Giftstoffe im Essen

Hier kann über alle sonstigen Themen diskutiert werden.
luobo
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 04.02.2013, 10:36

Re: Giftstoffe im Essen

Beitrag von luobo » 10.02.2017, 22:46

kami hat geschrieben:.......

Aber ich hab es nach drei Monaten geschafft sie davon zu überzeugen das die Waschmaschine besser ist.....
Waas drei Monate?? Wie hast Du das geschafft, das ist ja rasend schnell! Meine ist da viel zäher ..

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Giftstoffe im Essen

Beitrag von Shenzhen » 11.02.2017, 08:42

luobo hat geschrieben:Man sollte wirklich solche Blüten sammeln. Vielleicht hier in diesem Forum eine eigene Rubrik "Chinesische Binsenweisheiten" (oder ähnlich) kreieren.
Super Idee mach mal den Anfang, ich habe da so einiges beizusteuern...

Benutzeravatar
edmund27
VIP
VIP
Beiträge: 2437
Registriert: 08.10.2009, 16:52
Wohnort: Nidderau

Re: Giftstoffe im Essen

Beitrag von edmund27 » 11.02.2017, 11:27

Was habe ich doch für eine wunderbare Frau geheiratet. Also, wenn ich das so lese was hier über die Eigenschaften der asiatischen Frauen lese, dann komme ich zum Ergebnis, meine kann gar nicht aus aus Asien stammen. Außer dem Aussehen gibt es für mich kaum Unterschiede zwischen meinen deutschen Ex- Frauen und meiner Frau. :mrgreen:
Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh. ( Henry Ford )

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Giftstoffe im Essen

Beitrag von Shenzhen » 11.02.2017, 14:07

Ich würde so eine auch nicht heiraten. Schlimm genug wenn ich den ganzen Mist vom Schwager, Schwägerin und Schwippsen mitbekomme....

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16646
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Giftstoffe im Essen

Beitrag von Laogai » 11.02.2017, 23:24

edmund27 hat geschrieben:Also, wenn ich das so lese was hier über die Eigenschaften der asiatischen Frauen lese [...]
Was liest du denn über die "Eigenschaften asiatischer Frauen" in diesem Thread (oder meinetwegen auch diesem Forum) hast gelesen?

Hier im Thread ging es zunächst um eine Einstellung von luobos chinesischer Frau, später um manche Eigenheiten/Einstellungen von Chinesen allgemein (Lotti ist eine deutsche Frau und hat einen chinesischen Mann). Wie du jetzt plötzlich auf die "Eigenschaften der asiatischen Frauen" kommst ist mir ziemlich schleierhaft. Ist wohl ein Freudscher Vertipper. Deine einfältige und rassistische Denkweise ist hiermit entlarvt :evil: :twisted:
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
tanzhou
VIP
VIP
Beiträge: 1635
Registriert: 30.06.2011, 20:15
Wohnort: 中山市 (坦洲), 广东省
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Giftstoffe im Essen

Beitrag von tanzhou » 12.02.2017, 04:46

Muss auch mal scharf nachdenken (und wieder erhoeht hinhoeren) wenn irgendwelche chin. Weisheiten geplaudert werden. Muss aber zur Verteidigung meiner Frau sagen dass sie es nicht uebertreibt. Es haelt sich in Grenzen. Einiges in diesem Thread, allen voran von Shenzhen, kommt mir sehr neu vor. Dabei kommt seine Frau fast aus der gleichen Ecke wie meine ...

Benutzeravatar
Lotti
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 923
Registriert: 19.04.2012, 02:43

Re: Giftstoffe im Essen

Beitrag von Lotti » 12.02.2017, 10:30

Laogai hat geschrieben:Deinem "mal wieder" entnehme ich dass auch du schon mit der einen oder anderen chinesischen Binsenweisheit konfrontiert worden bist.

Vielleicht sollten wir mal anfangen diese zu sammeln (Konfuzius sagt: "Waschmaschinen verseuchen die Wäsche") :D
Ach.
Eigentlich hält sich das in Grenzen.
Nur gesundes Essen scheint wie gesagt momentan hip zu sein. Da kommen dann ab und an Kommentare, wie "das ist ungesund" (letzte Woche war es noch OK). Aber ich habe mir bislang nicht mal gemerkt, was da alles auf der Liste gelandet ist. :lol:
Meist koche eh ich und da muss er nehmen, was kommt.
Und wenn er kocht, ist mir egal, was er rein macht und was nicht.
Bei seiner Mama dürfte er sonst auch nichts mehr essen.

Wirklich krasser Unfug ist mir vor allem aufgefallen, als ich schwanger war. Die Westen waren zu der Zeit zum Beispiel auch ab und an Thema im Fernsehen (oder vllt ist es mir da erst aufgefallen).
Und meine Schwägerin hatte ein breites Reportoire zu Dingen, die man während, oder nach der Schwangerschaft auf gar keinen Fall darf. Das hat sie aber meinem Mann erzählt und der dann in einer Kurzversion mir.
Mit einem "Nö. Das ist Quatsch." war das dann vom Tisch.
In 3 Sekunden ist der Huehnerfuss aus meiner Suppe verschwunden, sonst gibts morgen Kaesefondue!!!

Benutzeravatar
edmund27
VIP
VIP
Beiträge: 2437
Registriert: 08.10.2009, 16:52
Wohnort: Nidderau

Re: Giftstoffe im Essen

Beitrag von edmund27 » 12.02.2017, 23:58

Laogai hat geschrieben:
edmund27 hat geschrieben:Also, wenn ich das so lese was hier über die Eigenschaften der asiatischen Frauen lese [...]
Was liest du denn über die "Eigenschaften asiatischer Frauen" in diesem Thread (oder meinetwegen auch diesem Forum) hast gelesen?

Hier im Thread ging es zunächst um eine Einstellung von luobos chinesischer Frau, später um manche Eigenheiten/Einstellungen von Chinesen allgemein (Lotti ist eine deutsche Frau und hat einen chinesischen Mann). Wie du jetzt plötzlich auf die "Eigenschaften der asiatischen Frauen" kommst ist mir ziemlich schleierhaft. Ist wohl ein Freudscher Vertipper. Deine einfältige und rassistische Denkweise ist hiermit entlarvt :evil: :twisted:
Ich habe meinen Beitrag auf die Aussage des Herrn Shenzen bezogen und Ich bin nicht der Meinung , dass die asiatischen Frauen eine besondere Spezies sind. Und wenn du glaubst ich hätte eine einfältige rassistische Denkweise, so ist das zum Glück für mich eine rein subjektive Bewertung , die nicht Relevant ist. Und meine Frau habe ich deshalb geheiratet aus rein menschlichen Gründen Und zu welcher Volksgruppe Sie gehört war mir völlig wurscht. Hauptsache es passt. Aber in einem Punkt bin ich Rassist. Ich kann die Eintracht Nasen nicht leiden. :lol:
Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh. ( Henry Ford )

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2978
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Giftstoffe im Essen

Beitrag von sweetpanda » 13.02.2017, 08:33

Lotti hat geschrieben: Und meine Schwägerin hatte ein breites Reportoire zu Dingen, die man während, oder nach der Schwangerschaft auf gar keinen Fall darf. Das hat sie aber meinem Mann erzählt und der dann in einer Kurzversion mir.
Mit einem "Nö. Das ist Quatsch." war das dann vom Tisch.
Du hast also weiterhin Kaltes getrunken oder gar ein Eis gegessen und es ist alles gut gegangen?
Eine Bekannte meiner Frau meinte, dass man besser keine Pflaumen Essen sollte, denn sonst werde das Kind zu dunkel.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Exokiel
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 215
Registriert: 04.03.2015, 16:19

Re: Giftstoffe im Essen

Beitrag von Exokiel » 13.02.2017, 11:19

Das mit der Waschmaschine kenne ich auch, aber meine Frau hält nichts von diesem Aberglauben. Als wir bei ihrer Familie waren hat die Mutter eine neue Waschmaschine gekauft nachdem ich Unterwäsche darin gewaschen habe. Nach ihrer Begründung liegt das an den Bakterien die man da nicht mehr rausbekommt und die Waschmaschine jetzt für immer schmutzig ist. Die Ironie an der Sache ist, sie wäscht selbst immer mit 30 Grad und im 50 Minuten Programm - soviel zur Sauberkeit.

Mit dem Hähnchen habe ich das noch nicht mitbekommen, aber essen die Chinesen nicht alles vom Hähnchen? Ich weiß das es im Supermarkt einen scharfen Hähnchenteilemix gibt - Schnabel, Fuß, usw. das essen die doch auch!

Ich habe auch oft gehört, dass man von Kaffee schwarz wird.
Ach und wenn ich kaltes Wasser trinke oder Eis esse werde ich füchterlich.
Gleiches mit der Geburt - mindestens 4 Wochen Pause von allem. Kein Duschen, Haarewaschen, usw. und es muss in einer sehr teuren speziellen Einrichtung sein, sonst ist das Feng Shui nicht gut.

Benutzeravatar
Lotti
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 923
Registriert: 19.04.2012, 02:43

Re: Giftstoffe im Essen

Beitrag von Lotti » 13.02.2017, 16:22

sweetpanda hat geschrieben:
Du hast also weiterhin Kaltes getrunken oder gar ein Eis gegessen und es ist alles gut gegangen?
Eine Bekannte meiner Frau meinte, dass man besser keine Pflaumen Essen sollte, denn sonst werde das Kind zu dunkel.
ich hab sogar Computer benutzt UND Internet... ohne Strahlenschutzanzug. :shock:
In 3 Sekunden ist der Huehnerfuss aus meiner Suppe verschwunden, sonst gibts morgen Kaesefondue!!!

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12171
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Giftstoffe im Essen

Beitrag von ingo_001 » 13.02.2017, 21:56

Eine Freundin meiner Frau: Ihr habt einen Fernseher im Schlafzimmer?
Meine Frau: Ja.
Ihre Freundin: Aber Ihr habt dort hoffentlich keinen Spiegelschrank.
Meine Frau: Doch.
Ihre Freundin: Das ist aber ungesund.
Meine Frau Stirn runzelnd und mit einem unüberhörbaren Fragezeichen in der Stimme: Warum denn das?
Ihre Freundin: Na, das weiss doch Jeder (Chinese - Vermutung von mir).
Nachfrage meiner Frau: Ja, was denn?
Ihre Freundin: Dass Beides zusammen in einem Raum ungesund ist.
Meine Frau: Du meinst Spiegel und TV?
Ihre Freundin: Ja, natürlich.
Meine Frau: Aha, deswegen gibts auch so viele davon beim K-TV und in den Discos ...
Ihre Freundin sagte: ... Nichts mehr dazu :mrgreen: :lol:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

看什么看
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 169
Registriert: 04.07.2014, 03:56

Re: Giftstoffe im Essen

Beitrag von 看什么看 » 14.02.2017, 03:05

Ich hab bei solchem Schwachsinn immer nur mit einem gekontert: Der Luftverschmutzung.
Voellig egal was jemand meinte das nicht gesund oder nicht gut fuer meine Frau waehrend oder nach der Geburt war.. ich hab immer gesagt das solange die Luftverschmutzung draussen so gross ist.. alles andere zweitrangig waere.. :lol:

Benutzeravatar
jackie_chan
VIP
VIP
Beiträge: 1009
Registriert: 29.05.2013, 21:43
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Giftstoffe im Essen

Beitrag von jackie_chan » 14.02.2017, 11:08

Und nachdem die Wehrteste dann Spiegel und Fernseher der Gesundheit wegen aus dem Schlafzimmer entfernt hat, steigt sie in ihr Auto und fährt, selbstverständlich ohne Licht bei einsetzender Dämmerung, unangeschnallt zum nächsten Supermarkt und kauft sich wirkungslose OP-Masken gegen den Feinstaub.

"Is scho recht" :mrgreen: Mehr fällt mir dazu manchmal nicht ein, ist vlt. auch besser so :lol:

Ähnliches gibts in Deutschland übrigens auch zuhauf. Man werfe nur den Begriff "Strahlung", "Radioaktivität", "Altlast" oder "Feinstaub" in den Raum oder die Tageszeitung und die Gehrine der Leute schalten sich reihenweise ab :mrgreen:
So, werde jetzt erst mal die Mikrowelle im Elektroschrott entsorgen, zusammen mit dem WLAN-Router, meinem Handy und dem ganzen Radon im Keller.

chinafans
Neuling
Beiträge: 18
Registriert: 30.12.2015, 16:35

Re: Giftstoffe im Essen

Beitrag von chinafans » 15.02.2017, 01:27

Bei mir gleiche. Kartoffeln in offen mit Schuppen, schale, mit butter. Fur meine frau tödlich so genau mit kruspik verbrannte Hühnchen Flüge, oder ungewaschene Apfel. Fur mich lächeln für meine frau fall nicht zu reden mit mir eine Woche. Wir ware bei einem Ausflug paar Leute ich ware einzige Westen. Na ja, über 40 grad und eine wunderschöne see mit Glas klare Wasser, ich wäre sofort drin wie ein hund. Meine frau das hatte nicht lustig genommen. Alle andere sich lacht. Ich immerhin mir sage bei solche gefalle,, willkommen in China,,. Aber manchmal ich brauche ein gute psicholog, nicht für mich aber für meine Frau.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste