Wen oder Jiabao?

Hier kann über alle sonstigen Themen diskutiert werden.
Benutzeravatar
Koschka
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 424
Registriert: 03.02.2006, 12:54
Wohnort: Rostock

Beitrag von Koschka » 15.02.2006, 10:28

Hunde kann man fast überall in China essen, auch in Beijing.
Sind besonders beliebt in der kalten Jahreszeit im Norden. In der Provinz Liaoning (Dalian, Shenyang, Harbin) findet man überall Restaurants wo Hundefleisch angeboten wird. Und wie hier schon gesagt wurde wird in beiden Koreas Hund noch lieber gegessen. In Korea ist man dabei noch etwas brutaler. Bevor die Hunde geschlachtet werden, hängt man diese an den Beinen auf und prügelt sie kräftig durch. Das erhöht den Adrinalinspiegel und macht das Fleisch mürber.

Jensalt

Beitrag von Jensalt » 15.02.2006, 10:48

Nun da dieses Thema wieder aktuell ist:

Ich finde es prinzipiell Ok, wenn andere Menschen zwischen Schwein und Hund als Nahrungsmittel keinen so grossen Unterschied machen, auch wenn Fleischfresser als Fleischlieferant ungesund sein sollen.
Hunde kann man fast überall in China essen, auch in Beijing
Wir haben waehrend unserer Reise im Sueden Sichuans selbst gesehen wie 4 Hunde geschlachtet wurden. Die Art und Weise wie es durchgefuehrt wurde hat uns besonders schockiert.

Wie Gandhi schon gesagt hat:" den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandeln."

Unsere damaligen Eindruecke und ein Bild sind in unserem Blog zu finden:

http://china.82er.de/blog/?p=29 :shock:

_____________________________________________________________
http://www.china.82er.de

TaugeNix.uneingelooooggt

Beitrag von TaugeNix.uneingelooooggt » 15.02.2006, 10:51

Koschka hat geschrieben:Hunde kann man fast überall in China essen, auch in Beijing.
Sind besonders beliebt in der kalten Jahreszeit im Norden. In der Provinz Liaoning (Dalian, Shenyang, Harbin) findet man überall Restaurants wo Hundefleisch angeboten wird. Und wie hier schon gesagt wurde wird in beiden Koreas Hund noch lieber gegessen. In Korea ist man dabei noch etwas brutaler. Bevor die Hunde geschlachtet werden, hängt man diese an den Beinen auf und prügelt sie kräftig durch. Das erhöht den Adrinalinspiegel und macht das Fleisch mürber.
Natürlich, gerade letzteres ist widerwärtig.
Aber man darf einfach nicht vergessen:
In Deutschland werden z.B. Puten die Schnäbel abgehackt, damit sie sich nicht gegenseitig blutig picken. Oder: Bei der "Herstellung" von Huhn werden am Anfang gaaanz viele kleine süße Küken aussortiert und erstickt.

Sehen wir es so wie es ist: ich glaube kaum, dass es eine "menschliche" Art und Weise gibt, Tiere zu töten.. Natürlich gibt es noch besonders widerwärtige Methoden. Aber der Mensch ist süchtig nach Fleisch (ICH sowieso), jedenfalls viele. Fleisch gehört zu unsrer Evolutionsgeschichte.
Ich will damit nichts entschuldigen, aber ich esse weiterhin GERNE Fleisch, und DAFÜR werde ich mich auch nicht entschuldigen (und in China werde ich auch Hund probieren).

Und sorry, aber wer mir hier mit Bibelsprüchen und dergleichen kommt, der ist bei mir eh an der falschen Adresse.
Ahja, ich weiß, dass ich damit viele vor den Kopf stoße, aber für mich gehört Fleisch einfach zum Essen dazu, und ein Grillabend an einem lauen Sommerabend mit saftigen Steaks ist einfach das Größte!

Gruß,
FleischFresserTAugeNix

Gast

Beitrag von Gast » 15.02.2006, 11:02

es geht auch, glaube ich, nicht um die frage, ob man nun fleisch essen darf oder nicht - das sei jedem selbst ueberlassen.

es geht um die frage, wieviel leid man bereit ist, durch seine lust (oder meinetwegen "sucht") zu verursachen.

wir koennen und sollten vielleicht nichts darueber sagen, was tieren "fuehlen", aber welches bild ich von einem mensch habe, der einer kreatur unsaegliches leid zufuegt, obwohl er die moeglichkeit haette, sie kurz und vergleichsweise schmerzlos sterben zu lassen, das weiss ich!

Benutzeravatar
Koschka
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 424
Registriert: 03.02.2006, 12:54
Wohnort: Rostock

Beitrag von Koschka » 20.03.2006, 09:24

Nun bleib mal auf dem Teppich. Selbstverständlich ist die Art und Weise wie Tiere getötet werden unterschiedlich zu betrachten und zu bewerten.
Du musst aber auch die unterschiedlichen Traditionen und religiösen Hintergründe berücksichtigen.
Dein Geschwätz vom Baseballschläger, der Pistole und der Todesstrafe ist doch lächerlich. Wenn es nach dir ginge müsste man weltweit alle Fleischer und Metzger umbringen.
Außerdem ist China bei weitem nicht das einzige Land, in dem diese brutalen Art und Weisen der Tiertötung angewandt werden. Siehe nur Canada wo dieses Jahr schon wieder die Quote der Babyrobben erhöht wurde, die erschlagen werden dürfen. Ist diese Art der Tötung etwa humaner ?

Benutzeravatar
Koschka
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 424
Registriert: 03.02.2006, 12:54
Wohnort: Rostock

Beitrag von Koschka » 20.03.2006, 10:05

Hier hatte einer geschrieben "Zwanzig Felle für einen Mantel" oder so ähnlich.
Vor einiger Zeit hatte ich einen Bericht im deutschen Fernsehen gesehen, wo ein deutscher Jäger ganz stolz erklärte, dass er 11 Katzenfelle für seine Rheumajägerhose benötigt. Er hat die dann auch gleich vor laufender Kamera präsentiert.

Das deutsche Jagdgesetz erlaubt es ganzjährig frei laufende Katzen, die sich weiter als 200 m von Gehöften entfernt "herumtreiben" abzuschiessen. Es dürfte für die Katzenhalter sehr schwierig sein ihrer Mao zu erklären, dass sie sich nicht weiter entfernen darf, weil sie sich sonst in höchste Lebensgefahr begibt.

Deshalb bitte immer den Ball flach halten, bevor man sich über Sitten und Gebräuche anderer Länder oder Nationalitäten hermacht.

Benutzeravatar
Koschka
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 424
Registriert: 03.02.2006, 12:54
Wohnort: Rostock

Beitrag von Koschka » 23.03.2006, 13:35

Bin zufällig auf eine Seite gestossen, die ist echt brutal:
http://www.all-creatures.org/anex/dog.html

Gast

Beitrag von Gast » 23.03.2006, 15:41

Bin zufällig auf eine Seite gestossen, die ist echt brutal:
http://www.all-creatures.org/anex/dog.html
:cry: :cry: :cry:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste