Mit Vorurteilen umgehen, die Einen evtl. in China begegnen

Hier kann über alle sonstigen Themen diskutiert werden.
Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12171
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 17 Mal

Mit Vorurteilen umgehen, die Einen evtl. in China begegnen

Beitrag von ingo_001 » 03.11.2009, 14:23

Da RoyalTramp das Thema ja angestossen hat, sollte es einen eigenen Thread bekommen.

Meine Ansicht dazu: Es ist zwar lästig Vorurteile entkräften zu müssen, die durch das Verhalten Anderer immer wieder "bestätigt" werden.
Es wird sich aber nicht vermeiden lassen.
Wobei es natürlich "nur" darauf ankommt, das Denken des näheren Umfeldes (Familie, Freunde, Kollegen) zu "korregieren".
Letztlich kann man nicht ALLE überzeugen, dessen sollte man sich immer bewusst sein.
Denn, es wird immer Leute geben, die trotz Richtigstellungen nicht von ihren Vorurteilen abweichen wollen/können.

Gleichwohl kann ich RTs Frust ein Stück weit verstehen, wenn ich sehe, wie sich nicht Wenige, die sich ansonsten auf ihr gutes Benehmen berufen, in China und auch anderswo benehmen.
Habe mir da auch selbst mal persönlich jemanden verbal zur Brust genommen, der arg über die Stränge geschlagen war.
Das sind dann mitunter die selben Leute, die den Ausländern hier in Deutschland selbiges Verhalten (zu Recht) vorwerfen.
Der Punkt ist: Man sollte sich überall so benehmen, wie man es von anderen im eigenen Land auch erwartet.
Wenn man das nicht macht, sollte man hier dies bezüglich den Ball flach halten ...

Dazu braucht man noch nicht mal China als Beispiel.
Da reichen schon die "Baller-Männer" :roll:
Wobei die sich ja i.d.R. nur mit den gleich gesinnten "Baller-Frauen" abgeben.
Da haben die Einheimischen "nur" die Lärm- und Müllbelästigung zu ertragen - was für mich schon inakzeptabel wäre.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
RoyalTramp
VIP
VIP
Beiträge: 2008
Registriert: 13.10.2009, 08:37
Wohnort: China / Shanghai

Re: Mit Vorurteilen umgehen, die Einen evtl. in China begegnen

Beitrag von RoyalTramp » 03.11.2009, 14:37

Es geht bei diesem Thema ja nicht so sehr nur um mich, auch wenn ich das immer wieder so anklingen lassen. Aber das von mir immer wieder kritisierte Verhalten enthält noch ganz andere Dimensionen, derer sich die von mir so hart kritisierten "Checker" aber nicht bewusst sind, weil sie es eben nicht "checken", was da mitunter...gerade hier in Asien...davon abhängen kann. Nochmal: Deren Verhalten hat nicht nur Konsequenzen für Leute wie mich, die sich für das Fehlverhalten anderer immer wieder verteidigen müssen, sondern das geht in einzelnen Fällen noch viel viel weiter, aber das will ich hier nicht ausbreiten, da ich aufgrund dessen schon einmal in eine Phase schwerer Depressionen geraten bin, die ich einfach nur vergessen will...
Thank you for your contribution to China's flourishing and prosperity! 感谢你为祖国繁荣昌盛作出的贡献!

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12171
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Mit Vorurteilen umgehen, die Einen evtl. in China begegnen

Beitrag von ingo_001 » 03.11.2009, 14:53

Dass Vorurteile mitunter weiter reichende (auch fatale) Konsequenzen haben können, sollte sich m.E. Jeder bewusst machen.
Das Problem: Die wenigsten Verursacher tun das - sei es aus Dummheit, Ignoranz oder Arroganz ...
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Skorpid
VIP
VIP
Beiträge: 1094
Registriert: 30.03.2009, 14:37
Wohnort: bei Dresden, Sachsen

Re: Mit Vorurteilen umgehen, die Einen evtl. in China begegnen

Beitrag von Skorpid » 03.11.2009, 15:06

Bitte ein Link zum Ursprungs-Thema, ich weiß garnicht um welche Vorurteile es gerade geht...

Also ich bin ich China nur auf "positive" Vorurteile gestoßen....

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12171
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Mit Vorurteilen umgehen, die Einen evtl. in China begegnen

Beitrag von ingo_001 » 03.11.2009, 15:15

http://forum.chinaseite.de/ftopic9618-45.html

... nur die letzten beiden Seiten.

Persönlich habe auch ich bis jetzt nur gute Erfahrungen in China gemacht - habe aber auch gesehen, wie sich das indiskutabele Verhalten Anderer auswirken kann.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Hendrik
VIP
VIP
Beiträge: 1346
Registriert: 25.10.2007, 14:22

Re: Mit Vorurteilen umgehen, die Einen evtl. in China begegnen

Beitrag von Hendrik » 03.11.2009, 16:20

Da ich ja der Auslöser für die Diskussion bin, auch ein paar Sätze von mir.
Hendrik hat geschrieben:Ich habe nicht vor zu Heiraten, bevor ich nicht ein paar Jahre in Asien gelebt habe als Single.
RoyalTramp hat geschrieben:Bist du auch einer von denen, ...
Jeder der mich persöhnlich kennt, weiß das ich vor allem auf Ehrlichkeit setze. Ich sage wie es ist und dann kann die jeweilige Person entscheiden, ob sie Zeit mit mir verbringt oder nicht.

Interesannterweise gibt es da ein paar Personen, die nicht so genau zuhören und so entstehen da Voruteile. Wenn ich zb sage: "Wir können etwas Zeit miteinander verbingen, aber ich werde nicht Dein boyfriend sein, weil ich nicht die Rolle eines boyfriends einnehmen möchte." dann verstehen das viele. Manche aber denken es sei ein Scherz, oder glauben einfach meinen Worten nicht, dh. sie unterstellen mir in dem Moment bereits ich sei unehrlich. Dh sie unterstellen mir ich wolle in Wirklichkeit eine Beziehung. Dann gibt es später Stress, weil dem nicht so ist. Und genau diese Personen haben dann auch Vorurteile.

Glücklicherweise ist das die Ausnahme und mit vielen Frauen mit denen ich bisher etwas hatte habe ich noch heute Email Kontakt.

Und dann gibt es leider noch diejenigen Männer, die sich Frauen mit Unehrlichkeit und Versprechungen angeln. Tja, da kann man nicht viel zu sagen, ausser das die Vorurteile dann stimmen.

Da man ja selber nicht zu dieser Gruppe gehört, kann man sich dann selber über diese Gruppe Leute auslassen und man hat ein wundervolles Gespräch.
.

Viktoria
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: 01.10.2009, 11:46

Re: Mit Vorurteilen umgehen, die Einen evtl. in China begegnen

Beitrag von Viktoria » 03.11.2009, 16:48

Die Frage ist, finde ich, in wie weit man die Verantwortung wirklich abschieben kann und einfach sagen kann, ich bin ja ehrlich gewesen. Die naive Unschuld vom Lande kann sich vielleicht gar nicht vorstellen, dass ein Mann eine Art Beziehung, auch wenn sie nur körperlich ist, anstrebt ohne an eine Ehe zu denken, weil sie es einfach nicht kennt. Klar kann man sagen, dann ist sie selber schuld, wenn sie sich nicht vorher über moderne Beziehungsgepflogenheiten informiert, aber ehrlich gesagt, finde ich, dass man, wenn man jemandem näher kommt, und sei es nur körperlich, dann auch eine gewissen Verantwortung für die Person trägt.

Sollte man also merken, dass die Person sich Hoffungen auf mehr als einen kurzlebigen Flirt oder eine Affäre macht, sollte man versuchen, die Situation nochmals klar zu stellen oder die Beziehung beenden, wenn man merkt, dass die Person darunter leidet, aber vielleicht nicht los kommt. Das erwarte ich ehrlich gesagt von einem erwachsenen Menschen, in Deutschland wie in China, als Einheimischer wie als Tourist.

Ich finde Deinen Satz, Hendrik, "Ich habe nicht vor zu Heiraten, bevor ich nicht ein paar Jahre in Asien gelebt habe als Single." übrigens trotzdem ziemlich krass. Ich weiß nicht, mit welcher Art Frauen Du dort verkehrt hast, als Du in Hongkong gelebt hast und ich muss auch zugeben, dass ich noch keinerlei China-Erfahrung habe. Also stelle ich jetzt einfach mal eine Vermutung in den Raum: Die meisten Frauen in China fühlen sich keineswegs von Deinem Charakter oder Deiner Intelligenz angezogen, sondern von Deinem westlichen Image, Deiner Knete und vielleicht der Aussicht auf ein Leben in Deutschland - bestenfalls stehen sie auf Dich wegen Deines Aussehens. Ist es das, was Du willst? Frauen, die bereit sind, Zeit mit Dir zu verbringen, nicht weil Du Du bist, sondern weil Du Deutscher bist? Damit würdest Du Deine Nationalität und das dazugehörige Image ausnutzen, um die Frauen ins Bett zu bekommen. Finde ich persönlich ein bisschen oberflächlich.

Ich finde es ja okay, wenn man auf einen bestimmten Typus Frau steht, das bleibt jedem selbst überlassen, manche Männer mögen Asiatinnen, andere Blonde, Brünette, Schwarzhaarige, manche mögen schüchterne Frauen, andere freche. Aber deswegen (und so hört es sich in dem anderen Thread teilweise an, das Thema "schöne Frauen" wirst Du immer mal wieder als Pro für Hongkong ein) in ein Land zu fahren, wo die Frauen bedeutend ärmer und vielleicht auch ein bisschen unbedarft sind? Da wirst Du immer der europäische Märchenprinz sein, egal, wie vernünftig und ausschließlich körperlich die Frauen an die Sache rangehen, Hoffnung wird es geben.

Dein Satz hört sich an, als würdest Du zum Fleischmarkt fahren. Sich in Asien austoben, bevor man sich in Deutschland zur Ruhe setzt. Finde ich persönlich wirklich arm. Es hört sich an, als hättest Du einfach einen langen Aufenthalt als Sextourist geplant.

Benutzeravatar
corneta
VIP
VIP
Beiträge: 2621
Registriert: 18.02.2009, 19:08
Wohnort: Berlin

Re: Mit Vorurteilen umgehen, die Einen evtl. in China begegnen

Beitrag von corneta » 03.11.2009, 17:07

Viktoria hat geschrieben:Dein Satz hört sich an, als würdest Du zum Fleischmarkt fahren.
Man kann es mit dem Interpretieren auch übertreiben. Solche Aussagen sind in meinen Augen auch nicht feministisch (für die Rechte der Frau kämpfend), sondern eher ein unterschwelliger Angriff aufs eigene Geschlecht. Es wird den Mädels unterstellt, das sie zu dusselig sind, die klare Ansage von Hendrik zu verstehen.
Man könnte die Aussage von Hendrik ja auch mal aus einem anderen Licht sehen. Er geht in eine anderes Land und tritt einen neuen Job an, in dem er sich 100%ig einbringen will. Da ist der Vorsatz, erst mal keine Beziehung (und die damit verbundene Verantwortung) haben zu wollen nicht sooo ungewöhnlich. Meistens kommt es sowieso erstens anders als man zweitens denkt und er verliebt sich und hat schneller eine Freundin als er kucken kann :mrgreen: .

Benutzeravatar
RoyalTramp
VIP
VIP
Beiträge: 2008
Registriert: 13.10.2009, 08:37
Wohnort: China / Shanghai

Re: Mit Vorurteilen umgehen, die Einen evtl. in China begegnen

Beitrag von RoyalTramp » 03.11.2009, 17:13

@ Hendrik

Nach deinen Ausführungen glaube ich dir, dass du eine ehrliche Haut bist und entschuldige mich, wenn ich dich eventuell einem falschen Verdacht ausgesetzt habe. Wie gesagt: mich hatte dieser Nachsatz bei dir einfach irgendwie irritiert, dass ich da unbedingt nachhaken musste...besser...mich provoziert sah, da noch einmal genauer nachzufragen, wie du das gemeint hast mit dem "als Single".

Nach deinen Aussagen kann ich an sich kein "Fehl" im Verhalten finden, wenn du denen von Vorneherein ganz unmissverständlich klar machst, dass es nur was "für die Kiste sei". Wer sich dann dennoch auf dich einlässt mit der vagen Hoffnung, dass es vielleicht doch was werden sollte, der bzw. die hat dann leider nicht aufgepasst und soll sich dann auch nicht beschweren, wenn sich ihre Hoffnungen und Träume nicht erfüllen. Aber wer weiß es schon und vielleicht macht es bei dir bei einem solchen Mädchen tatsächlich *Klick* und dann ist das Single-Dasein schneller vorüber als du "Hallo" sagen konntest. ^^

Allerdings stimme ich da Viktoria zu: Bei einigen Mädchen wäre das zuviel verlangt, dass sie sich über die Tragweite, was es heißt, mit einem Ausländer vielleicht zusammen zu sein (der darüber hinaus keine ernsthaften Absichten verfolgt), im Klaren sind, weil sie es einfach vielleicht nie kennengelernt haben, dass es neben Ehe und Kinder auch noch eine andere Art des Zusammenseins gibt..nämlich eine rein platonische. Da wärest du dann als aufgeklärter Charakter schon in einer gewissen Verantwortung, diese Naivität nicht auszunutzen, sondern diese Mädchen halt ganz klar vor vollendeten Tatsachen zu stellen, und wenn sie die nicht akzeptieren, dann sofort und rigoros Schluss zu machen und den Kontakt am besten komplett abzubrechen.

@ Viktoria

Ist doch so gesehen fair:
Sie - fährt nur auf seine Nationalität ab, ist hinter seinem Geld her und verarscht ihn so gesehen.
Er - ist an ihr nicht wirklich interessiert, sondern nur an ihrem Körper und gegenarscht sie.
In so einer Situation wären meine Sympathien eindeutig bei Hendrik, würde er an eine solche Frau geraten.
:mrgreen:
Thank you for your contribution to China's flourishing and prosperity! 感谢你为祖国繁荣昌盛作出的贡献!

TaugeNix

Re: Mit Vorurteilen umgehen, die gegen Europäer bestehen

Beitrag von TaugeNix » 03.11.2009, 17:22

Hehe, schon erstaunlich, dass diese "Vorurteile gegenüber Ausländern" allesamt anscheinend nur um das eine Thema kreisen.. :lol:
Ich hab Vorurteile nicht nur dahingehend erlebt, sondern auch in andere Richtungen: Europäer würden stinken, da sie ja so schwitzen - Europäer sind dumm, da sie ja nicht Chinesisch sprechen können - Europäer stammen vom Affen ab, da sie behaarter sind - usw.

Positive Vorurteile habe ich natürlich auch erlebt.. (wer allerdings NUR positive Vorurteile erlebte war entweder noch nicht wirklich lange in China oder versteht kein bisschen Chinesisch, sorry).

Zum beliebten Thema: ich sehe das wie Hendrik, auch wenn ich eher in eine andere Kategorie falle, und mich von Beziehung zu Beziehung schleppe (bin glücklich damit, also bidde kein Mitleid, hrr hrr).
Es spricht nix dagegen, ehrlich die Karten auf den Tisch zu legen und seinen Spaß zu haben - zum Sex gehören schließlich (wenn er Spaß machen soll) mindestens zwei :P

Wer hier noch an die "naiven Dummchen" in China glaubt.. Bild Bild Bild

Trotzdem ist es natürlich nervig, wenn Trottel in China meinen, einen gewissen Neo-Kolonialherren heraushängen lassen zu müssen. Aber wer bin ich, dass ich denen das verbieten kann?
Gut, dem ein oder anderen hab ich mal gesagt, er soll jetzt verschwinden (was sie auch taten), aber nur, weil sie mich nervten und das auch in Deutschland getan hätten ;)

Gruß,
TaugeNix^hat schon lange aufgegeben, alle Landsmänner zu erziehen (und -frauen :P )

Benutzeravatar
RoyalTramp
VIP
VIP
Beiträge: 2008
Registriert: 13.10.2009, 08:37
Wohnort: China / Shanghai

Re: Mit Vorurteilen umgehen, die gegen Europäer bestehen

Beitrag von RoyalTramp » 03.11.2009, 17:43

TaugeNix hat geschrieben:Wer hier noch an die "naiven Dummchen" in China glaubt...
Glaube mir: Es gibt sie. Nicht so sehr in großen Städten, aber wo es ländlicher wird...
Thank you for your contribution to China's flourishing and prosperity! 感谢你为祖国繁荣昌盛作出的贡献!

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12171
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Mit Vorurteilen umgehen, die gegen Europäer bestehen

Beitrag von ingo_001 » 03.11.2009, 18:10

TaugeNix hat geschrieben:Hehe, schon erstaunlich, dass diese "Vorurteile gegenüber Ausländern" allesamt anscheinend nur um das eine Thema kreisen.. :lol:
Mag daran liegen, dass das Thema einen vorderen Platz in den "Top 10" einnimmt.
TaugeNix hat geschrieben:Ich hab Vorurteile nicht nur dahingehend erlebt, sondern auch in andere Richtungen: Europäer würden stinken, da sie ja so schwitzen - Europäer sind dumm, da sie ja nicht Chinesisch sprechen können - Europäer stammen vom Affen ab, da sie behaarter sind - usw.
Sicher, diese Vorurteile gibts auch - hat auch keiner bestritten.
TaugeNix hat geschrieben:Positive Vorurteile habe ich natürlich auch erlebt.. (wer allerdings NUR positive Vorurteile erlebte war entweder noch nicht wirklich lange in China oder versteht kein bisschen Chinesisch, sorry).
Oder diejenigen, die diese Vorurteile geäussert haben, tuen das so, dass man es nicht unmittelbar mitbekommt.
TaugeNix hat geschrieben:Zum beliebten Thema: ich sehe das wie Hendrik, auch wenn ich eher in eine andere Kategorie falle, und mich von Beziehung zu Beziehung schleppe (bin glücklich damit, also bidde kein Mitleid, hrr hrr).
Es spricht nix dagegen, ehrlich die Karten auf den Tisch zu legen und seinen Spaß zu haben - zum Sex gehören schließlich (wenn er Spaß machen soll) mindestens zwei :P
Sicher. Nur, wenn man bemerkt, dass sie sich trotzdem ne Beziehung erhofft, sollte man gehen ... auch wenns dann bei der Betreffenden nicht zum Sex kommt. Das wäre am Ehrlichsten.
TaugeNix hat geschrieben:Wer hier noch an die "naiven Dummchen" in China glaubt.. Bild Bild Bild
Oh, Du solltest da nicht den Fehler machen Beijing, Shanghai & Co. mit ganz China gleich zu setzen.
TaugeNix hat geschrieben:Trotzdem ist es natürlich nervig, wenn Trottel in China meinen, einen gewissen Neo-Kolonialherren heraushängen lassen zu müssen. Aber wer bin ich, dass ich denen das verbieten kann?
Ein Mann mit Charakter, der seine Ansichten ggf. auch offen vertritt?
TaugeNix hat geschrieben:Gut, dem ein oder anderen hab ich mal gesagt, er soll jetzt verschwinden (was sie auch taten), aber nur, weil sie mich nervten und das auch in Deutschland getan hätten ;)
Und genau darum gehts ja.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23680
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Mit Vorurteilen umgehen, die gegen Europäer bestehen

Beitrag von Grufti » 03.11.2009, 18:21

RoyalTramp hat geschrieben:
TaugeNix hat geschrieben:Wer hier noch an die "naiven Dummchen" in China glaubt...
Glaube mir: Es gibt sie. Nicht so sehr in großen Städten, aber wo es ländlicher wird...
Anno 民国67 sind bei mir auch --gleich zwei :oops: :mrgreen: -- angelandet... meine beiden Badenixen.. 8) , die nach einigen Wochen Bekanntschaft mit mir in meine Badewanne huppen wollten...


Neeeene ....ich habe die beiden alleine baden lassen... :P

Eigentlich schade, daß ich da mich zu gut unter Kontrolle gehabt hatte...denn eine von den beiden, gerade die, die mich etwas sympathischer gefunden hatte, war nicht "ohne" -- weder äußerlich noch vom Geldigen her---
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23680
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Mit Vorurteilen umgehen, die gegen Europäer bestehen

Beitrag von Grufti » 03.11.2009, 18:24

TaugeNix hat geschrieben:
Trotzdem ist es natürlich nervig, wenn Trottel in China meinen, einen gewissen Neo-Kolonialherren heraushängen lassen zu müssen.

Eine neue Bezeichnung für 小弟 ???? :oops: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
no1gizmo
VIP
VIP
Beiträge: 2710
Registriert: 19.11.2005, 19:10
Wohnort: Berlin

Re: Mit Vorurteilen umgehen, die Einen evtl. in China begegnen

Beitrag von no1gizmo » 03.11.2009, 21:05

Man sucht sich den Partner eben danach aus, was einem Vorteile bringt.

- Du bist reich und hast keine finanziellen Sorgen und Ziele mehr? Dafür fehlen dir enge Beziehungen? Dann wird wohl eine nette, treue, einfühlsame Frau das richtige für dich sein.

- Du bist geltungsbedürftig und liebst den großen Auftritt? Dann wäre eine super hübsche Tussi genau dein Ding.

usw.. und so wie ich das sehe, benehmen sich nur wenige Westler in China richtig daneben, zumindest sind Chinesen kein Stück besser. Chinesische Männer haben da auch so ihre Fleischschauen, scheinen mir kein Stück treu zu sein und chinesische Frauen denken besonders pragmatisch ("Er brauch eine Eigentumswohnung minimum, muss mich mit Prada eindecken und sollte noch Potenzial für die Zukunft mitbringen, ein vorzeigbarer Beruf wäre auch toll"). Wenn ich daran denke, dass meine Freundin wieder in die Hände eines Chinesen fallen könnte.... *schüttel*
我是德国人,欧洲人和地球人

Blog über Leben und Arbeit in China- und Japan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste