Zugtickets um den 1. Oktober

Forum für alle Fragen rund um das Thema Reisen (Visum, Reisetips, Flugtickets usw)
Antworten
Offliner
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 12.07.2008, 22:25

Zugtickets um den 1. Oktober

Beitrag von Offliner » 04.08.2009, 13:03

Hallo,

ich komme am 16. September in Shanghai an, drehe dann eine Runde in der Region und wollte anschließend um den 1. Oktober von Shanghai aus nach Peking weiter mit dem Zug. Nun ist mir bekannt, dass es wegen des Feiertags schwierig sein wird, Tickets zu bekommen, aber ich kann es zumindest versuchen kurz nachdem ich ankomme. Ich bin auch relativ flexibel, was das exakte Datum betrifft.

Die Frage ist jetzt, welches Datum ich anstreben soll. Ich dachte an den 29. September, da der noch vor dem Feiertag liegt und es sich um einen Wochentag handelt. Oder wäre es sinnvoller, auf den 1. Oktober zu spekulieren, da die Chinesen dann in den Städten sind und weniger in den Zügen?

Offliner

b-a
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 02.08.2009, 18:22
Wohnort: Berlin

Re: Zugtickets um den 1. Oktober

Beitrag von b-a » 05.08.2009, 16:38

Offliner hat geschrieben:ich komme am 16. September in Shanghai an, drehe dann eine Runde in der Region und wollte anschließend um den 1. Oktober von Shanghai aus nach Peking weiter mit dem Zug. Nun ist mir bekannt, dass es wegen des Feiertags schwierig sein wird, Tickets zu bekommen, aber ich kann es zumindest versuchen kurz nachdem ich ankomme.
Es gibt auch Züge, die z. B. von Hangzhou nach Beijing, aber an Shanghai vorbei fahren. Und in Hangzhou bist Du schnell von Shanghai. Ich würde lieber auf meinen Idealtermin setzen und auf die Art mit den Zügen jonglieren (http://www.cnvol.com" target="_blank).

Und natürlich gleich am ersten Verkaufstag anstellen (9 oder 10 Tage vor dem Fahrtermin. Ich weiß es immer noch nicht genau, aber a^2 wird es wissen :-) ).

aquadraht
VIP
VIP
Beiträge: 1282
Registriert: 26.06.2009, 10:15

Re: Zugtickets um den 1. Oktober

Beitrag von aquadraht » 05.08.2009, 16:52

b-a hat geschrieben:..

Und natürlich gleich am ersten Verkaufstag anstellen (9 oder 10 Tage vor dem Fahrtermin. Ich weiß es immer noch nicht genau, aber a^2 wird es wissen :-) ).
Na, so genau auch nicht :). 9 Tage ist, was mir immer gesagt wurde und früher hab ich nie probiert. Ich habe das aber noch nirgends schriftlich gesehen (also ausser in Reiseführern etc.). Es hiess auch schonmal, Reisebüros etc. könnten schon vorher reservieren.

Übrigens sind die Züge Hangzhou-BJ schon ausserhalb der Feiertage ausgebucht und sogar überfüllt (jedenfalls im yingzuo-Bereich). Ob da nicht Shanghai die bessere Wahl ist, ich weiss nicht.

Benutzeravatar
trendylee
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 202
Registriert: 28.06.2006, 07:23
Wohnort: Berlin - Peking

Re: Zugtickets um den 1. Oktober

Beitrag von trendylee » 05.08.2009, 17:56

Mir hat man gesagt bei "Langstrecken" und vor Feiertagen 9 Tage vorher und bei "Kurzstrecken" und normalen Kalendertagen 4 Tage vorher.

Was genau lang und was kurz ist, ist mir jedoch auch nicht ganz klar.
Beijing - Qingdao kann zB erst 4 Tage vorher kaufen, Beijing-Shanghai 9 Tage eher. Ein Mysterium 8)

Vielleicht hilfts wenn du den 3.10. als Reisetag einplanst, EVENTUELL sind da nicht sooo viele Leute unterwegs, da das der Tag des Mondfestes ist und Mitte der Golden Week.

Wenn du chinesisch kannst gibts auch noch diese Seite: http://www.huochepiao.com/" target="_blank

Wenn du früh genug dran bist, dann lohnt es sich auf elong.net wegen Flügen zu schauen, denn früh gebucht sind die von den Kosten oft nicht wesentlich höher als die Zugtickets.
The world is a book and those who don´t travel read only the first page!

Offliner
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 12.07.2008, 22:25

Re: Zugtickets um den 1. Oktober

Beitrag von Offliner » 06.08.2009, 21:14

Danke für die Infos. 3. Oktober wäre für mich auch ok. Dann hätte ich auch noch ein paar Tage mehr in Shanghai. Flüge kommen für mich nicht in Frage, da ich auf einer längeren Reise bin und es mir zur Prämisse gemacht habe, den Boden grundsätzlich nicht zu verlassen. Ich nehme ausschließlich von Europa nach Asien und (höchstwahrscheinlich) zurück den Flieger und selbst das nur, weil ich meinen ursprüngliche Termin verschieben musste. (Sonst wäre ich mit der Transsib gekommen.)

b-a
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 02.08.2009, 18:22
Wohnort: Berlin

Re: Zugtickets um den 1. Oktober

Beitrag von b-a » 07.08.2009, 12:45

Offliner hat geschrieben:Danke für die Infos. 3. Oktober wäre für mich auch ok. Dann hätte ich auch noch ein paar Tage mehr in Shanghai. Flüge kommen für mich nicht in Frage, da ich auf einer längeren Reise bin und es mir zur Prämisse gemacht habe, den Boden grundsätzlich nicht zu verlassen.
Dann kombiniere doch einfach mehrere Verbindungen, falls Du die direkte nicht mehr kriegst; z. B. T106 (Shanghai 21.52 - Jinan 5.54) oder T178 (Shanghai South 20.23 - Jinan East 7.40) nach Jinan und dann mit dem Schnellzug weiter nach Beijing (täglich diverse, 3 Std.). Neulich konnte ich in Shanghai problemlos eine Fahrkarte Qingdao-Jinan kaufen, also sollte auch Jinan-Beijing kein Problem sein.

Silke
Neuling
Beiträge: 18
Registriert: 13.02.2009, 16:30

Re: Zugtickets um den 1. Oktober

Beitrag von Silke » 20.08.2009, 18:26

Hallo,
ich muß mich jetzt hier auch mal in die Zugticket-Diskussion mit einem speziellen Thema einblenden.
Wir planen am 30.9. von Xian oder von Xining aus den Zug nach Lhasa zu nehmen. Die public holidays zu vermeiden geht leider nicht, da wir eine Gruppe von 13 Leuten sind und das gros in China arbeitet bzw. auch Chinesen dabei sind und die halt nur dann Urlaub haben.
Wir sind derzeit dabei Angebote bei Reisebüros in Xian einzuholen.
Diese können leider nicht garantieren, dass es mit den Tickets klappt, angeblich ist das Kontingent ab Xian für den T27 nur 40 Plätze groß (40 Plätze Softseater oder generell, weíß ich leider nicht).
Wir haben noch ab Xining angefragt, aber dann brauchen wir ein Reisebüro in Xining oder eines mit Kontakten nach Xining, da man die Tickets nicht in Xian für Xining kaufen kann.
Wie seht Ihr denn hier die Chancen Tickets für unseren bevorzugten Termin auch zu kriegen (diese stehen ja leider erst ca. 10 Tage im voraus zur Verfügung) bzw. welche Möglichkeiten gibt es diese ggf. zu erhöhen z.B. Hardsleeper statt Softsleeper nehmen, spezielles Reisebüro mit spez. Kontingenten oder doch Reisebüro ab Xining suchen oder???
Ein anderer Termin oder Hinflug + Rückreise Lhasa-Xian mit dem Zug kommen leider nicht in Frage, da nach dem Urlaub nicht alle nach Xian zurückfliegen wollen.
Wer hat Erfahrung in der Richtung oder Tipps.
Derzeit kümmert sich schon eine Chinesin in Xian um das Thema (versch. Angebote von versch. Reisebüros einholen usw.), aber diese hat leider auch keine große Reiseerfahrung.
Bin für jeden Tipp dankbar.
LG
Silke

b-a
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 02.08.2009, 18:22
Wohnort: Berlin

Re: Zugtickets um den 1. Oktober

Beitrag von b-a » 20.08.2009, 19:09

Silke hat geschrieben:Wir planen am 30.9. von Xian oder von Xining aus den Zug nach Lhasa zu nehmen.

Wir haben noch ab Xining angefragt, aber dann brauchen wir ein Reisebüro in Xining oder eines mit Kontakten nach Xining, da man die Tickets nicht in Xian für Xining kaufen kann.
Vielleicht so: Hotel in Xining buchen und dort nach einem angeschlossenen Reisebüro fragen, das die Zugfahrt organisiert.

Beim YHA-Hostel in Xining finde ich z. B.: The hostel periodically organizes self-service journey to Ta Er Si Temple, Qing Hai Hu Lake, Kan Bu La, Gang Shi Ka Snow Mountain, Tibet, Nepal and India.

aquadraht
VIP
VIP
Beiträge: 1282
Registriert: 26.06.2009, 10:15

Re: Zugtickets um den 1. Oktober

Beitrag von aquadraht » 20.08.2009, 19:42

b-a hat geschrieben:
Silke hat geschrieben:Wir planen am 30.9. von Xian oder von Xining aus den Zug nach Lhasa zu nehmen.

Wir haben noch ab Xining angefragt, aber dann brauchen wir ein Reisebüro in Xining oder eines mit Kontakten nach Xining, da man die Tickets nicht in Xian für Xining kaufen kann.
Vielleicht so: Hotel in Xining buchen und dort nach einem angeschlossenen Reisebüro fragen, das die Zugfahrt organisiert.

Beim YHA-Hostel in Xining finde ich z. B.: The hostel periodically organizes self-service journey to Ta Er Si Temple, Qing Hai Hu Lake, Kan Bu La, Gang Shi Ka Snow Mountain, Tibet, Nepal and India.
In einem solchen Fall aber unbedingt vorbuchen. Es dauert mindestens 1-2 Tage, je nach Route und Zusatzwünschen (Alien Permit, Military Permit) auch eine gute Woche, um das TTP (Tibet Travel Permit) zu bekommen, wobei man im Unterschied zum Flieger auch mit einer Faxkopie des TTP in den Zug gelassen wird. Ich habe aber zumindest gehört, dass Zugtickets nach Lhasa in Xining und Chengdu knapp sein sollen und nur mit Schwarzmarktpreisen zu kriegen. Das liegt zum Teil auch daran, dass die Züge nach Lhasa bis auf einen, der in Xining losfährt, aus Beijing, Shanghai, Guangzhou oder gar Harbin kommen. Da das chinesische Buchungssystem etwas inflexibel ist, sind in solchen Zügen die Plätze oft auch dann weg, wenn eigentlich noch Platz wäre.

Wer natürlich eine volle Woche für Xining und Umgebung einplant, dürfte kein Problem haben. Das ist aber eher eine Option für Langzeittraveller und nicht für Normalurlauber. Xining ist nett und die Umgebung sehenswert, aber ein Drittel des Urlaubs ist es nur dann wert, wenn man eh oft in China ist und sich jede Ecke gern genau anschaut.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste