Chinesisch lernen in der Schweiz

Übersetzungen, Computerprobleme, Chinesische Zeichen, Studium in China, Sinologie usw.
Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 6906
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Chinesisch lernen in der Schweiz

Beitrag von blackrice » 12.03.2015, 12:23

itzi hat geschrieben:Mit 3000 Vokabeln, also da bleibt nicht viel übrig, womit man sich in 'ner Kunstausstellung unterhalten kann.
:roll:

schon mal was von 'Fachchinesisch" gehoert"?

8)
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Benutzeravatar
egon
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 995
Registriert: 09.03.2013, 07:06
Wohnort: Schweiz/Oberlausitz

Re: Chinesisch lernen in der Schweiz

Beitrag von egon » 12.03.2015, 14:51

So, nun macht mal nicht so ein Drama draus, wie der TS das Chinesisch in seinen Kopf bringt.
Jeder lernt anders und er muss es auch selbst bissl rausfinden, wie er besten lernt.
Das bissl Chinesisch was ich kann, habe ich mir im Selbststudium beigebracht, unterstützt von meiner Frau.
Die Firma hatte mich 100h in Changzhou zu Super Education geschickt. War super in den Sand gesetzt das Geld und die Zeit.
Chinese Textbook learning. Stur durchgepaukt, egal ob man es begriffen hatte oder nicht. Nur 3 in einer Klasse, alle 3 baten um mehr Wiederholungen. Fehlanzeige. Nächstes Thema, was auf dem vorherigen aufbaute, welches keiner begriffen hatte...

Und der TS isch au Schwyzer. Da bruchts für enne söttige Entscheidig au öppis länger.
Wer kriecht, der stolpert nicht.

Zorro002
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 10.03.2015, 17:20

Re: Chinesisch lernen in der Schweiz

Beitrag von Zorro002 » 12.03.2015, 15:14

Ich bin Schweizer, aber kein Berner, da bin ich also nicht langsamer als ein Bayrer ;-)

Ich habe mir mal das HSK 1 Vorbereitungsbuch bestellt....

Benutzeravatar
egon
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 995
Registriert: 09.03.2013, 07:06
Wohnort: Schweiz/Oberlausitz

Re: Chinesisch lernen in der Schweiz

Beitrag von egon » 12.03.2015, 15:26

Was zum Geier ist ein Bayrer?

Dr TS isch au kei Berner, er isch vo Luzern.

Spass muss auch mal sein...
Wer kriecht, der stolpert nicht.

Zorro002
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 10.03.2015, 17:20

Re: Chinesisch lernen in der Schweiz

Beitrag von Zorro002 » 12.03.2015, 15:30

Ich bin der TS ;-) (falls TS Threadstarter gemeint ist ;-))

Ein Bayrer ist doch der Einwohner von Bayern, nicht? (da deutsches Forum --> Vergleich mit deutschem Bundesland). Oder nennt man das Bayerer? Oder Baynese, oder Bayonette^^

Benutzeravatar
egon
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 995
Registriert: 09.03.2013, 07:06
Wohnort: Schweiz/Oberlausitz

Re: Chinesisch lernen in der Schweiz

Beitrag von egon » 12.03.2015, 15:54

Einwohner von Bayern ist ein Bayer.

Sonst frag mal Blackrice, der kommt glaube ich aus Weisswurstland.

Du bist ja auch Luzerner und nicht Luzernerer.
Wer kriecht, der stolpert nicht.

Zorro002
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 10.03.2015, 17:20

Re: Chinesisch lernen in der Schweiz

Beitrag von Zorro002 » 12.03.2015, 15:58

Ja gut aber das kann man durchs Band nicht immer so ableiten ;-)

btt: Kennt jemand ne gute Internetseite wo es eine Übersicht der "gängigsten" chinesischen Schriftzeichen gibt? (via PDF oder sonstwie herunterladbar).

Benutzeravatar
Sachse28
VIP
VIP
Beiträge: 2240
Registriert: 09.09.2009, 23:16

Re: Chinesisch lernen in der Schweiz

Beitrag von Sachse28 » 13.03.2015, 10:39

Roemer hat geschrieben:
Haima hat geschrieben:
Sachse28 hat geschrieben:Such Dir doch einen Tandempartner. Wenn es der/die richtige ist, kannst Du, wenn es gut kommt, die nächsten 60 Jahre tagtäglich ausgiebig chinesisch lernen.
.... war da nicht mal was mit einer Schägerin oder so????
Ja :D
Mich würde auch interessieren, wie die Sache mit der Schwägerin ausgegangen ist :!:
Die Suche ist erstmal vorbei. Traummann scheint gefunden zu sein. Ich hab denjenigen noch nicht persönlich getroffen.
Vorsicht! Kann Spuren von Ironie enthalten.

Benutzeravatar
Roemer
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 269
Registriert: 25.01.2009, 19:06
Wohnort: 德国
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Chinesisch lernen in der Schweiz

Beitrag von Roemer » 13.03.2015, 10:59

Glückwunsch!
Freut mich :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste