seltsame deutsche Woerter

Hier kann über alle sonstigen Themen diskutiert werden.
Benutzeravatar
devurandom
VIP
VIP
Beiträge: 1151
Registriert: 14.02.2006, 16:05
Wohnort: Baeeeeerlin

seltsame deutsche Woerter

Beitrag von devurandom » 03.10.2007, 12:19

Moin moin,
wo gerade in einem anderen Thread ueber Woerter wie "Kiki", "Doetze" oder "Panz" :lol: disktutiert wurde und ich neulich das Erlebnis hatte, dass Kollegen aus Freiburg mich bei meinem Kommentar "Diese Code ist doch totale Gruetze" nur verstaendnislos angeschaut hat. ;-) dachte ich, dass es vielleicht ganz lustig ist, mal einen Thread mit den seltsamsten, dialekt- oder auch jugendsprachebedingten deutschen Woerten oder auch Saetzen aufzumachen. :-D (ich liebe lange Saetze ;-))
Ich mach mal den Anfang:

1. Gruetze
etwas schlechtes im Sinne von wertlos.
2. Moppelkotze
ist wohl ein Pfannengericht mit Hackfleisch. wird auch im aehlichen Kontext benutzt wie "Gruetze", hoert man oft in der Sendung Extra3 von NDR.
3. luetje
Platt fuer "klein"
4. Klei di an `n Mors
Platt fuer "Leck mich am A..."
5. mol kieken
Platt fuer "mal gucken"
6. Knoepfle
Schwaebisch Spaetzle
6. Broiler
Saechsisch fuer Grillhaehnchen

Regionbedingt sind viele plattduetsche Woerter in meinen Vorschlaegen. ;-) Weitere Vorschlaege oder Korrekturen meiner Beispiele ;-) sind Willkommen!

Gruss
/dev/urandom
Yet Another Boring Blog
If you are what you eat, what are the vegetarians?

Benutzeravatar
glizza
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 886
Registriert: 10.02.2006, 18:25
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: seltsame deutsche Woerter

Beitrag von glizza » 03.10.2007, 13:21

devurandom hat geschrieben:Moin moin,
wo gerade in einem anderen Thread ueber Woerter wie "Kiki", "Doetze" oder "Panz" :lol: disktutiert wurde und ich neulich das Erlebnis hatte, dass Kollegen aus Freiburg mich bei meinem Kommentar "Diese Code ist doch totale Gruetze" nur verstaendnislos angeschaut hat. ;-) dachte ich, dass es vielleicht ganz lustig ist, mal einen Thread mit den seltsamsten, dialekt- oder auch jugendsprachebedingten deutschen Woerten oder auch Saetzen aufzumachen. :-D (ich liebe lange Saetze ;-))

...

Weitere Vorschlaege oder Korrekturen meiner Beispiele ;-) sind Willkommen!

Gruss
/dev/urandom
Fällt mir spontan ein:
  • Halver Hahn = Kölsch für nen Roggenbrötchen mit Käse
    Fachchinesisch = abwertender Begriff für Fachsprache mit vieeelen Fachbegriffen und Fremdwörtern
    Mordskarduffel = cooler/toller/prima Typ (unisex)
:lol:

Knowing is not enough, you must apply. Willing is not enough, you must do. Bruce Lee
* * * * * * * * *
glizza是女的 ^^
* * * * * * * * *
Pics:glizza myalbum

Benutzeravatar
devurandom
VIP
VIP
Beiträge: 1151
Registriert: 14.02.2006, 16:05
Wohnort: Baeeeeerlin

Re: seltsame deutsche Woerter

Beitrag von devurandom » 03.10.2007, 14:14

glizza hat geschrieben: Mordskarduffel = cooler/toller/prima Typ (unisex) :lol:
:shock:
Da kaemme man ohne Erklaerung ja echt nie auf die Bedeutung. :lol:

Gruss
/dev/urandom
Yet Another Boring Blog
If you are what you eat, what are the vegetarians?

Benutzeravatar
Wang Bao Nu
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 122
Registriert: 26.09.2005, 18:48
Wohnort: Qingyuan

Beitrag von Wang Bao Nu » 03.10.2007, 14:48

...jugendsprachebedingten deutschen Woerten...
Wayne

aus dem Context tendiere ich dazu es mit "wen interessierts" , oder "wen kuemmerts" zu interpretieren (ist aber mehr Vermutung - nicht meine Generation :shock: )
Grad im Computerbereich liesen sich ewig viele "Wortschoepfungen" auflisten.

N'paar saechsische hab ich aber auch noch.
N'Hidrabrettl ist ein Tablett
Mutschekiepchen ist ein Marienkaefer,
oder pfaelzisch :?
Grumbere ist Kartoffel, interessanterweise sind dann aber
Quetschkardoffle Kartoffelbrei
Haetschgen ist Haettest du wohl gerne
etc.
Wenn du zur Quelle willst, musst du gegen den Strom schwimmen!

Benutzeravatar
Attila
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 968
Registriert: 03.05.2007, 19:11
Wohnort: Bayern

Bayrische Beispiele

Beitrag von Attila » 03.10.2007, 19:11

Fichte - abwertend zu einer Person, soviel wie Idiot.
Vollfichte - Steigerung von Fichte.

Pfosten - abwertend zu einer Person die schwer von Begriff ist.
Vollpfosten - Steigerung von Pfosten.

fotzen - jemandem eine runterhauen, leichte Prügel.

watschen - eine Ohrfeige geben.

Maß (gesprochen: Moass) - 1l Bierkrug samt adäquatem Inhalt.
Goaßmaß - Getränk: 2cl Kirschschnaps + 1/2l Cola + 1/2l Dunkelbier

'Habe die Ehre!' - 'Guten Tag!' zu guten Freunden.

Semmel - Brötchen

Dult - Volksfest mit Fahrgeschäften und Bierzelten.

Wiesn - Siehe Dult, speziell: Das Oktoberfest in München

Busserl - leichter Kuss auf die Wange

wuschig - Eine Frau gerät in Erregung. Meist im Flirt angewendet.
"Hallo Leute da bin ich wieder! War nur mal ein paar tausend Jährchen weg, was habt ihr denn inzwischen so... ACH DU SCHEISSE!!!" - Gott

Got Pork?

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23062
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 9 Mal

Beitrag von Grufti » 04.10.2007, 00:32

...und was ist dann eine "Randfichte".. :roll: ? :lol:


Lütt ist im allgemeinen "klein" auf platt

Eine andere schwäbische Nudelspezialität sind die "Buebespitzle", die etwas größer sind als "Knöpfle"


Der berühmte "Bliemschngoffä" hat seinen Namen daher, daß er so "dinne" ist, daß man am Grund der Kaffrekanne die "Bliemschn"sehen kann.


"leiwand" Wienerisch für "gut "
Faschiertes = Hackfleisch

Faschiertes laberl ( leiberl) = Fleischpflanz´l (bayer. )= Frikadelle

Leiberl = Unterhemd T-Shirt

Fleischhauer = Metzger

Gewichte werden in Österreich in DEKA statt in Gramm angegeben

10 Deka = 100 Gramm

Erdäpf´l Rösti mit Paradeiser Mus und Jugenddrink = Pommes rot und Spezi...
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
farandor
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 839
Registriert: 06.08.2007, 01:15
Wohnort: Bonn

Beitrag von farandor » 04.10.2007, 00:39

Ebbiereschnitze und Spatze=Kartoffelstücke und Spätzle

Einens meiner Leibgerichte meiner schwäbischen Oma

Gutzle=Bonbons
Lesen bedeutet seiner Seele den Weg ins Abenteuerland zu öffnen


http://www.forum.chinaseite.de/forum48.html Das Buchprojekt,schaut mal rein!

Benutzeravatar
Sonnenschein
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 335
Registriert: 30.07.2007, 02:53

Beitrag von Sonnenschein » 04.10.2007, 02:52

Bitte, liebe Deutsche, habt etwas Erbarmen mit uns Deutschlernenden! Erfindet keine unnötigen Wörter. Man braucht höchsten nur drei Wörte für ein Nomen: ein für gehobenen, ein für saloppen und ein für normalen Stil. Zehn Wörter für das Wort Geld z.B macht die Sprache nicht reichhaltiger, sondern nur komplizierter. Oder als Tradeoff könnt ihr das kleine Englische Wort "of" importieren und den ganzen Genitiv abschaffen. :lol:

Dennis (CDS)
VIP
VIP
Beiträge: 3704
Registriert: 13.04.2006, 07:22
Wohnort: Taiwan

Beitrag von Dennis (CDS) » 04.10.2007, 06:19

Wenn ich jetzt böse wär, könnte ich da schon wieder das Bevormunden einer anderen Kultur durch Chinesen herauslesen.

Sonnenschein, die einzelnen Wörter sind auf natürlichem Wege in den jeweiligen Regionen entstanden, so ähnlich wie in China auch.

Wenn ein Deutscher jetzt geschrieben hätte, dass alle Menschen in China doch bitte nur 北京話 sprechen sollen, wäre das wahrscheinlich wieder nahe einer hitzigen Diskussion über die kulturlosen Deutschen.

Was du als unnötig beschreibst, ist für viele Menschen ein Stück Heimat.

Benutzeravatar
XiuMei
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 856
Registriert: 02.07.2005, 16:02
Wohnort: Berlin

Beitrag von XiuMei » 04.10.2007, 06:36

devurandom hat geschrieben:6. Knoepfle
Schwaebisch Spaetzle
Grufti hat geschrieben:Eine andere schwäbische Nudelspezialität sind die "Buebespitzle", die etwas größer sind als "Knöpfle"
Eigentlich wollte ich es ja ignorieren, aber jetzt muß ich als "Urschwäbin" doch mal einschreiten. Knöpfle sind bei uns nicht genau das gleiche wie Spätzle, und im Allgemeinen gibt's mehr Spätzle. Die sind länglich, Knöpfle sind, wie der Name schon sagt, einfach nur kleine Teigbobbel.

"Buabaspitzle" (na, wer errät, was das Wort eigentlich bedeutet? ;)) sind keine Nudeln, sondern aus Kartoffelteig. Woanders kennt man die Dinger auch als "Schupfnudeln".

@farandor: In meiner Region ist das Gericht als "Kartoffelschnitz und Spätzle" bekannt, ich bin auch ein Riesenfan davon... *mjam* :D

Benutzeravatar
Attila
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 968
Registriert: 03.05.2007, 19:11
Wohnort: Bayern

Beitrag von Attila » 04.10.2007, 08:07

Grufti hat geschrieben:...und was ist dann eine "Randfichte".. :roll: ? :lol:
Da muss ich am Freitag meinen 'Eingeborenen' Freund fragen.

Hört sich für mich aber nach einem Trottel aus dem Zonenrandgebiet an.

Solang's koa Preuss iss, wird'sichs schoa richte!

Preuss - Von Bayern wenig geliebte Deutsche, inzwischen auch als mildes Schimpfwort etabliert. Geht auf den Krieg 1866 zurück.
http://www.deutsche-schutzgebiete.de/de ... chland.htm

koa - kein, keiner

iss - ist

schoa - schon

richte - etwas in Ordung bringen, reparieren. Einen befriedigenden Zustand herstellen.
"Hallo Leute da bin ich wieder! War nur mal ein paar tausend Jährchen weg, was habt ihr denn inzwischen so... ACH DU SCHEISSE!!!" - Gott

Got Pork?

Benutzeravatar
Attila
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 968
Registriert: 03.05.2007, 19:11
Wohnort: Bayern

Beitrag von Attila » 04.10.2007, 08:22

Sonnenschein hat geschrieben:Bitte, liebe Deutsche, habt etwas Erbarmen mit uns Deutschlernenden! Erfindet keine unnötigen Wörter. Man braucht höchsten nur drei Wörte für ein Nomen: ein für gehobenen, ein für saloppen und ein für normalen Stil. Zehn Wörter für das Wort Geld z.B macht die Sprache nicht reichhaltiger, sondern nur komplizierter.
Mir scheint es so das Chinesen auch wenig Erbarmen mit Chinesisch lernenden haben. Ich habe beispielsweise in Beijing die enfachsten Phrasen nicht verstanden, welche ich in Baoding gelernt habe. Und die beiden Orte sind nur ca. 150km Fahrstrecke voneinander entfernt.

Die Worte haben wir nicht erfunden, sie sind historisch gewachsen.

Du kannst Dich immer an das Hochdeutsch halten. Ist ähnlich wie mit Mandarin in China, damit kommt man meistens überall zurecht.

Geld nur zehn Wörter?
Mal nachdenken:

Schotter
Kohle
Penunze
Kröten
Euronen
...
Muss doch noch mehr geben... :lol:
"Hallo Leute da bin ich wieder! War nur mal ein paar tausend Jährchen weg, was habt ihr denn inzwischen so... ACH DU SCHEISSE!!!" - Gott

Got Pork?

Benutzeravatar
domasla
VIP
VIP
Beiträge: 3477
Registriert: 12.07.2005, 09:29
Wohnort: Kronach, Bayern, Deutschland

Beitrag von domasla » 04.10.2007, 08:45

@Xiumei: "... Teigbobbel" - Schon wieder ein neues Wort!

D., der auf Dialekt- und Jargon-Wörterbücher hinweist und der Meinung ist, dass sich Sprache schnell verändert. Gerade im Zeitalter der Dampfmaschine...

Benutzeravatar
devurandom
VIP
VIP
Beiträge: 1151
Registriert: 14.02.2006, 16:05
Wohnort: Baeeeeerlin

Beitrag von devurandom » 04.10.2007, 09:22

domasla hat geschrieben:@Xiumei: "... Teigbobbel" - Schon wieder ein neues Wort!
mist, das gleiche wollte ich auch schreiben, bist mir aber zuvor gekommen
...Gerade im Zeitalter der Dampfmaschine...
:shock: Hang zu "uralt" technologischen Begriffen. Hast Du etwa bei der Marine gedient? :wink:

Gruss
/dev/urandom
Yet Another Boring Blog
If you are what you eat, what are the vegetarians?

Benutzeravatar
domasla
VIP
VIP
Beiträge: 3477
Registriert: 12.07.2005, 09:29
Wohnort: Kronach, Bayern, Deutschland

Beitrag von domasla » 04.10.2007, 09:28

Neee (norddeutsch, umgangssprachlich für "nein"), war ein Gag (Fremdwort, will ich jetzt nicht übersetzen).

Ich meine, dass die kürzeren Entfernungen (Dampfmaschine, Auto, Flugzeug, Telefon, forum.chinaseite.de) für eine schnellere Verbreitung von fremden und neuen Wörtern sorgen.

D., der manchmal alles, was er schreibt, gleich übersetzen möchte (deutsch - deutsch).

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste