Forscher identifizieren neues Virus in China

Forum für alle Fragen rund um das Thema Reisen (Visum, Reisetips, Flugtickets usw)
Asgaros
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 24.06.2019, 23:37
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von Asgaros » 02.02.2020, 09:14

Während sich auch in Hongkong die Zahl der Infizierten weiter erhöht, geht dort das Krankenhaus-Personal erst mal streiken:

https://amp.scmp.com/news/hong-kong/hea ... -hong-kong

Aber hey, wieso sollten wir uns um die bereits Infizierten kümmern? Lasst uns lieber die Grenzen zum bösen China schließen, dann bleibt alles Schlechte automatisch draußen. :roll:

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von Shenzhen » 02.02.2020, 11:07

Super, ich bin langsam auch dafuer die Grenzen zu HK endlich dicht zu machen, dann kommen aber auch keine Lebensmittel und anderes mehr nach HK - lasst den Haufen einfach ausbluten.

Petermedia
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 244
Registriert: 28.06.2014, 07:22
Wohnort: Shanghai
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von Petermedia » 02.02.2020, 11:12

@Steph.
Musst du jedes Thema mit deinem Nonsense als Impfgegner infizieren. Geh bitte Bachblüten sammeln oder stopfe Auras.

Wir wissen zur Zeit schlicht zu wenig über die Virulenz des neuen Coronavirus.
Menschen neigen dazu in Panik zu verfallen und sind eben auch anfällig für Fakenews. Hinzu kommt das sich die chin. Regierung zur Zeiten von SARS eben nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat.
HongKong hat durch SARS erhebliche Einbrüche erlebt. Dann die Proteste und jetzt Corona. Es ist verständlich, dass dort einige irrational reagieren.
Ein befreundeter chinesischer Arzt sagt mir ganz offen.
"Wir wissen nicht ob es wirklich so ernst ist. Tatsächlich kann man das zur Zeit überhaubt nicht genau einschätzen, aber wenn nicht jetzt dann sicher in der Zukunft.
Entweder machen wir jetzt genau das Richtige oder alles war eine Übung für den wirklichen Ernstfall. Denn die Erfahrungen die wir jetzt sammeln sind schlicht kaum verfügbar. und werden auch der WHO zugute kommen. Und noch können wir uns das leisten."
Ich denke bei aller Kritik sollten wir über die Erkenntnisse froh sein. In 30 Jahren leben doppelt so viele Menschen in Megacities.
Und wenn ich mir angucke, dass einige Airlines nicht mal Konzepte haben ihre gebuchten Paks zurückzuholen denke ich unwillkürlich an Berlin,
aber dass ist eine andere Geschichte die ein ander mal erzählt werden soll..

Neverland
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 23.05.2008, 23:27

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von Neverland » 02.02.2020, 16:27

Wenn man in Deutschland genauso intensiv nach Erregern suchen würde, würde meine Tante noch leben. Sie wurde in einem deutschen Krankenhaus operiert, obwohl sie nicht hätte operiert werden dürfen. Bei der Obduktion wurde Lungenentzündung festgestellt. Dies geschah vor dem Ausbruch in China.

jadelixx
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 926
Registriert: 07.04.2009, 11:49
Wohnort: HK
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von jadelixx » 03.02.2020, 04:37

Asgaros hat geschrieben:
02.02.2020, 09:14
Während sich auch in Hongkong die Zahl der Infizierten weiter erhöht, geht dort das Krankenhaus-Personal erst mal streiken:

https://amp.scmp.com/news/hong-kong/hea ... -hong-kong

Aber hey, wieso sollten wir uns um die bereits Infizierten kümmern? Lasst uns lieber die Grenzen zum bösen China schließen, dann bleibt alles Schlechte automatisch draußen. :roll:
Um die Infizierten wird sich gekuemmert. Es werden andere Bereiche bestreikt und auch nur weil die HK Regierung sich wider jeder Vernunft weigert, Massnahmen zu ergreifen, um das Ausbreiten des Virus einzudaemmen.
Allein in Shenzhen werden nach CNY 2 Mio Rueckkehrer aus der Region um Wuhan erwartet.
Es ist natuerlich einfach aus der Ferne die Moralkeule zu schwingen.
Melde Dich doch bitte zum medizinischen Dienst in Wuhan. Dann wirkt es wenigstens glaubhaft.
Shenzhen hat geschrieben:
02.02.2020, 11:07
Super, ich bin langsam auch dafuer die Grenzen zu HK endlich dicht zu machen, dann kommen aber auch keine Lebensmittel und anderes mehr nach HK - lasst den Haufen einfach ausbluten.
Du meinst das Frischgemuese, den Reis aus Thailand, die Fruechte aus US, Australien und Philippinen, werden diese Laender in China schon als chinesische Uebersehgebiete eingeordnet?
Nothing in life is to be feared, it is only to be understood. Now is the time to understand more, so that we may fear less. - Marie Curie
The problem is not the problem. The problem is your attitude about the problem. - Jack Sparrow

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von Shenzhen » 03.02.2020, 07:16

jadelixx hat geschrieben:
03.02.2020, 04:37
Du meinst das Frischgemuese, den Reis aus Thailand, die Fruechte aus US, Australien und Philippinen, werden diese Laender in China schon als chinesische Uebersehgebiete eingeordnet?
Ich zweifle langsam an Deiner Objektivitaet, wenn HK die Grenze dicht machen wuerde ist Schickt im Schacht bei Euch, Ihr seit so abhaenging vom Mainland wie ein Foetus im Mutterbauch, aber traeum ma weiter... da du allem Anschein nicht im Bilde ueber Deine Versorgung bist klaere ich Dich mal auf, damit die nicht komplett dumm stirbst und mal von Diener HK-Verbloedung aufwachst:
über 90% frisches Schweinefleisch, fast 100% frisches Rind, 90% Gemüse, 70% Eier kommen aus Mainland
Vom Strom, Gas, Benzin usw. mal garnicht zu reden, ihr haengt am Mainland Tropf wie ein Junkie der 40 Jahre auf Heroin ist. Aber beisst mal weiter in die Hand...
Meine Zeit ist mir selbst jetzt zu kostbar um mit dir ueber so einen Mist zu diskutieren von dem du nicht den geringsten Schimmer hast.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12187
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von ingo_001 » 03.02.2020, 13:43

Grufti hat geschrieben:
30.01.2020, 20:22
Grippewelle in Deutschland: China holt 80.000 chinesische Staatsbürger nach Hause
Grippewelle in Deutschland: China holt 80.000 chinesische Staatsbürger nach Hause
Ja, der Gedanke kam mir auch schon vor ein paar Tagen :mrgreen:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 3038
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von sweetpanda » 03.02.2020, 19:04

Shenzhen hat geschrieben:
03.02.2020, 07:16
..über 90% frisches Schweinefleisch, fast 100% frisches Rind, 90% Gemüse, 70% Eier kommen aus Mainland.
Vom Strom, Gas, Benzin usw. mal garnicht zu reden, ihr haengt am Mainland Tropf wie ein Junkie der 40 Jahre auf Heroin ist. Aber beisst mal weiter in die Hand...
Meine Zeit ist mir selbst jetzt zu kostbar um mit dir ueber so einen Mist zu diskutieren von dem du nicht den geringsten Schimmer hast.
Wie jedes Großstadt dieser Welt wird Hongkong vom Umland beliefert, da beißt auch keiner in eine Hand, denn die Händler in Hongkong kaufen die Waren ganz normal ein. Für gute Ware zahlen sie womöglich höhere Preise als die Erzeuger im Mainland normalerweise erzielen könnten.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 3038
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von sweetpanda » 03.02.2020, 19:31

Shenzhen hat geschrieben:
02.02.2020, 11:07
Super, ich bin langsam auch dafuer die Grenzen zu HK endlich dicht zu machen, dann kommen aber auch keine Lebensmittel und anderes mehr nach HK - lasst den Haufen einfach ausbluten.
Wen ich sehe wie in China diverse Bauernkäffer in Eigenregie ihre Zufahrten mit Bulldozern unpassierbar machen, so ist es schon seltsam warum man eine Millionenmetropole die auch noch eine Hauptdrehscheibe im Internationalen Flugverkehr ist nicht besser schützt.
Zumal alle baulichen Voraussetzungen dazu bereits existieren. Es ist ja auch so, dass der Tourismus aus China nach Hongkong aufgrund der Proteste ohnehin schon stark zurückgegangen ist.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 3038
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von sweetpanda » 03.02.2020, 20:02

Grufti hat geschrieben:
30.01.2020, 20:22
Grippewelle in Deutschland: China holt 80.000 chinesische Staatsbürger nach Hause
Grippewelle in Deutschland: China holt 80.000 chinesische Staatsbürger nach Hause
Ich hatte die Angelegenheit am Anfang ja auch ein wenig heruntergespielt, war aber leider verhindert die Diskussion hier zu versachlichen.
Der Coronavirus hat doch einige Eigenschaften die ihn von der normalen Grippe und SARS unterscheiden.

1. Die Inkubationszeit dauert bis zu 2 Wochen und trotzdem kann der Infizierte andere schon anstecken.
2. Auch nach abklingen der Symptome kann ein Infizierter noch einige Zeit lang andere anstecken.
3. Dieser Virus ist besonders Mutationsfreudig befindet sich mittlerweile schon in Tausenden von Menschen und ist bisher zum Glück noch nicht sehr tödlich.

Die scheinbare Panik wird deshalb geschoben weil man verhindern will das diese "weitere" Grippe sich weltweit festsetzt, sich noch besser an den neuen Wirt Menschen anpasst und man sich für immer und ewig mit beiden Grippen herumschlagen muss.
Verantwortungsbewusste Regierungen wie Australien und die USA haben Personenverkehr mit China bereits eingestellt.
Eigentlich sollten dies nun für vielleicht 2 Monate alle Staaten tun, sollte es trotz allem nicht gelingen die Seuche einzudämmen müssten wir dann mit ihr leben.

Hoffnung macht allein das Hilfsangebot Trumps und erste Erfolgsmeldungen westlicher Pharmaunternehmen.
https://edition.cnn.com/2020/02/03/inve ... index.html
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von Shenzhen » 04.02.2020, 10:35

Oh man bist du peinlich. Warum immer China? Schau mal wie viele Menschen in Afrika jeden Tag wegen Krankheiten umkommen - dann sag nochmal immer China... Fast zeitgleich sind in Afrika 6000 Menschen an MASERN verreckt. Immer diese beschissene Scheuklappensicht von mediengesteuerten Blinden. Evtl. mal das eigene Gehirn einschalten.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12187
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von ingo_001 » 04.02.2020, 11:51

Corona und Grippe - Zwischen Seuchenhygiene und Angst

https://www.n-tv.de/wissen/Zwischen-Seu ... 51946.html
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12187
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von ingo_001 » 04.02.2020, 11:54

Shenzhen hat geschrieben:
04.02.2020, 10:35
Oh man bist du peinlich. Warum immer China? Schau mal wie viele Menschen in Afrika jeden Tag wegen Krankheiten umkommen - dann sag nochmal immer China... Fast zeitgleich sind in Afrika 6000 Menschen an MASERN verreckt. Immer diese beschissene Scheuklappensicht von mediengesteuerten Blinden. Evtl. mal das eigene Gehirn einschalten.
Man kann aber nur einschalten, was da (oder nicht in Reparatur) ist.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 3038
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in China

Beitrag von sweetpanda » 04.02.2020, 14:21

Shenzhen hat geschrieben:
04.02.2020, 10:35
Oh man bist du peinlich. Warum immer China? Schau mal wie viele Menschen in Afrika jeden Tag wegen Krankheiten umkommen - dann sag nochmal immer China... Fast zeitgleich sind in Afrika 6000 Menschen an MASERN verreckt. Immer diese beschissene Scheuklappensicht von mediengesteuerten Blinden. Evtl. mal das eigene Gehirn einschalten.
Wenn man in der derzeitigen Situation nichts aber auch gar nichts sagen kann was China in irgendeiner Weise verteidigt, dann sollte man besser gar nichts schreiben. Nimm dir ein Beispiel an Laogai. Er ist beinahe nie verlegen China oder Chinesen zu verteidigen, doch wenn es nichts mehr zu drehen und wenden gibt, dann meldet er sich wenigstens nicht mehr.

Zu deinen "Argumenten":

1. Gegen Masern kann man sich impfen, in der ersten Welt ist auch fasst jeder dagegen geimpft, somit ist der Weltgemeinschaft Schnuppe was irgendwo wegen der Masern passiert.

2. Die Menschen die in Afrika an Masern sterben, sind zum Glück nicht intensiv am internationalen Flugverkehr beteiligt. Sie sterben isoliert und gefährden nicht die Weltgemeinschaft.

3. Die unsäglich Praxis der "wet-markets"muss enden. Exotische Tiere unter unhygienischsten Umständen live zu Schlachten ist eine Virenschleuderei ohnegleichen. Kot, Blut, Urin alles vermischt sich, durch starken Publikumsverkehrs sind überspringende Viren garantiert. Im Sinne bedrohter Tierarten und im Sinne eines Mindestniveau

China und Chinesen wollen zur Crème de la Crème der Menschheit gehören, sie können daher nicht mehr Fledermäuse speisen wie in die letzten Pygmäen am Kivusee in Zaire. Wenn schon nicht zu ihrem eigenen Schutz dann zum Schutz der Menschheit.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Forscher identifizieren neues Virus in

Beitrag von Shenzhen » 04.02.2020, 14:47

Ich Stimme Dir zu, wenn man keine Ahnung hat besser mal...

An Masern sterben weltweit fast 150.000 Menschen im Jahr. Und auch in Ländern mit Impfungen. Deutschland, Europa insgesamt, USA, China, alle sind betroffen Obwohl geimpft wird. Eigentlich müsste es täglich Stops geben. So und nun mach dich vom Acker du Nichtswisser. Es ist echt bedrückend was für wenig Gehirn hier um Forum unterwegs ist.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste