Seite 3 von 3

Re: Die Tochter meiner Nachbarn heißt...

Verfasst: 13.02.2008, 10:41
von Jin
Dennis (CDS) hat geschrieben: Dennis, dessen chinesischer Name auch von seinem Schwiegervater stammt.
Ich hab noch überlegt, ob ich hierfür lieber ein neues Thema im "Allgemeinen" Forum aufmachen soll... aber irgendwie wäre das dann so zusammenhanglos gewesen..

Ich habe hier noch 2 Fotos von meinem "baba" (wie ich ihn auch wirklich anspreche) mit seinem Grab. Auf der einen vergrößerten Tafel sieht man dann auch u.a. meinen (neuen) chinesischen Namen und den unserer Tochter (und auch einen für unseren zukünftigen Sohn!!!! *lol*)
Das Grab ist auf den Fotos noch nicht ganz fertig. Es darf aber erwähnt sein, dass sämtliche hervorgehobenen Abbilder im Beton (?) sowie die Schrifttafeln von meinem Schwiegervater persönlich kreiert wurden.
Einige andere Gräber, Pavillions oder ähnliche Gebäudemalereien in seiner Umgebung stammen auch von ihm. :D (*stolz-auf-baba-bin*)

Bild

Bild

Re: Die Tochter meiner Nachbarn heißt...

Verfasst: 13.02.2008, 11:10
von Dennis (CDS)
Sehr beeindruckend.

Dann wird für ihn das 清明节 Qingmingjie, das Totenfest oder Tag der Grabsäuberung im April sicherlich ein ganz besonderes Fest sein (...was es für Chinesen ohnehin schon ist).

Was mich noch interessieren würde. Gibt es bei deinen Schwiegereltern zu Hause auch so eine Art Altar zum Gedenken an verstorbene Familienmitglieder und diverse Gottheiten? Meine Schwieger-Ayi (....sollte es in Bezug auf mich auf Chinesisch tatsächlich eine spezielle Bezeichung dafür geben, so wäre ich für eine Info sehr dankbar :lol: ) hat bei sich zu Hause eine ganze Etage zum Altar/kleinen Tempel umbauen lassen, was für Anlässe wie kürzlich dem Neujahrsfest doch recht praktisch ist. Kein Gedränge mitten in der Nacht im öffentlichen Tempel, sondern ein kleines Familien-baibai mit Ausblick auf den Drive-In Schalter von McDonalds. :wink:

Re: Die Tochter meiner Nachbarn heißt...

Verfasst: 13.02.2008, 11:30
von Jin
Dennis (CDS) hat geschrieben: Was mich noch interessieren würde. Gibt es bei deinen Schwiegereltern zu Hause auch so eine Art Altar zum Gedenken an verstorbene Familienmitglieder und diverse Gottheiten? Meine Schwieger-Ayi hat bei sich zu Hause eine ganze Etage zum Altar/kleinen Tempel umbauen lassen, was für Anlässe wie kürzlich dem Neujahrsfest doch recht praktisch ist.
Sie haben in der Tat einen kleinen Altar bei sich in der Wohnung (ich glaube allerdings, dass der nur für verstorbene Familienmitglieder steht)! Allerdings ist der wohl um einiges kleiner als der von dir beschriebene. :)
Er steht in der Ecke in einem separaten Zimmer. Natürlich bekommen dann die Verstobenen an den jeweiligen Feiertagen auch zuerst das Familienessen aufgetischt, damit sie sich sattessen können. Die noch lebenden Mitglieder müssen sich dann mit dem kalten Essen begnügen! *lach*

Meine Schwiegermutter geht sehr regelmäßig in den Tempel, besonders um auf Beistand für ihre im Ausland lebenden Kinder zu bitten oder wichtige zukünftige Termin voraussagen zu lassen... so lässt es sich besser planen.

Re: Die Tochter meiner Nachbarn heißt...

Verfasst: 22.01.2015, 13:19
von JulJin
Grufti hat geschrieben:
Mysteriöse Sitte...hab ich noch nicht gewußt...
Naja, mir wurde erklärt, dass es wohl üblich sei, die Söhne und Enkel in Form eines Baumstammes mit aufs Grab zu setzen. Mein Schwiegervater ist da moderner und hat auch gleich alle Frauen mit dazu aufgenommen. Sprich, alle seine Kinder und Anhang (2 Töchter, 3 Söhne nebst Schwiegersöhnen, Schwiegertöchtern, Enkeln und Enkelinnen).

Re: Die Tochter meiner Nachbarn heißt...

Verfasst: 22.01.2015, 13:26
von ingo_001
Respekt - einen Thread nach fast 7 Jahren wieder zu erwecken ... :lol:

Re: Die Tochter meiner Nachbarn heißt...

Verfasst: 22.01.2015, 13:38
von JulJin
ingo_001 hat geschrieben:Respekt - einen Thread nach fast 7 Jahren wieder zu erwecken ... :lol:
Naja, hab aber jetzt durch dich entdeckt, dass der Thread ja schon viel länger ging und ich mir die Antwort auch hätte sparen können.
Ich bin mittlerweile wohnhaft in Shanghai und die Seite läd sauuuuu langsam!! LOL. Da ist offensichtlich nicht alles geladen worden, sonst hätte ich ja gesehen, dass es noch weiter geht. :lol:

Und warum auch nicht? (Thread wieder erwecken)
Ich bin ja nicht so oft hier und ich war halt zufälligerweise mal wieder hier unterwegs und las ein wenig und dachte, ich antworte mal... LOL.. auch wenn es schon 7 Jahre her ist. :mrgreen:

Re: Die Tochter meiner Nachbarn heißt...

Verfasst: 23.01.2015, 02:28
von Grufti
ingo_001 hat geschrieben:Respekt - einen Thread nach fast 7 Jahren wieder zu erwecken ... :lol:
ein Déjà vu !

Deine Bemerkung ..und meine Antwort ! :!: :wink:

Ayane´s Liste Nr 46

8)

Re: Die Tochter meiner Nachbarn heißt...

Verfasst: 23.01.2015, 03:16
von ingo_001
Oha :lol: