Wie teile ich meine Erdnussallergie am besten mit?

Forum für alle Fragen rund um das Thema Reisen (Visum, Reisetips, Flugtickets usw)
Benutzeravatar
GigiPineapple
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 900
Registriert: 03.12.2012, 21:45
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Wie teile ich meine Erdnussallergie am besten mit?

Beitrag von GigiPineapple » 02.05.2017, 18:40

Das meine ich sogar. Ok, das scheint wohl der inoffizielle Name, den meine chinesischen Kommilitonen und Freunde verwenden, zu sein. Wahrscheinlich weil das 大盘鸡 dort wirklich nicht übel ist.
Wie authentisch es wirklich ist, kann ich nicht beurteilen, da ich selbst noch nie in Xinjiang war. War aber wirklich nicht schlecht. :D
Weather forecast for tonight: dark.

I cook with wine, sometimes I even add it to the food.

All generalizations are false, including this one.

丑媳妇总得见公婆

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2907
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Wie teile ich meine Erdnussallergie am besten mit?

Beitrag von sweetpanda » 02.05.2017, 19:24

Da haben wir tatsächlich eine Situation die ein Besuch oder Leben in China zur Höhle machen kann.
Ich würde mich bei so einer gefährlichen Allergie ja schon kaum auf Kellner/Köche in Deutschland verlassen.
Aber in China mit den gewaltigen sprachlichen und kulturellen Barrieren, der weitverbreiteten Naivität und Gleichgültigkeit kann man keinerlei Speisen die man nicht von A-Z selbst zubereitet zu sich nehmen.
China ist schließlich der weltgrößte Erdnussproduzent und exportiert kaum etwas davon, es landet in der ein oder anderen Form in fasst jedem Gericht.

Better safe than sorry.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Benutzeravatar
Sugoi
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 355
Registriert: 11.04.2013, 05:17
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Wie teile ich meine Erdnussallergie am besten mit?

Beitrag von Sugoi » 02.05.2017, 19:30

Phytagoras hat geschrieben: In Düsseldorf gibts recht viele. Siehst aber auch fast nur Chinesen dort.
:!:
Was ein gutes Zeichen ist, wenn man echte chinesische Küche sucht. :wink:

Benutzeravatar
MannAusChina
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 623
Registriert: 29.12.2006, 12:07

Re: Wie teile ich meine Erdnussallergie am besten mit?

Beitrag von MannAusChina » 03.05.2017, 00:37

Shenzhen hat geschrieben:
MannAusChina hat geschrieben: 1. Erdnüsse essen die Chinesen gern, aber sie kommen in Gerichten selten vor. Hauptsächlich werden Erdnüsse (frittiert oder gewürzt) separat als Beilage/Vorspeise/Snack serviert. Wenn Erdnüsse tatsächlich in Gerichten verwendet werden, dann sieht man es auch direkt. .
Komische Ansichten eines Chinesen, erst erzählst du was von Chinesische Küche ist vielfältig und dann so ein - sorry - MIST. Hier im Süden sind diverse Speisen mit Erdnüssen, Erdnussöl oder Erdnussbutter zubereitet, auch sieht man das nicht sofort. Ich denke da z.B. an Dimsum, da ist gefühlt in jedem 3. Erdnuss drin. Diverse Gerichte werden hier mit Erdnussöl oder Erdnussbutter angemacht.... Mag sein das du Ahnung hast wie "Die Chinesen" im Norden essen, vom Süden hast du keine Ahnung...
Was ist bitte schon der wiederspruch? Bei meinem letzten Besuch in Suedchina habe ich diversen lokalen Gerichte probiert, insbesondere unterschiedlichen Dimsum beim Fruehstueck. Ob Erdnussoel dort oefter verwendet werden als in Nordchina weiss ich nicht, aber ich kann mich nicht daran errinnern, dass Erdnuesse "in jedem 3. drin" ist. In Tangyuan ist oft Erdnussfuellung drin, aber ansonstern nicht so viel. Sag mir doch, welche Grichte du meinst. Und was ist bitte schon Erdnussbutter? Ich glaube, dass "chinesisches Essen" und "Butter" gar nicht zusammen passen.
Bin schon 16 Jahre permanent in Deutschland. Vielleicht klinge ich daher manchmal etwas überzogen, aber ich kann meine Toleranzgrenze für Double B nicht mehr weiter erhöhen. Bitte um Nachsicht.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16551
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Wie teile ich meine Erdnussallergie am besten mit?

Beitrag von Laogai » 03.05.2017, 01:13

Shenzhen hat geschrieben:Ich denke da z.B. an Dimsum, da ist gefühlt in jedem 3. Erdnuss drin.
Das ist doch endlich mal eine fundierte Aussage! Und so gefühlt... :roll:

Ich schlage vor wir warten erst mal eine Antwort von Hannah zu unseren ganzen -äh- Vorschlägen ab. Nur sie kann einschätzen wie sie damit umgehen soll :idea:
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

看什么看
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 169
Registriert: 04.07.2014, 03:56

Re: Wie teile ich meine Erdnussallergie am besten mit?

Beitrag von 看什么看 » 03.05.2017, 03:35

MannAusChina hat geschrieben:... Aber Allergie gegen etwas, was man direkt essen kann, ist bei Chinesen nur sehr sehr selten (Erklärung?).
Ich versuchs mal wissenschaftlich.. ach quatsch.. ich sags so wie ich's denke: Jeder der in China eine lebensbedrohliche Allergie gegen Lebensmittel hat macht es mit Sicherheit nicht besonders lange.
Es ist hoechstwahrscheinlich deswegen so selten, weil die Natur... oder in dem Fall die Gleichgueltigkeit der Menschen was das ueberleben Anderer angeht.. eine Art Auslese vornimmt bei der nur die Staerksten ueberleben koennen...


Das meiste eurer Diskussion geht fuer mich irgendwie am Problem vorbei. Erst mal waere es gut zu wissen wo Hannah genau hingeht und auch wie lange, und evtl. noch wozu?
Dann kann man sagen in z.B. 1 Woche Busniess Trip nach Shanghai, der ganz wichtig ist und unbedingt sein muss, kann man sich so oder so (Zettel usw.) behelfen und hat dann auch eine realistische Chance das unbeschaded zu ueberleben. Oder geht es z.B. fuer laenger, 6 Monate bis 1 Jahr, nach China und sollen Rundreisen gemacht werden (incl. Countryside)? Von so einem Vorhaben - und da sind wir uns ja einig - ist dann besser abzuraten.

Es spielt auch uebrigens keine Rolle ob und wie oft Erdnuesse in Chinesischen Gerichten vorkommen. Wenn die Gute mehrere Monate hier ist und auswaerts essen mochte hat sie mit einer an Sicherheit grenzenden Wahrscheinlichkeit "das Vergnuegen" Erdnuesse auf die ein oder andere Art zu sich zu nehmen. Dabei helfen dann auch irgendwelche Zettel nicht, man kann quasi davon ausgehen das Bedienungen und Koeche zu bloed oder ignorant sind das zu begreifen... da wird dann die toedliche Erdnuss-Allergie als "die mag keine Erdnuesse" verstanden,.. weil wie zuvor schon geschrieben "in China hat ja niemand so eine Allergie"...
Es reicht ja auch schon wenn die Bestellung vorher Erdnuesse im Essen hatte, oder glaubt ihr das die wirklich die Woks nach jedem Kochvorgang gruendlich spuelen?


Mfg

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4673
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wie teile ich meine Erdnussallergie am besten mit?

Beitrag von punisher2008 » 03.05.2017, 10:16

MannAusChina hat geschrieben:Und was ist bitte schon Erdnussbutter? Ich glaube, dass "chinesisches Essen" und "Butter" gar nicht zusammen passen.
Das ist 花生醬. Es hat mit Butter gar nichts zu tun, heißt nur so. Es enthält keine Milchprodukte. So wie 豆奶 auch nichts mit Milch zu tun hat, sieht nur so aus. Ich glaube Erdnussbutter es ist eine amerikanische Erfindung, gibt es aber schon lange in China in jedem Supermarkt, auch von einheimischen Herstellern.

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wie teile ich meine Erdnussallergie am besten mit?

Beitrag von Shenzhen » 03.05.2017, 10:52

MannAusChina hat geschrieben:Ob Erdnussoel dort oefter verwendet werden als in Nordchina weiss ich nicht, aber ich kann mich nicht daran errinnern, dass Erdnuesse "in jedem 3. drin" ist. In Tangyuan ist oft Erdnussfuellung drin, aber ansonstern nicht so viel. Sag mir doch, welche Grichte du meinst. Und was ist bitte schon Erdnussbutter? Ich glaube, dass "chinesisches Essen" und "Butter" gar nicht zusammen passen.
Du scheinst leider vom Essen bzw. kochen nicht viel Ahnung zu haben - ist ja nicht weiter schlimm aber wenn man keine Ahnung hat besser mal die....

Da mein Chinesisch nur rudimentaer ist lasse ich es einzelne Dimsum-Gerichte zu nennen, wie ich sagte ist Erdnuss, wenn ich Dimsum essen gehe in etwa jedem 3. drin. (ich gehe jede Woche mind 1 bis 2x). Diverse gedaemfte Brote mit suesser Fuellung, Diverse Teigtaschen mit Gemuese und Shrimps haben auch oft Erdnuss drin, gerollte, gedaemfte Reisnudeln weden mit oft Erdnussoel angemacht. Und das nicht nur in einem Restaurant sondern in vielen.
Erdnussbutter ist keine Butter und wie Punisher richtig sagte ist das inzwischen auch sehr beliebt in China und in vielen Restaurantkuechen zu finden (nein nicht nur zur Deko.....)

Was 看什么看 sagt ist auch richtig - wo soll es hin gehen? Wenn nur in westlich gefuehrten Restaurants und Hotels gegessen wird koennte man es evtl. ueberleben. In SH gibts genug Expat-Enklaven wo man sich evtl. sicher seien koennte.

Benutzeravatar
MannAusChina
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 623
Registriert: 29.12.2006, 12:07

Re: Wie teile ich meine Erdnussallergie am besten mit?

Beitrag von MannAusChina » 03.05.2017, 14:20

Shenzhen hat geschrieben:Du scheinst leider vom Essen bzw. kochen nicht viel Ahnung zu haben - ist ja nicht weiter schlimm aber wenn man keine Ahnung hat besser mal die....
Klappe halten? OK, mal schauen.
Shenzhen hat geschrieben:Dimsum-Gerichte
ich gehe davon aus, dass du damit das kantonesische Frühstück (广式早茶) meinst. Es gibt insgesamt über 100 Sorten davon. In Restaurierten findet man ungefähr 40 Sorten. Die beliebtesten 4 Sorten sind die folgenden:
虾饺 http://www.xinshipu.com/zuofa/666060
干蒸烧卖 http://www.xinshipu.com/zuofa/235587
叉烧包 http://www.xinshipu.com/zuofa/427230
蛋挞 http://www.xinshipu.com/zuofa/12341

In den Webseiten findest du die Rezepte, und in keinen von den 4 oben ist Erdnüsse drin! In meinen Lieblingssorten wie z.B. 大包, 奶黄包, 豉汁蒸排骨, 小笼包, 腸粉, 皮蛋瘦肉粥 ist auch definitiv keine Erdnüsse drin.
Shenzhen hat geschrieben:Diverse gedaemfte Brote mit suesser Fuellung
奶黄包 gehört dazu. Es ist aber keine Erdnüsse drin, sondern Eigelbpulver. Ansonsten gibt es noch:
豆沙包 mit Rot Bohne
莲蓉包 mit Lotossamenpaste
千层糕 mit kondensiert Milch, Butter.
麻蓉包 mit schwarze Sesampulver.

Da sind auch keine Erdnüsse drin!
Shenzhen hat geschrieben:Teigtaschen mit Gemuese und Shrimps
In den 4 beliebtesten Sorten von ober gehören 3 dazu. Weitere Sorten dieser Kategorie sind z.B.
灌汤包 Schweinfleisch, fett, Sellerie und diversen Gewürze.
肠粉 Schweinfleisch/Fisch/Schimps oder Sesampaste.
菜肉包 Schweinfleisch und Chinakohl.
Shenzhen hat geschrieben:Erdnussbutter
Erdnussbutter ist ehr Erdnusspaste. Es ist WEIT nicht so beliebt wie Sesampaste.

Sag mir doch, welche Gerichte du meinst, wenn du den Namen nicht kennst, dann frag doch mal beim nächsten Besuch dieser Woche. Ich kann nach dem Rezept suchen und dir sagen, ob Erdnüsse drin sind.
Bin schon 16 Jahre permanent in Deutschland. Vielleicht klinge ich daher manchmal etwas überzogen, aber ich kann meine Toleranzgrenze für Double B nicht mehr weiter erhöhen. Bitte um Nachsicht.

Benutzeravatar
Sugoi
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 355
Registriert: 11.04.2013, 05:17
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Wie teile ich meine Erdnussallergie am besten mit?

Beitrag von Sugoi » 03.05.2017, 16:20

Laut meinen eigenen Erfahrung kann ich auch bestätigen, dass erdnusshaltige Zutaten (in der Regel in Form von Öl) recht häufig zum Einsatz kommen bzw. beliebt sind. Laut den Einheimischen werden in manchen Betrieben, wo die Speiseöle produziert und abgefüllt werden, auch mal gerne verschiedene Ölsorten gemischt bzw. gepanscht, so dass schon die Abfüllanlagen "kontaminiert" sein können und damit auch das Endprodukt (unabhängig davon was es laut Label sein soll).

Kombiniert mit dem fehlenden Bewusstsein für die Problematik in China wäre auswärts essen gehen je nach Schweregrad der Allergie wie russisch Roulette... Wenn man es dennoch wagt, dann sollte man zumindest das entsprechende Notfallset griffbereit haben.

Hannah
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 01.05.2017, 19:58

Re: Wie teile ich meine Erdnussallergie am besten mit?

Beitrag von Hannah » 03.05.2017, 20:07

Erst mal danke, dass sich so viele für meine Fragen Zeit genommen haben. :D

Ich merke an der Diskussion, dass darüber Uneinigkeit herrscht, inwiefern in bestimmten Gerichten für gewöhnlich Erdnüsse drin sind oder nicht. Ich danke euch für die rege Teilnahme, auch wenn ich die heftigkeit der Diskussion nicht nachvollziehen kann :wink:

Ein paar haben gefragt, wohin genau es geht: Ich bin etwa 3 Wochen unterwegs und werde Shanghai, Hefei, Xi´an und Beijing besuchen.

Ich habe immer diese Allergie gehabt und war immer äußerst vorsichtig. Wenn ich mir unsicher bin, lasse ich das Essen lieber. So werde ich es wohl in China auch tun, wahrscheinlich sogar konsequenter.

Mir ist durch die Antworten klar geworden, dass ich mich in China nie ganz sicher sein kann, was in einem Gericht drin ist. Das werde ich an meiner Reise gut beachten müssen! In Deutschland passiert es auch schon, dass die Bedienung oder der Kellner nicht weiß, ob ein Gericht Nüsse enthält, bzw. sie können nicht garantieren, dass keine Spuren von Nüssen drin sind. -> Das ist für mich der springende Punkt: Wenn mir mein Gegenüber ehrlich ist und sagt, dass er es nicht garantieren kann.

Sofern ich die Unterhaltung hier richtig verstanden habe, ist es gut möglich, dass man mir in China (aus verschiedenen Gründen) die Wahrheit nicht sagt. Dafür habe ich persönlich wenig Verständnis. Es geht nicht darum, dass ich pingelig oder verwöhnt bin. Ich bekomme schlicht keine Luft wenn ich Erdnüsse esse. Dennoch muss ich die Kultur respektieren und ich als Fremde muss mich anpassen.
Ich werde äußerst vorsichtig sein müssen, dann werde ich hoffenlich gut durch China kommen!

Ich lebe jeden Tag mit der Allergie und versuche das beste daraus zu machen. Mir bleibt ja nichts anderes übrig als diese Tatsache radikal zu akzeptieren, sonst leide ich ja noch mehr darunter. Nach China fliege ich trotzdem.

Hannah
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 01.05.2017, 19:58

Re: Wie teile ich meine Erdnussallergie am besten mit?

Beitrag von Hannah » 03.05.2017, 20:11

- Wie kann ich mitteilen, dass ich keine Erdnüsse essen darf, wenn mein Gegenüber kein Englisch versteht, und ich selbstverständlich kein Chinesisch? [/quote]
Zettel ist ganz praktisch. Du kannst darauf schreiben:

Ich bin allergisch gegen Erdnüsse und Erdnussprodukte. Sie sind lebensgefährlich für mich. Bitte stellen Sie es sicher, dass es keine Erdnüsse/Erdnussprodukte (inkl. Erdnussöl) in meinem Gericht gibt. Ansonsten können Sie beim gesundheitlichen Schaden unmittelbar Klage erhoben werden. Vielen Dank!
我对花生和花生产品过敏。这些产品对我来说可能有生命危险。请确保我的食物里没有花生和花生产品(包括花生油)。否则如果我的健康因此遭到伤害,您将要负法律责任。谢谢!

Danke für Deine Hilfe.
Wie würden die Zeichen aussehen ohne die "Drohung"? :wink:

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16551
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Wie teile ich meine Erdnussallergie am besten mit?

Beitrag von Laogai » 03.05.2017, 20:59

Hannah hat geschrieben:Wie würden die Zeichen aussehen ohne die "Drohung"? :wink:
So:
我对花生和花生产品过敏。这些产品对我来说可能有生命危险。请确保我的食物里没有花生和花生产品(包括花生油)。谢谢!
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wie teile ich meine Erdnussallergie am besten mit?

Beitrag von Shenzhen » 04.05.2017, 01:35

MannAusChina hat geschrieben:
Shenzhen hat geschrieben:Du scheinst leider vom Essen bzw. kochen nicht viel Ahnung zu haben - ist ja nicht weiter schlimm aber wenn man keine Ahnung hat besser mal die....
Klappe halten? OK, mal schauen.
Shenzhen hat geschrieben:Dimsum-Gerichte
ich gehe davon aus, dass du damit das kantonesische Frühstück (广式早茶) meinst. Es gibt insgesamt über 100 Sorten davon. In Restaurierten findet man ungefähr 40 Sorten. Die beliebtesten 4 Sorten sind die folgenden:
虾饺 http://www.xinshipu.com/zuofa/666060
干蒸烧卖 http://www.xinshipu.com/zuofa/235587
叉烧包 http://www.xinshipu.com/zuofa/427230
蛋挞 http://www.xinshipu.com/zuofa/12341

In den Webseiten findest du die Rezepte, und in keinen von den 4 oben ist Erdnüsse drin! In meinen Lieblingssorten wie z.B. 大包, 奶黄包, 豉汁蒸排骨, 小笼包, 腸粉, 皮蛋瘦肉粥 ist auch definitiv keine Erdnüsse drin.
Shenzhen hat geschrieben:Diverse gedaemfte Brote mit suesser Fuellung
奶黄包 gehört dazu. Es ist aber keine Erdnüsse drin, sondern Eigelbpulver. Ansonsten gibt es noch:
豆沙包 mit Rot Bohne
莲蓉包 mit Lotossamenpaste
千层糕 mit kondensiert Milch, Butter.
麻蓉包 mit schwarze Sesampulver.

Da sind auch keine Erdnüsse drin!
Shenzhen hat geschrieben:Teigtaschen mit Gemuese und Shrimps
In den 4 beliebtesten Sorten von ober gehören 3 dazu. Weitere Sorten dieser Kategorie sind z.B.
灌汤包 Schweinfleisch, fett, Sellerie und diversen Gewürze.
肠粉 Schweinfleisch/Fisch/Schimps oder Sesampaste.
菜肉包 Schweinfleisch und Chinakohl.
Shenzhen hat geschrieben:Erdnussbutter
Erdnussbutter ist ehr Erdnusspaste. Es ist WEIT nicht so beliebt wie Sesampaste.

Sag mir doch, welche Gerichte du meinst, wenn du den Namen nicht kennst, dann frag doch mal beim nächsten Besuch dieser Woche. Ich kann nach dem Rezept suchen und dir sagen, ob Erdnüsse drin sind.
Maul halten? OK, mal sehen. Du hast leider, wie so viele Chinesen, ausser Internetwissen nichts zu bieten. Das nächste mal wenn du im Süden bist kannst mich gerne einladen, dann zeige ich dir Nüsse...

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wie teile ich meine Erdnussallergie am besten mit?

Beitrag von Shenzhen » 04.05.2017, 01:38

Hannah hat geschrieben:Erst mal danke, dass sich so viele für meine Fragen Zeit genommen haben. :D

Ich merke an der Diskussion, dass darüber Uneinigkeit herrscht, inwiefern in bestimmten Gerichten für gewöhnlich Erdnüsse drin sind oder nicht. Ich danke euch für die rege Teilnahme, auch wenn ich die heftigkeit der Diskussion nicht nachvollziehen kann :wink:

Ein paar haben gefragt, wohin genau es geht: Ich bin etwa 3 Wochen unterwegs und werde Shanghai, Hefei, Xi´an und Beijing besuchen.

Ich habe immer diese Allergie gehabt und war immer äußerst vorsichtig. Wenn ich mir unsicher bin, lasse ich das Essen lieber. So werde ich es wohl in China auch tun, wahrscheinlich sogar konsequenter.

Mir ist durch die Antworten klar geworden, dass ich mich in China nie ganz sicher sein kann, was in einem Gericht drin ist. Das werde ich an meiner Reise gut beachten müssen! In Deutschland passiert es auch schon, dass die Bedienung oder der Kellner nicht weiß, ob ein Gericht Nüsse enthält, bzw. sie können nicht garantieren, dass keine Spuren von Nüssen drin sind. -> Das ist für mich der springende Punkt: Wenn mir mein Gegenüber ehrlich ist und sagt, dass er es nicht garantieren kann.

Sofern ich die Unterhaltung hier richtig verstanden habe, ist es gut möglich, dass man mir in China (aus verschiedenen Gründen) die Wahrheit nicht sagt. Dafür habe ich persönlich wenig Verständnis. Es geht nicht darum, dass ich pingelig oder verwöhnt bin. Ich bekomme schlicht keine Luft wenn ich Erdnüsse esse. Dennoch muss ich die Kultur respektieren und ich als Fremde muss mich anpassen.
Ich werde äußerst vorsichtig sein müssen, dann werde ich hoffenlich gut durch China kommen!

Ich lebe jeden Tag mit der Allergie und versuche das beste daraus zu machen. Mir bleibt ja nichts anderes übrig als diese Tatsache radikal zu akzeptieren, sonst leide ich ja noch mehr darunter. Nach China fliege ich trotzdem.
Das wird ein heikles Unterfangen, den Zettel kannst du dir sparen, eine verlässliche Aussage wirst du nicht bekommen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 10 Gäste