Briefkontakt zu Chinesen - Anfrage

Übersetzungen, Computerprobleme, Chinesische Zeichen, Studium in China, Sinologie usw.
Antworten
despera
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 08.01.2005, 13:09

Briefkontakt zu Chinesen - Anfrage

Beitrag von despera » 08.01.2005, 13:17

Wie finde ich einen Chinesen/ eine Chinesin, mit dem ich mir Briefe zuschicken kann?
Ich würde mir das so vorstellen, dass ich in den Briefen Fragen zur deutschen Sprache erkläre und er oder sie zur chiesischen - besonders zur Schrift!
Ich stehe noch ziemlich am Anfang. Ich lerne mit "Chinesisch für Deutsche" von Ruth Cremerius. Darin wird allerdings anscheinend vorausgesetzt, dass man die Strichrichtung und Strichfolge der Zeichen kennt, was ich nicht tue.
Ich bitte sehr um Hilfe - bin schon etwas verzweifelt!
Maria

Benutzeravatar
admin
Administrator
Beiträge: 600
Registriert: 06.06.2004, 23:35
Wohnort: mal hier, mal dort
Kontaktdaten:

Strichfolge der Zeichen

Beitrag von admin » 08.01.2005, 13:51

Hallo despera,

in "A Key to Chinese Speech and Writing" von Joel Bellassen und Zhang Pengpeng, ISBN 7-80052-507-4 wird die Strichfolge der Zeichen erklärt,
das Lehrbuch ist auf englisch und ziemlich gut (finde ich).

Gruß
Kim Schiefer
Admin

lizhenan
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 29
Registriert: 06.11.2012, 11:28

Re: Briefkontakt zu Chinesen - Anfrage

Beitrag von lizhenan » 14.02.2015, 19:01

Hallo,

gerne helfe ich dir, eine Kontakt zu einem/einer chinesischen Student/-in an der Beijing Language and Culture University aufzubauen, da ich selber an der Uni studiert habe, und auch Alumnibeauftragter für Deutschabteilung bin.

Bei Interesse bitte eine kurze E-Mail an [email protected]

Zhenan

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2714
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Briefkontakt zu Chinesen - Anfrage

Beitrag von sweetpanda » 14.02.2015, 20:27

lizhenan hat geschrieben:Hallo,

gerne helfe ich dir, eine Kontakt zu einem/einer chinesischen Student/-in an der Beijing Language and Culture University aufzubauen, da ich selber an der Uni studiert habe, und auch Alumnibeauftragter für Deutschabteilung bin.

Bei Interesse bitte eine kurze E-Mail an [email protected]

Zhenan
Hallo,

der Beitrag von despera ist 10 Jahren alt und sie ist auch seitdem nicht mehr im Forum gewesen. :roll:
Was immer du auch durch die Suchfunktion findest, schaue erst einmal wie alt der Beitrag ist und unter Profil kannst du sehen, wann die Person zuletzt angemeldet war.
Das ist so, als würde ich in der Höhle von http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%B6hle_von_Lascaux ein Graffiti hinterlassen in der Hoffnung mit den Zeichnern bald eine Kommunikation anzufangen. :wink:
Nichts befriedigt einen Menschen verlässlicher als der Misserfolg eines Begabteren.

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7081
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing

Re: Briefkontakt zu Chinesen - Anfrage

Beitrag von Yingxiong » 15.02.2015, 07:41

10 Jahre! Das dürfte jetzt der absolute Rekord sein!
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2802
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan

Re: Briefkontakt zu Chinesen - Anfrage

Beitrag von Topas » 15.02.2015, 11:45

sweetpanda hat geschrieben:Was immer du auch durch die Suchfunktion findest, schaue erst einmal wie alt der Beitrag ist und unter Profil kannst du sehen, wann die Person zuletzt angemeldet war.
Ich glaube nicht, das lizhenan diesen Thread aus den Tiefen hochgeholt hat. Es war eher ein Spammer, der mit zwei Post Kaudawelsch reingesetzt hat, um den Thread hochzuhalten. Diese ist jetzt scheinbar gelöscht....
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Benutzeravatar
bue48
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 781
Registriert: 27.04.2007, 14:39
Wohnort: NRW & Guangzhou
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Briefkontakt zu Chinesen - Anfrage

Beitrag von bue48 » 15.02.2015, 13:15

Topas hat geschrieben:
sweetpanda hat geschrieben:Was immer du auch durch die Suchfunktion findest, schaue erst einmal wie alt der Beitrag ist und unter Profil kannst du sehen, wann die Person zuletzt angemeldet war.
Ich glaube nicht, das lizhenan diesen Thread aus den Tiefen hochgeholt hat. Es war eher ein Spammer, der mit zwei Post Kaudawelsch reingesetzt hat, um den Thread hochzuhalten. Diese ist jetzt scheinbar gelöscht....

Genau, das stimmt so. Aber das zeigt auch wieder, wie unsinnig es ist, wenn wir auf solche Spammer überhaupt durch einen Beitrag reagieren!
Es genügt, den Beitrag dem Admin zu melden - und gut ist :roll:

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2714
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Briefkontakt zu Chinesen - Anfrage

Beitrag von sweetpanda » 15.02.2015, 18:08

Das ist ja bizarr, lizhenan ist schon seit 3 Jahren hier angemeldet, alle seine Beiträge sollen dazu dienen auf seine Mailadresse zu antworten. Dann kann man mit sozial Engineering etwas herausquetschen und irgendwie Geld bekommen?

Dieses "Spielchen" macht lizhenan seit 3 Jahren immer wieder, also hat der Arme noch keinen dicken Fisch an den Haken bekommen und muss weiter in den weiten des Netzes suchen.
Nichts befriedigt einen Menschen verlässlicher als der Misserfolg eines Begabteren.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste