Wenn man jemanden mit Vorurteilen das Land zeigen möchte - Ärger vorprogrammiert?

Forum für alle Fragen rund um das Thema Reisen (Visum, Reisetips, Flugtickets usw)
Antworten
StefanNRW
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 29.12.2019, 12:16

Wenn man jemanden mit Vorurteilen das Land zeigen möchte - Ärger vorprogrammiert?

Beitrag von StefanNRW » 29.12.2019, 12:27

Hallo alle,

Hier eine etwas merkwürdige Frage: ich selbst war schon zwei Mal in China und bin ziemlich fasziniert von diesem Land, was so anders ist, als es bei uns in Medien oft dargestellt wird. Ein guter Freund von mir, der bisher auch immer eher das Bild von China als bösen Gulag-Staat hatte, in dem die Menschen ohne Wasser und Strom in Holzhütten leben (ich übertreibe jetzt etwas), ist nun offen genug, mich einmal zu begleiten und sich selbst ein Bild zu machen und Zerrbilder abzubauen.
Leider hat er in den letzten Jahren ziemlich viele Sachen auf Facebook geteilt, die einfach nur stumpfe Propaganda gegen China sind, auch zu Hongkong etc. Jetzt meine Frage: kann das für ihn zum Problem in China werden? Bei irgendwelchen Promis gibt's ja oft 'nen Shitstorm, wenn die bei Twitter irgendwas anti-China schreiben (Özil, Southpark oder so). Wie ist das bei Privatpersonen? Ich würde dem Freund ja gerne das Land zeigen, damit er sich mal ein richtiges Bild vom Land machen kann, natürlich will ich ihn auch nicht in eine Situation bringen, wo er Ärger bekommt. Ich weiß, dass man in die Türkei zum Beispiel besser nicht einreist, wenn man "Erdogan ist doof" bei sich im Facebook zu stehen hat. Da gab es selbst bei einfach Transitreisen über Istanbul schon die eine oder andere Verhaftung für Sultanbeleidigung. Aber China ist nicht die Türkei und ich selbst habe mich da, vom gesperrten Internet abgesehen, nirgendwo irgendwie eingeschränkt oder gegängelt gefühlt. Ich hoffe, meine Frage verärgert hier jetzt niemanden.

Benutzeravatar
jackie_chan
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 958
Registriert: 29.05.2013, 21:43
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Wenn man jemanden mit Vorurteilen das Land zeigen möchte - Ärger vorprogrammiert?

Beitrag von jackie_chan » 29.12.2019, 13:30

Interessiert in China keinen. Und selbst wenn, wird er halt an der Grenze abgewiesen und fertig. Das halt ich aber für überaus unwahrscheinlich. Und jetzt geh weg Burkhard, Kusch.....

StefanNRW
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 29.12.2019, 12:16

Re: Wenn man jemanden mit Vorurteilen das Land zeigen möchte - Ärger vorprogrammiert?

Beitrag von StefanNRW » 29.12.2019, 13:44

Danke für die Info. Hatte auch eher vermutet, dass die das bei privaten Personen nicht interessiert. Wollte nur sicher gehen. Ich denke auch, dass die wahrscheinlich schon was beim Visum beantragen sagen würden.
Da ich hier neu bin und die Insider nicht kenne... wer ist Burkard Kusch? Gabs hier Trollalarm?

Edit: Suchfunktion nutzen macht schlauer, da war wirklich so ein Troll, der sich Burkhard usw. nannte, scheinbar irgendein Neonazi/AfDler, der hier 2018/19 scheinbar zu viel Freizeit hatte und hunderte Accounts angelegt und teils mit sich selbst diskutiert hat. Tut mit leid, dass scheinbar kein Teil des Internets mehr von solchen Leuten verschont ist, zumal die die Foren dann auch dadurch zersetzen, dass sich niemand mehr gegenseitig traut :-(
Aber keine Sorge, ich bin nur jemand, der wenig Erfahrung hat und manchmal eine scheinbar dumme Frage stelle.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste