Als Frau alleine in china

Forum für alle Fragen rund um das Thema Reisen (Visum, Reisetips, Flugtickets usw)
Antworten
Frau in china
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 19.07.2015, 08:37

Als Frau alleine in china

Beitrag von Frau in china » 24.07.2015, 18:41

Ich reise momentan alleine als 21jährige Frau in China. Ich war in Xian wo die Leute nett waren, doch nun in Xining habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. In den Bussen verstehe ich nichts, im Hotel kann keiner English, es wird mir geholfen aber danach Geld verlangt usw. Der Fahrer, der mich zum Qinghai Lake hätte fahren sollen, hat mir, kurz vor dem Ausflug abgesagt. Nun habe ich Angst und weiss nicht mehr weiter. Soll ich meine Reise abbrechen? Ist es als Frau alleine in China doch zu schwierig. Mein Reiseziel war Xining- Tongren- Xiahe- Langmuse- Jiuzhaigou- Jiayuguan- Dunhuang-Turpan. ich war bereits in Thailand, Myanmar und 2 mal in Indonesien, doch ich war selten so verunsichert wie jetzt. Oder kennt jemand eine Person, die die gleiche Strecke bereist.
Ich bitte um gutgemeinte Ratschläge. Danke im voraus

DanielClaton
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 344
Registriert: 05.10.2014, 23:32

Re: Als Frau alleine in china

Beitrag von DanielClaton » 24.07.2015, 19:02

Hallo,

Nummer 1: Keine Panik!

Im Urlaub passiert immer wieder Mist, auch in China und wenn man alleine ist, dann ist es schon etwas hart und macht traurig. Mir ist es so ähnlich ergangen, als ich 2013 in Urumqi war, und keiner Englisch konnte, keine Zugtickets übrig waren und der Zoll mir meinen Lonely Planet abgenommen hatte. Ich war total verunsichert und ängstlich, aber trotzdem bin ich geblieben und es wurde besser.

Nummer 2: China ist sicher! Ich fühlte mich in China eigentlich nie bedroht oder so, in Deutschland dürfte es ähnlich sein. Also China als Frau ähnlich sicher wie Deutschland.

Nummer 3: Vertraue Taxifahrern nur eingeschränkt. Probiere es mal auf Couchsurfing, vielleicht findest Du ja wen. Wenn Du Dich unsicher fühlst, fahre nach Yunnan, schön ist es dort und mehr Ausländer. Ich empfehle Dir, in erster Linie in Hostels zu übernachten, dort findest Du meist ausländische Touristen und manchmal tut es gut, mit jemandem über seine Erfahrungen in China zu reden. Ansonsten: Hotels eher meiden und in kleineren Pensionen oder YHAS zu übernachten (Jugendherbergen, in Englisch YHA, so sagen es jedenfalls die meisten Chinesen die ich kenne)

Falls Du Dich sehr einsam fühlst: Ab Mo 3.8. bin ich in Hunan.

Liebe Grüße,
Dominik

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6906
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Als Frau alleine in china

Beitrag von blackrice » 24.07.2015, 19:54

ich musste vor Jahrzehnten als alleinreisender Juengling in China sein

DAS war "hart"

8)
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16435
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Als Frau alleine in china

Beitrag von Laogai » 24.07.2015, 22:26

Frau in china hat geschrieben:Ist es als Frau alleine in China doch zu schwierig.
Hmm, bisher hast du von keinen Schwierigkeiten berichtet die frauenspezifisch sind.
Ansonsten was Daniel geschrieben hat. Bin selbst zwar (nur) ein Männchen, aber was ich so von anderen Weibchen gehört habe ist China mit das angenehmste Reiseland, das Frau sich wünschen kann.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Als Frau alleine in china

Beitrag von happyfuture » 25.07.2015, 06:12

mein Tipp:

besorge die einen Telefonkontakt in China, den du im "Notfall" anrufen kannst, wenn du wegs Kommunikationsprobleme nicht weiter kommst.

Eventuell gibt es hier Leute, die in China sind und dich unterstützen.

rundherum
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 640
Registriert: 04.02.2015, 17:36
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Als Frau alleine in china

Beitrag von rundherum » 25.07.2015, 14:31

Tagsüber ist China eigentlich schon meist sicher. Sollte es Massenschlägereien oder Messerstechereien geben, suche einfach das Weite und mische dich nicht ein. Nachts wäre ich vorsichtiger. Meide Seitenstrassen und folge den Kameraüberwachten und stark frequentierten Hauptwegen.

Aber das mit der Sprache kann etwas problematisch sein. Daher würde ich auf Happyfuture's Tipp hören und mir einen Telefonkontakt der chinesisch spricht besorgen.
Zudem wäre es sicher nicht verkehrt, im Bus oder Flugzeug so 200 chinesische Vokabeln zu lernen. Damit kommst du schon weit und vereinfachst dir dein Leben.

Benutzeravatar
jackie_chan
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 942
Registriert: 29.05.2013, 21:43
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Als Frau alleine in china

Beitrag von jackie_chan » 25.07.2015, 16:23

passend dazu:NRW-Polizei warnt vor rechtsfreien Räumen
Aber Achtung, ist vom Spiegel! :mrgreen:

Obiwan2
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 131
Registriert: 29.12.2014, 13:12

Re: Als Frau alleine in china

Beitrag von Obiwan2 » 26.07.2015, 04:31

Frauentypische Probleme wie sexuelle Belästigung sind in China kein Problem, hochstehen in Gegendenden wo sich Auslaender aufhalten. Finde China ja echt ein ekliger Ort zum Leben, aber die Sicherheitslage ist gut.

Ist sie in Deutschland außerhalb der von arabischen Clans kontrollierten Gebiete aber auch.

Benutzeravatar
egon
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 995
Registriert: 09.03.2013, 07:06
Wohnort: Schweiz/Oberlausitz

Re: Als Frau alleine in china

Beitrag von egon » 26.07.2015, 13:27

Nur, dass man schon weit weg von Städten irgendwo im fernen Osten Deutschlands sein muss, um noch Gegenden zu finden, die von Deutschen kontrolliert werden.
Wer kriecht, der stolpert nicht.

shup
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 02.06.2012, 16:06
Wohnort: Stuttgart

Re: Als Frau alleine in china

Beitrag von shup » 26.07.2015, 13:48

Wie vor mir schon gesagt wurde: Frauentypische Probleme sind in China eher selten. Hab keine Panik, grad beim Reisen geht manchmal etwas schief und man muss umdisponieren, aber irgendwie wirst du auch in China an dein Ziel kommen. Und ich empfehle dir: geh lieber in Hostels, als in Hotels! Dort sprechen die Leute an der Rezeption in der Regel immer Englisch, man trifft viele Gleichgesinnte, kann sich Tipps geben lassen, ...

Und falls alle Stricke reißen: Überlege dir, bevor du das Projekt abbrichst, einen Abstecher nach Yunnan oder Sichuan zu machen, dort ist es deutlich touristischer und die Leute gefühlt viel hilfsbereiter.

Ich war in meinem 4. Monat in China auch in Xining und Dunhuang und muss sagen, dass ich mir dort tatsächlich auch schwer getan hab, mich durch zu schlagen.

Frau in china
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 19.07.2015, 08:37

Re: Als Frau alleine in china

Beitrag von Frau in china » 13.08.2015, 19:53

Ganz lieben Dank für alle detaillierten Antworten, die mir Mut gemacht haben. Ich bin nun seit 3 1/2 Wochen unterwegs und habe mich etwas an die chinesische Denkweise gewöhnt. Die Chinesen werden uns wirtschaftlich in 30-40 Jahren eingeholt habe, so dass es sicher von Vorteil ist, wenn man sich ein bisschen mit ihrer Mentalität befasst hat. Momentan bin ich in Kashgar und habe das Gefühl ins Mittelalter zurückversetzt worden zu sein.
Ich bisher nur eine schlechte Erfahrung in Turpan gemacht, als ein Mann, der mir ein "free taxi" anbot, mir eine 1/2 Stunde beim Verlassen des Zuges und dann bei der Busstation bis zum Hotel folgte. Trotz schweren Rucksackes bin ich wie ein Wiesel gerannt. In Xining erhielt ich keine Hilfe und die Touren waren derart teuer, dass ich nicht viel von der Umgebung profitierte.
Ich habe mehr Hostels gebucht, zwischen durch jedoch auch Hotels um besser schlafen und waschen zu können. Alle Hotels der Kette Xinjiang sind immer sauber mit grossen Zimmern und sicher, auch wenn kaum jemand Englisch spricht. Personen zwischen 40-70 sind eher unfreundlich, sprechen kein Wort Englisch und versuchen einem über den Tisch zu ziehen. Männer in dieser Alterstranche sind auch eher "lüstern". Die jungen Chinesen jedoch sprechen eher English, sind besser erzogen und auch viel hilfsbereiter. Ich erhielt meist Hilfe von ihnen, seien es Männer als auch Frauen. Ich erhielt auch Hilfe von Ausländern, die in China leben und wissen, was es heisst ohne Chinesischkenntnisse zu reisen. Ich habe auch öfters Touren gebucht per Internet (sich in TripAdvisor über den Organisator schlau machen) oder in Jugendherbergen und mich vom Hotel am Bahnhof oder Flughafen abholen lassen. Ein Hotel kann es sich nicht leisten, dass eine Touristin von ihrem Fahrer belästigt oder bestohlen wird. Reist man als Frau allein, ist es sicher ratsam, mehr Ausgaben für Touren oder Taxis einzuplanen. Sicherheit geht vor!! Ein netter chinesisch sprechender Russe hat mir seine Telefonnummer angeboten, falls ich Probleme hätte, so dass er mir helfen oder auch übersetzen könne. Einmal musste ich es auch tun. Jetzt im Sommer hat es in Gannan, wie auch an der Seidenstrasse, wenig ausländische Touristen, so dass ich mich zeitweilig doch einsam fühlte.
Nochmals danke und gute Nacht.

Frau in china
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 19.07.2015, 08:37

Re: Als Frau alleine in china

Beitrag von Frau in china » 13.08.2015, 19:55

Ich wollte schreiben: alle Hotels der Kette jnjiang sind sicher und sauber.

Benutzeravatar
Loong
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 304
Registriert: 03.09.2008, 17:14
Wohnort: 奥格斯堡中心

Re: Als Frau alleine in china

Beitrag von Loong » 13.08.2015, 21:13

Frau in china hat geschrieben:Personen zwischen 40-70 sind eher unfreundlich, sprechen kein Wort Englisch und versuchen einem über den Tisch zu ziehen.
Wenn ich alleine in Peking unterwegs bin, versuchen mich immer Girlies in der Alterskategorie 20...25 Jahre zu neppen. Der Kunststudenten-Nepp, der Komm-mit-ein-Bier-trinken-Nepp, ...
久而久之越来越多人可以亲我屁股!

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4668
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Als Frau alleine in china

Beitrag von punisher2008 » 14.08.2015, 15:44

Frau in china hat geschrieben:Männer in dieser Alterstranche sind auch eher "lüstern".
Das mag vielleicht daran liegen dass du gerade in den moslemischen Gegenden Chinas unterwegs bist. In anderen Gebieten in China ist das glaube ich kein so großes Problem. Ich kenne auch Frauen die komplett allein durch China gereist sind, und die fanden es sogar noch angenehmer als viele andere Länder. Bin zwar selbst männlich, aber manches bekomme ich auch mit. Ich glaube sexuelle Belästigung gibt es in China mehr als genug, richtet sich dann aber nicht speziell gegen Ausländer. Als Ausländer ist man in China sogar (noch) relativ sicher. Chinesische Frauen haben es vermutlich viel schwerer.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 2 Gäste