80% aller Hotels erlauben keine Ausländer?

Forum für alle Fragen rund um das Thema Reisen (Visum, Reisetips, Flugtickets usw)
DanielClaton
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 341
Registriert: 05.10.2014, 23:32

Re: 80% aller Hotels erlauben keine Ausländer?

Beitrag von DanielClaton » 24.11.2018, 15:00

Hallo,

vielen Dank für dieses Feedback. Danke besonders Jacky zum Kommentar über SerpentZA und C-Milk, ist mir auch aufgefallen, dass die ein bisschen negativ werden. Gut, ich hatte bisher nur mit seltsamen Grenzbeamten (Bahneinreise) oder mit komischen Leuten im Visazentrum zu tun, ansonsten hat es bisher ganz gut geklappt.

Trenne halt auch chinesische Bürokratie von den Menschen. Danke für das Feedback nochmal.

Liebe Grüße,
Dominik

Tim.K
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 45
Registriert: 24.10.2018, 03:22

Re: 80% aller Hotels erlauben keine Ausländer?

Beitrag von Tim.K » 06.12.2018, 14:10

ich lebe fast 10 Jahre in China habe in mehr als 500 verschiedene Hotels genächtigt und in der ganzen Zeit wollten mich nur 2 Hotels nicht haben - 99% wollten das Geld und wer wohnt war scheissegal.

Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3006
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Kontaktdaten:

Re: 80% aller Hotels erlauben keine Ausländer?

Beitrag von de guo xiong » 07.12.2018, 11:06

Tim.K hat geschrieben:ich lebe fast 10 Jahre in China habe in mehr als 500 verschiedene Hotels genächtigt und in der ganzen Zeit wollten mich nur 2 Hotels nicht haben - 99% wollten das Geld und wer wohnt war scheissegal.
Hast Du kein anderes Hobby? - Das heisst Du hast in den (fast) 10 Jahren durchschnittlich in jeder Woche in einem anderen Hotel genaechtigt?

de guo xiong, der sogar in Beijing erlebt hat, dass Hotels keine Auslaender aufnehmen wollten
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

olafz
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 04.10.2014, 23:14

Re: 80% aller Hotels erlauben keine Ausländer?

Beitrag von olafz » 28.12.2018, 22:57

Die Zahl ist vermutlich willkürlich aus der Luft gegriffen. Aus persönlicher Erfahrung würde ich aber auch sagen, dass man als Ausländer in etwa 80 Prozent der Unterkünfte aus den unterschiedlichsten Gründen abgewiesen wird.

Wie ein Vorredner sagte: Oft hängt das mit dem Problem der Registrierung zusammen. Chinische Ausweise haben einen RFID-Sender, den man in der Rezeption in einem Bruchteil einer Sekunde auslesen kann.

Mit ausländischen Ausweisen funktioniert das nicht. Da müssen die Angestellten eine Kopie des Passes auf der Polizeiwache vorbeibringen, so hat mir das jedenfalls jemand dort erklärt. In den chronisch unterbesetzten Billigunterkünften ist das schon rein logistisch kaum möglich.

Zudem gibt es vielerorts so wenige ausländische Gäste, dass die Angestellten schlicht die Prozesse nicht kennen. Und den Chef mit so was stören, das ist nicht so die chinesische Art. Dann lieber den Ausländer wegschicken.

Worin mein Vorredner hingegen nicht so ganz recht hat: Die für diese Fragen relevanten Gesetze und Befügnisse werden auf Provinzebene vergeben. Deswegen hat man zum Beispiel in Hebei oder Xinjiang oft Probleme, Unterkünfte zu finden. In Yunnan und Peking hingegen eher nicht.

In den Provinzen mit Einschränkungen brauchen die Hotels dann eine Lizenz um Ausländer aufzunehmen. Ob die jeder bekommen könnte, kann ich nicht so recht einschätzen.

Generell ist allerdings der Trend unter Xi, dass die Überwachung zugenommen hat und es heute schwerer ist, Hotels zu finden, als vor 10 Jahren.

Die unterschiedliche Wahrnehmung bei diesem Thema hängt wohl auch damit zusammen, wie jemand Unterkünfte sucht. Wer zum Beispiel die Hotels im Lonely Planet sucht, wird wohl das Gefühl haben, dass er/sie überall problemlos was findet.

Wer nur die englischen Zeichen für Hotel kennt, wird wohl ebenfalls eher selten weggeschickt werden. Wenn man es jedoch auch bei den Unterkünften versucht, die nur auf Chinesisch angeschrieben sind, wird man das mit den 80 Prozent leicht nachvollziehen können.

Ich habe zu meinem Recherchestand zu diesem Thema vor einiger Zeit einen Artikel geschrieben. Vielleicht interessiert den jemanden: http://www.sinograph.ch/hotels-in-china ... gen-orten/
Besuch meinen Chinablog unter: www.sinograph.ch

rundherum
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 599
Registriert: 04.02.2015, 17:36
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 80% aller Hotels erlauben keine Ausländer?

Beitrag von rundherum » 28.12.2018, 23:25

Deswegen hat man zum Beispiel in Hebei oder Xinjiang oft Probleme, Unterkünfte zu finden.
Warum in Hebei? Xinjiang kann ich ja verstehen, aber warum Hebei beispielsweise anders geregelt sein soll als Henan leuchtet mir nicht ein...
Wenn man es jedoch auch bei den Unterkünften versucht, die nur auf Chinesisch angeschrieben sind, wird man das mit den 80 Prozent leicht nachvollziehen können.
Die machten mir bisher nie Probleme. Die billigen 宾馆 in eher kleineren Orten sahen das mit den Gesetzen für gewöhnlich nicht so eng... zumindest noch letztes Jahr. Aber auch das wird wohl regional unterschiedlich sein. Wahrscheinlich sogar kommunal.

Würde ich aber in einem kleinen Ort abgewiesen und hätte kein Hotel, würde ich einfach die Polizei rufen und ihnen sagen, dass ich nicht als Penner auf der Strasse leben sondern als Tourist mein Geld ausgeben möchte. Die Polizei in China war bisher bei so Tourismus-Problemen stets sehr hilfsbereit :mrgreen:

Benutzeravatar
Phytagoras
VIP
VIP
Beiträge: 1784
Registriert: 03.12.2009, 20:54

Re: 80% aller Hotels erlauben keine Ausländer?

Beitrag von Phytagoras » 29.12.2018, 00:03

Die unterschiedliche Wahrnehmung bei diesem Thema hängt wohl auch damit zusammen, wie jemand Unterkünfte sucht. Wer zum Beispiel die Hotels im Lonely Planet sucht, wird wohl das Gefühl haben, dass er/sie überall problemlos was findet.
Such meist per Dianping und hatte bisher noch nie Probleme gehabt. Sei es in nem "kleinen" 30.000 Einwohnerdorf oder in einer 200.000 Einwohner Großstadt.

Ist aber jetzt nur "my anecdotal evidence".

Würde da aber, jetzt mal rein ohne Beweise davon ausgehen, dass es teilweise auch etwas damit zu tun hat, ob man Chinesisch kann oder nicht. Beweise dafür hab ich keine, aber kenne einige, die in China rumgereist sind ohne Chinesischkenntnisse, die Probleme dabei hatten, bei meinen Reisen und Roadtrips oder auch Geschäftsreisen mit chin. Firmen nie Probleme.

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6782
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 80% aller Hotels erlauben keine Ausländer?

Beitrag von blackrice » 29.12.2018, 21:43

olafz hat geschrieben:Aus persönlicher Erfahrung würde ich aber auch sagen, dass man als Ausländer in etwa 80 Prozent der Unterkünfte aus den unterschiedlichsten Gründen abgewiesen wird
if so hast nicht viel aus "persönlicher Erfahrung" gelernt..TIP: Zelt dabei haben oder in 5*-Hotels den Service der Auto-Registrierung geniessen 8)
"Either you deal with what is the reality, or you can be sure that the reality is going to deal with you."

Reue ist Verstand der zu spaet kommt

...no wind now waves...

es gibt kein Geruecht an welchem nix Wahres ist

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste