Seite 1 von 1

Emei Shan oder einen anderen Trek

Verfasst: 15.05.2007, 10:51
von shula
Hallo an alle,
noch paar fragen bitte.
Der Trek zum Emei Shan: ich möchte nicht länger als 5-6 kilometer am tag wandern. ist es möglich auf so kurze entfernungen auch Gasthäuser zu finden bzw klöster zum übernachten?

Muss man Schlafsack haben?

Gibts auch eine möglichkeit, falls doch viel benötigt wird, dass man einen helfer chartet?

ich weiss, dass ma es auch mit der seilbahn machen kann. das möchte ich nun wieder nicht.

Kann mir jemand einen anderen leichten trek empfehlen. Es ist egal ob es überlaufen ist. da ich mit kind reise, kann ich nur kurze strecken machen. Es soll auch keine selbstversorgung sein. sondern essbuden oder ähnliches auf dem Weg.

wir hatten in Thailand sehr schlecht erfahrungen mit affen. ist es auch hier zu befürchten?

für jeden Tip wäre ich sehr dankbar.

Shula

Verfasst: 15.05.2007, 14:39
von Roger
Im Gebiet des Emei Shan gibt es wenige private Hotels, du solltest dich zum Übernachten auf die Tempel fixieren, da sollte es mit einem Tagespensum von 5-6km möglich sein, eine Übernachtung zu finden. Schlafsack ist nicht erforderlich, kann aber nicht schaden. Die Möglichkeit einen Helfer in dieser Gegend zu chartern, habe ich nicht ausprobiert, allerdings gibt es hier und auch rund um Leshan Chinese National Guides, die man darauf ansprechen könnte. Affen gibt es am Emei Shan keine.
Einfachere Treks sind die nahe Leshan zum Großen Buddah (Dafo), sowie nördlich von Chengdu nach Dujiangyan zu den Tempeln rund um das uralte Bewässerungsprojekt und das Pandareservat Wolong, was mir landschaftlich am besten gefallen hat.

Verfasst: 15.05.2007, 22:09
von SimonSayz
Roger hat geschrieben:Affen gibt es am Emei Shan keine.
Emei Shan ist bekannt für die freilaufenden Affen. Wenn du willst kann ich dir gerne *EINIGE* Geschichten darüber erzählen!

Roger hat geschrieben:Einfachere Treks sind die nahe Leshan zum Großen Buddah (Dafo), sowie nördlich von Chengdu nach Dujiangyan zu den Tempeln rund um das uralte Bewässerungsprojekt und das Pandareservat Wolong, was mir landschaftlich am besten gefallen hat.
Wenn Dujiangyan dann sollte man auch 2-3 Tage für ein Trip nach Qingcheng Shan planen.

Verfasst: 15.05.2007, 22:25
von Roger
Also, außer Touristen, die einem den Weg versperren, habe ich da keine wirklichen Affen gesehen, sie sind auch nirgendwo beschrieben.

Verfasst: 15.05.2007, 22:34
von SimonSayz
Es gibt ein paar Stammhektar der Affen, aber es laufen auch jenseits davon welche frei rum. Die werden dann meistens von Frauen mit Steinschleuder und Schlagstöcken "bewacht". Aber mal ehrlich: wer auf Emei Shan keine Affen gesehen hat, war noch nie dort ;)

Verfasst: 15.05.2007, 23:59
von Roger
Also auf der Affeninsel bei Hainan sind diese Spezies wirklich lästig :x :x aber im Gebiet von Emei Shan habe ich wirklich keine gesehen :?: und auch nicht vermißt, dafür waren die Pandas im Wolong-Gebiet um so beschaulicher. :) :)

garküchen unterwegs?

Verfasst: 21.05.2007, 10:56
von shula
gibt es die, oder muss man alles selber mitnehmen. ich meine für die mittagszeit. ich denke in den klöster wirds was geben, oder??

danke für alle antworten.

Shula

garküchen

Verfasst: 21.05.2007, 13:34
von shula
gibt es unterwegs zu den o.g. treks auch garküchen oder restaurants oder ähnliches, oder muss man das essen mitnehemen?

danke
shula

Verfasst: 04.06.2007, 15:22
von drnorton
Hallo shula,

ich war 2004 und 2006 am Emai Shan.
Du findest Garküchen am Rand der Wanderwege.
Übernachtungen sind dort möglich aber schwierig.

Es gibt auch nur ein Hotel in der Gegend.

Affen gibt es in einem speziellen Gebiet. Die sind ziemlich aufdringlich.
Man sollte auch keine hellen Klamotten tragen. Da werden sie sogar agressiv.

Viele Grüße

drnorton