Seite 1 von 2

4.-Mai-Bewegung?

Verfasst: 15.06.2005, 14:03
von Sandra
Wie übersetze ich 4.-Mai-Bewegung?
Schon mal danke! :D

Re: 4.-Mai-Bewegung?

Verfasst: 15.06.2005, 14:10
von anderer Li
Sandra hat geschrieben:Wie übersetze ich 4.-Mai-Bewegung?
Schon mal danke! :D
五四运动 (wu3 si4 yun4 dong4)

Verfasst: 15.06.2005, 14:13
von LUCJOI
gelöscht

Verfasst: 15.06.2005, 14:24
von Horst
Wirklich?

Ist doch recht einfach, meine ich!

Verfasst: 15.06.2005, 14:28
von LUCJOI
gelöscht...

Re: 4.-Mai-Bewegung?

Verfasst: 15.06.2005, 15:40
von Sandra
anderer Li hat geschrieben:
Sandra hat geschrieben:Wie übersetze ich 4.-Mai-Bewegung?
Schon mal danke! :D
五四运动 (wu3 si4 yun4 dong4)
Aha, danke! Noch eine Frage: wäre es denn falsch, das noch mit Monat und Tag zu übersetzen? Also wu3 yue4 si4 ri4 usw.?

Re: 4.-Mai-Bewegung?

Verfasst: 15.06.2005, 16:00
von anderer Li
Sandra hat geschrieben:
anderer Li hat geschrieben:
Sandra hat geschrieben:Wie übersetze ich 4.-Mai-Bewegung?
Schon mal danke! :D
五四运动 (wu3 si4 yun4 dong4)
Aha, danke! Noch eine Frage: wäre es denn falsch, das noch mit Monat und Tag zu übersetzen? Also wu3 yue4 si4 ri4 usw.?
ja, es wäre falsch.

Verfasst: 15.06.2005, 16:31
von qingdao
wu si yun dong?
da geht's doch um mich :arrow: qingdao 8)

Verfasst: 15.06.2005, 17:05
von LUCJOI
gelöscht

Verfasst: 15.06.2005, 17:25
von anderer Li
LUCJOI hat geschrieben:warum?
:?
Eine der Auslöser von 4. Mai-Bewegung war Qing Dao Frage:

Nach dem ersten Weltkrieg haben sich die Siegermächte in Paris zusammengefunden, um die Einflussbereiche jeweiliger Siegermächte zu unverteilen. Die besiegten verloren natürlich ihre ehemalige Kolonien. Eine davon war Qing Dao, die bislang vom Deutschen Kaiser-Reich besetzt worden war. Weil China theoretisch auch zu "Siegermächtee" zählte, wollten Chinesen Qing Dao zurück haben. Diese Forderung wurden aber von den anderen noch mächtigeren Siegern, daunter vor allen Japan, abgelehnt und zwangen China zu akzeptieren, Qing Dao erneut an Japan abzutreten. Die Vertretung von damaliger Regierung hatte bereits vor den Vertrag zu unterzeichnen...

Wie ein Stein aufs ruhige Wasser geworfen hat diese Nachrich eine Hochwelle der heftiten Proteste ausgelöst, ausgegangen von Pekinger Universität. Dabei hat es unzählige Konflikte mit Polizisten und zahlreiche Verhaftungen gegeben. Während die Proteste auf das ganze Land verbreitet und immer heftiger geworden sind, hat der Repräsentant Chinas in Paris schliesslich die Abzeichnung des Vertrags verweigert.

Wu Si Yun Dong symbolisiert den Anfang der neuen Demokratisierungsbewegung Chinas nach der Sturz des Kaiser-Reiches.

Übrigens ist der 5. Mai in China "der Tag der Jugend", um an die mutigen Studenten damals zu denken.

Verfasst: 15.06.2005, 17:43
von LUCJOI
Vielen Dank für die Erläuterung :)

Verfasst: 15.06.2005, 18:01
von qingdao
Übrigens ist der 5. Mai in China "der Tag der Jugend",
5. Mai "der Tag der Jugend" :?: :?: :?:
bin zwar bisschen länger nicht mehr in C, aber an den 5. Mai "Tag der Jugend" kann ich mich bloß nicht mehr erinnern. ist das nicht auch 4.Mai?

Verfasst: 15.06.2005, 18:02
von LUCJOI
...

Verfasst: 15.06.2005, 20:43
von anderer Li
qingdao hat geschrieben:
Übrigens ist der 5. Mai in China "der Tag der Jugend",
5. Mai "der Tag der Jugend" :?: :?: :?:
bin zwar bisschen länger nicht mehr in C, aber an den 5. Mai "Tag der Jugend" kann ich mich bloß nicht mehr erinnern. ist das nicht auch 4.Mai?
opsalat, war ein tipo.
Danke für korektur.:)

Verfasst: 16.06.2005, 15:28
von qingdao
Bitte, bitte! Hab Dir ne pn geschrieben, wenn du antworten willst dann...
wenn nicht , vergesse's !

4.Mai Platz in Qingdao
Bild