Windows 10?

Hier kann über alle sonstigen Themen diskutiert werden.
Benutzeravatar
tanzhou
VIP
VIP
Beiträge: 1632
Registriert: 30.06.2011, 20:15
Wohnort: 中山市 (坦洲), 广东省
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Windows 10?

Beitrag von tanzhou » 09.08.2015, 05:21

Nochmal ein paar ganz generelle Worte zu diesme Thema:
Von Hause und Natur aus ist Linux zunaechst mal ein Server-System und stellt heute sogar in diesem Bereich das Monopol dar, eine Vielzahl an Internetservern (egal welcher Verwendung, auch die Eurer Homepage, Online-Shop, dieses Forum, Wiki und seine Server, millionen andere Seiten etc pp) werden zumeist unter Linux betrieben, loesen sogar oftmals obendrein propritaere Unix Derivate ab.
Desktop war damals nur unter X-Windows moeglich, Windows-Manager wie gab es nicht in dem Sinne. Alles baute rein auf X auf.

Erst in den vergangenen, sagen wir mal, 10-15 Jahren holt Linux im Desktop-Bereich auf und wird dort immer besser. Wer vllt beispielsweise Ubuntu und die Geschichte etwas kennt der kann sicher bestaetigen, dass sich von der Version 8 (ich stieg ehemals von Debian dann auf Ubuntu 8 um, Ubuntu ist ein Debian Derivat) sich seither bis heute, aktuell ist 15.04, sich einiges getan hat. Eine Vielzahl anderer, guter Derivate sind zwischenzeitlich verfuegbar, jedes hat seinen eigenen Scharm, sei es CentOS, Mint, etc pp

Der Linux-Kernel ist schlank, Programmdaten sind schlank und machen das System generell zu einem sehr performanten Umgebung. Da kann Windows nicht mithalten. Das EXT-Filesystem ist schnell und leistungsfaehig, da kommt Windows nicht mit. Software-Updates lassen sich leicht und transparent steuern, man kann auswaehlen woher diese kommen sollen, wann man es machen moehcte, im normalen Konfigurationszustand wird einem angzeigt, dass Updates zur Verfuegung stehen. Und wenn kein Kernel-Update vorliegt, muss man nach einem Update auch den Rechner nicht neu starten.

Das Software-Center (unter Ubuntu) bietet eine Vielzahl an Software-Paketen in saemtlichen Bereichen und es wird immer mehr, Googlen kann man natuerlich nach wie vor, es gibt auch eine ganze Reihe kommerzieller Software. Leute die Corel, Photoshop, etc pp gewoehnt sind werden bei diesen Paketen sicher nicht direkt fuendig, da diese Hersteller nichts fuer Linux (in dem Sinne) anbieten und die Software ist kostenpflichtig fuer Windows. Wenn Ihr Euch natuerlich mit Cracks und fremden Lizenzschluesseln bedient - Schande ueber Euch, das nenne ich Respekt der zur Arbeit fuer uns Software-Entwickler- dann koennt Ihr Euch natuerlich wunderbar bedienen und Euer Windows aufbauen. Sonst wie gesagt, Google anwerfen und mal andere Alterbativen probieren, dass sollte auch als Deutscher moeglich sein, mal etwas ueber den Tellerrand zu schauen. :lol:
Wenn ich so lese, was manch einer an Windows-Software betreibt (abgesehen von OEM, etc) muesste derjeinige normalerweise nochmal mehrere 100 EUR an Lizenzgebuehren draufgelegt haben.

Es gibt Windows-Manager und Themes, haufenweise, da ist fuer jeden Geschmack etwas dabei.

Die Systemarchitektur und die Beschaffenheit von Linux sind Windows um Lichtjahre ueberlegen, durch das Privilegien-System ist eine Schaedigung des Systems so gut wie ausgeschlossen, als normlaer User von Linux hat man keine Root-Rechte (Superuser) und es existiert auch fuer Linux / Unix keine nennenswerte Schadsoftware. Das heisst nicht, dass es bei Linux keine Sicherheitsluecken gibt, die durch regelmaessige Updates gefixt werden sollten, aber ich habe nun seit 1995 nie ein grosses Problem mit soetwas gehabt, regelmaessige Update vorausgesetzt.
Ich kenne nur ein ein weiteres System, was vllt noch einen "Tacken" sicherer ist, das ehem. VAX-VMS bzw spaeter folgende OpenVMS, ein Glanzstueck in Punktu Security! Ist aber ein anderes Thema.

Linux ist Open-Source und kostenlos, Software ist kostenlos und wird stetig entwickelt und verbessert, viel Neues kommt hinzu, auch inzwischen propritaerer Natur. Wie gesgat, vllt mal googeln.
...bleibt Linux für mich ein Betriebssystem für Nerds
Naja, diese Zeiten sind eigentlich vorbei, aber hast vllt Recht. Bin sicher ein "kleiner" Nerd, bleibt in meinem Beruf als Software-Entwickler nicht ganz aus. Ich erinnerere mich noch an ca. 1995/96, wo wir naechtelang von wustl.edu aus den USA die Slackware-Pakete (das war die erste Linux Distribution) per FTP heruntergeladen haben, diese alle entpackt, den Kernel selbst konfiguriert und gebaut haben. das waren noch Zeit, sag ich Dir:-)
... Na dann mach mal dein Online Banking in China mit Linux. Ich konnte noch nicht mal einen QQ Client finden der funktioniert. Kann man mit Linux überhaupt auf Taobao einkaufen?
Es mag sein das es mit zumindest mit BOC Probleme gibt - ich bin selber bei der BOC, aber bis jetzt ohne Online-Banking, habe es nicht getestet.
Ich vermute mal, die Online-Banking Anwendung der BOC ist auf IE fixiert und vor allem auf ActiveX. Wenn man naturlich so ungeschickt ist das nur auf den Browser zu fixieren, tja, ists eben so. Es gibt vermutlich noch weitere Gruende dafuer: Vielzahl der Chinesen nutzen bzw nutzten XP mit dem alten IE6; Der IE Update-Turnus ist/war sehr viel geringer als andere Browser, also fielen auch serverseitg bei der UI/Frontend der Anwendung weniger Arbeit (Patches / Updates) und Wartung an. Das BOC System entstand damals zur dieser Zeit. Wiegesagt, kann nur mutmassen. Heutzutage ist soetwas eine Fehlentwicklung und ein Online-Banking muss fuer alle Browser zugaenglich sein (und mobile Endgeraete). Wir sind im Jahr 2015. Wie man in Europa und USA sieht, geht das anscheinend auch, oder nicht? Auch die BOC wird das sicher irgendwann aendern.
Und zu Deiner Beruhigung: ja, ich (bzw. eher meine Frau) kann bei Taobao shoppen, JD, T-MALL, etc pp und kann sogar dort zahlen, mit LINUX und sowohl unter Chrome oder Firebox, oder Safari, you name them. Ich nehme diese, Deine Bemerkung mal als eine kleine Albernheit aus Unwissenheit an. :wink:
... nämlich ein schnelles Eingabesystem für Chinesisch

Ich wuerde einmal die chinesische Variante von Ubuntu testen, z.B. Kylin Ubuntu oder Kylin Linux. Ich habe es selber nie getestet, auch meine Frau nicht, die es vermutlich eher brauchen koennte, aber ich wuerde es mal versuchen, vllt als Dualboot. Ich kann leider nichts weiteres dazu sagen.
Und ... Kylin laueft auf dem chin. Super-Computer Tianhe-1A, das ist doch was oder? LOL
Jetzt kommt nicht wieder mit dem Spielzeug Gimp...
Spielzeug Gimp .. gibt noch weitere Software als nur das. Aber hey, wenn man keine Ahnung hat, einfach ... diesen Spruch kennste ja selber gut genug :mrgreen: (Du weisst ja wie ich das meine :wink: )

Also Kinders, Butter bei die Fische ... Ich nutze Linux beruflich zur Software-Entwicklung (neben PHP5 etc pp insb. fuer C/C++) und auch privat. Seit ca. 5 Jahren bin ich quasi windows-frei (Ich brauche es allenfalls zur QA von Applikationen unter IE - zumindest alles unter IE9 und selbst das stirbt so langsam aus). Da meine Apps oder Bestandteile grosserer Sites auf Linux draussen im Internet betrieben werden bietet sich konsequenterweise eine solche Umgebung als Arbeitumgebung an.

Privat nutze ich es auch und mache eigentlich alles Das was man so braucht, Surfen, Briefe/Korrespondez schreiben mit OpenOffice oder Libre (je nach dem welchen Rechner ich hier nutze:-), Musik hoeren, Filme schauen, skypen, etc pp. Ich koennte sogar wieder mein altes Hobby und Freizeitbeschaeftigung wahrnehmen und mit Linux "auflegen" und Mixtapes machen, wenn ich meine Vestax-Mischer und MK1201er hier in CN haette. Anstatt "Serato-Scratch" dann eben "Mixxx".
Fuer Fotos - bin kein grossartiger Bildverarbeiter - reichen mir Tools wie Gimp, Shotwell, etc. Nun, das nur mal so zum Einblick.

Zugegeben mit QQ ist nicht wirklich so toll, von Tencent selber gibt es eine (nicht brauchbare) Version, die seit eh und je nicht mehr weiter entwickelt wurde / wird. Pidgin mit dem QQ Plugin habe ich seit Jahren nicht mehr weiter verfolgt, kann es nicht sagen, ob es taugt. Ich weiss auch nicht ob es zwischenzeitlich weitere Alternativen dazu gibt, Habe mich nicht gekuemmert und QQ ist fuer mich keine Lebensnotwendigkeit. Es laeuft bei mir auf dem Android Pad, das reicht mir eigentlich. (Apropos Android, basiert uebrigens auch auf Linux :!: ).
Soviel ich weiss, will die chin. Regierung hier und dort auf ein Gnu-Linux / Ubuntu Derivat mit einigen Behoerden umsteigen bzw ausstatten, vllt tut sich dann auch in Richtung QQ etwas.

Man sollte vllt Linux eine Chance geben und es ausprobieren, sich damit etwas beschaeftigen, es kann ja als Dual-Boot installiert werden, sodass Ihr euer heiss-geliebtes Windows (welche Version auch immer) nicht missen muesst.

Das das waren nun meine aeusserst ausfuehrlchen Worte zu diesem Thema. Fuer mich ist hiermit Case-Closed.

Gruesse aus dem heissen Guangdong von Eurem Linux-Nerd! :lol:

PS: Haette gehofft, das unser Foumskollege Happy-Future mir hier etwas unter die Arme greift, denn auch er ist ueberzeugter Nutzer und Anwedner von Linux. Schaun mer mal, vllt aeussert er sich ja noch dazu :D

Benutzeravatar
Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4670
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Windows 10?

Beitrag von Shenzhen » 09.08.2015, 07:01

tanzhou hat geschrieben:...
Du fasst es gut zusammen, wer alles umsonst mit Kruecken haben will oder ein Softwareentwickler ist wird ggf. mit Linux gluecklich. Alle anderen werden auf vernuenftige Bezahlsoftware und Windows setzen :mrgreen:

Benutzeravatar
Marcus
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 239
Registriert: 13.01.2013, 08:10
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Windows 10?

Beitrag von Marcus » 09.08.2015, 08:02

tanzhou hat geschrieben:Man sollte vllt Linux eine Chance geben und es ausprobieren, sich damit etwas beschaeftigen, es kann ja als Dual-Boot installiert werden, sodass Ihr euer heiss-geliebtes Windows (welche Version auch immer) nicht missen muesst.
So habe ich begonnen. Zu Beginn habe ich mir dann auch den einen oder anderen Rat hier oder dort geholt aber mittlerweile braucht man das nicht mehr. Klar, es gibt Anwendungen die eben nur für Windows geschrieben wurden und nicht mal für Apple weiterentwickelt wurden aber das ist für den Normalo die Ausnahme. Ich brauche den PC zum Surfen, Online-Banking, Briefe schreiben, CD's beschreiben usw. das übliche halt. Windows ist nur das was es heute ist weil es auf 97% aller verkauften Rechner vorinstalliert ist und die Menschen zu faul zum ausprobieren sind. Selbst wenn ihnen gesagt wird dass dieses oder jenes nicht genutzt werden sollte wird es dennoch weiter verwendet, siehe Whatsapp. Ich denke, W7 ist ein wirklich ordentliches BS soweit ich das beurteilen kann. Ich benutze es ausschliesslich Beruflich. Zu W10 kann ich überhaupt nichts sagen aber ich sehe nicht den geringsten Grund wieder zurück zu Windows zu wechseln.
"Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel, wenn Du nur Schmerz und Weh und Angst von einem Wesen nimmst." A. Schweitzer

JensB
VIP
VIP
Beiträge: 1257
Registriert: 04.01.2008, 04:56

Re: Windows 10?

Beitrag von JensB » 09.08.2015, 08:22

tanzhou hat geschrieben:Man sollte vllt Linux eine Chance geben und es ausprobieren
Linux hatte bei mir in den letzten 10 Jahren ca. 100 Chancen. Es ist für bestimmte Sachen OK (Office, Surfen) aber für den Büroeinsatz, für den ich es eigentlich haben wollte wegen der Virensicherheit ist es schwer einsetzbar. Ich kann z.B. in HK nicht die Importdeclarions online machen, die UPS App geht auch nicht, wir müssen dann alle Forms von Hand machen. Für uns, die wir nunmal viel mit China machen, geht QQ nur über WebQQ, und damit viele Funktionen nicht.

Hab jetzt vor ein paar Monaten einen PC von Linux auf Win7 umgestellt und es gab ein grosses Hurra.

Einen Win7 Key kann man legal für EUR ~20 online kaufen. Was mich bei Win etwas beunruhigt ist einzig und alleine das Virenrisiko, welches ohne Frage bei Linux ziemlich bei Null ist.

Das Win10 bei eurer recht schwachen HW flüssig läuft ist schon seltsam. Wenn ich nun aber etwas zurückdenke dann wurde auch bei Win7 damit geworben das es in ca. 15 Sekunden startet. Tat meins auch, ganz am Anfang in der 1. Woche ;-)

Benutzeravatar
Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4670
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Windows 10?

Beitrag von Shenzhen » 09.08.2015, 09:35

Jens mir gehts wie Dir, jedes mal wurde gesagt jetzt iat es endlich so einfach zu installieren wie Windows und jedes mal gabs irgendwelche Probleme oder Software funktionierte nicht oder war nicht so gut wie unter Windows...

Ja eiverbibscht nochmal warum soll ich auf was wechseln das nicht so gut ist wie Windows aber von dem seit gefuehlten 20 Jahren immer wieder aufs neue behauptet wird: aber JETZT ist so gut....

Ja Windows hat Schwaechen und man muss auch etwas sein Hirn bei der Benutzung einschalten, ich habe mir seit 10 Jahren keinen einzigen Virus mehr eingefangen obwohl ich sehr, sehr viel aus dem Netz lade. Keygen laesst man halt mal auf ner VM oder Sandbox laufen wenn man ihn unbedingt braucht, und oder jagt ihn durch 20 Virenscanner online.
Ausspioniert wird man auch nicht wenn man eine personal Firewall installiert und nicht auf Microsofts Programme fuer den Internetbesuch setzt... Hirn einschalten, etwas einlesen fertig ist die Anti-Spionage dafuer muss ich mich nicht wochenlang mit Linux Krueckenprogrammen rumaergern.

Fassen wir zusammen:

Linux fuer ganz schlaue mit viel Zeit
Windows fuer Normalos mit wenig Zeit
iOS fuer Dumme
:mrgreen:

Benutzeravatar
Luigi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 539
Registriert: 19.05.2013, 12:00
Wohnort: Neuland

Re: Windows 10?

Beitrag von Luigi » 09.08.2015, 09:59

So jetzt ich noch :mrgreen:


Also ich habe mir 10 auch angeschaut und werde es genau wie schon 8 boykottieren. Privat werde ich auf Debian / Ubuntu gehen ggf. mit Multiboot Win 7 für Fallout 4 *lechz* In der Firma wird es früher oder später wohl oder übel Windows 10 werden.

Was mich bei Microsoft in den letzten Jahren mehr und mehr stört, ist einfach deren Politik. Windows war mal ein sehr gutes Betriebssystem, welches eigentlich gerade für Unternehmen mit relativ unerfahrenen Computernutzern klare Vorteile gegenüber anderen Betriebssystemen hatte. Was allerdings in den letzten Jahre mit dieser Marke passiert, kann und werde ich nicht weiter unterstützen.

- Bei jedem Release von JEDEM Produkt, werden regelmäßig die Oberflächen umgewürfelt und alles neu benamt
- MetroUI wird auch in die Servereditionen integriert (braucht man auf Servern unbedingt)
- Alles geht in Richtung SaaS, wird dabei aber meistens nicht besser
- Was auch Lizenzen betreffen wird. Das wird sicher noch lustig mit Windows Keys in der Hardware und dieser ganzen Lizenzpolitik. Mal schauen was nach dem Jahr der "freien Nutzung" mit Windows 10 passieren wird
- Und von altbekannten Problem, z.B. dass man Win nach einigen Jahren einfach mal neu installieren sollte, weil es immer langsamer wird, hat Microsoft bestimmt auch noch nie was gehört

Und das allerbeste, was eigentlich ein Affront gegen alle Nutzer war, für Windows 10 wird STRG+C (Kopieren) und STRG+V (Einfügen) in der CMD als Feature verkauft und alle finden es geil. Demnächst soll es sogar SSH für die Powershell geben. IRRE!

Und das ist für mich der Punkt wo ich einfach sagen muss: WTF?!?

Ich geh demnächst auf Debian / Ubuntu.

Wünsch euch trotzdem viel Spass mit Windows 10, gehostet von der NSA :mrgreen:

Benutzeravatar
edmund27
VIP
VIP
Beiträge: 2437
Registriert: 08.10.2009, 16:52
Wohnort: Nidderau

Re: Windows 10?

Beitrag von edmund27 » 09.08.2015, 10:21

Da ich jetzt Win 10 pro ausreichend getestet habe kann ich auch schon einiges bewerten. Für mich ist Win 10 nur eine Mischung aus Win 7 und Win 8. Viele Sachen hatte ich schon unter Win 7. Wie schon geschrieben verstehe ich den Hype von MS nicht. Wenn es das beste Windows sein soll, dass es je gegeben hat, dann möchte erstmal das schlechteste sehen. Und wenn ich mir den Preis von 149€ bis 179€vor die Pro version 64bit ansehe komme ich schon ins grübeln. Hier stimmt das Preisleistungsverhältnis absolut nicht.
Auf meinem Desktoprechener habe ich ein LinuxMint 17.2 raffaela. Und das läuft. Und was der ganz grosse Vorteil von Linux ist, dass es nicht an die Hardware gebunden ist. Wehe wenn ich bei Windows mal die Hardware tauschen muss. Da könnte ich schöne Geschichten erzählen.
Mein Fazit ist, nur wenn man ein System mal richtig testet kann man sich eine Meinung erlauben. Für mich ist Linux einfach besser.
Win 10 pro 64bit Not 4
LinuxMint17.2 raffaela Note 1
Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh. ( Henry Ford )

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4662
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Windows 10?

Beitrag von punisher2008 » 09.08.2015, 10:25

OK, ihr habt recht gute und aufschlussreiche Beiträge zum Thema gegeben, und alle sind sachlich geblieben. So sollte eine gute Diskussion laufen! Ich finde gut dass es verschiedene Meinungen gibt und jeder soll die auch sagen dürfen, ohne natürlich andere schlecht zu machen weil sie ein anderes BS bevorzugen. Also ich bin (leider?) kein Computer-Nerd und habe von Programmieren etc. null Ahnung, ist halt nunmal so. Alles was über Linux geschrieben wurde hört sich in der Theorie wirklich gut an. Auch dass es umsonst ist ist ein riesen Plus. Aber mich würde halt doch abschrecken dass man sich dafür wohl etwas besser auskennen muss als der Normalo. Zur Sicherheit muss ich noch sagen: ich habe nie was außer Windows benutzt und keine größeren Probleme mit Viren gehabt, auch nicht als ich in China die billigen Windows-CDs für 8 Y hatte. Klar hatten die Macken, und ich selbst war im Internet alles andere als vorsichtig. Aber größere Probleme gab es keine, nicht mal mit dem von allen gehassten Vista. Im Moment gibt es also keinen zwingenden Grund kein Windows mehr zu benutzen. Der Sinn des Threads war auch nicht Alternativen zu Windows zu finden sondern nur eine Anfrage wie ihr allgemein mit dem neuesten zurechtkommt. Ich denke bei jedem Produkt gibt es positive und negative Meinungen. Ich werde es in nächster Zeit dann wohl selbst testen und ggf. dann meinen Senf dazu geben. Ihr könnt natürlich gerne weiter schreiben warum Windows Schrott ist. Ich respektiere diese Ansichten. Letzten Endes wird alles vom persönlichen Geschmack abhängen; was gefällt mir, mit was kann ich am besten umgehen, werden Aufgaben die ich stelle zufriedenstellend ausgeführt etc.

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4662
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Windows 10?

Beitrag von punisher2008 » 09.08.2015, 10:33

edmund27 hat geschrieben:Wenn es das beste Windows sein soll, dass es je gegeben hat, dann möchte erstmal das schlechteste sehen. Und wenn ich mir den Preis von 149€ bis 179€vor die Pro version 64bit ansehe komme ich schon ins grübeln. Hier stimmt das Preisleistungsverhältnis absolut nicht.
Also, DAS schlechteste... keine Ahnung. Win98 war nicht so toll, aber für die damalige Zeit ganz OK. Es war mein erstes BS überhaupt. NT hatte ich mal kurz auf chinesisch, 2000 Server auch, waren auch nicht so das wahre, ME auch nicht, XP dafür wieder besser, die englische Pro und die chinesische, Vista war OK aber nicht SO überwältigend, 8.1 wieder etwas besser.
Stimmt schon dass der Preis ziemlich überteuert ist. Aber ich gehe hier davon aus dass man es sich nicht kauft sondern den kostenlosen Upgrade nutzt. Kaufen würde ich es mir ganz sicher nicht.

Benutzeravatar
Luigi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 539
Registriert: 19.05.2013, 12:00
Wohnort: Neuland

Re: Windows 10?

Beitrag von Luigi » 09.08.2015, 10:34

Es ist eigentlich wie mit den Computerspielen. Früher ging es mal darum eine Geschichte zu erzählen und die Spieler mit Inhalten zu begeistern. Heute geht es primär ums Geldverdienen. Dafür gibt es jetzt jeden Tag 100 neue Spiele, davon sind aber 100 Crap und die 3 wirklich guten erscheinen über Jahre verteilt. Genauso ist es bei den Betriebssystemen mittlerweile auch. Microsoft will Geld verdienen und zwar mehr, mehr und noch mehr. Deswegen ist Ihnen im Endeffekt egal, was die Kunden wollen, sie werden Dinge bauen die möglichst rentabel sind. Dabei vergessen Sie leider das ein oder andere bzw. setzen andere Prioritäten.

Das schlimme an der ganzen Sache ist eigentlich, dass die User dabei noch fleißig mitmachen.

Das soll kein Vorwurf sein, jeder soll benutzen womit er am besten klarkommt, wollte es nur mal zusammenfassen. :mrgreen:

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4662
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Windows 10?

Beitrag von punisher2008 » 09.08.2015, 10:45

Luigi hat geschrieben:Es ist eigentlich wie mit den Computerspielen. Früher ging es mal darum eine Geschichte zu erzählen und die Spieler mit Inhalten zu begeistern. Heute geht es primär ums Geldverdienen.
Das kommt mir etwas vor wie Diskussionen über Filme. Da wird oft ähnlich argumentiert. Im Prinzip zwar richtig ABER: ging es früher weniger ums Geld verdienen? Wurden früher Spiele nicht auch wegen der für damals tollen Grafik gekauft? Gab es jemals welche die wirklich hauptsächlich eine "Geschichte" erzählen wollten? Ich bin auch heute noch der Meinung das kann ein Buch am besten. Bei Filmen wie bei BS wie bei Spielen wird zwangläufig aufgrund verbesserter Technik auch auf das Optische geachtet. Heute wird in Filmen mehr mit Computer gearbeitet, früher mehr mit Modellen und praktischen Effekten. Aber Effekte waren auch in Filmen immer schon ein wichtiger Bestandteil, nicht "nur" Handlung. Und Geld? Da würde mich interessieren bei welchem Medium es NICHT darum geht. :?

Benutzeravatar
Luigi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 539
Registriert: 19.05.2013, 12:00
Wohnort: Neuland

Re: Windows 10?

Beitrag von Luigi » 09.08.2015, 10:57

Es ging schon immer ums Geld verdienen und das ist vollkommen in Ordnung, da unsere Welt ja leider darauf basiert. Trotzdem ist heute die Qualität, meiner Meinung nach, nicht mehr die gleiche wie damals. Es werden massenweise (teils unfertige) Produkte auf den Markt geworfen und diese ganzen neuen und "verbesserten" Bezahlmodelle werden eingeführt. Da gibt es DLCs, InApp Käufe etc. pp. Die Anforderung ein gutes Produkt abzuliefern (die Geschichte zu erzählen) rückt dabei immer mehr in den Hintergrund. Es ist eigentlich vollkommen egal, wie es der Kunde findet, denn der soll es einfach nur kaufen.

Benutzeravatar
Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4670
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Windows 10?

Beitrag von Shenzhen » 09.08.2015, 11:40

Ein bischen einseitige Sichtweise, nicht nur nach den Topsellern der verdummten Konsolengeneration schauen. Die Budgets der heutigen Indispiele sind durchaus mit Topsellern von damals vergleichbar. Das Ergebnis sind sehr gute Spiele die halt nicht in den Konsolendummbatzenlisten erscheinen.

Benutzeravatar
edmund27
VIP
VIP
Beiträge: 2437
Registriert: 08.10.2009, 16:52
Wohnort: Nidderau

Re: Windows 10?

Beitrag von edmund27 » 09.08.2015, 14:02

Gegen Geld verdienen habe ich auch nichts. Was mich nur an dieser Version stört ist die Tatsache, dass ich je mehr ich in die Tiefe des System komme, ich mehr win 7 und 8 entdecke. Für mich ist Win 10 einfach eine Mogelpackung. Es ist für das was man bekommt zu wenig Neues. Daher betrachte ich das kostenlose System als gerechtfertigt. Man sollte aber die Diskussion hier sachlich fortsetzen. Denn interessant wird noch wie die Lizenspolitik aussieht. Man darf nicht vergessen, dieses Upgrade ist keine Vollversion. :mrgreen:
Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh. ( Henry Ford )

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4662
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Windows 10?

Beitrag von punisher2008 » 09.08.2015, 14:52

edmund27 hat geschrieben:Man darf nicht vergessen, dieses Upgrade ist keine Vollversion. :mrgreen:
Was dann? Was fehlt denn? Wenn ich 8.1 Home 64 bit habe bekomme ich doch dafür Windows 10 Home 64 bit oder nicht? :shock:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste