14-tägige China Reise (das erste Mal in China)

Forum für alle Fragen rund um das Thema Reisen (Visum, Reisetips, Flugtickets usw)
chrissie87
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 29.04.2015, 15:18

14-tägige China Reise (das erste Mal in China)

Beitrag von chrissie87 » 29.04.2015, 15:32

Hi zusammen,

wir reisen im September für 2 Wochen das erste Mal nach China und wollten Eure meinung zu unserer Route haben.

Wir sind sowohl an Natur als auch an Geschichte interessiert. Wir fliegen nach Beijing und fliegen ab HK zurück. HK waren wir schon mal und wollen dort eher Freunde treffen als Sightseeing technisch alles abzuklappern.

Was haltet ihr von dieser Route und ist das so überhaupt machbar?

16.09.2015 Ankunft in Beijing
17.09.2015 Beijing
18.09.2015 Beijing
19.09.2015 Beijing
20.09.2015 Flug nach Zhangjiajie
21.09.2015 Zhangjiajie
22.09.2015 Zhangjiajie
23.09.2015 Bus und Zug von Zhangjiajie nach Guilin
24.09.2015 Guilin nach Dazhai
25.09.2015 Dazhai
26.09.2015 Dazhai nach Yangshuo
27.09.2015 Yangshuo
28.09.2015 Yangshuo über Guilin nach Hong Kong
29.09.2015 Hong Kong
30.09.2015 Hong Kong Abflug gegen 23h

Alternativ würden wir Zhanjiajie auslassen und ggf. Xian einbauen.
Und im Süden ggf. Dazhai auslassen und Yangshuo verlängern falls das zu stressig ist.

Was meint ihr? :?: :)

blur
VIP
VIP
Beiträge: 2102
Registriert: 06.08.2011, 12:43

Re: 14-tägige China Reise (das erste Mal in China)

Beitrag von blur » 29.04.2015, 15:57

Natur gibts in Chinas Osten grundsätzlich keine. Es gibt ein paar Berge und grüne Flächen, aber mit Natur hat das eigentlich nicht viel zu tun bei all dem Smog, da müsste man schon mehr Richtung Westen.
Ansonsten sieht die Reiseroute aber machbar aus, finde es nicht zu überladen.

chrissie87
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 29.04.2015, 15:18

Re: 14-tägige China Reise (das erste Mal in China)

Beitrag von chrissie87 » 29.04.2015, 16:24

Hey blur, danke für deine Antwort.
Den Osten meiden wir mit dieser Route doch eher, oder?

enrigo
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 373
Registriert: 07.01.2010, 14:30
Wohnort: Frankfurt

Re: 14-tägige China Reise (das erste Mal in China)

Beitrag von enrigo » 29.04.2015, 16:32

Es ist machbar.

@blur entweder war ich zu anderen Zeiten da oder auf einem anderen Planeten. Ich hab zwar auch schon Smog erlebt aber die Gegend so runterputzen würde ich nicht.

chrissie87
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 29.04.2015, 15:18

Re: 14-tägige China Reise (das erste Mal in China)

Beitrag von chrissie87 » 29.04.2015, 16:38

Danke enrigo,
machbar gut oder machbar aber vllt zu viel? Was gefällt dir nicht?

enrigo
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 373
Registriert: 07.01.2010, 14:30
Wohnort: Frankfurt

Re: 14-tägige China Reise (das erste Mal in China)

Beitrag von enrigo » 29.04.2015, 16:57

Hey chrissie87
es hängt von jedem persönlich ab wie gereist wird. Es ist gut machbar. Aber wieviel ihr euch zutrauen wollt müsst ihr selbst entscheiden, deshalb meine vorsichtige Formulierung.

Benutzeravatar
wingtsun
VIP
VIP
Beiträge: 1512
Registriert: 10.01.2011, 16:37
Wohnort: Paris
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: 14-tägige China Reise (das erste Mal in China)

Beitrag von wingtsun » 29.04.2015, 17:34

M.E. auch gut Machbar, nette Tour. Viel Spaß :)
Ich bin wie dieser Paul, ein menschlicher Panzer.

blur
VIP
VIP
Beiträge: 2102
Registriert: 06.08.2011, 12:43

Re: 14-tägige China Reise (das erste Mal in China)

Beitrag von blur » 29.04.2015, 21:36

Wenn man sich unter Natur etwas vorstellt bei dem man 30€ Eintritt bezahlen muss um es auf alphatieren Wegen zusammen mit einer halben Million Leuten genießen zu dürfen, dann hat China durchaus einige Schätze vorzuweisen :D Ich persönlich bevorzuge für Natur dann aber eher den Norden oder alles westlich von Sichuan. Da zahlt man nichts, die Luft ist sauber und man hat es dann doch eher für sich allein.
Bin wohl zu kritisch, habe die gelisteten Plätze alle besucht und war damit auch an keinem Ort wirklich unzufrieden. War schon interessant das alles zu sehen, aber um Natur genießen zu können sollte man meiner Meinung nach eher in andere Länder Asiens reisen.

Ansonsten ist die Tour so wirklich ok, nicht zuviel und nicht zu wenig Zeit an den einzelnen Stationen. Bedenke, dass am dem 01.10. Feiertage sind in China. Da könnten Flüge nach Hongkong auch schon einige Tage vorher teurer werden als erwartet.

Benutzeravatar
GigiPineapple
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 927
Registriert: 03.12.2012, 21:45
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: 14-tägige China Reise (das erste Mal in China)

Beitrag von GigiPineapple » 29.04.2015, 21:49

blur hat geschrieben:Wenn man sich unter Natur etwas vorstellt bei dem man 30€ Eintritt bezahlen muss um es auf alphatieren Wegen zusammen mit einer halben Million Leuten genießen zu dürfen, dann hat China durchaus einige Schätze vorzuweisen :D Ich persönlich bevorzuge für Natur dann aber eher den Norden oder alles westlich von Sichuan. Da zahlt man nichts, die Luft ist sauber und man hat es dann doch eher für sich allein.
Bin wohl zu kritisch, habe die gelisteten Plätze alle besucht und war damit auch an keinem Ort wirklich unzufrieden. War schon interessant das alles zu sehen, aber um Natur genießen zu können sollte man meiner Meinung nach eher in andere Länder Asiens reisen.

Ansonsten ist die Tour so wirklich ok, nicht zuviel und nicht zu wenig Zeit an den einzelnen Stationen. Bedenke, dass am dem 01.10. Feiertage sind in China. Da könnten Flüge nach Hongkong auch schon einige Tage vorher teurer werden als erwartet.
Stimme dir vollkommen zu. Aber vielleicht ist auch genau das dieser China-Flair. Sightseeing mit gefühlten dreimilliarden anderen Menschen, von denen jeder alle 2 Sekunden ein Foto mit dem iPad macht :lol:

"Natur" in dem Sinne bekommst du dort leider nicht, aber du spazierst ja trotzdem durch Gebirge und Wälder, an Seen vorbei etc. und kannst die Landschaft bewundern.
Man darf halt nicht davon ausgehen, dass man wandern oder bergsteigen geht.
Weather forecast for tonight: dark.

I cook with wine, sometimes I even add it to the food.

All generalizations are false, including this one.

丑媳妇总得见公婆

Benutzeravatar
Natal
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 242
Registriert: 02.11.2009, 20:44
Wohnort: Gräfenhainichen

Re: 14-tägige China Reise (das erste Mal in China)

Beitrag von Natal » 29.04.2015, 22:11

.. wie oben schon erwähnt ist der 1.10. Nationalfeiertag und das dehnt sich meist auf eine Woche aus , so daß eine Menge Leute davor schon mit allen vorhandenen Verkehrsmittels unterwegs sind , kann passieren , daß ihr da keinen Platz in bestimmten Flug/Zug - oder Buslinien bekommen könntet .

Zur Route - ich würde mitten drin mal ein oder zwei Ruhetage einlegen und dafür einen Ort weglassen - vielleichtin Guilin länger bleiben - Flußtour auf Floß oder ähnliches zu relaxen machen und dann weiter .

Auf jeden Fall wünsch ich Euch viel Spaß bei der Reise .

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16730
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: 14-tägige China Reise (das erste Mal in China)

Beitrag von Laogai » 29.04.2015, 22:14

blur hat geschrieben:Wenn man sich unter Natur etwas vorstellt bei dem man 30€ Eintritt bezahlen muss um es auf alphatieren Wegen zusammen mit einer halben Million Leuten genießen zu dürfen, dann hat China durchaus einige Schätze vorzuweisen.
Nö, man muss nur nicht zu der "Natur" dackeln, die in jedem Reiseführer über China stehen. Zu den Orten dackeln nämlich auch die chinesischen Touristen. Schöne Natur gibt es reichhaltig in China, auch im Osten des Landes. Nur muss man bereit sein auch mal abseits der touristischen Ziele zu suchen. Und natürlich Zeit und Abenteuergeist mitbringen. Denn diese Natur ist nicht ausgeschildert, da spricht dann in der näheren Umgebung keiner mehr eine andere Sprache außer Chinesisch.

Aber das nur am Rande. Die Route und den Zeitplan von chrissie87 finde ich ganz gut und machbar.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Lars.HA
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 129
Registriert: 24.04.2015, 03:33

Re: 14-tägige China Reise (das erste Mal in China)

Beitrag von Lars.HA » 29.04.2015, 23:48

Ich würde Xi'an einbauen. Definitiv ein muss. Dort gibt es soviel zu sehen.
Die vollkommen erhaltene Stadtmauer,die Terrakottaarmee, Glockenturm, Drumtower.
"Natur" der Aufstieg auf den HuaShan. Die Pagoden, die MoslemStrasse, usw. (Smoglevel hoch)

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16730
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: 14-tägige China Reise (das erste Mal in China)

Beitrag von Laogai » 30.04.2015, 00:17

Lars.HA hat geschrieben:Ich würde Xi'an einbauen. Definitiv ein muss. Dort gibt es soviel zu sehen.
Außerdem die Osterinseln und den Nordpol mit einbauen! Ist auch ein "muss", wenn man schon mal in der Gegend ist :roll:

Ich liebe diese Empfehlungen fernab jeglicher Realität von Zeit und Raum. Sie haben so was Internettes...
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

blur
VIP
VIP
Beiträge: 2102
Registriert: 06.08.2011, 12:43

Re: 14-tägige China Reise (das erste Mal in China)

Beitrag von blur » 30.04.2015, 07:49

Huashan ist aber auch ziemlich überbewertet. Wenn man noch nie einen Berg bestiegen hat okay, also für die meisten Chinesen ist das sicher super, aber wer schon mal aus eigener Kraft einen Berg erklommen hat und oben ohne Absperrung stand wird das eher nicht so toll finden.
Ansonsten ist Xian sicher nett, dann würde ich aber Guilin und Zhangjiajie doch vorziehen.

chrissie87
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 29.04.2015, 15:18

Re: 14-tägige China Reise (das erste Mal in China)

Beitrag von chrissie87 » 30.04.2015, 08:17

Hi zusammen,

vielen Dank für Eure zahlreichen Kommentare.

Wir waren schon mal in Kanada (Rocky Mountains und so), von daher einen Berg bestiegen haben wir bereits.

Wir wollen halt mit der recht kurzen Reise einfach mal ein erstes feeling für China bekommen und daher eben nicht nur Beijing und Shanghai, sondern auch was anderes sehen. Das man in Guilin vllt nicht die Natur vorfindet, wie in anderen Ecken der Welt ok.

Ich danke für Eure Tipps. Vllt lassen wir Dazhai raus, da wir Reisterrassen bereits auf Bali und in Vietnam gesehen haben und bleiben einen Tag länger in Yangshuo und/oder Zhangjiajie oder sowas.

Erstmal war es ja wichtig zu wissen, ob das so überhaupt funktioniert.
Wenn wir uns einig sind, können wir ja dann ab 60 Tage vorher die Zugtickets ordern, oder?
Da sollte das ja alles klappen denke ich. Auch mit den Flügen.. Hoffe ich :lol: :idea:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 13 Gäste