18-jährige allein nach China

Hier kann über alle sonstigen Themen diskutiert werden.
LottafryW
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 27.07.2016, 20:10

18-jährige allein nach China

Beitrag von LottafryW » 27.07.2016, 20:13

Hallo, ich würde gerne eure Meinung hören. Mein Tochte 18 Jahre will unbedingt für ein Jahr nach China, was haltet ihr davon? Ich kenne das Land grundsätzlich sehr gut, aber alleine mit 18...

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16420
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: 18-jährige allein nach China

Beitrag von Laogai » 27.07.2016, 20:20

LottafryW hat geschrieben:Mein Tochter 18 Jahre will unbedingt für ein Jahr nach China, was haltet ihr davon?
Spitze, mit das beste was deiner Tochter passieren kann! Das ist durchaus ernst gemeint, gerade für Frauen ist China ein sehr sicheres Reise- und Lebeland. Hätte ich eine Tochter in dem Alter, ich hätte überhaupt keine Bedenken.

Was will sie denn ein Jahr dort machen? Studium, FSJ, FÖJ?

Nachgereicht, da fast überlesen:
LottafryW hat geschrieben:Ich kenne das Land grundsätzlich sehr gut, aber alleine mit 18...
Wenn du das Land sehr gut kennst, was für Bedenken hast du dann noch?
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

rundherum
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 628
Registriert: 04.02.2015, 17:36
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: 18-jährige allein nach China

Beitrag von rundherum » 28.07.2016, 08:41

Wenn du das Land sehr gut kennst, was für Bedenken hast du dann noch?
Ich war zwar selber mit 18 allein zum ersten Mal in China, aber ich kann die Bedenken sehr gut verstehen. China ist nunmal ein Drittweltland, die Rechtsstaatlichkeit ist nicht gegeben und die Gesundheitsversorgung äusserst dürftig.

Aber das sind Probleme, die mit 18 noch eher weniger schlimm sind als mit 50. Man muss sich einfach gut vorbereiten.

Dazu gehört, zu wissen wie man sich verhält:
- Gesundes Misstrauen, keine Drinks unbeaufsichtigt lassen, nur so viel Bargeld wie nötig mit sich herumtragen, Vorsicht vor Taschendieben. Gerade im Nachtleben sollte man Wachsam sein und sich nicht total abschiessen, besonders als Frau.
- Ein paar Brocken Chinesisch lernen um sich verständigen zu können (Englisch kann dort so gut wie keiner).
- Nicht meinen, man müsse seine politische Meinung dort propagieren und das Land befreien, sondern verstehen, dass die Beamten und Polizisten dort einfach nur friedlich leben wollen und sie dabei unterstützen und zuvorkommend sein (der Ausländer ist schon so im Nachteil - er kann seine Sicht der Dinge nicht so gut darlegen, wenn er kein Chinesisch spricht).
- Impfungen aller prävalenten Erkrankungen (Hepatitis A & B, Tollwut, Typhus, anderen Impfungen aktuell halten...)
- Genügend Medikamente und Verbandszeug mitnehmen - besonders Immodium! Die meisten Europäer kriegen Anfangs in China Durchfall und Immodium kann in China schwierig zu bekommen sein. Das kann einem das Leben retten!
- Eine gute Reisekrankenversicherung, die man jederzeit anrufen kann und die einen falls notwendig Ausfliegt, um in einem guten Spital behandelt zu werden.

Bezüglich sozialer Probleme ist China in der Tat relativ sicher, es gibt kaum Raubüberfälle oder Drogenkriminalität - in dem Bereich durchaus vergleichbar mit Westeuropa. Man sollte sich gerade als Frau einfach bewusst sein, dass China kulturell anders ist - daher sollte man sehr eindeutig und bestimmt Nein sagen, wenn einem etwas nicht passt. Sonst kann es zu Missverständnissen kommen.

Im Grossen und Ganzen ist China aber gut geeignet, um erste Reiseerfahrungen zu sammeln. Mit der richtigen Vorbereitung kann auch nicht viel passieren.

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4668
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 18-jährige allein nach China

Beitrag von punisher2008 » 28.07.2016, 09:29

rundherum hat geschrieben: - Genügend Medikamente und Verbandszeug mitnehmen - besonders Immodium! Die meisten Europäer kriegen Anfangs in China Durchfall und Immodium kann in China schwierig zu bekommen sein. Das kann einem das Leben retten!
Die "meisten" Europäer? Habe ich nicht festgestellt. Immodium sollte zumindest in den Städten in jeder Apotheke zu haben sein, und heißt 易蒙停. Ich habe aber von manchen gehört dass das Zeug mehr schaden als nützen kann, z.B. kann dann neben Durchfall auch noch Erbrechen dazu kommen, würde ich jetzt nicht empfehlen, außer in wirklich schweren Fällen. Ansonsten eher viel Cola trinken! Beruhigt Magen und Darm besser als manche Medikamente.

Benutzeravatar
Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4686
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 18-jährige allein nach China

Beitrag von Shenzhen » 28.07.2016, 09:44

rundherum hat geschrieben:die Rechtsstaatlichkeit ist nicht gegeben und die Gesundheitsversorgung äusserst dürftig.
Du musst in einem anderen China gewesen sein als in dem ich lebe....

mazzel
VIP
VIP
Beiträge: 2322
Registriert: 08.11.2012, 15:18

Re: 18-jährige allein nach China

Beitrag von mazzel » 28.07.2016, 10:23

Das hier noch keiner gefragt hat, wo die Dame das Jahr eigentlich verbingen will...
Sonst wird hier doch immer sofort gebrüllt: China ist so groß, da kann man keine verallgemeinerte Aussage treffen :D
Ich bin der Meinung, dass Großstadt und Provinz, Nord Ost Süd und West hier schon einen Unterschied macht...
Und wer meint, dass Land zu kennen, der sollte eigentlich auch wissen, was ine 18 Jährige hier erwartet :)
Ich bin übrigens der Meinung, dass besonders in Großstädten die Straßenkriminlaität und besonders der Verkauf von Drogen deutlich UNTER westeuropäischen Niveau liegt... Die einzigen Straßenschlägereien die ich bisher erleben durfte, wurden meistens von ausländischen Studenten in den Studentenvierteln ausgetragen ;-) Die würde ich daher nicht aufs Konto der Chinesen zählen

Benutzeravatar
wingtsun
VIP
VIP
Beiträge: 1511
Registriert: 10.01.2011, 16:37
Wohnort: Paris
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 18-jährige allein nach China

Beitrag von wingtsun » 28.07.2016, 12:51

Ich hatte damals mit 18-jährigen nur gute Erfahrungen. War ja schon mit 15 da, also keine Sorge!
Ich bin wie dieser Paul, ein menschlicher Panzer.

Schimu
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 03.07.2016, 18:14

Re: 18-jährige allein nach China

Beitrag von Schimu » 28.07.2016, 13:03

Madiyasi hat schon recht. Es gibt nun mal auch immer solche und solche Jugendlichen.

LottafryW
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 27.07.2016, 20:10

Re: 18-jährige allein nach China

Beitrag von LottafryW » 28.07.2016, 16:30

Ich danke euch, für die vielen Antworten. Halten werde ich sie ohnehin nicht können.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16420
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: 18-jährige allein nach China

Beitrag von Laogai » 28.07.2016, 19:15

LottafryW hat geschrieben:Ich danke euch, für die vielen Antworten. Halten werde ich sie ohnehin nicht können.
Na toll, da sind wir wohl mal wieder auf einen Troll hereingefallen :(
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7081
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing

Re: 18-jährige allein nach China

Beitrag von Yingxiong » 28.07.2016, 23:40

Die Antworten halten oder die Tochter halten?
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

rundherum
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 628
Registriert: 04.02.2015, 17:36
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: 18-jährige allein nach China

Beitrag von rundherum » 29.07.2016, 13:36

Na toll, da sind wir wohl mal wieder auf einen Troll hereingefallen :(
Warum? Mit 18 wäre ich auch nicht zu halten gewesen, Kinder sind so :wink:

Benutzeravatar
jackie_chan
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 937
Registriert: 29.05.2013, 21:43
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: 18-jährige allein nach China

Beitrag von jackie_chan » 29.07.2016, 17:57

Die Straßen und Lebensmittel sind in China unsicher, um den Rest muss man sich keine Gedanken machen. :mrgreen:

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16420
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: 18-jährige allein nach China

Beitrag von Laogai » 29.07.2016, 23:10

rundherum hat geschrieben:
Na toll, da sind wir wohl mal wieder auf einen Troll hereingefallen :(
Warum? Mit 18 wäre ich auch nicht zu halten gewesen, Kinder sind so :wink:
Sehr wahrscheinlich gibt es gar keine Tochter, die nach China möchte. Schau dir mal die anderen Beiträge von LottafryW hier im Forum an. Ganz typisches Troll- bzw. Spammerverhalten.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4668
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 18-jährige allein nach China

Beitrag von punisher2008 » 30.07.2016, 10:19

Laogai hat geschrieben:Schau dir mal die anderen Beiträge von LottafryW hier im Forum an. Ganz typisches Troll- bzw. Spammerverhalten.
Sehe ich auch so. Also, am besten ignorieren.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 32 Gäste