Jung und ratlos

Forum für alle Fragen rund um das Thema Reisen (Visum, Reisetips, Flugtickets usw)
Machiavelli_G2G
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 15.09.2017, 23:39

Jung und ratlos

Beitrag von Machiavelli_G2G » 15.09.2017, 23:55

Hallo,
ich bin 20 und will März/April 2018 für drei Wochen nach China.

Mein Plan wäre:
1. Peking (19 - 25.03.2018)
2. Luoyang (25.03.2018 - 30.03.2018)
3. Shanghai (30.03.2018 - 08.04.2018)

Wegen des Wetters (viel Niederschlag, relativ kalt), kann ich auch noch bis zum Sommer warten. Also die genauen Zeiten sind nicht sehr wichtig.

Ich würde von München aus nach Peking fliegen, dann von Peking nach Luoyang und von Luoyang nach Shanghai und von dort aus wieder nach München. Flugkosten belaufen sich meinen Schätzungen (sehr grob) auf 1100€ (ich würde immer die billigsten Flüge nehmen).

Ich würde maximal 2500€ ausgeben, wenn möglich aber bis 2000€. Bei der Hostelauswahl bin ich nicht anspruchsvoll, da reichen Jugendherbergen oder leichte, nicht sehr anspruchsvolle Unterkünfte.

1. Glaubt ihr, dass das alles mit meinem Budget machbar ist?
2. Wenn ja, kann man auch noch andere Ziele einbauen (die vielleicht auch mit dem Zug zu erreichen sind beispielsweise)
3. Wie viel schätzt ihr, wie viel Geld man an Verpflegung (Frühstück, Mittagessen, Abendessen), Attraktionen, Infrastruktur etc. man pro Tag ausgeben muss? Ich habe davon wirklich keine Vorstellung. (und natürlich ist mir bewusst, dass dieser Wert von Mensch zu Mensch schwankt, aber eine grobe Einschätzung würde passen)
4. Gibt es wegen meines Alters irgendetwas zu beachten? Braucht man ein Visum?
5. Was sind die durchschnittlichen Temperaturen zu diesen Jahreszeiten?

Hinweis: Aktuell bin ich als Alleinreisender eingeplant (evtl. ändert sich das noch). Ihr solltet auch wissen, dass diese Pläne relativ spontan waren, aber auch, dass ich schon immer nach China wollte. Mich fasziniert diese Kultur.

Mir ist klar, dass man größtenteils die Fragen irgendwo im Internet suchen könnte. Ihr habt aber persönliche Erfahrungen gemacht, da sind mir irgendwelche Berichte im Internet (deren Korrektheit ich somit anzweifeln muss) sehr unlieb. Ich schätze diese Community und bedanke mich im Voraus für eure Antworten. :)

Vielen Dank für alles.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16649
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Jung und ratlos

Beitrag von Laogai » 16.09.2017, 00:05

Ich kaufe Frage 4b:
Machiavelli_G2G hat geschrieben:4. Gibt es wegen meines Alters irgendetwas zu beachten? Braucht man ein Visum?
Ja.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

tigerprawn
VIP
VIP
Beiträge: 2036
Registriert: 07.02.2011, 11:54

Re: Jung und ratlos

Beitrag von tigerprawn » 16.09.2017, 09:02

Fluege kannst Du m.M.n. etwas guenstiger bekommen. Visum ist 120€ bei Selbstabholung.
Budget fuer China 50-100€ pro Person pro Tag. Wenn man nicht so viel herumreist in China und laenger an einem Ort bleibt spart man natuerlich. Ich denke Du kannst mit den 50 auskommen. Noch weniger ist auch moeglich, aber irgendwann macht es keinen Spass mehr.

Kannst Du beschreiben, was Deiner Meinung nach die Kultur ist und was Dich daran fasziniert?

cmstein
VIP
VIP
Beiträge: 1215
Registriert: 08.03.2013, 10:12

Re: Jung und ratlos

Beitrag von cmstein » 16.09.2017, 10:56

Das Budget ist viel zu hoch, alleine schon die abstrus hohen Kosten für die Flüge von 1100 €.

Attraktionen, viele sehr gute Museen sind gratis, andere "Attraktionen" irrsinnig überteuert. Musst Du alles vorher im Netz recherchieren, sonst gibt es das böse Erwachen.

Ansonsten die übliche Frage, warum gerade China? Warum nicht eines der 170 Länder, die ein Deutscher ohne Visum und ohne Tamtam bereisen kann? Warst Du schon in allen anderen?

Machiavelli_G2G
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 15.09.2017, 23:39

Re: Jung und ratlos

Beitrag von Machiavelli_G2G » 16.09.2017, 21:06

Vielen Dank für die Antworten. Sie bedeuten mir wirklich viel.

Ich war noch nicht in "vielen" Ländern (Norwegen, Frankreich, Spanien, Italien, Kroatien, Kanada, Türkei, Österreich), aber ich will mal was ganz anderes erleben. Warum also ausgerechnet China? Ich weiß definitiv, dass ich irgendwann mal in China sein will. Mir gefällt die Natur, das Große an sich, die Menschen und die Kultur. Ich war zwar noch nie im asiatischen Raum unterwegs, aber irgendwann ist immer das erste Mal. Ich habe schon so viele Fotos, Videos und persönliche Berichte erfahren können und war davon immer begeistert. Jetzt kann man sich fragen, warum ich ausgerechnet jetzt nach China möchte? Der Grund dafür ist einfach, dass ich mit meinen 20 Jahren einfach Vieles erleben will ... ich beobachte immer mehr Menschen, die auf Grund ihres Alters, Verpflichtungen etc. keine Abenteuer mehr eingehen wollen. Das gilt natürlich nicht für alle, aber mein persönliches Umfeld ist ziemlich konservativ und das ist für mich als junger Typ demnach sehr "langweilig". In der letzten Zeit habe ich einige Orte in Europa besucht, jetzt muss auch mal ein anderer Kontinent dran glauben.

Es überrascht mich doch sehr, dass Flüge dann doch billiger sind. Danke für diese Information.

Eine Sache die ich vielleicht doch noch ansprechen will: Wie schon im Eingangspost erwähnt, ist es mir ziemlich gleich, ob ich im März/April nach China reise oder im September/Oktober. Wenn ich dort hinreise, will ich viele Sachen erleben. Welcher Zeitraum ist eurer Meinung nach besser?

Vielen Dank nochmal.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16649
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Jung und ratlos

Beitrag von Laogai » 16.09.2017, 21:47

Machiavelli_G2G hat geschrieben:Eine Sache die ich vielleicht doch noch ansprechen will: Wie schon im Eingangspost erwähnt, ist es mir ziemlich gleich, ob ich im März/April nach China reise oder im September/Oktober. Wenn ich dort hinreise, will ich viele Sachen erleben. Welcher Zeitraum ist eurer Meinung nach besser?
Wettertechnisch ist September/Oktober in Bezug auf deine drei Ziele sicherlich angenehmer. Aber du solltest die Woche um den ersten Oktober meiden wie die Pest, denn um den Nationalfeiertag (1. Oktober) ist Goldene Woche und dann sind noch mehr Chinesen unterwegs.

Warum hast du dir eigentlich diese drei Ziele (Beijing, Luoyang und Shanghai) ausgesucht? Beijing und Shanghai ist noch verständlich, aber Luoyang wird normaler weise nur im Rahmen einer größeren Rundreise angesteuert.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Helfer
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 511
Registriert: 09.09.2012, 11:24
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Jung und ratlos

Beitrag von Helfer » 16.09.2017, 23:45

Laogai hat geschrieben:
Warum hast du dir eigentlich diese drei Ziele (Beijing, Luoyang und Shanghai) ausgesucht? Beijing und Shanghai ist noch verständlich, aber Luoyang wird normaler weise nur im Rahmen einer größeren Rundreise angesteuert.
Shaolin ...

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16649
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Jung und ratlos

Beitrag von Laogai » 17.09.2017, 01:27

Helfer hat geschrieben:
Laogai hat geschrieben:Warum hast du dir eigentlich diese drei Ziele (Beijing, Luoyang und Shanghai) ausgesucht? Beijing und Shanghai ist noch verständlich, aber Luoyang wird normaler weise nur im Rahmen einer größeren Rundreise angesteuert.
Shaolin ...
Stupid...

Aber danke für den Hinweis, Helfer! Wusste gar nicht, dass du mit Machiavelli_G2G in so enger Verbindung stehst...
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

tigerprawn
VIP
VIP
Beiträge: 2036
Registriert: 07.02.2011, 11:54

Re: Jung und ratlos

Beitrag von tigerprawn » 17.09.2017, 08:18

Bist Du sicher, dass die vielen Fotos, Videos und Berichte sich auf China bezogen? Asien ist gross.

tigerprawn
VIP
VIP
Beiträge: 2036
Registriert: 07.02.2011, 11:54

Re: Jung und ratlos

Beitrag von tigerprawn » 17.09.2017, 08:48

Gib mal Beispiele was Du meinst.

Damit wir uns nicht falsch verstehen ich bin ein sued-ost und ost Asien fan. Und auch explizit ein China fan.
Bin aber der Meinung, dass man die Vorstellungen der einzelnen Laender nicht durcheinanderwerfen sollte. Findest Du toll:
- Tempel?
- Schoener Strand mit Palmen und chilliger Musik?
- Ein laecheln gehoert zur Kultur (land of smiles)
- guenstige Kosten?
- Sushi?
- Kleine Boutiquen in denen schoene Sachen.verkauft werden
- Chinesische Essen in Deutschland?

Ok, das.ist jetzt ne Fangfrage. In.gewisser Weise gibt es das auch alles in China, nur als Tourist wirst Du es nicht erleben.

cmstein
VIP
VIP
Beiträge: 1215
Registriert: 08.03.2013, 10:12

Re: Jung und ratlos

Beitrag von cmstein » 17.09.2017, 13:46

Machiavelli_G2G hat geschrieben:Warum also ausgerechnet China? Ich weiß definitiv, dass ich irgendwann mal in China sein will. Mir gefällt die Natur, das Große an sich, die Menschen und die Kultur. Ich war zwar noch nie im asiatischen Raum unterwegs, aber irgendwann ist immer das erste Mal.
OK, du willst unbedingt ein kleines Vermögen für das China-Visum ausgeben und Stress und Scherereien haben ;)

Ein letzter Versuch, flieg doch mit Air China in ein anderes Land und mach auf dem Hinflug ein paar Tage kostenlosen Stoppover in Peking und auf dem Rückflug in Shanghai. Dann kannst Du abschätzen, ob das wirklich was für Dich ist.

Benutzeravatar
jackie_chan
VIP
VIP
Beiträge: 1009
Registriert: 29.05.2013, 21:43
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Jung und ratlos

Beitrag von jackie_chan » 17.09.2017, 14:33

China ist toll, verscheucht doch nicht immer gleich alle! :lol:

Machiavelli_G2G
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 15.09.2017, 23:39

Re: Jung und ratlos

Beitrag von Machiavelli_G2G » 17.09.2017, 16:46

Eine Frage vorab: Gibt es irgendeinen Grund, warum ich nicht nach China reisen soll? Natürlich erschwert das Touristenvisum das Ganze ein bisschen, aber ist für mich keine Sache, die mich von einer solchen Reise abhalten wird. Denke ich. Ich vermute, dass Ihr der Meinung seid, dass ich falsche Erwartungen habe. Diese Frage lässt sich nicht sehr einfach beantworten. Ich bin ein Mensch, der gerne reist ... und wenn jetzt beispielsweise China wirklich nicht meinen Erwartungen gerecht wird, bin ich wenigsten nachher schlauer. Ich bin auch mal an einen Ort gereist und war danach etwas enttäuscht ... das war aber im Nachhinein auch kein Problem mehr, weil ich einerseits diese Erfahrung selbst machen durfte und anderseits weiß, dass ich da nicht mehr hinreisen werde. (im Endeffekt will ich damit nur sagen, dass ich aktuell nur nach China will)

Die Frage nach dem was ich schön finde, ist ziemlich schwer, da jedes Land 'Schönheiten' zu bieten hat. In Bezug auf China gefällt mir das Essen, die rießigen Städte, die Menschen und natürlich auch Attraktionen wie Buddha-Statuen, chinesische Mauer, diverse Museen, Schauplätze, Gebirgsketten mit viel Wald ein. Das sind aber nur wenige Dinge, die ich so spontan auflisten kann. China ist für mich ein Ort, der in gewisser Hinsicht abgegrenzt ist zur westlichen Welt. Und an dieser Erfahrung will ich unbedingt teilhaben. Warum nicht Indien oder sonstwo in Asien? Wäre ich auch nicht abgeneigt, aber aktuell zieht es mich rein gefühlsmäßig nach China.

Ich kann mich nicht genug bei euch für die Antworten bedanken! :)

sonero
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 411
Registriert: 03.12.2007, 20:52
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Jung und ratlos

Beitrag von sonero » 18.09.2017, 00:52

Moin,

Du hast falsche Erwartungen, wenn Du Dir irgendwas vorstellst. Es wird anders sein, denn mit Erfahrungen in Europa ist das nicht zu vergleichen.
Aber hau rein, China ist toll wenn man flexibel ist.

Was mich aber schockiert sind ein paar Deiner Fragen:
Visum? Wie willst Du da heil ankommen, wenn Du das nicht mal vorher recherchieren konntest?
Temperaturen: Wikipedia sagt Dir was? Peking Mitte März ist schonmal keine so tolle Idee. Da kann es noch schweinekalt sein. Oder Sandsturm aus dem Inland, auch nicht schön. Mitte Mai finde ich optimal oder Mitte September.
Das Zeitfenster schönen Wetters ist dort extrem kurz. Frühling und Herbst spielen sich in wenigen Wochen ab. Ansonsten sehr heiss oder sehr kalt.

Ohne Kontakte vor Ort wird das alles aber nicht so einfach. Hostels ohne ein Wort Chinesisch bzw ohne das Land wenigstens etwas zu kennen wird nicht einfach werden.

Für das Budget rechne mal einfach mit McDo, also als wenn Du immer dort isst und das 30% weniger.
Du kannst aber in BJ auch locker für 80€ zu Abend essen. Oder für 0,7€ lecker Nudelsuppe an der Strasse.

Gruß,
Norbert

cmstein
VIP
VIP
Beiträge: 1215
Registriert: 08.03.2013, 10:12

Re: Jung und ratlos

Beitrag von cmstein » 18.09.2017, 09:25

Machiavelli_G2G hat geschrieben:Ich vermute, dass Ihr der Meinung seid, dass ich falsche Erwartungen habe.
Da liegst Du richtig ;)

Sind halt die Punkte, die Du aufzählst.

Buddha-Statuen: China ist ein strikt atheistisches Land, Religion ist eine Touristenattraktion, Tempel und Statuen purer Kommerz, kein Vergleich zu Thailand und dergleichen. Ich hoffe, Du willst wegen der (sehr teuren) Grotten nach Luoyang und nicht wegen dem größten kommerziellen Scheißdreck der Welt, dem Shaolin-Tempel.

Chin. Mauer: Ja, die ist super, die sollte jeder Mal gesehen haben. Kriegst aber auch kostenlos per Stopp-Over.

Die Menschen: Da fast niemand Englisch spricht, wirst Du zu diesen keinen Kontakt haben. Du hast keine Bekannten da, alles wird sehr, sehr mühsam werden.

Gebirgsketten mit viel Wald: Ich glaube nicht, dass Du diese erreichen wirst und ansonsten gilt, was einer meiner besten chin. Freunde immer sagt: "The mountains were never free in China". Willkommen im einzigen Land der Welt, in dem ein Wald oder Berg Eintritt kostet und das nicht zu knapp. Dafür wird Dir das Erlebnis dann auch wirklich mit viel Kommerz versaut. Dass außerdem das Wetter gegen Dich ist, wurde ja schon gesagt, viele wirklich tolle Landschaften sind zu etlichen Zeiten einfach zum Vergessen.

Essen: Das ist zwar das beste Argument, man kann sich regelrecht durch China essen, allein die Nudelspezialitäten der jeweiligen Provinzen, davon kann ich auch nicht genugkriegen. Als Anfänger, der aber noch nicht mal in Thailand, Vietnam, Malaysia oder Singapur war, kann ich mir nicht vorstellen, dass Du Dich entsprechend zurechtfindest.

Aber klar, wenn Dir das alles nichts ausmacht und Du die Easy-Going-Einstellung hast, "Mein Gott, hab ich halt 30 Euro bezahlt, um einen Steinhaufen zu sehen und dabei von 10 Souvernir- und Ansichtskartenverkäufern belästigt zu werden, was solls, ist auch eine Erfahrung", dann Go for it 8)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste