interessantes Projekt : Wörterbuch / Datenbank

Übersetzungen, Computerprobleme, Chinesische Zeichen, Studium in China, Sinologie usw.
Antworten
Benutzeravatar
Ajiate
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 704
Registriert: 28.03.2014, 20:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

interessantes Projekt : Wörterbuch / Datenbank

Beitrag von Ajiate » 10.05.2016, 16:16

Kürzlich habe ich in einer Kurzgeschichtensammlung geblättert,als mir der Name einer Übersetzerin aus meiner Stadt wieder auffiel. Ich kannte Jeanette Werning vor rd. 30 Jahren nur ganz oberflächlich, sehr ruhig aber sehr zielstrebig und vielseitig interessiert, ihr Steckenpferd: die Sinoarchäologie .
Kurz: beim Googeln bin ich dann auf ihr Lieblingsprojekt gestoßen : Erstellung einer Datenbank und schließlich Erstellung eines chinesisch-deutschen archäologischen Wörterbuches .

Weiteres Stöbern führte dann auf diese Seite (ich hoffe, sie ist noch aktuell):
http://www.china-artefakt.de/ziele.htm

Vielleicht gibt es ja hier jemanden, der einen Beitrag zu diesem Projekt leisten kann .
Jedes Körnchen zählt :wink:

A., die das leider nicht kann ....
"Alles, was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit."
Marcus Aurelius
Diskussion: Eine Methode, andere in ihren Irrtümern zu bestärken .
Ambrose Bierce

Benutzeravatar
retroplacebo
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 210
Registriert: 16.07.2013, 12:31

Re: interessantes Projekt : Wörterbuch / Datenbank

Beitrag von retroplacebo » 10.05.2016, 16:54

Danke für den Link!

Leider kann ich keine erfolgreichen Abfragen durchführen... die Ergebnisliste ist immer leer. Mache ich etwas falsch?

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16420
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: interessantes Projekt : Wörterbuch / Datenbank

Beitrag von Laogai » 10.05.2016, 17:29

Ajiate hat geschrieben:(ich hoffe, sie ist noch aktuell)
retroplacebo hat geschrieben:Leider kann ich keine erfolgreichen Abfragen durchführen... die Ergebnisliste ist immer leer. Mache ich etwas falsch?
Das Projekt ist steinalt und leider nie aus den Startlöchern gekommen. Die Eingangsseite enthält keine Navigation, die Website wurde mit dem uralten FrontPage 5.0 erstellt und Mitte 2012 das letzte mal aktualisiert.

Und drei der Mitarbeiter ehemalige Dozenten bzw. Kommilitonen von Laogai.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Ajiate
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 704
Registriert: 28.03.2014, 20:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: interessantes Projekt : Wörterbuch / Datenbank

Beitrag von Ajiate » 10.05.2016, 19:09

:oops: :oops:
Was lerne ich daraus ?
Keine soda-Webseiten einstellen .
Allerdings hatte ich da noch einen Link aus 2014, aufgrund dessen ich annahm, dass die Datenbank selbst noch in Arbeit ist
http://www.stumpfeldt.de/hcn.nf/0856D15022014.pdf

Ich gelobe Besserung und melde ich nochmal .....
"Alles, was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit."
Marcus Aurelius
Diskussion: Eine Methode, andere in ihren Irrtümern zu bestärken .
Ambrose Bierce

Benutzeravatar
Ajiate
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 704
Registriert: 28.03.2014, 20:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: interessantes Projekt : Wörterbuch / Datenbank

Beitrag von Ajiate » 13.05.2016, 09:41

Zurück von der "Recherche" .

Was ich mittlerweile von Frau Werning erfuhr:
"Das Projekt „Archäologisches Fachwörterbuch Chinesisch-Deutsch“ existiert noch und gedeiht sehr gut. Allerdings hat dieses aktuelle Projekt nichts mit dem Projekt „China-Artefakt“ zu tun. Letzteres wurde von Frau Prof. Flitsch an der TU Berlin durchgeführt, ich habe auch daran mitgearbeitet. Wie ich später erfuhr, wurden dann aber die Mittel abgeschnitten, so dass offenbar die Übernahme und Fortführung durch die Staatsbibliothek Berlin nicht mehr wie geplant möglich war. Sehr bedauerlich, denn es war eine phantastische Datenbank zur alltagstechnischen Geschichte Chinas, die die Forschungsergebnisse aus chinesischsprachigen Publikationen für westliche Leser ganz leicht erschließbar machte (Man konnte wunderbar darin recherchieren: seit wann gab es die ersten Stäbchen? Ab wann Nudeln? Wie und auf was saßen die Chinesen im Altertum, in der Han-Zeit, in der Tang-Zeit? usw.)
Unser Projekt zum Archäologischen Wörterbuch (initiiert und finanziert von Frau Dr. von Dewall) ist zur Zeit noch bei den Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim angesiedelt. Das Wörterbuch ist ein Übersetzungswörterbuch, also kein Nachschlage-Lexikon." (aus ihrer Mail an mich)

Das zum Stand der Dinge.
Es wäre natürlich schön, wenn sich hier im Forum vielleicht jemand ernsthaft interessieren würde, in irgend einer Form mitzuarbeiten.
Ich glaube, das würde Frau Werning freuen. Zur Zeit ist sie in Urlaub .
Bei Interesse kurz eine PN an mich wg. Mailadresse . Oder selbst nachschaun.

Möge die Übung gelingen .... :wink:
"Alles, was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit."
Marcus Aurelius
Diskussion: Eine Methode, andere in ihren Irrtümern zu bestärken .
Ambrose Bierce

Benutzeravatar
Ajiate
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 704
Registriert: 28.03.2014, 20:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: interessantes Projekt : Wörterbuch / Datenbank

Beitrag von Ajiate » 13.05.2016, 14:06

Gerade Zusatzinfo erhalten :

.... "für das Projekt China Artefakt verantwortlich war Frau Prof. Dr. Mareile Flitsch, heute Direktorin des Züricher Völkerkundemuseums. Da es auf ihre Initiative hin und von ihr mit viel Energie und größtem Engagement geführt wurde, und ich nur als freie Mitarbeiterin am Projekt teilnahm, möchte ich Sie bitten,
Interessenten für die Datenbank am besten an Prof. Flitsch zu verweisen (http://www.musethno.uzh.ch/de/museum/mi ... itsch.html ). Es gibt wohl nur wenige, die in so kurzer Zeit ein so eindrucksvolles Datenvolumen zusammengetragen hätten, obendrein mit einem so hochinteressanten wissenschaftlich-theoretischem Ansatz."....

Hoffentlich hat das hier wenigstens einen ganz kleinen Nutzen .... ach ja...
"Alles, was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit."
Marcus Aurelius
Diskussion: Eine Methode, andere in ihren Irrtümern zu bestärken .
Ambrose Bierce

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 23 Gäste