HanDeDict offline ?

Übersetzungen, Computerprobleme, Chinesische Zeichen, Studium in China, Sinologie usw.
kleiner kaiser
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 141
Registriert: 24.12.2011, 02:21

Re: HanDeDict offline ?

Beitrag von kleiner kaiser » 20.08.2015, 18:16

RoyalTramp hat geschrieben:Entweder muss man das Ding soweit vom Kopf weg halten, dass alles nur noch Mini ist, oder aber man muss sich das Gerät so unter die Nase halten
Chinesen optieren da wohl wegen ihrer oft schlechten Augen für die zweite Variante.
Ich habe oft in Mailand zu tun und wundere mich in den Fashion Stores (allen voran natürlich "LV" :lol: ) immer, wie nah sich die Mädels beim Preisvergleich ihre Handys vor die Augen halten.

Benutzeravatar
GigiPineapple
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 868
Registriert: 03.12.2012, 21:45
Wohnort: 海南省海口市 / 甘肃省金昌市 / Landshut, Bayern

Re: HanDeDict offline ?

Beitrag von GigiPineapple » 20.08.2015, 18:54

RoyalTramp hat geschrieben:@ bue48

Ahso... naja... habe zwar ein Android-Phone, aber das tue ich mir bei dem kleinen Display dann doch lieber nicht an. Kann ich meine Augen gleich in den Restmüll entsorgen (Mülltrennung wird bei mir noch groß geschrieben).

Verstehe ich sowieso nicht, wie morgens all die Schwarzköpfe in der U-Bahn oder im Bus völlig gebannt auf ihre Mini-Displays glotzen, obwohl doch eigentlich jeder weiß, dass das unglaublich schädlich für die Augen ist. Entweder muss man das Ding soweit vom Kopf weg halten, dass alles nur noch Mini ist, oder aber man muss sich das Gerät so unter die Nase halten, dass die elektromagnetische Strahlung die ein oder andere Gehirnwindung wegbruzzelt! ;)
Stichwort Bluestacks App player für Windows PC. Das Programm simuliert quasi ein Android Handy am PC. Wäre vielleicht was für dich ;)
Weather forecast for tonight: dark.

I cook with wine, sometimes I even add it to the food.

All generalizations are false, including this one.

丑媳妇总得见公婆

boscowitch
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 23.08.2015, 17:14

Re: HanDeDict offline ?

Beitrag von boscowitch » 23.08.2015, 17:45

Das Printausgaben zum teilweise besser sind Stimmt für viele Sprachen schon. Jedoch gibt es auch ein Gegenbeispiel wo die Onlinevariante alle Printausgabe übertrifft (zumindest ab einem flüssigen Sprachniveau wo man nur noch sehr Moderne oder Slang/Umgangsprache oder Fachwörter nachschlägt). Der unterschied ist halt das es dort sogar einen Verein gibt mit Finanziellen mittel und gute Redakteure gibt die fleisieg sind. Außerdem gibt es dort auch mehr Dokumentation (Wiki wenn auch nicht vollständing) und mehr Standartisierte meta Informations Tags.

Handedict hatte nur das Problem das es dort keine aktive Redakteure mehr gab. Dies ist eigentlich auch nicht so schlimm wenn die Website ein besseres Bewertungsystem besitzt, aber hande hatte ja nur ungeprüfte und geprüfte Einträge und ohne Redakteure keine Möglichkeit dies oder die Einträge zu ändern. Z.b. ist das beim Koreanisch-> Deutschen Wörterbuch dogil auch möglich ohne Redakteure durch ein transparenteres Abstimmungssystem das total unabhängig ist von Redakteuren: http://dogil.net/korea/de/dictionaries/deu-kor
(Es ist natürlich viel kleiner und noch lange nicht so gut wie Wadoku aber doch das zuverlässigste soweit vorallem weil es nur super veraltete Wörterbücher für Koreanisch Deutsch gibt)


Man könnte also alles anders aufsetzten nur schade das die Datenbasis erstmal unereichbar ist, die Kontakt E-mail von der handedict Redaktion funktioniert auch nicht mehr. Der download den es früher gab war auch leider sehr veraltet. Mal schauen ob man da noch jemand erreichen kann.


PS: für die Nutzung am PC nutzte ich unter Linux gjiten das eigentlich auch für Japanisch gemacht worden ist aber auch handedict im edict format als text Datei akzeptiert. Leider gibt es das natürlich nicht für Windows. Es gibt noch Goldendict http://goldendict.org/dictionaries.php das gibt es auch für windows, braucht aber das Wörterbuch im Stardict Format... habe ich aber noch nie versucht ob man das hinbekommt.

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4668
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: HanDeDict offline ?

Beitrag von punisher2008 » 26.08.2015, 12:29

RoyalTramp hat geschrieben:Nur mal als Beispiel: Schaut Euch mal die Onlineangebote der großen deutschen Nachrichtenmedien an. Die Artikel stecken dort voller Fehler, dass man dem ein oder anderen Journalisten noch einmal 2 Semester Germanistik empfehlen möchte. Übrigens Fehler, die es in den Papierausgaben (z.B. Der Spiegel) nicht bzw. nur ganz selten gibt!
Das ist schon richtig. Auch in "seriösen" Quellen im Internet sind meist mehr Fehler als in Printmedien. Mir scheint manchmal dass Leute generell ihr Hirn ausschalten sobald sie im Internet tätig sind. Bücher werden allgemein sorgfältiger hergestellt und besser auf Fehler überprüft.
RoyalTramp hat geschrieben: Oder WIKIpedia: WIKI ist einfach keine zitierfähige Quelle in keinster (wissenschaftlicher) Weise! Im Gegenteil: Gerade WIKIpedia glänzt durch tendenziöse und schlampig recherchierte "studentische Hausarbeiten" usw. Und das nennt man dann auch noch großartig "Knowledge Database"... man könnte gerne auch De-Knowledge schreiben...
Das ist nicht meine Erfahrung. Hier muss ich mal Wikipedia in Schutz nehmen, es wird ja ganz gerne verteufelt, ich finde oft zu unrecht. Mit was wird überhaupt verglichen? Mit einem 32-bändigen Encyclopedia Britannica, einer der größten und weltweit bekanntesten Lexika? Ich hab das Teil leider nicht zuhause, kann daher nur auf die online-Version zurückgreifen. Wenn wir vergleichen sollten wir sowieso nur vergleichbares vergleichen, also entweder gedruckte Lexika oder die online-Versionen. Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen. Nehmen wir mal einen beliebigen Eintrag zum Vergleich, OK? Ich habe die Stadt Zhongshan gewählt weil ich da länger gelabt habe:
http://www.britannica.com/place/Zhongshan
3 ganze Absätze, etwas knapp geraten, etwas Geschichte dabei. Von den Produkten die heute da hergestellt werden 3 4 Beispiele, keines davon besonders aktuell. Ortsname in der Landesschrift sowie mögliche Aussprachen fehlen komplett.
Dazu im Vergleich Wikipedia:
https://en.wikipedia.org/wiki/Zhongshan
Ein SEHR ausführlicher Eintrag mit wirklich fast allem was man über den Ort wissen kann: nicht nur der Ort selbst sondern alle zugehörigen Gemeinden sowie Schulen und Sehenswürdigkeiten sind auf chinesisch angegeben, dazu der Ortsname in Lautschrift, Geokoordinaten, Karten, Kennzeichen, PLZ, Stadtblume, offizielle Webseite, Vertreter der Stadt, Höhenlage, Sprachen und Dialekte und und und... Ich würde sagen da steht geschätzt mindestens das 20- oder 30-fache an Infos wie bei Britannica. Und das ganze kann man in 30 Sprachen haben:
Čeština
Dansk
Deutsch
Español
Euskara
Français
客家語/Hak-kâ-ngî
한국어
Italiano
Kapampangan
Kiswahili
Mìng-dĕ̤ng-ngṳ̄
Nederlands
日本語
Norsk bokmål
Norsk nynorsk
پنجابی
Polski
Português
Русский
Српски / srpski
Suomi
Svenska
Tagalog
اردو
ئۇيغۇرچە / Uyghurche
Tiếng Việt
Winaray
粵語
中文

Für mich persönlich lautet das Urteil: unschlagbar! Sind Fehler drin? Ganz sicher! Kein Werk diesen Umfangs kann komplett fehlerfrei sein, AUCH kein weltbekanntes Print-Lexikon. Wiki dagegen finde ich WEITGEHEND kompetent geschrieben, und es sind kaum SCHWERWIEGENDE Fehler vorhanden, jedenfalls nicht soweit ich feststellen konnte. Frage: kennst du ein Werk das ähnlich viel Wissen bietet, kompetenter ist und fehlerfrei? Noch dazu umsonst?
Und eine kurzer "Geek"-Test (auch diese Bereiche sind nunmal Teil der heutigen Welt) meinerseits als gemäßigter LotR-Fan: Gandalf:
Gandalf, fictional character, a wise wizard who guides and advises the hobbits Bilbo and Frodo Baggins throughout their many adventures in J.R.R. Tolkien’s The Hobbit (1937) and The Lord of the Rings (1954–55).
- Britannica
Das wars!
Wiki dagegen:
https://en.wikipedia.org/wiki/Gandalf
:D
Ich denke nicht dass da irgendetwas NICHT steht was man zu dem Charakter wissen kann. Ich verstehe deine Argumente, du hast auch tw. recht. Aber für mich persönlich ist bisher Wikipedia eindeutiger Testsieger. Für Belege zum Gegenteil bin ich gerne offen. :wink:

Benutzeravatar
RoyalTramp
VIP
VIP
Beiträge: 2008
Registriert: 13.10.2009, 08:37
Wohnort: China / Shanghai
Kontaktdaten:

Re: HanDeDict offline ?

Beitrag von RoyalTramp » 26.08.2015, 13:28

Ich sage nicht, dass man WIKI nicht gut zum Nachschlagen benutzen kann. Ich zitiere zum Teil sogar selbst aus WIKI *mea culpa*. ABER man sollte nicht darauf bauen, dass das, was da steht, auch wirklich stimmt. Klar. Ist bei einer Printausgabe auch so. Aber eben verhältnismäßig seltener. Mag vielleicht sogar an der Kürze liegen, da kann man nur wenige Fehler machen, wohingegen WIKI mit seinen Megaartikeln... naja...
Ich füge jedenfalls immer ein Hinweis an: "Vorsicht! WIKI!" wenn ich aus WIKIpedia zitiere. ;)

Wenn es dann aber um akademisches Arbeiten geht, dann auf jedenfall Finger von WIKIpedia lassen bzw. angegebene Quellen selbst recherchieren. Das ist wiederum ganz nett bei WIKI, dass es auch immer Quellenangaben gibt, sodass man bei Bedarf selber nachschlagen kann.
Thank you for your contribution to China's flourishing and prosperity! 感谢你为祖国繁荣昌盛作出的贡献!

wugong
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 02.09.2015, 10:55

Re: HanDeDict offline ?

Beitrag von wugong » 02.09.2015, 11:05

Hallo, heute ist der 2.09 und "handedict" geht es immer noch nicht. Weiß jemand etwas aktuelles?
Danke für Info

http://urlmetriken.ch/www.handedict.de

Benutzeravatar
sanctus
VIP
VIP
Beiträge: 1910
Registriert: 08.08.2007, 09:04
Wohnort: 莱比锡,上海,镇江

Re: HanDeDict offline ?

Beitrag von sanctus » 02.09.2015, 11:08

HanDeDict ist offline. Und das wird sicherlich auch so bleiben. Ich empfehle hier auch www.leo.org . Dort kann man sich die einzelnen Vokabeln sogar anhören.
谁想要大成绩,就要有更大的目标!

„Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben“ Farin Urlaub

Benutzeravatar
Loong
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 304
Registriert: 03.09.2008, 17:14
Wohnort: 奥格斯堡中心

Re: HanDeDict offline ?

Beitrag von Loong » 02.09.2015, 11:32

Keine der E-Mail-Adressen der ehemals Verantwortlichen funktioniert noch und auch beim Betreiber, der Chinesisch-Deutschen Gesellschaft Hamburg e.V., gab es eine gründliche Neustrukturierung.

Wer weiß, was da hinter den Kulissen vorgefallen ist…
久而久之越来越多人可以亲我屁股!

wugong
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 02.09.2015, 10:55

Re: HanDeDict offline ?

Beitrag von wugong » 03.09.2015, 12:22

Ja, hatte ich auch versuch

Benutzeravatar
i18n
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 15.06.2007, 09:17
Wohnort: Xi'an, Provinz Shaanxi
Kontaktdaten:

Re: HanDeDict offline ?

Beitrag von i18n » 18.09.2015, 12:23

mazzel hat geschrieben:
... Kritisch gegenüber neuen Medien sein, bedeutet auf jeden Fall auch, sich mit diesen auseinander zu setzen. ...
Macht er doch, er setzt sich ganz weit weg davon.

Kann da RoyalTramp nur zustimmen, etwas mehr in Bücher zu gucken kann nicht schaden. ;)

mazzel
VIP
VIP
Beiträge: 2322
Registriert: 08.11.2012, 15:18

Re: HanDeDict offline ?

Beitrag von mazzel » 20.09.2015, 17:49

i18n hat geschrieben:
mazzel hat geschrieben:
... Kritisch gegenüber neuen Medien sein, bedeutet auf jeden Fall auch, sich mit diesen auseinander zu setzen. ...
Macht er doch, er setzt sich ganz weit weg davon.

Kann da RoyalTramp nur zustimmen, etwas mehr in Bücher zu gucken kann nicht schaden. ;)
Der Rechtschreibfehler ist mir tatsächlich noch nicht häufig passiert :D
Zum Rest deiner Beitrags: Habe meine Meinung dazu sehr detailliert geäußert und brauch jetzt ja nicht alles wiederholen :wink:

Benutzeravatar
maxule
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 411
Registriert: 20.11.2007, 13:48

Re: HanDeDict offline ?

Beitrag von maxule » 13.10.2015, 18:22

mazzel hat geschrieben:
i18n hat geschrieben:
mazzel hat geschrieben:
... Kritisch gegenüber neuen Medien sein, bedeutet auf jeden Fall auch, sich mit diesen auseinander zu setzen. ...
Macht er doch, er setzt sich ganz weit weg davon.

Kann da RoyalTramp nur zustimmen, etwas mehr in Bücher zu gucken kann nicht schaden. ;)
Der Rechtschreibfehler ist mir tatsächlich noch nicht häufig passiert :D
Zum Rest deiner Beitrags: Habe meine Meinung dazu sehr detailliert geäußert und brauch jetzt ja nicht alles wiederholen :wink:
Einen Rechtschreibfehler sehe ich da jetzt nicht, mal abgesehen, dass ich im ersten Satzteil ein "zu" spendiert hätte. Aber spätestens mit der übernächsten Rechtschreibreform heißt es dann:
aus ein an der zu setzen. :twisted:

Benutzeravatar
茅钰若
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 14.10.2015, 09:07

Re: HanDeDict offline ?

Beitrag von 茅钰若 » 14.10.2015, 19:36

Ich empfehle www.godic.net. Es ist auch ganz gut.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste