Chinesisch-Lehrbücher im Vergleich

Übersetzungen, Computerprobleme, Chinesische Zeichen, Studium in China, Sinologie usw.
rainer14
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 483
Registriert: 19.02.2009, 16:26

Re: Chinesisch-Lehrbücher im Vergleich

Beitrag von rainer14 » 29.05.2012, 18:48

Äh, ich kenne so ziemlich alle Bücher.

Die ich kenne, lassen sich übrigens so schnell lesen, wie ich es will und bisher hat sich auch keines der Bücher geweigert, wenn ich Teile nochmals gelesen habe. Da ich die Aufgaben niemals im Buch selbst, sondern auf einem Extrazettel mache, kann ich sie auch problemlos mehrfach lösen.

Aber Du willst etwas konkretes empfohlen haben. OK, LiaoLiao Kursbuch + Arbeitsbuch + Lösungsheft. Weiter und mindestens ebenso wichtig. Smartphone mit Wörterbuch und Lernprogramm. Sprachpartner suchen. Ab und an mal eine Chinareise machen :)

Viel Erfolg, Rainer

Captain Miffles
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 29.05.2012, 11:12

Re: Chinesisch-Lehrbücher im Vergleich

Beitrag von Captain Miffles » 30.05.2012, 21:22

Ok, danke Rainer, das hat mir jetzt überhaupt nicht weitergeholfen...

Ich habe nach den Unterschieden und Vor- und Nachteilen der beiden Bücher gefragt und ob man bei "Unvergessliches Chinesisch" viel lernt oder ob das Niveau eher niedrig gehalten wird, da du alle Bücher kennst hättest du mir da ja bestimmt weiterhelfen können.

Aber jetzt hab ich mir das neue parktische Chinesisch bestellt, also passt schon...

xiaott510
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 05.06.2015, 06:00

Re: Chinesisch-Lehrbücher im Vergleich

Beitrag von xiaott510 » 07.09.2015, 16:18

Gibt es denn Empfehlungen zu Büchern für Fortgeschrittene?

Ich finde eigentlich immer nur Anfängerbücher...
Habe mir aus der Bibliothek jetzt zumindest einen Grund-und Aufbauwortschatz geholt, aber da kennt man das meiste dann auch schon nach Lernen für HSK Prüfungen.

Die Ausgaben könnten auch ruhig auf Englisch sein. Würde mir dann auch was in China kaufen lassen können und es dann bekommen. Nur weiß ich da einfach nicht so genau, ob es da etwas sinnvolles gibt... vielleicht hat hier ja jemand schon paar Erfahrungen. =)

Sprachpartner und so ist natürlich immer eine gute Sache, hab auch immer eher privat mal hier und mal da reingestöbert und mir von Freunden helfen lassen und da meine eigene Logik entwickelt. Finde strukturierte Bücher aber auch als Stütze ganz gut.

Benutzeravatar
Linnea
VIP
VIP
Beiträge: 2917
Registriert: 04.06.2007, 14:29

Re: Chinesisch-Lehrbücher im Vergleich

Beitrag von Linnea » 16.09.2015, 21:20

Was hast du denn bisher verwendet? 发展汉语 finde ich ganz gut. 高级 ist dann komplett chinesisch, also auch die Grammatikerklärungen und die Vokabeln.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], Majestic-12 [Bot] und 3 Gäste