Chinesisch lernen: VHS oder Konfuzius-Institut?

Übersetzungen, Computerprobleme, Chinesische Zeichen, Studium in China, Sinologie usw.
Antworten
geyou
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 04.08.2017, 10:19

Chinesisch lernen: VHS oder Konfuzius-Institut?

Beitrag von geyou » 04.08.2017, 10:26

Hallo zusammen,
ich möchte gerne wieder chinesisch lernen, in Frankfurt.
Ich habe bereits an der Uni 3 Semester lang Chinesisch belegt und war 6 Wochen an einer Sprachschule in Peking, das ist jetzt aber schon ein paar Jahre her.
Wie sieht es generell bei der Qualität der Sprachkurse am Konfuzius-Institut verglichen mit der Volkshochschule aus? Konfuzius-Institut ist etwas teurer, dafür gibt es eine größere Kursauswahl, und mein Gefühl sagt mir, dass die Qualität etwas besser ist. Hat jemand da vielleicht Erfahrungen?
Für sonstige Empfehlungen zum Chinesisch lernen bin ich auch dankbar.
Grüße

tigerprawn
VIP
VIP
Beiträge: 2033
Registriert: 07.02.2011, 11:54

Re: Chinesisch lernen: VHS oder Konfuzius-Institut?

Beitrag von tigerprawn » 04.08.2017, 12:56

Ich habe nur Erfahrung mit dem Konfuziusinstitut, und kann nur sagen: es hängt sehr stark vom Lehrer ab. Die Lehrerin, die ich da mal hatte hat zusätzliches Material geliefert, und auch auf die Schrift geachtet. Das hat dazu geführt das 90% der Klasse innerhalb von 2h abgehängt waren. Ich fand es gut und habe viel gelernt, andere fanden das nicht so gut. Einen anderen Lehrer hätte ich jedoch nicht gut gefunden, Vermutlich ist das an der VHS genauso (einfach lehrerabhängig).

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste