Tipps für Reise Südwestchina

Forum für alle Fragen rund um das Thema Reisen (Visum, Reisetips, Flugtickets usw)
blur
VIP
VIP
Beiträge: 2102
Registriert: 06.08.2011, 12:43

Re: Tipps für Reise Südwestchina

Beitrag von blur » 10.08.2018, 15:55

hifi hat geschrieben:Das eigentliche Problem mit Yangshuo Bahnhof ist aber eher, dass nicht viele Züge dort halten werden. Die Tickets sind also fast immer ausverkauft, auch wenn man sie über eine gute Agentur bestellen lässt.
Ist die Straße dorthin denn wenigstens fertig? Wo wir dort waren war sie das nicht und man fuhr durch kleine Dörfer und quer über die Baustellen. Eindrücklich war das schon, man sieht lange nichts und irgendwann taucht ein riesiges Gebäude auf welches man so absolut nicht erwartet hätte.

Nach Guilin dauert es nur wenig länger und es halten deutlich mehr Züge dort.

hifi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 734
Registriert: 01.10.2007, 10:35
Wohnort: Shanghai-> Harbin-> Stuttgart-> Hamburg

Re: Tipps für Reise Südwestchina

Beitrag von hifi » 10.08.2018, 16:09

Ja, die Straße ist fertig.
Man fährt im Prinzip nach XingPing und biegt kurz davor nach rechts ab. Die restliche 10 Minuten ist ein wenig wie Niemandsland. Die Straße wird anscheinend hauptsächlich von Kipplastern eines nahegelegenen Steinbruchs genutzt, aber sie ist gut ausgebaut.
Ich gebe dir Recht. Für einen Bahnhof in dieser Gegend ist er eindeutig überdimensioniert. Vielleicht wird aber auch erwartet, dass zukünftig viele Züge dort halten werden und einen Teil der Touristen nicht mehr über Guilin fahren werden.

Benutzeravatar
da hai
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 609
Registriert: 25.03.2007, 16:08
Wohnort: Stuttgart

Re: Tipps für Reise Südwestchina

Beitrag von da hai » 28.09.2018, 09:01

Auch nach den Anmerkungen hier im Forum habe ich von der ursprünglichen Planung doch einiges über den Haufen geschmissen. Yunnan ist nun komplett draußen. Lijiang und Dali werden wir einfach später mal separat besuchen. Das Ganze sieht nun grob so aus:

Hongkong (4 Nächte)
Guilin/Yangshuo (4?? Nächte)
?? (2?? Nächte)
Chongqing (2 Nächte)
Chengdu (4 Nächte)

Seit dieser Woche soll es zudem eine Direktverbindung zwischen Hongkong und Guilin geben. Kann das jemand bestätigen? Über trip.com wird mir leider nichts angezeigt.

Hat noch jemand einen Tipp wo man auf dem Weg zwischen Guilin und Chongqing einen Stop einlegen kann? Bedingung wäre, dass es eine Direktverbindung per Zug von Guilin und nach Chongqing geben muss.

Hatte mal Guiyang/Changsha ins Auge gefasst, wobei letzteres nicht wirklich auf dem Weg liegt. Aber die richtig interessanten Sachen liegen dann auch wieder nicht in den Orten und sind nicht per Zug zu erreichen. Bei 2 Nächten vor Ort dann einen kompletten Tag im Bus zu verbringen habe ich auch wenig Lust.

Noch was anderes, hat jemand Erfahrung mit Agoda? Läuft das problemfrei oder gab es vor Ort Schwierigkeiten - teurere Kategorie auf Agoda gebucht, im Hotel schlechtere bekommen, Zimmer kurz vorher storniert oder vor Ort dann gar nicht bekommen.

Wie sieht es bzgl. der Hotelbuchung aus Deutschland vs in China aus? Ist es günstiger in China zu buchen (wobei mich jetzt keine Hostels interessieren)? In den USA empfand ich es bspw. als Fehler Hotels vor Ort zu buchen, da die dann teurer waren als in Deutschland ein paar Wochen vorher.

Danke schon mal!

Benutzeravatar
chinavelo
VIP
VIP
Beiträge: 1113
Registriert: 02.10.2006, 11:20
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Tipps für Reise Südwestchina

Beitrag von chinavelo » 28.09.2018, 11:44

da hai hat geschrieben: Noch was anderes, hat jemand Erfahrung mit Agoda? Läuft das problemfrei oder gab es vor Ort Schwierigkeiten - teurere Kategorie auf Agoda gebucht, im Hotel schlechtere bekommen, Zimmer kurz vorher storniert oder vor Ort dann gar nicht bekommen.
Ich hatte für August einige Unterkünfte in Japan über Agoda gebucht. Vor Ort gab es keinerlei Probleme. Ob das auch für China gilt, kann ich allerdings nicht sagen.

Bernd

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4641
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Tipps für Reise Südwestchina

Beitrag von punisher2008 » 01.10.2018, 10:11

Zu konkreten Fragen habe ich keine näheren Erfahrungen. Aber ich bin vor ca. 2 Wochen vom Bahnhof Yangshuo abgefahren. Zum Zug selbst habe ich null Beschwerden. Der Schnellzug nach Guangzhou ging nicht nur auf die Minute genau ab, sondern kam auch genau so pünktlich an, und ich habe ohne Probleme am Bahnhof Guangzhou Süd meinen Anschluss etwa 20 Minuten später erreicht. Allerdings würde ich etwas mehr Zeit von Yangshuo zum Bahnhof einplanen. Mein privater Fahrer war zwar überpünktlich, aber ich habe gehört wie er uns sagte dass es durchaus auf der Strecke (Yangshuo Zentrum bis Bahnhof Xingping) vorkommt dass mal 2 bis 3 Stunden Stau sind. Ich weiß jetzt nicht ob nicht sogar die Rede von 4 Stunden war. Jedenfalls sagte er das als ob es keine Seltenheit war. Die Straßen sind zwar ganz gut ausgebaut aber eine einzige Panne würde den Verkehr Stunden lahmlegen. Und sie geht über ziemlich viele kleinere Dörfer. Außerdem, "Bahnhof Yangshuo" ist etwas irreführend. Auch bei flüssigem Verkehr dauert die Fahrt etwa eine Stunde, auch nicht näher als Guilin, nur dass man nach Guilin auf der Schnellstraße eigentlich immer ziemlich sicher gut durchkommt. Das gute am Bahnhof Xingping, praktisch null Wartezeit am Schalter, ich kam sofort dran, was vielleicht in Guilin anders ist.
Kurz gesagt, die Schnellzüge in China (高铁) sind meiner Erfahrung nach extrem zuverlässig. Ich war dieses Jahr allerdings nur im Süden unterwegs, genauer Guangdong und Guangxi. Aber zumindest auf diesen Strecken hatte ich nie Probleme. Ankunft war praktisch immer auf die Minute pünktlich.

Benutzeravatar
da hai
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 609
Registriert: 25.03.2007, 16:08
Wohnort: Stuttgart

Re: Tipps für Reise Südwestchina

Beitrag von da hai » 01.10.2018, 13:29

punisher2008 hat geschrieben:Zu konkreten Fragen habe ich keine näheren Erfahrungen. Aber ich bin vor ca. 2 Wochen vom Bahnhof Yangshuo abgefahren. Zum Zug selbst habe ich null Beschwerden. Der Schnellzug nach Guangzhou ging nicht nur auf die Minute genau ab, sondern kam auch genau so pünktlich an, und ich habe ohne Probleme am Bahnhof Guangzhou Süd meinen Anschluss etwa 20 Minuten später erreicht. Allerdings würde ich etwas mehr Zeit von Yangshuo zum Bahnhof einplanen. Mein privater Fahrer war zwar überpünktlich, aber ich habe gehört wie er uns sagte dass es durchaus auf der Strecke (Yangshuo Zentrum bis Bahnhof Xingping) vorkommt dass mal 2 bis 3 Stunden Stau sind. Ich weiß jetzt nicht ob nicht sogar die Rede von 4 Stunden war. Jedenfalls sagte er das als ob es keine Seltenheit war. Die Straßen sind zwar ganz gut ausgebaut aber eine einzige Panne würde den Verkehr Stunden lahmlegen. Und sie geht über ziemlich viele kleinere Dörfer. Außerdem, "Bahnhof Yangshuo" ist etwas irreführend. Auch bei flüssigem Verkehr dauert die Fahrt etwa eine Stunde, auch nicht näher als Guilin, nur dass man nach Guilin auf der Schnellstraße eigentlich immer ziemlich sicher gut durchkommt. Das gute am Bahnhof Xingping, praktisch null Wartezeit am Schalter, ich kam sofort dran, was vielleicht in Guilin anders ist.
Kurz gesagt, die Schnellzüge in China (高铁) sind meiner Erfahrung nach extrem zuverlässig. Ich war dieses Jahr allerdings nur im Süden unterwegs, genauer Guangdong und Guangxi. Aber zumindest auf diesen Strecken hatte ich nie Probleme. Ankunft war praktisch immer auf die Minute pünktlich.
Danke für die ausführliche Antwort. Werde dann zumindest vor Ort eher nach/von Guilin mit dem Taxi von/nach Yangshuo fahren.

Wegen der Direktverbindung. Seit 23. September gibt es eine Direktverbindung zwischen Hongkong und Guilin (HK-Kunming). Die Fahrt dauert 3:20 Stunden. Dadurch fällt das Umsteigen in Guangzhou weg. Außer auf travelchina habe ich da aber bisher nichts gefunden. Deswegen meine Frage hier.

hifi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 734
Registriert: 01.10.2007, 10:35
Wohnort: Shanghai-> Harbin-> Stuttgart-> Hamburg

Re: Tipps für Reise Südwestchina

Beitrag von hifi » 04.10.2018, 15:35

da hai hat geschrieben:Noch was anderes, hat jemand Erfahrung mit Agoda? Läuft das problemfrei oder gab es vor Ort Schwierigkeiten - teurere Kategorie auf Agoda gebucht, im Hotel schlechtere bekommen, Zimmer kurz vorher storniert oder vor Ort dann gar nicht bekommen.

Wie sieht es bzgl. der Hotelbuchung aus Deutschland vs in China aus? Ist es günstiger in China zu buchen (wobei mich jetzt keine Hostels interessieren)? In den USA empfand ich es bspw. als Fehler Hotels vor Ort zu buchen, da die dann teurer waren als in Deutschland ein paar Wochen vorher.
Ja, ich habe in 2017 auch Hotel über Agoda in China gebucht und es gab kein Problem damit.

Umgekehrt habe ich keine Erfahrung damit, wie es ist, Hotels spontan vor Ort zu buchen. Daher kann ich auch keinen Preisvergleich liefern.

Meistens habe ich Hotels über booking.com gebucht, weil mir dort der Auswahl größer erscheint.

Man braucht aber eine Kreditkarte für die Buchung, auch wenn man meistens erst bei der Abreise bezahlt. Man sollte darauf achten, nur Angebote zu nehmen, die eine bis 24h vor der Anreise mögliche kostenlose Stornierung anbietet. Viele chinesische Hotels werden beim Checkin eine Zusatzbuchung auf der Kreditkarte vornehmen wollen um einen Betrag (meistens 100~200 Yuan) für die Kaution zu blockieren. Dieser Betrag wird bei der Abreise wieder freigeschaltet, wenn es keine Sauerei im Zimmer veranstaltet wurde.

Problem sollte es wegen der Onlinebuchung aus Ausland nicht geben. Die Hotels sind nicht zum ersten Mal auf Buchungsportalen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste