Verwendung von gè, Akzent

Übersetzungen, Computerprobleme, Chinesische Zeichen, Studium in China, Sinologie usw.
Antworten
ONeill
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 20.03.2010, 03:54

Verwendung von gè, Akzent

Beitrag von ONeill » 03.01.2015, 14:48

Hallo zusammen!

Ich habe 2 Fragen:
1. Frage: Wann wird gè verwendet?
Ich habe hier folgenden Satz:
Dàwèi: Hézǐ, nǐ jiā yǒu shénme rén?
Hézǐ: Bàba, māma hé yí gè dìdi.
Warum verwendet man am Ende der Aufzählung das gè aber in folgendem Satz nicht?
Dàwèi: Liǎng kǒu rén, māma hé wǒ.

2. Frage: Welcher Vokal erhält den Akzent?
Wenn zwei Vokale in einem Wort aufeinanderfolgen, welcher wird dann betont?
Habe bisher gesehen, dass es folgende Prioritätenreihenfolge gibt:
(AE) > O > I > U
A und E scheinen gleichberechtigt, ich habe zumindest noch kein Wort gefunden welches beide aufeinanderfolgend enthält.
Einzige Ausnahme bisher der Name Liú jīng.

Kann jemand Licht ins Dunkel bringen?

Vielen Dank und beste Grüße
ONeill

Benutzeravatar
Linnea
VIP
VIP
Beiträge: 2921
Registriert: 04.06.2007, 14:29

Re: Verwendung von gè, Akzent

Beitrag von Linnea » 03.01.2015, 17:17

ONeill hat geschrieben:2. Frage: Welcher Vokal erhält den Akzent?
Regeln zur Platzierung der Tonzeichen.

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22748
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Verwendung von gè, Akzent

Beitrag von Grufti » 03.01.2015, 21:11

ONeill hat geschrieben:Hallo zusammen!

Ich habe 2 Fragen:
1. Frage: Wann wird gè verwendet?
Ich habe hier folgenden Satz:
Dàwèi: Hézǐ, nǐ jiā yǒu shénme rén?
Hézǐ: Bàba, māma hé yí gè dìdi.
Warum verwendet man am Ende der Aufzählung das gè aber in folgendem Satz nicht?
Dàwèi: Liǎng kǒu rén, māma hé wǒ.

Hallo ONeill

Herzlich willkommen in unserem Forum ! :wink:

Das "ge" ist wie das im zweiten Satz verwendete "kou" ein http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_chin ... heits)wort, das heißt, diese Wörter werden nur bei Zahlangaben verwendet.
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

mazzel
VIP
VIP
Beiträge: 2322
Registriert: 08.11.2012, 15:18

Re: Verwendung von gè, Akzent

Beitrag von mazzel » 03.01.2015, 23:03

Genau wie Grufti sagt: Wenn du deine Familie aufzählst, sagst du ja nicht, ich habe EINE Mutter und EINEN Vater, aber du sagst bspw. du hast EINEN jüngeren Bruder.

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22748
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Verwendung von gè, Akzent

Beitrag von Grufti » 03.01.2015, 23:10

Grufti hat geschrieben: Das "ge" ist wie das im zweiten Satz verwendete "kou" ein Zähl(einheits)wort, das heißt, diese Wörter werden nur bei Zahlangaben verwendet.
Sorry..
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16435
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verwendung von gè, Akzent

Beitrag von Laogai » 04.01.2015, 00:19

ONeill, du fängst gerade erst an Chinesisch zu lernen, richtig? :wink:
ONeill hat geschrieben:1. Frage: Wann wird gè verwendet?
Das wurde eigentlich schon beantwortet. Im Chinesischen haben Zählwörter (bzw. auch Zähleinheitswörter, kurz ZEW, genannt) einen großen Stellenwert. gè (个) ist ein solches Zähleinheitswort. kǒu (口) auch.
Wenn dir die Bedeutung von Zähleinheitswörtern klar geworden ist kannst du dir auch deine Frage beantworten.
ONeill hat geschrieben:2. Frage: Welcher Vokal erhält den Akzent?
Wenn zwei Vokale in einem Wort aufeinander folgen, welcher wird dann betont?
Keiner so richtig, weil es sich bei den Strichen über den Vokalen nicht um einen Akzent handelt, sondern um ein Tonzeichen. Es gibt an, welchen Ton die komplette (!) Silbe hat, nicht nur der einzelne Vokal.
ONeill hat geschrieben:Einzige Ausnahme bisher der Name Liú jīng.
Liú jīng mag vielleicht ein Name in deinem Lehrbuch sein, aber liú jīng an sich ist nicht nur ein Name! Könnte es sein, dass du nur Pinyin und nicht die chinesischen Schriftzeichen lernst? Wenn ja, dann rate ich dir dringend sofort auch mit den Pauken der Schriftzeichen zu beginnen! Das mag am Anfang ätzend wirken, aber letztendlich bekommt man nur so einen Zugang auch zu der Sprache.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Linnea
VIP
VIP
Beiträge: 2921
Registriert: 04.06.2007, 14:29

Re: Verwendung von gè, Akzent

Beitrag von Linnea » 04.01.2015, 01:00

Laogai hat geschrieben:Keiner so richtig, weil es sich bei den Strichen über den Vokalen nicht um einen Akzent handelt, sondern um ein Tonzeichen. Es gibt an, welchen Ton die komplette (!) Silbe hat, nicht nur der einzelne Vokal.
Die Tonzeichen sind linguistisch betrachtet durchaus Akzente. Nur ist nicht jeder Akzent ein Tonzeichen :wink:

Benutzeravatar
GigiPineapple
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 868
Registriert: 03.12.2012, 21:45
Wohnort: 海南省海口市 / 甘肃省金昌市 / Landshut, Bayern

Re: Verwendung von gè, Akzent

Beitrag von GigiPineapple » 04.01.2015, 12:06

Ergaenzend sollte noch gesagt werden, dass 口 verwendet wird, um die anzahl der Familie zu nennen,
also zB: 他家有七口人。Andernfalls verwendest du 个, also zB: 两个弟弟,一个姐姐,usw.
Weather forecast for tonight: dark.

I cook with wine, sometimes I even add it to the food.

All generalizations are false, including this one.

丑媳妇总得见公婆

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4668
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Verwendung von gè, Akzent

Beitrag von punisher2008 » 05.01.2015, 11:28

Linnea hat geschrieben: Die Tonzeichen sind linguistisch betrachtet durchaus Akzente. Nur ist nicht jeder Akzent ein Tonzeichen :wink:
Wie ist denn ein Tonzeichen ein Akzent? Pinyin ist ja nicht mal ne Sprache, daher lässt es sich eigentlich nicht wirklich mit einer echten Sprache vergleichen. Statt der Akzente könnte man doch genauso gut Zahlen verwenden, z.b. ge4 statt gè. Ist im Prinzip egal wie man die Töne markiert. Ist zwar jetzt sehr OT, aber b. 广州话拼音方案 z.B. werden Zahlen für die Töne verwendet, Akzente dagegen für die Aussprache der Vokale, also gibt es z.B. yéng4 oder yêng6. Ich denke es ist etwas verwirrend wenn du die verschiedenen Funktionen der Akzente so in einen Topf wirfst.

Benutzeravatar
Linnea
VIP
VIP
Beiträge: 2921
Registriert: 04.06.2007, 14:29

Re: Verwendung von gè, Akzent

Beitrag von Linnea » 06.01.2015, 00:55

Das war von mir etwas zu kurz gefasst. Der Ton an sich ist ein Akzent. Er wird in Pinyin durch ein diakritisches Zeichen dargestellt, was oft auch als Akzent bezeichnet wird, aber der Akzent an sich besteht in der Sprache, nicht nur in der Umschrift. Im von dir erwähnten Beispiel gibt es dann (eventuell, ich kenne mich damit nicht aus) zwei Akzente, die in der Umschrift unterschiedlich dargestellt werden, die Vokalqualität durch ein diakritisches Zeichen, die Tonhöhe durch die Zahl.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 3 Gäste