Giftstoffe im Essen

Hier kann über alle sonstigen Themen diskutiert werden.
Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16401
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Giftstoffe im Essen

Beitrag von Laogai » 15.02.2017, 01:41

chinafans, deine Versuche auf Deutsch zu schreiben in allen Ehren, aber bitte verfasse deine Beträge zukünftig in deiner Muttersprache!

Mittels moderner Übersetzungstools im Internet können wir dein Anliegen so besser verstehen.
Danke :D
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Giftstoffe im Essen

Beitrag von ingo_001 » 15.02.2017, 11:54

Laogai hat geschrieben:chinafans, deine Versuche auf Deutsch zu schreiben in allen Ehren, aber bitte verfasse deine Beträge zukünftig in deiner Muttersprache!

Mittels moderner Übersetzungstools im Internet können wir dein Anliegen so besser verstehen.
Danke :D
Ach, ist schon ok.
Nach zwei Mal Lesen ist doch klar, was gemeint ist.

Grahmahtick uhnd Rächtsschaibuhng müssen bai Chihnäsen nun wirklich kain Abbi-Niewoh haben :)

Der Weg ist das Ziel - also sehs locker :wink:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16401
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Giftstoffe im Essen

Beitrag von Laogai » 15.02.2017, 13:09

ingo_001 hat geschrieben:Grahmahtick uhnd Rächtsschaibuhng müssen bai Chihnäsen nun wirklich kain Abbi-Niewoh haben :)
chinafans ist aber kein Chinese. Ich vermute irgendwo aus Osteuropa.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22587
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Giftstoffe im Essen

Beitrag von Grufti » 25.02.2017, 21:11

Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
jackie_chan
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 935
Registriert: 29.05.2013, 21:43
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Giftstoffe im Essen

Beitrag von jackie_chan » 26.02.2017, 10:34

Das mit dem Arsen ist doch ein alter Hut. In Asien sind die Grenzwerte viel strenger da die Leute mehr Reis essen, hier liegen die Grenzwerte höher.
Esst keinen Vollkornreis und allgemein keinen Reis aus Frankreich, dann kann man die Sache getrost wieder vergessen...

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22587
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Giftstoffe im Essen

Beitrag von Grufti » 26.02.2017, 13:01

jackie_chan hat geschrieben:Das mit dem Arsen ist doch ein alter Hut. In Asien sind die Grenzwerte viel strenger da die Leute mehr Reis essen, hier liegen die Grenzwerte höher.
Da hast Du sicher den passenden Link dazu... :wink:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
jackie_chan
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 935
Registriert: 29.05.2013, 21:43
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Giftstoffe im Essen

Beitrag von jackie_chan » 26.02.2017, 15:29

Ich hab das in einer Vorlesung aufgeschnappt.

In der EU gibt es ja seit neuem diese Grenzwerte (250 bzw. 200 µg/kg) für anorganische Arsenspezies.
Für China (nicht Asien, mein Fehler) hab ich keine wirklich tollen Links gefunden, siehe hier und hier. Demnach liegt der Grenzwert in China bei 150 µg/kg, wobei ich nicht sagen kann ob sich das auf die Gesamtmenge oder nur den anorganischen Anteil beschränkt. Was ich im Kopf hatte waren 100 µg/kg...

Was ich dazu an Daten für China auf die Schnelle ausgraben konnte ist das hier. Demnach liegt die Konzentration an anorganischem Arsen in den untersuchten Reisproben im Mittel bei 108 µg/kg. Aktuelle Daten für Europa zu finden ist schon etwas schwieriger.

Besonders die Chinesen und Japaner haben schon früh mit der Forschung bezüglich dem (Aufnahme)Verhalten von Reis gegenüber Arsen begonnen. Die westlichen Wissenschaftler hinken da etwas hinterher. Ein Beispiel ist dieses Projekt welches sich mit der Auswirkung von Phosphatdüngung und der Bildung einer Eisen-Plaque auf der Reiswurzel auf die Arsenaufnahme beschäftigt hat.
In Europa wurde die ganze Sache in den letzten Jahren vernachlässigt, obwohl hinreichend bekannt war/ist, dass besonders Reis aus Frankreich besonders stark mit Arsen belastet ist. Deswegen verstehe ich die jetzige Aufregung nicht. Die Leute sollten lieber aufhören zu Rauchen, Alkohol zu trinken und öfter die Wohnung lüften. Das sind Dinge die viel schädlicher sind als das bisschen Arsen :lol:

Ich hab einen Kollegen der sich mit Reis und Arsen beschäftigt. Ich werde versuchen ihn bei Gelegenheit zu fragen wie es mit den Grenzwerten in China aussieht.

Benutzeravatar
Ajiate
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 693
Registriert: 28.03.2014, 20:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Giftstoffe im Essen

Beitrag von Ajiate » 27.02.2017, 00:30

Da sind wir doch alle froh, dass uns hier z.B. die Korea Times aus HK - uns über den chinesischen Plastic fake rice aufklärt und wir auf Umwegen erfahren, wie wir dieser Gefahren begegnen können.

https://daserwachendervalkyrjar.wordpre ... stik-reis/

Mehr über diesen Mythos auch hier in diesem Artikel und die Schwierigkeiten, das Volk zu beruhigen
https://munchies.vice.com/en/articles/i ... ghout-asia

:shock: face/palm
"Alles, was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit."
Marcus Aurelius
Diskussion: Eine Methode, andere in ihren Irrtümern zu bestärken .
Ambrose Bierce

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste