Fragen zu Wenn dann Konstrukten im Indikativ und Konjunktiv

Übersetzungen, Computerprobleme, Chinesische Zeichen, Studium in China, Sinologie usw.
Antworten
pusteblume
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 04.05.2011, 20:28
Wohnort: Fischingen am Neckar

Fragen zu Wenn dann Konstrukten im Indikativ und Konjunktiv

Beitrag von pusteblume » 11.03.2012, 10:17

Ich hab vor etlichen Jahren mal einen Sprachkurs gekauft mit 4 orangenen Büchern, hab 1 1/2 durchgearbeitet, was ca. 300-500 Schriftzeichen ausmacht, dann ahb ichs aber liegengelassen und später die 1.CD von Rosetta Stone durchgemacht, die zweite zur Hälfte. Aber dann stieß ich auf die Grenzen der Rosetta Stone Methode, die nicht gerade gut geeignet ist, fiktionale Dinge zu vermitteln. Jedenfalls hab ich den Rosetta Stone Kram nicht gerafft, da sind Situationen wie "wenn ich einen Stuhl hätte dann könnte ich den Nagel in die Wand hauen" mit vier verschiedenen Varianten in Chinesisch benannt sind, und ich kann die einfach nicht auseinanderhalten.

Mein Ansatzpunkt ist:
Ich gehe ins Geschäft und kaufe Milch. 我去商店买牛奶
wo3 qu4 shang1dian4mei3niu2nai3

Wie bau ich
1.) einen konkreten Wenn-dann Satz nach dem Muster
WENN ich ins Geschäft gehe DANN kaufe ich Milch

2.) einen Konjunktivsatz:
WENN ich ins Geschäft gehen WÜRDE DANN WÜRDE ich Milch kaufen

2b) im Deutschen gibts sein und haben als Hilfsverb.... v
WENN ich Geld HÄTTE DANN würde ich ins Geschäft gehen.

3.) das dann in der Vergangenheit:
WENN ich ins Geschäft gegangen WÄRE DANN HÄTTE ich Milch gekauft.

4.) damit es mir besser im Kopf bleibt
NACHDEM ich ins Geschäft gegangen bin, kaufte ich Milch.

Theoretisch weiß ich daß da ein Haufen Partikel involviert sind, hab aber auf die Schnelle nichts gefunden was meine Fragen direkt beantworten würde. Zu viele le, ne, yinwei, suoyi, ruguo und andere hab ich da gelesen, aber was ist richtig? Danke schon mal im Vorraus :-)

rainer14
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 483
Registriert: 19.02.2009, 16:26

Re: Fragen zu Wenn dann Konstrukten im Indikativ und Konjun

Beitrag von rainer14 » 11.03.2012, 12:36

Nun, am WENN soll es nicht scheitern, da bietet sich 如果 an. Und deshalb auch gleich mein Vorschlag für Deinen Satz Nr. 1:

如果我去商店,我买牛奶。

Für DANN würde sich übrigens 就 anbieten, aber ich bin mir ziemlich sicher, das man es hier nicht einsetzen würde. Es würden sich auch Konstruktionen wie "那么我将买牛奶" oder auch "我要买牛奶" anbieten, ich glaube aber nicht, das sich ein Chinese so ausdrücken würde. Ich denke überhaupt, dass das Grundproblem ist ein ganz anderes ist.

Du gehst hier nämlich sehr deutsch an das Thema heran und sagst ganz einfach, hier in Deutschland könnte und würde man dies so sagen, wie geht denn das in Chinesisch? Das werf ich Dir übrigens keineswegs vor, sondern die Fragestellungen hätten bis vor kurzem, auch meine sein können. Inzwischen aber glaube ich - ohne es genau zu wissen - und vielleicht interessiert mich das von Dir angesprochene Thema deshalb so sehr, das Chinesen einfach anders ticken, und solche Sätze ganz einfach nicht sagen würden, selbst dann, wenn es die chinesische Sprache hergeben sollte. Zudem ist die chinesische Sprache einfach anders.

Chinesen sind irgentwie direkter. Zudem sind im Chinesischen viele Worte automatisch enthalten, nach denen wir, solange wir noch deutsch eins zu eins in Chinesische übersetzen wollen, suchen. Oder anders, ich bin mir nicht sicher, ob man 就 hier überhaupt einsetzen kann, aber selbst wenn man es kann, würde man es vermutlich nicht tun, denn das DANN dürfte automatisch enthalten sein.

Nochmals laut: Das, was ich hier vortrage, ist KEIN gesichertes Wissen, sondern es sind VERMUTUNGEN. Ich tue dies, um zu einer Diskussion um ein Thema anzuregen, das mich selbst, brennend interessiert. Auch ich bin gerade in der Phase des Chinesich lernen, wo ich mehr und mehr relativierende Sätze verwenden möchte.

Soweit erst einmal, Rainer

pusteblume
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 04.05.2011, 20:28
Wohnort: Fischingen am Neckar

Re: Fragen zu Wenn dann Konstrukten im Indikativ und Konjun

Beitrag von pusteblume » 11.03.2012, 14:32

Hallo Rainer, das mit der Mentalität hatte ich nicht bedacht... mir gings halt um das Thema "konkret" und "spekulativ", und wenn umgangssprachlich selten bis garnicht spekuliert wird, dann ist mir auch erstmal klar, daß es möglicherweile kaum Ausdrücke gibt die die deutsche Denkweise widergeben.

Mein Gefühl sagt mir daß es irgendwie mit den "Existenzfragen" zu tun hat:
有没有牛奶马
das funktioniert ja nach dem Prinzip "gibt es gibt es nicht Milch ?" Im Deutschen würde man (wenn überhaupt) ein "oder" einbahen aber man sagt das wiederum so im Deutschen nicht. "gibt es Milch". Jedenfalls antwortet man mit "ja" oder "nein". Der Chinese antwortet aber nicht mit JA oder NEIN sondern mit "hab ich" oder "hab ich nicht" - 有 / 没有

Ich schlag mich parallel auch noch mit Mongolisch rum, und DIE Sprache ist ebenso andersartig, weil nicht mal der Satzbau einfachster Sätze wie im Deutschen (oder Englischen) gemacht wird. Aber andere Länder, andere Sitten... obwohl beide Nationen Jahrtausende nebeneinander gelebt haben ist die Grammatik, die Denkweise (Mongolen benutzten häufig Konjunktive) und alles Andere grundverschieden... bis auf ca. 100 Lehnwörter und zwei, drei Denkansätze, wie beispielsweise Vergleiche und Steigerungsformen wie "ich bin größer als Andi".

Aber bis ich mal wieder nach China komm wird wohl noch 9 Monate vergehen :-) und bis dahin wollt ich wieder etwas fitter werden.

rainer14
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 483
Registriert: 19.02.2009, 16:26

Re: Fragen zu Wenn dann Konstrukten im Indikativ und Konjun

Beitrag von rainer14 » 11.03.2012, 14:49

Muß jetzt ins Tandemcaffee und kann nicht ausführlich antworten. Aber nur noch mal folgender Gedanke. Gerade wenn Chinesen Deutsch sprechen, merkt man häufig, wie sich die Struktur des Chinesischen in Ihrem Deutsch wiederspiegelt. Natürlich nicht bei denen, die es richtig gelernt haben, bzw. bereits besser sprechen.

Im Umkehrschluss sollte es uns doch darum gehen, nicht deutsche Sätze Wort für Wort ins Chinesische zu übersetzen, sondern und im Idealfall wie Chinesen auszudrücken. Zu mindestens mir passiert es dabai immer wieder, das meine Lehrerin Worte mit der Bemerkung streicht, das sie nicht nötig sind.

Soweit erst mal. Nun in's Tandemcaffee. Danach bin ich vielleicht wieder etwas klüger.

Grüße, Rainer

pusteblume
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 04.05.2011, 20:28
Wohnort: Fischingen am Neckar

Re: Fragen zu Wenn dann Konstrukten im Indikativ und Konjun

Beitrag von pusteblume » 11.03.2012, 15:06

Tja, Tandemabende gibts hier in Ulan Bator für Chinesisch nicht :-(

Benutzeravatar
OlafSt
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 706
Registriert: 23.01.2008, 16:32
Wohnort: Rellingen/HH

Re: Fragen zu Wenn dann Konstrukten im Indikativ und Konjun

Beitrag von OlafSt » 12.03.2012, 11:24

In dem einen Jahr, wo ich einen chinesischen Sprachpartner hatte, ist mir sehr früh schon eines klar geworden: Will man eine Sprache lernen, muß man zunächst lernen, wie die Leute zu denken.

川, so hieß meine Partnerin damals, hatte extreme Probleme mit der Grammatik und dem Satzbau. Anhand ihrer Wortwahl und des Satzbaus konnte man sofort erkennen: Da spricht ein Chinese. Bis ich ihr sagte: Nicht chinesisch denken. Du mußt Deutsch denken. Irgendwie hat sie das hinbekommen, denn ab da begannen ihre Sätze erheblich deutscher zu klingen und zum Schluß, bevor sie wieder zurückfuhr, sprach sie sehr gutes Deutsch.

Ich habe das für mich genauso übernommen und versuche, chinesisch zu denken. Dabei fällt einem dann sehr schnell auf, das viele Satzkonstruktionen, wie wir sie verwenden, in China nicht funktionieren. Und das wir Deutsche große Mengen Füll- und Hilfswörter verwenden, die im chinesischen schlicht überflüssig sind. Allem voran das bei uns allgegenwärtige "sein" (是).

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4698
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fragen zu Wenn dann Konstrukten im Indikativ und Konjun

Beitrag von punisher2008 » 12.03.2012, 11:46

pusteblume hat geschrieben: Mein Gefühl sagt mir daß es irgendwie mit den "Existenzfragen" zu tun hat:
有没有牛奶马
das funktioniert ja nach dem Prinzip "gibt es gibt es nicht Milch ?
Zu den anderen Fragen hast du ja schon genug Antworten bekommen. Aber ich wollte nur kurz sagen dass dieser Satz so falsch ist. 有没有 braucht kein 吗 mehr, die Frage ist da schon enthalten (ich nehme an dass dein 马 nur ein Flüchtigkeitsfehler war). Also, es heißt entweder “有没有牛奶?” oder “有牛奶吗?”. Wird kein 吗 verwendet ist zur Betonung allerdings ein 呢 oder 啊 möglich.

Benutzeravatar
owliwant
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: 10.03.2012, 18:01

Re: Fragen zu Wenn dann Konstrukten im Indikativ und Konjun

Beitrag von owliwant » 29.03.2012, 12:00

Ich kann Dir in diesem Falle hier das Buch Chinesische Grammatik für Deutsche ans Herz legen. Dort werden Dir die wichtigsten Konstruktion einfach und prägnant auf Deutsch erklärt. Natürlich gibt es auch chinesische Beispielsätze.

Ein Review zu diesem Buch findest du hier. http://der-chinese.com/chinesische-gram ... bungsbuch/

Grüsse

Marcel

earleyalgorithmus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 143
Registriert: 20.06.2009, 23:20

Re: Fragen zu Wenn dann Konstrukten im Indikativ und Konjun

Beitrag von earleyalgorithmus » 29.03.2012, 14:03

pusteblume hat geschrieben: Wie bau ich
1.) einen konkreten Wenn-dann Satz nach dem Muster
WENN ich ins Geschäft gehe DANN kaufe ich Milch

2.) einen Konjunktivsatz:
WENN ich ins Geschäft gehen WÜRDE DANN WÜRDE ich Milch kaufen

2b) im Deutschen gibts sein und haben als Hilfsverb.... v
WENN ich Geld HÄTTE DANN würde ich ins Geschäft gehen.

3.) das dann in der Vergangenheit:
WENN ich ins Geschäft gegangen WÄRE DANN HÄTTE ich Milch gekauft.

4.) damit es mir besser im Kopf bleibt
NACHDEM ich ins Geschäft gegangen bin, kaufte ich Milch.

Theoretisch weiß ich daß da ein Haufen Partikel involviert sind, hab aber auf die Schnelle nichts gefunden was meine Fragen direkt beantworten würde. Zu viele le, ne, yinwei, suoyi, ruguo und andere hab ich da gelesen, aber was ist richtig? Danke schon mal im Vorraus :-)
1.) 我去商店的话,会买牛奶。(Indikativ, Partikel "会")

2.) 如果我去商店,就买牛奶。(Konjunktiv, Partikel, "如果..., 就...")
2b.) 我有钱的话,就去商店了。

3.) 我要是去过商店,早就买到牛奶了。(Partikel, "要是..过, (早)就..到..了")

4.) 我去过商店后,买到了牛奶。(Präteritum)

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23680
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Fragen zu Wenn dann Konstrukten im Indikativ und Konjun

Beitrag von Grufti » 29.03.2012, 19:31

punisher2008 hat geschrieben:
pusteblume hat geschrieben: Mein Gefühl sagt mir daß es irgendwie mit den "Existenzfragen" zu tun hat:
有没有牛奶马
das funktioniert ja nach dem Prinzip "gibt es gibt es nicht Milch ?
Zu den anderen Fragen hast du ja schon genug Antworten bekommen. Aber ich wollte nur kurz sagen dass dieser Satz so falsch ist. 有没有 braucht kein 吗 mehr, die Frage ist da schon enthalten (ich nehme an dass dein 马 nur ein Flüchtigkeitsfehler war). Also, es heißt entweder “有没有牛奶?” oder “有牛奶吗?”. Wird kein 吗 verwendet ist zur Betonung allerdings ein 呢 oder 啊 möglich.
Ich kenne die Verwendung mit 吗 trotz Frage.. als Zeichen der dringenden ungeduldigen intensiven Auforderung

Verwendung wie Pusteblume s
Mein Gefühl sagt mir daß es irgendwie mit den "Existenzfragen" zu tun hat:
有没有牛奶吗 ?
请 去帮我买 牛奶, 好不好吗 ? Sei doch so gut und geh und kaufe mir Milch

..oder war das nur in taiwan(es)ischen Soaps und "normalen" Leuten üblich :roll:
...
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4698
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fragen zu Wenn dann Konstrukten im Indikativ und Konjun

Beitrag von punisher2008 » 29.03.2012, 22:35

Grufti hat geschrieben: 请 去帮我买 牛奶, 好不好吗 ? Sei doch so gut und geh und kaufe mir Milch

..oder war das nur in taiwan(es)ischen Soaps und "normalen" Leuten üblich :roll:
...
Meines Wissens nach ist auch hier das 吗 überflüssig. Kann natürlich sein dass man das in Taiwan umgangssprachlich so sagt. Aber laut Lehrbüchern heißt es einfach 好不好?, ohne 吗. Wenn schon was angehängt werden muß dann wäre 啊 oder 呀, vielleicht sogar 呢, viel besser. :wink:

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16646
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 22 Mal

Wer doppelt fragt wird nicht doppelt schlau

Beitrag von Laogai » 29.03.2012, 22:56

Grufti hat geschrieben:
Pusteblume hat geschrieben:Mein Gefühl sagt mir daß es irgendwie mit den "Existenzfragen" zu tun hat: 有没有牛奶吗 ?
请 去帮我买 牛奶, 好不好吗 ? Sei doch so gut und geh und kaufe mir Milch
..oder war das nur in taiwan(es)ischen Soaps und "normalen" Leuten üblich :roll: ...
"Willste jetzt etwa behaupten dass alle hier falsch sind oder was?" :wink:
Auf der Straße geht vieles, was auf dem Papier und dem Monitor eigentlich nicht erlaubt ist. So ist Sprache nun mal.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 19 Gäste