11. Oktober – europaweit Demos gegen TTIP & Co.

Hier kann über alle sonstigen Themen diskutiert werden.
Antworten
Benutzeravatar
snowball
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 45
Registriert: 21.08.2013, 19:04

11. Oktober – europaweit Demos gegen TTIP & Co.

Beitrag von snowball » 25.09.2014, 14:23

Am 11. Oktober 2014 findet ein dezentraler europäischer Aktionstag gegen TTIP, CETA & TiSA statt, und wie ihr seht...

http://www.stop-ttip-ceta-tisa.eu/de/

wird der absehbar nicht zu knapp besucht sein ;) ...

mazzel
VIP
VIP
Beiträge: 2322
Registriert: 08.11.2012, 15:18

Re: 11. Oktober – europaweit Demos gegen TTIP & Co.

Beitrag von mazzel » 25.09.2014, 14:30

Wann organisierst du mal sowas in China, damit deine Threads endlich mal etwas mit diesem Forum zu tun haben?

Benutzeravatar
Skorpid
VIP
VIP
Beiträge: 1094
Registriert: 30.03.2009, 14:37
Wohnort: bei Dresden, Sachsen

Re: 11. Oktober – europaweit Demos gegen TTIP & Co.

Beitrag von Skorpid » 25.09.2014, 15:07

Schade....

While trying to retrieve the URL: http://www.stop-ttip-ceta-tisa.eu/de/
The content is blocked due to the following condition: The URL you have requested is blocked by Surf Protection. If you think this is wrong, please contact your administrator.
Report: Uncategorized not allowed.


aber ist CETA nicht schon fast durch? Dachte heute morgen sowas im DLF gehört zu haben.

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7113
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: 11. Oktober – europaweit Demos gegen TTIP & Co.

Beitrag von blackrice » 25.09.2014, 18:06

so wie ihr ja schon getan wird nicht nur Laogai mal wieder den Stinkefinger zeigen
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23374
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: 11. Oktober – europaweit Demos gegen TTIP & Co.

Beitrag von Grufti » 25.09.2014, 18:34

mazzel hat geschrieben:Wann organisierst du mal sowas in China, damit deine Threads endlich mal etwas mit diesem Forum zu tun haben?
"Off-TOPICS" müssen nicht etwas mit China zu tun haben.. :wink:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

mazzel
VIP
VIP
Beiträge: 2322
Registriert: 08.11.2012, 15:18

Re: 11. Oktober – europaweit Demos gegen TTIP & Co.

Beitrag von mazzel » 26.09.2014, 03:07

Grufti hat geschrieben:
mazzel hat geschrieben:Wann organisierst du mal sowas in China, damit deine Threads endlich mal etwas mit diesem Forum zu tun haben?
"Off-TOPICS" müssen nicht etwas mit China zu tun haben.. :wink:
Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Kollege Schnürschuh postet nur im Off-Topic. Ist so ein Off-Topic-Dasein nicht traurig? Klar kann hier jeder mitmachen. Trotzdem ist es ein China-Forum und es wäre doch super, wenn sich die Forenmitglieder auch über China unterhalten (oder irgendetwas, was im entferntesten damit zu tun hat, siehe Jürgen :D).

Irgendwelche Foren mit den eigenen Idealen zu spammen, die dann nichts mit China zu tun haben, ist Mist. Egal ob Off-Topic oder nicht. Snowball, streng doch mal deinen Kopf an und Schlag eine Brücke zum Thema China.

Benutzeravatar
Sarilas
VIP
VIP
Beiträge: 1317
Registriert: 02.03.2011, 06:47
Wohnort: 127.0.0.1

Re: 11. Oktober – europaweit Demos gegen TTIP & Co.

Beitrag von Sarilas » 26.09.2014, 06:19

Skorpid hat geschrieben:Schade....

While trying to retrieve the URL: http://www.stop-ttip-ceta-tisa.eu/de/
The content is blocked due to the following condition: The URL you have requested is blocked by Surf Protection. If you think this is wrong, please contact your administrator.
Report: Uncategorized not allowed.


aber ist CETA nicht schon fast durch? Dachte heute morgen sowas im DLF gehört zu haben.
Wo zum teufel lebst du oder welche VPN nutzt du das die dir eine Surf Protection vorschreiben?

Und ja, endlich mal was gutes, diese Demo ist es wert unterstützt zu werden. TTIP, CETA und TISA sind mit Abstand die größte Bedrohung der EU Demokratie, den es je gab. Es bringt viel mehr Nachteile wie Vorteile. Die meisten Vorteile werden an große Unternehmen in den USA gehen. Als hätten wir nicht schon genügend Probleme mit dem totalitären vorgehen dieser, Weltbank, IWF, NSA, Guantanamo Resort und so ziemlich 90% der Weltweiten Krisen. Es muss einmal ein Ende geben mit der Ausbeutung der Demokratie, wo Gesetze mit Hebelwirkung gemacht werden, welche dann von Großkonzernen ausgehebelt werden, seit Jahrzehnten dreht man sich diese wie man sie gerade braucht. Anscheinend hat der Bürger wohl in der EU genauso viele Rechte wie in China.

Benutzeravatar
snowball
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 45
Registriert: 21.08.2013, 19:04

Re: 11. Oktober – europaweit Demos gegen TTIP & Co.

Beitrag von snowball » 09.10.2014, 14:28

Skorpid hat geschrieben:Schade....

While trying to retrieve the URL: http://www.stop-ttip-ceta-tisa.eu/de/
The content is blocked due to the following condition: The URL you have requested is blocked by Surf Protection. If you think this is wrong, please contact your administrator.
Report: Uncategorized not allowed.


aber ist CETA nicht schon fast durch? Dachte heute morgen sowas im DLF gehört zu haben.
Ich würd' dir mal raten, es über TOR zu versuchen – https://www.torproject.org/ – oder am besten gleich über Tails – https://tails.boum.org/ .

CETA ist fertig ausgehandelt; fertig ausgehandelt ist aber nicht gleich beschlossen ;) ...

Ansonsten:
Kommenden Samstag geht's los und wie man sieht ist der Protest enorm angewachsen; shit got global ^^ – http://www.stop-ttip-ceta-tisa.eu/de/

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2819
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 11. Oktober – europaweit Demos gegen TTIP & Co.

Beitrag von Topas » 09.10.2014, 18:02

mazzel hat geschrieben:wenn sich die Forenmitglieder auch über China unterhalten
Wie willst du dass denn definieren? Muss in jedem 3 Satz eine chinesische Bezeichnung vorkommen? Oder sollte statt muss, wobei es auf den Postingsdurchschnitt ankommt?

Dafür gibt es doch das Off-Topic-Forum. Es sollte jedem freistehen. Außerdem kommen in einem ziemlichen großen Teil der Threads aus anderen Foren immer wieder halbe, dreiviertel oder gar ganze Blöcke an offtopischer Sprache vor. Menschliche dynamische Gespräche lassen sich oft nicht logisch in abgegrenzten Kanälen zwingen.

:mrgreen:
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Benutzeravatar
canni
VIP
VIP
Beiträge: 2724
Registriert: 29.10.2009, 20:21

Re: 11. Oktober – europaweit Demos gegen TTIP & Co.

Beitrag von canni » 03.11.2014, 03:55

Schon die ersten drei Worte in Deinem denkwürdigen Post führen den Rest Deiner Absonderung ad absurdum.

Der Protest gegen.....

Na dann mach das mal in Deinem Paradies Russland. Oder auch in China, welches ja nun doch noch in Sachen Freiheit der Bürger viele Stufen über dem der russischen Bürger steht.
Du verwechselt da wohl Menschen mit Regierungen?

Und überhaupt, ich würde es schon komisch finden, wenn wir uns von anderen Staaten sagen lassen müssten, was für uns gut ist oder schlecht. Von mir aus kann die ganze Welt eine Freihandelszone sein. Dieser ganze Murks von Grenzen und Zöllen sollte langsam der Vergangenheit angehören.

Gerade hat die Schweiz ein Abkommen mit China aktiviert. Und schon hängen wir wieder ein bisschen hinten dran. Warum? Weil wir immer auf andere Rücksicht nehmen, die wiederum über uns lachen oder solch einen Unsinn verzapfen wie DUMA. Ich frag mich echt, was willst Du denn in Deutschland? In den Sixties haben einige Dumpfies Parolen wie Ami Go Home rumgebrüllt.. wahrscheinlich würden die Dir das gleiche empfehlen.
Das Leben ist manchmal wie jemand, der Dir eine Tafel Schokolade hinhält und wenn Du reinbeisst merkst Du, dass es eine Zitrone ist. Mogelpackung.
Wenn du eine Sprache nicht oder nicht richtig sprichst, solltest Du zumindest ein guter Pantomime sein....

Benutzeravatar
snowball
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 45
Registriert: 21.08.2013, 19:04

Re: 11. Oktober – europaweit Demos gegen TTIP & Co.

Beitrag von snowball » 06.11.2014, 14:47

Die Demos waren insgesamt gut besucht, aber von Ort zu Ort durchwachsen. Es gab Orte da kamen nur 2 bis 5 Leute; aber andererseits kamen in München, Köln, Hamburg, London und einigen anderen Orten Leute im 4-stelligen Bereich. Insgesamt kann man sagen, dass zehntausende von Leuten am dezentralisierten Aktionstag gegen TTIP, CETA und TiSA teilgenommen haben; auch das Medienecho war beachtlich.

Heute um ca. 14.35 Uhr im Landtag NRW: Piraten-Antrag "CETA stoppen!" wird behandelt
Antrag: http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/do ... 6-7150.pdf
Livestream-Link: http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/We ... stream.jsp

Das wirksamste, was wir alle jetzt noch machen können ist, die selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA mitzuzeichnen und in unserem Umfeld zu verbreiten – sie läuft erst seit knapp einem Monat von insgesamt 12 Monaten und über 835.000 Personen haben schon mitgezeichnet: http://stop-ttip.org/unterschreiben/

Am 10.11.2014 wird das Bündnis hinter der Europäischen Bürgerinitiative, das nunmehr bereits aus über 290 Bürger-Organisationen aus ganz Europa besteht, eine Pressekonferenz in Luxemburg abhalten; Anlass hierzu ist die Klage-Einreichung des Bündnisses vor dem EuGH gegen die Entscheidung der EU-Kommission, die Europäische Bürgerinitiative gegen CETA und TTIP nicht offiziell zuzulassen.

Benutzeravatar
snowball
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 45
Registriert: 21.08.2013, 19:04

Re: 11. Oktober – europaweit Demos gegen TTIP & Co.

Beitrag von snowball » 06.11.2014, 18:47

Die Behandlung des Anti-CETA-Antrags fand ungefähr ab 16:15 Uhr statt und kann hier an dieser Stelle nachgeschaut werden (Time-Marker ~ 15:28): http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/We ... &bis=16:30
Die in diesem Rahmen abschließend erfolgte Abstimmung fand ungefähr um 16:55 Uhr statt.

Ergebnis:
Parteien, die für den Antrag "stop CETA" gestimmt haben: Piraten
Parteien, die gegen den Antrag "stop CETA" gestimmt haben: SPD, Grüne, FDP, CDU

Der Antrag "stop CETA" ist damit mehrheitlich vom Landtag NRW abgelehnt worden.

Damit ist offensichtlich: Auch der NRW-Landtag braucht weiter Druck bei TTIP und CETA. Diesen haben übrigens mittlerweile schon 5.000 weitere Personen aufgebaut; damit haben nun schon innerhalb von knapp dem ersten Monat von insgesamt 12 Monaten knapp 840.000 Personen die EU-Bürgerinitiative unterschrieben: https://stop-ttip.org/unterschreiben/

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2947
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: 11. Oktober – europaweit Demos gegen TTIP & Co.

Beitrag von sweetpanda » 06.11.2014, 22:22

Bei 18 Millionen Einwohnern sind 840000 noch nicht die Mehrheit. Wenn nach in Kraft treten des Handelsabkommen ein Mehrheit der Bevölkerung in ihrem Lebensalltag verspüren wird, dass dieses Abkommen sie über die Maßen negativ beeinflusst, werden sie Mehrheitlich die Piratenpartei -oder wer sonst noch dagegen ist- wählen und schon wird es wieder rückgängig gemacht.
Da der Otto-Normal-Bürger aber nichts davon merken wird, wird das Abkommen kommen und bleiben.
Diese Proteste sind also ein Sturm im Wasserglas.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Benutzeravatar
snowball
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 45
Registriert: 21.08.2013, 19:04

Re: 11. Oktober – europaweit Demos gegen TTIP & Co.

Beitrag von snowball » 04.12.2014, 19:00

sweetpanda hat geschrieben:Bei 18 Millionen Einwohnern sind 840000 noch nicht die Mehrheit. Wenn nach in Kraft treten des Handelsabkommen ein Mehrheit der Bevölkerung in ihrem Lebensalltag verspüren wird, dass dieses Abkommen sie über die Maßen negativ beeinflusst, werden sie Mehrheitlich die Piratenpartei -oder wer sonst noch dagegen ist- wählen und schon wird es wieder rückgängig gemacht.
Da der Otto-Normal-Bürger aber nichts davon merken wird, wird das Abkommen kommen und bleiben.
Diese Proteste sind also ein Sturm im Wasserglas.
Ja. Bloß ist das Problem, dass man das praktisch nicht rückgängig machen kann;
das ist ja der Punkt: Technisch bzw. theoretisch kann man's; dafür muss man die
Bedingung erfüllen, dass ausnahmslos alle Staaten, die das jeweilige
Freihandelsabkommen unterzeichnet haben, für dessen Aufhebung votieren, aber
in der Praxis kommt sowas natürlich niemals zustande. Wie auch, wenn man sich
mal vergegenwärtigt, wie viele demokratisch-rote Linien die Befürworter
überschreiten, um diese Freihandelsabkommen zu installieren ?

Übrigens:
Die Europäische Bürgerinitiative (EBI) gegen TTIP und CETA ist gestern kurz vor
Mitternacht – also, gerad' mal knapp 2 Monate nach Start der EBI – über die
1.000.000 Marke gelangt, was Anzahl der Unterstützerunterschriften angeht.

So sieht das ganze dann in der Praxis aus – echt beeindruckend:
https://stop-ttip.org/de/unterschriften ... dsstaaten/

Die EBI läuft noch weitere 10 Monate; mal schauen, wie viele es dann sind...
An dieser Stelle kann man übrigens mitzeichnen, falls das hier jemand noch nicht
getan hat: https://stop-ttip.org/de/unterschreiben/

Am 9. Dezember wird die 1. Million Unterschriften gegen TTIP und CETA schon
mal an den EU-Kommissions-Präsidenten Juncker überreicht; passend, wo da
doch sein Geburtstag ist.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste