Seite 1 von 4

aktuelle Flugsituation

Verfasst: 20.05.2020, 10:38
von kleiner kaiser
Hallo Forum,
weiß jemand, ob es außer Air China (anscheinend bis August sogar schon überbucht) und Lufthansa (fliegt voraussichtlich wohl erst wieder im Juli) innerhalb der nächsten 4 Wochen für einen Chinesen von Europa aus (egal wo) irgendwelche Flüge nach China, n.M. Shenyang gibt?
Vielen Dank im Voraus!

Re: aktuelle Flugsituation

Verfasst: 20.05.2020, 13:48
von Petermedia
Das ist in allen Richtungen ein Desaster.
Auch im umgekehrten Fall.
Zur Zeit spekulieren die Chinesen sogar mit den Tickets, wie immer das auch gehen mag.
Einem Bekannten wurden die Tickets einfach gecancelt, und ihm " faierweise " das Geld zurück erstattet. Nur kostet das Ticket jetzt das dreifache.
Zur Zeit hat Air China die Agenturen hier gesperrt
Ab Honkong kostet die B class teilweise soviel wie hier die Holzklasse. Nur kommt man da nicht hin.
Ich denke, vor Juni werden wir keine validen Infos bekommen. Ab Juni fliegt Thai wieder ab und bis Sh, aber die Thailändische Botschaft weiss erst in Juni bescheid welche Spielregeln gelten.

Re: aktuelle Flugsituation

Verfasst: 20.05.2020, 17:04
von Petermedia
Nachtrag
Was mich hier völlig irritiert ist dass virtuell Flüge im Juni für kleines Geld auf einschlægigen Webportalen angeboten werden. Da stehen dann sogar freie Plätze . Tatsächlich existieren die Flüge gar nicht.
Kleines Beispiel Opodo zeigt eine Menge Optionen an, aber deren Hotline ist sogar abgeschaltet. Evtl. sind die gar pleite.
Eigendlich dachte ich es wird einfacher.
Aber die Realität sieht wohl so aus dass es von Tag zu Tag unmöglicher wird zu fliegen.

Re: aktuelle Flugsituation

Verfasst: 23.05.2020, 04:51
von rundherum
Bin kürzlich mit KLM via AMS nach HKG geflogen. War kein Problem. Aber man muss eben 2 Wochen in Quarantäne nach Ankunft. Auch wenn man nach China weiterreisen will. Und danach muss man nochmals ein paar Wochen in China in Quarantäne.

Ab dem 10.06. bietet Turkish Airlines offenbar wieder Flüge aus Europa via IST nach PEK an. Dann muss man wohl einfach in Beijing in Quarantäne und danach nach Shenyang weiterreisen.

Das nächste Problem ist, dass derzeit das Virus in Nordostchina wütet und manche Städte wieder unter Lockdown sind. Die Frage ist also, ob man dann noch nach Shenyang weiterreisen kann...

Re: aktuelle Flugsituation

Verfasst: 23.05.2020, 12:52
von Petermedia
Das Problem ist, dass man zur Zeit als nicht Hk Resident , nicht nach HK kommt, ja eben auch nicht in den Transit.
Wie ich schon sagte gibt es von und nach Hk einige Möglichkeiten. Wie gesagt selbst die Business class gibts teilweise im Schnäppchen.
Und Spring Airways fliegt zumindest von SH für 100 Us $ nach Hk
Ich habe in der letzte Woche mit diversen Botschaften und Airlines gesprochen.
Es kristallisiert aich heraus das sich dir Lage ab Mitte Juni etwas entspannt.
Die meisten Botschaften rechnen bis dahin mit einem Update der Einreise und Transit Bestimmungen.
Bis dahin werden wir uns wohl gedulden müssen, oder eine der raren Holzklassetickets zu B class Preisen kaufen müssen.
Am 15 Juni sollen auch die EU Einreisebeschränkungen für nicht Eu Staaten gelockert werden.

Re: aktuelle Flugsituation

Verfasst: 25.05.2020, 11:57
von kleiner kaiser
Petermedia hat geschrieben:
23.05.2020, 12:52
Bis dahin werden wir uns wohl gedulden müssen, oder eine der raren Holzklassetickets zu B class Preisen kaufen müssen.
So war es dann auch. Wir haben kurzfristig und mit viel Glück einen Air China Flug Wien-Shenyang am 23.5. bekommen. Nur das Hinticket für schlappe 2.340 € plus 380 € für den LH Zubringer von Frankfurt.

Re: aktuelle Flugsituation

Verfasst: 25.05.2020, 14:03
von Roemer
kleines Update:
"Air China plans to operate 24 international routes in June"

Quelle:
https://www.businesstraveller.com/busin ... s-in-june/

Re: aktuelle Flugsituation

Verfasst: 26.05.2020, 10:51
von Roemer
Hier noch das dazu:
"China will Five Ones Regel bis Oktober beibehalten"

https://youhavebeenupgraded.boardingare ... ibehalten/

Re: aktuelle Flugsituation

Verfasst: 29.05.2020, 15:46
von Petermedia
Final wird zumindest im Juni nichts passieren.
Ich habs aufgegeben. Auch die Airlines wie LH
Thai Etc. Thailand bleibt zumindest, so hier die Botschaft im Juni für den Transit geschlossen.
Ich hab jetzt halt ein Eco class ticket zum Preis eines B class tickets für den 13. gekauft.
Gute Seite das Rückflugticket gabs fast umsonst und Air China hat wohl auch in der Eco 46kg
Fürchterlich das Software Interface, das gerade wohl maintained wird. Ich habe sage und schreibe 8 Stunden gebraucht um das Ticket zu buchen, da die Idioten von der Air China Hotline mir 6000 Rmb mehr anknüpfen wollten und meine für Specials manchmal behilfliche Agency oder auch Ctrip keine Air China tickets verkaufen darf. Ich hoffe das ist ne Ausnahme.
Vielleicht muss man auch demütiger sein.
Ich war es halt immer gewohnt mit Preisvergleich

Tickets in 10 Minuten zu buchen.
Gespannt bin ich auch bzgl. der Quratæne bestimmungen da ich ja jetzt 2 Bundesländer habe. Eigendlich wollte ich mich nach dem Tagflug erst mal im Hotel ablegen und am nächsten Tag mit einem Mietwagen weiter.
Die Botschaft sagt sie haben keine validen Infos da das Ländersache sei, und ich mich doch nach meiner Ankunft beim Gesundheitsamt melden sollte.

Re: aktuelle Flugsituation

Verfasst: 29.05.2020, 16:50
von Roemer
Darf man fragen, wieviel Du für den Flug bezahlt hast?

Re: aktuelle Flugsituation

Verfasst: 30.05.2020, 05:54
von Petermedia
Das one way eco ticket kostet hier 21100 RMB
in der Eco klasse.
Die gleiche Buchungsklasse ,es gibt nur den teuersten ECo Tarif für den Flug nach Frankfurt ,
als Return kostet "nur" 19500 RMB. Interessant wenn ich es über Deutschland gebucht hätte wäre es in der one way Variante 200 Euro billiger wobei mir da immer die Verbindung abgeschmiert ist.
Immerhin konnte man vor einigen Wochen keine Return Tickets buchen.
Fair ist bei das ich knapp 50 kg Zusatzgepäck für
260 Euro buchen konnte. Das heißt ich fliege mit über 100 kg Gepäck Das ist fast die hälfte günstiger als aktuelle Luftfracht Raten die sich ja die letzten Monate verdoppelt bis verdreifacht haben.

Re: aktuelle Flugsituation

Verfasst: 30.05.2020, 07:58
von Ajiate
Gerade eben gelesen:

400 deutsche Manager kehren mit Sonderflügen nach China zurück
es werden sicher nicht die einzigen Flüge bleiben.
Zurück müssen die Maschinen ja auch wieder

Re: aktuelle Flugsituation

Verfasst: 30.05.2020, 10:05
von blackrice

Re: aktuelle Flugsituation

Verfasst: 30.05.2020, 10:39
von Ajiate
danke für die Ergänzung !
war die SZ.
mein Gehirn statt im Flug- noch im Schlafmodus :oops:

Re: aktuelle Flugsituation

Verfasst: 30.05.2020, 13:07
von DanielClaton
Hallo,

das ist ja richtig nett. Hatte gerade auch ein schönes Gespräch mit der China Southern Airlines (richtig toll dass ich dazu von D aus bei einer Hotline in der VR China anrufen musste, die Verbindung via Skype, war nicht gerade gut und das Englisch der Dame auch nicht so 100%).

Für eine Satire hätte das gut sein können. Wir wollten eine Umbuchung des Fluges meiner Familie, da Mitte April der Flug Changsha-Frankfurt gestrichen wurde. Kostenlose Umbuchung ist kein Problem bis zum 10. Juni (!) laut Auskunft der Damen bei der Hotline. Leider fliegen sie erst wieder ab 15. Juni und können daher keine kostenlose Umbuchung vornehmen...ist ja Firmenpolitik. Fliegen könnte meine Frau auch erst wieder im Oktober und für die Umbuchung müssen wir dann leider 500 Euro zahlen. Ja, verglichen mit den oben zitierten Flugpreisen ein "Schnäppchen", dennoch bin ich persönlich der Meinung, es ist China Southerns Problem und nicht unseres.

Habe jetzt mal eine eMail diesbezüglich an die chinesische Botschaft in Berlin geschickt. Keinen Plan, ob es überhaupt was bringt, aber ist besser als Nichtstun, ich empfinde es als eine Unverschämtheit, wie chinesische Fluglinien mit Kunden umgehen. Mit der CSA hatte ich schon einmal Probleme, als in Peking mein Anschlussflug aufgrund einer Flugverspätung von CSA nicht erreicht wurde. Die Mitarbeiter weigerten sich zunächst, mein Ticket umzutauschen, da der Boardingpass von KLM ausgestellt wurde. (Hatte über CSA gebucht, da die aber nicht von Nürnberg aus fliegen, war mein Zubringerflug halt mit KLM und die haben auch die Bordkarten ausgedruckt.) Nachdem ich bestimmt aber höflich darauf hingewiesen hatte, wurde mein Flug kostenlos umgebucht.

Auf dem Rückflug dieses Jahr von China nach Europa stornierte Sichuan Airlines meinen Flug 24h vor Abflug. Am Flughafen war keiner zuständig, mich auf einen früheren Flug Changsha-Chengdu umzubuchen. Meine Frau musste erst verschiedene Hotlines anrufen, die konnten alle nur Chinesisch, bis ich auf einen Sichuan-Flug 3h früher umgebucht wurde... Sowas habe ich bisher bei keiner anderen Fluggesellschaft erlebt, Turkish Airlines hatte mir damals sogar eine kostenlose Umbuchung angeboten, weil mein Flug um 20 Minuten (!) nach vorne verlegt wurde...

Ich habe jetzt so einen Hals auf den Verein...werde wohl nie wieder mit einer chinesischen Fluglinie nach China fliegen, hatte mit keiner anderen Fluggesellschaft jemals so viel Theater.

Kennt sich jemand mit der chinesischen Rechtssituation aus? Kann China Southern wirklich einseitig das Ticket stornieren? Mir wurde wenigstens 50% des Flugpreises bei Stornierung versprochen, meiner Frau hatten sie am Telefon noch 40 Euro versprochen.

Viele Grüße,
Dominik