Forscher identifizieren neues Virus in China

Forum für alle Fragen rund um das Thema Reisen (Visum, Reisetips, Flugtickets usw)
Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2947
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von sweetpanda » 27.03.2020, 20:44

Linnea hat geschrieben:
26.03.2020, 23:25
sweetpanda hat geschrieben:
17.03.2020, 22:19
Die Zeit sozialer und ökologischer Experiment muss nun enden.
Was, wenn kein soziales Experiment, ist das, was wir momentan erleben?
Ich meine die Experimente die man startet als es uns zu gut ging, als man hektisch überzogene wohlstandgefährdende Umweltstandards durchpeitschen wollte, als man Milliarden im Zuge der irrationalen Migrationsbejahung in den Sand setzte, als Gendertoiletten, Genderpaygaps und ähnlicher Firlefanz die politischen Debatten dominierten.

Jetzt werden wir wieder auf das zurückgeworfen was wirklich wichtig ist, eine Herausforderung die unsere Sinne schärft.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2819
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von Topas » 27.03.2020, 22:30

Alter Schwede, hast du wirklich einen Knall, Panda.

"wohlstandsgefährdende Umweltstandards" - Scheiß auf Luft zum atmen, Hauptsache Geldbeutel ist voll.
Und drei Toiletten erst. Das crasht deinen ganzen Kosmos... :roll:
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Petermedia
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 222
Registriert: 28.06.2014, 07:22
Wohnort: Shanghai
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von Petermedia » 28.03.2020, 07:51

Du hast si recht.
Ich find auch das die Filter von Kohlekraftwerken wieder rausgebaut werden.
Und bitte kein Addblue Zwang in Diesel.
und freie Mietpreise die Industrie muss laufen
ach ja vergesessen.
Bitte wieder Nasenringe für Einanwander aus Afrika.
Mein Gott in was für einer Welt lebst du...?
Kopfschüttelnd...

Benutzeravatar
Ajiate
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 795
Registriert: 28.03.2014, 20:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von Ajiate » 28.03.2020, 09:23

Dass die neuen Fälle "importiert" seien, wird in D gerne bestritten, die "Zwangs-Quarantäne" in China für Rückkehrer kritisiert.
dazu z.B. hier:

From the bbc live, about HK. Shows that by now probably half the European population has been through it, or maybe that students are not good samples because they study in crowded places, use library computers etc.
"Health officials in Hong Kong have confirmed 65 new novel coronavirus cases, in the largest single-day increase since the outbreak began.
Links to Europe: In a press conference held on Friday, Dr Chuang Shuk-Kwan of the Center for Health Protection said 41 of the 65 new cases had recent travel history to places in Europe including the United Kingdom and Portugal. She added 14 of the new cases were students returning to Hong Kong.
The 65 new cases brings the city-wide total to 518. Some 338 cases are still currently being treated in hospitals, including four cases in critical condition."
(aus MoA)
"Alles, was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit."
Marcus Aurelius
Diskussion: Eine Methode, andere in ihren Irrtümern zu bestärken .
Ambrose Bierce

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2947
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von sweetpanda » 28.03.2020, 09:42

Ajiate hat geschrieben:
28.03.2020, 09:23
Dass die neuen Fälle "importiert" seien, wird in D gerne bestritten, die "Zwangs-Quarantäne" in China für Rückkehrer kritisiert.
dazu z.B. hier:

From the bbc live, about HK. Shows that by now probably half the European population has been through it, or maybe that students are not good samples because they study in crowded places, use library computers etc.
"Health officials in Hong Kong have confirmed 65 new novel coronavirus cases, in the largest single-day increase since the outbreak began.
Links to Europe: In a press conference held on Friday, Dr Chuang Shuk-Kwan of the Center for Health Protection said 41 of the 65 new cases had recent travel history to places in Europe including the United Kingdom and Portugal. She added 14 of the new cases were students returning to Hong Kong.
The 65 new cases brings the city-wide total to 518. Some 338 cases are still currently being treated in hospitals, including four cases in critical condition."
(aus MoA)
Bitte poste unbedingt den Link. Die Aussage, dass bereits die Hälfte der europäischen Bevölkerung schon durch sei, ist die beste Aussage die ich seit Monaten gehört habe. Das wäre wirklich ein Traum!
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2947
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von sweetpanda » 28.03.2020, 10:37

Es verblüfft wie detailreich man erklären muss....
Ein Versuch für die 3 Felder Wirtschaft/Umwelt, "Gedöns" und Einwanderung.

Thema Wirtschaft/Umwelt:

Wir steuern wirtschaftlich auf eine größere Herausforderung zu als 2008, eine Politik aus einem Guss ist nun unumgänglich.
Ich frage euch:
Warum sollen wir weiterhin gegenüber der Automobilindustrie stark sinkende Flottenverbrauche und rasche Elektrifizierung durchboxen, Maßnahmen die den Autoherstellern Milliarden an Investitionen abverlangen und gleichzeitig ihre schiere Existenz mit Milliarden an Staatsknete absichern? Das ist unlogisch.
Wäre es nicht ratsamer neue, zusätzliche Belastungen für vielleicht 5 Jahre ruhen zu lassen?
Ist es nötig die Dieselfahrverbote aktuell weiter zu forcieren und die Leute dadurch in die Gefahrenzone Busse und Bahnen zu drängen?

Sollte man in Zeiten höherer Arbeitslosigkeit und generelle Anspannung der gesamten Infrastruktur nicht auch darüber nachdenken,
dass die Stromversorgung kurzfristig nicht noch weiter teurer und unsicherer wird? Kohle und Atom vielleicht 5 Jahre länger laufen lassen?
Der Co2 Ausstoß wird durch Corona ohnehin sinken.
Ich bin generell dafür die Wirtschaft/Industrie radikal zu entlasten, etliche Belastungen zu lockern, die Kosten zu senken und wenn dies nicht fruchtet Hilfe direkt geben.

Themenverbund linksgrüne Spielwiese:

Mit steigender Arbeitslosigkeit, angespannter Kassenlage wird es politisch immer schwieriger dieses ideologische Feld zu bestellen,
Geld und organisatorische Freiräume fehlen.
Es geht auch nicht darum ob man das gut oder schlecht findet, es geht darum was politisch überhaupt noch vermittelbar sein wird.
Vorteile relativ homogener Gesellschaften zeigen sich nun. Es geht hier in erster Linie nicht um ethnische sondern eine sozial-ethische Homogenität.
Während hier Polizistenhundertschaften unter Quarantäne gestellt Flüchtlingsheime abriegeln müssen, tragen in Ostasien auch junge, ungefährdete Menschen aus Gemeinsinn eine Maske.
Die französische Polizei muss regelmäßig einschreiten um „illegale“ Ansammlungen in den Vorstädten auch gegen Widerstand auflösen,
denn diese Menschen fühlen sich, wie Soziologen es in den Berichten so nett umschreiben, nicht der Nation gegenüber verantwortlich.
Die ostasiatische Untersicht lebt oft in ähnlich beengten Verhältnissen, verschärft die Lage aber trotzdem nicht weiter.

Zum Thema Gendertoiletten, Genderpaygaps und ähnlicher Firlefanz:

Diese Themen werden natürlich nun völlig an den Rand gedrängt.
Die öffentliche Debatte kennt nur noch ein Thema, die Pandemie ihre direkten und indirekten Folgen.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Benutzeravatar
Taifun
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 230
Registriert: 03.07.2012, 11:43
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von Taifun » 30.03.2020, 17:15

sweetpanda hat geschrieben: Jetzt werden wir wieder auf das zurückgeworfen was wirklich wichtig ist, eine Herausforderung die unsere Sinne schärft.
Allerdings, denn es gibt Wichtigeres als die (von wem denn nur?) ausgerufene Profitmaxime.
sweetpanda hat geschrieben:
28.03.2020, 10:37
[...] tragen in Ostasien auch junge, ungefährdete Menschen aus Gemeinsinn eine Maske.
[...nicht] der Nation gegenüber verantwortlich.
Warum die eine Maske tragen und unsere nicht, könnte u.a. an den Schulen liegen, die sie besucht haben. Wobei, in Österreich gilt ab jetzt beim Einkaufen auch die Vorgabe, einen Mundschutz zu tragen. Ob die sich dabei der Nation gegenüber verantwortlich zeigen wollen, kann ich nicht sagen.
  • Aber vielleicht wäre, wenn sich alle an den Mundschutz hielten, und die Flugzeughersteller sich von den als Virenschleudern funktionierenden Umluft- statt Frischluftsystemen in den Passagierkabinen verabschieden würden, das Reisen mit dem Flieger schon etwas früher wieder möglich als vorausgesagt!

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7113
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von blackrice » 30.03.2020, 17:32

Taifun hat geschrieben:
30.03.2020, 17:15
...die Flugzeughersteller sich nicht von den als Virenschleudern funktionierenden Umluft- statt Frischluftsystemen in den Passagierkabinen verabschieden.....
guugl mal wie die "Frischluft" in einer Hoehe von 10.000 Meter beschaffen ist

https://de.wikipedia.org/wiki/Klimaanlage_(Flugzeug)

( O-T Ende )
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2947
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von sweetpanda » 30.03.2020, 21:55

Taifun hat geschrieben:
30.03.2020, 17:15
  • Aber vielleicht wäre, wenn sich alle an den Mundschutz hielten, und die Flugzeughersteller sich von den als Virenschleudern funktionierenden Umluft- statt Frischluftsystemen in den Passagierkabinen verabschieden würden, das Reisen mit dem Flieger schon etwas früher wieder möglich als vorausgesagt!
Das habe ich auch so gedacht, doch scheinbar gerade nur die Flugzeugklimaanlagen sind dazu in der Laage die Viren rauszufiltern.
Die Anlagen in Bussen, Bahnen und Hausern sind viel gefährlicher.

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/ ... 14876.html
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2947
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von sweetpanda » 30.03.2020, 21:59

Taifun hat geschrieben:
30.03.2020, 17:15
sweetpanda hat geschrieben: Jetzt werden wir wieder auf das zurückgeworfen was wirklich wichtig ist, eine Herausforderung die unsere Sinne schärft.
Allerdings, denn es gibt Wichtigeres als die (von wem denn nur?) ausgerufene Profitmaxime.
Wäre in der Politik Profitmaxime in den letzten Jahren dominierend gewesen, so würde Deutschland finanziell noch besser auf die Krise reagieren können. Hätte man sich alle Mehrausgaben der letzten 5 Jahren aus purer Berechnung vom Hals gehalten, die Überschüsse wären noch wesentlich größer gewesen.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7113
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von blackrice » 30.03.2020, 22:50

sweetpanda hat geschrieben:
30.03.2020, 21:59
Wäre würde Hätte wären gewesen
:roll:
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Petermedia
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 222
Registriert: 28.06.2014, 07:22
Wohnort: Shanghai
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von Petermedia » 31.03.2020, 05:48

Sweety
Wenn du über die Verschiebung der Strafzahlungen der sogenannten Flottenverbräuche sprichst, da bin ich sogar bei die.
Sicher sind fast alle Strafzahlungen die der Industrie aufgebürdet werden für die nächsten
1 bis 2 Jahre kontraproduktiv.

Was aber deine Gendertoiletten angeht.
Mein Gott da wird doch jetzt wohl niemand dran denken. Das du es erwähnst mag deiner Homophilie geschuldet sein.
Ja natürlich erwarte ich von Menschen anderer Kulturkreise, dass sie sich unserer Kultur anpassen, integrieren oder eben gehen.
Nichts anderes gilt für mich hier in China auch.
Was hat das mit Sozialexperimenten zu tun.
In deinem Weltbild würde man wahrscheinlich.
Underperformer Randgruppen sozial schwache , Bildungsferne in Lagern zu internieren.
Und wie hätte Profitoptimierung deiner Meinung nach ausgesehen?
Das die Schere zwischen arm und reich noch weiter auseinander gegangen wäre.
Oder das es Aufgabe des Staates gewesen wäre anstatt der schwarzen 0 ein plus einzuführen.
Allein die Tatsache dass der Staat Geld de facto kostenlos bekommt führt praktisch zu einem Einnahmeplus von5%
Ich könnte dir jetzt auch noch erklären wieso und so fort, aber wir sind ja hier nicht in einer Ökonomie Vorlesung.

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23374
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von Grufti » 31.03.2020, 09:05

Petermedia hat geschrieben:
31.03.2020, 05:48
Sweety
.....
Forscher identifizieren neues Virus in China :roll: :roll: :roll: :?: :?: :?: :!: :!:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Taifun
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 230
Registriert: 03.07.2012, 11:43
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von Taifun » 31.03.2020, 17:21

sweetpanda hat geschrieben:
30.03.2020, 21:55
Die Anlagen in Bussen, Bahnen und Hausern sind viel gefährlicher.
https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/ ... 14876.html
In diesem Zusammenhang ist mir ein Rätsel, warum hier die S-Bahnen, und das sind Virenpakete per se, nicht desinfiziert werden. "Das sei zuviel Aufwand." Wie "zuviel Aufwand"? Kostet das etwa Milliarden?? Da hakt es doch irgendwo. Es kitzelt doch jeden Winter in der Nase, wenn ich in einen Wagen einsteige. Bitte 'mal ausprobieren, liebe S-Bahnverwaltung, nur ein paar Fahrten nur, reicht schon...

PS.: Die Hamburger S-Bahn allerdings kriegt ihre Wagen (ganz im Gegensatz etwa zur Hamburger U-Bahn!) nicht einmal bei normalem Betrieb auch nur einigermaßen sauber...

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2947
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von sweetpanda » 31.03.2020, 17:59

Die öffentlichen Verkehrsmittel zu desinfizieren halte ich für unmöglich. Das Personal reicht ja normalerweise nicht einmal dafür den gröbsten Dreck zu entfernen, Viren beseitigen indem da jemand lustlos durchwischt?
Besser wäre es, wenn jeder dort einen Mundschutz trägt.
Natürlich auch kein Allheilmittel, aber da sie sowieso nicht verfügbar sind raten uns ja verantwortungsvolle Politiker und Mediziner ja davon ab welche zu nutzen. Denn wie würden sich die Menschen fühlen, wenn man ihnen ehrlich sagen würde, dass der Mundschutz das Risiko für alle vielleicht um 30% senkt, es aber auf Wochen/Monate hinaus keine vielen Millionen für die Bevölkerung geben wird?
Über Dinge die man nicht verbessern oder ändern kann, spricht man lieber nicht.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste