Seite 2 von 2

Wurde ein Lächelkreis gewünscht?

Verfasst: 13.11.2009, 22:57
von domasla
(Ein kleines Strichmännchen mit gelbem Köpfchen wird von einer Gruppe anderer Lächelkreise durch eine Tür geschleppt. Was da drin wohl passiert? Zunächst nichts. Man setzt sich im Halbkreis. Dann kommen die Getränke. Jetzt drückt einer auf ein paar Knöpfchen. An der Wand erscheint eine Projektion mit ein paar Köpfchen, die im Takt wippen. Irgendwas vibriert auch. Der Knöpfchendrücker nimmt ein Mikrofönchen und bewegt seinen Mund im Takt. Wippt mit dem Fuß. Wackelt mit dem Kopf. Nach einiger Zeit ist er fertig. Applaus und Lachen. Er reicht das Teil in seiner Hand weiter. An den Verschleppten. Der will nicht. Wedelt mit den Ärmchen. Hat aber keine Chance. Die anderen in der Gruppe drängen ihn. Jetzt ist er dran! Da kommt er nicht raus. Na gut. Er überlegt kurz. Kommt ohne elektrische Unterstützung aus. Dann holt er tief Luft und singt sich die Seele aus dem Leib. Wir hören natürlich nichts davon. Was gibt es zu sehen? Wie kommt es an? - Ein Bild an der Wand wackelt. Hängt schief. Fällt herunter. Die anderen Strichmännchen halten sich die (nicht sichtbaren) Öhrchen zu. Haben Tränen in den Äuglein. Oh, das Mikrofon verbiegt sich. Es ist schrecklich. Unser kleiner Freund gibt sich wirklich Mühe. Immer neu hebt er verklärt den Blick und singt weiter. Dass die Leute vor ihm auf dem Boden knien hält er für Bewunderung. Da kann er doch nicht aufhören! Ihm fällt bestimmt noch ein Song ein...)

D., der hofft, dass es nie so weit kommen wird.

Re: Boah! Ich bin ja ueberrascht!

Verfasst: 13.11.2009, 23:02
von sanctus
domasla hat geschrieben:(Ein kleines Strichmännchen mit gelbem Köpfchen wird von einer Gruppe anderer Lächelkreise durch eine Tür geschleppt. Was da drin wohl passiert? Zunächst nichts. Man setzt sich im Halbkreis. Dann kommen die Getränke. Jetzt drückt einer auf ein paar Knöpfchen. An der Wand erscheint eine Projektion mit ein paar Köpfchen, die im Takt wippen. Irgendwas vibriert auch. Der Knöpfchendrücker nimmt ein Mikrofönchen und bewegt seinen Mund im Takt. Wippt mit dem Fuß. Wackelt mit dem Kopf. Nach einiger Zeit ist er fertig. Applaus und Lachen. Er reicht das Teil in seiner Hand weiter. An den Verschleppten. Der will nicht. Wedelt mit den Ärmchen. Hat aber keine Chance. Die anderen in der Gruppe drängen ihn. Jetzt ist er dran! Da kommt er nicht raus. Na gut. Er überlegt kurz. Kommt ohne elektrische Unterstützung aus. Dann holt er tief Luft und singt sich die Seele aus dem Leib. Wir hören natürlich nichts davon. Was gibt es zu sehen? Wie kommt es an? - Ein Bild an der Wand wackelt. Hängt schief. Fällt herunter. Die anderen Strichmännchen halten sich die (nicht sichtbaren) Öhrchen zu. Haben Tränen in den Äuglein. Oh, das Mikrofon verbiegt sich. Es ist schrecklich. Unser kleiner Freund gibt sich wirklich Mühe. Immer neu hebt er verklärt den Blick und singt weiter. Dass die Leute vor ihm auf dem Boden knien hält er für Bewunderung. Da kann er doch nicht aufhören! Ihm fällt bestimmt noch ein Song ein...)

D., der hofft, dass es nie so weit kommen wird.
Was hast du denn schon wieder geraucht??? :mrgreen: :twisted:

Re: Boah! Ich bin ja ueberrascht!

Verfasst: 13.11.2009, 23:24
von beowulf
no1gizmo hat geschrieben:
beowulf hat geschrieben: Probier mal die chinesische Methode - ein kleines KTV Zimmer mieten, dazu ein paar Kisten Bier und 2 oder 3 gute Freunde. Vielleicht kommst du dann auf den Geschmack.
Naja, wozu? Warum es nicht einfach gleich lassen?

Weil ich in China mal big Business machen will? Paaa, dann stecke ich dem Geschäftspartner seinen roten Umschlag eben schon vor dem KTV zu als erst danach :mrgreen:
Hab kein Füllung für rote Umschläge, vertragen tu ich auch nix also bleib ich bei der anderen Methode. :lol:

Re: Boah! Ich bin ja ueberrascht!

Verfasst: 14.11.2009, 16:08
von beowulf
Auch so ein schöner Song:
http://www.youtube.com/watch?v=3oWkc5PZtCs" target="_blank

Re: Boah! Ich bin ja ueberrascht!

Verfasst: 15.11.2009, 15:28
von mesheel
Singen kann man doch mal noch schnell, heisst ja nicht unbedingt, dass er auch sprechen kann. ;-)
Krass finde ich eher Cola, urspruenglich aus der Dominikanischen Republik, Schwiegertochter einer Hakka-Familie in Taiwan, die ne super Show abzieht:

客家山歌 in fast perfektem Akzent
http://www.youtube.com/watch?v=7n9UYtAmvH0" target="_blank