James Foley - fake

Hier kann über alle sonstigen Themen diskutiert werden.
Antworten
Ding Yi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 13.06.2013, 16:29

James Foley - fake

Beitrag von Ding Yi » 27.08.2014, 15:19

Was meint Deutsche zu dem Thema?

Das video ist ein fake und gar nicht James Foley gekopft.

Was ist eure meinungen?

Warum sollte fake gemacht werden?

Benutzeravatar
sanctus
VIP
VIP
Beiträge: 1901
Registriert: 08.08.2007, 09:04
Wohnort: 莱比锡,上海,台州

Re: James Foley - fake

Beitrag von sanctus » 27.08.2014, 15:25

Zugegeben ich habe das Video nicht gesehen und habe da auch kein Bedürfnis danach. Aber warum sollte das bitte ein Fake sein? Die IS ist berüchtigter denn je, da macht es ein westlichen Toten mehr auch nicht schlimmer. Ein Vorwand um gegen die IS vorzugehen wird man nicht brauchen.

Was soll denn an dem Video ein Fake sein?
谁想要大成绩,就要有更大的目标!

„Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben“ Farin Urlaub

Ding Yi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 13.06.2013, 16:29

Re: James Foley - fake

Beitrag von Ding Yi » 27.08.2014, 15:28

Es gibt ein analysis von dem Video......

finde ich sehr interessant!

http://www.liveleak.com/view?i=097_1408853926

Ding Yi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 13.06.2013, 16:29

Re: James Foley - fake

Beitrag von Ding Yi » 27.08.2014, 16:58

Ist aber gut nicht zu sehen wie es passiert!

Also ich bitte die Meinung dazu zu sagen

sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2645
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: James Foley - fake

Beitrag von sweetpanda » 27.08.2014, 19:38

Ding Yi hat geschrieben:Ist aber gut nicht zu sehen wie es passiert!

Also ich bitte die Meinung dazu zu sagen
Man müsste sich das ursprüngliche Video anschauen, tut der Psyche aber nicht gut.
Dir ist aber schon klar, dass Enthauptungen seit 20 Jahren zum "Standardprozedere" von Islamisten gehören?
Da mögen uns zwar die Knie schlottern, aber es ist leider so.

romeo
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 760
Registriert: 16.06.2006, 18:42

Re: James Foley - fake

Beitrag von romeo » 27.08.2014, 20:57

Bin vor Jahren mal beim Surfen auf ein Enthauptungsvideo gestoßen, in dem einem jungen Amerikaner der Kopf angeschnitten wurde. Der arme Kerl schrie anfangs noch, im Hintergrund wurden irgendwelche Suren geplärrt und anschließend legte man den Kopf auf den Rest des Körpers. Mir hat jedenfalls diese Portion Islam grundlegend gereicht.

alanos
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 897
Registriert: 07.11.2011, 18:31

Re: James Foley - fake

Beitrag von alanos » 27.08.2014, 21:09

Ding Yi hat geschrieben:Was meint Deutsche zu dem Thema?

Das video ist ein fake und gar nicht James Foley gekopft.

Was ist eure meinungen?

Warum sollte fake gemacht werden?
Stellt sich nur die Frage, warum IS ein Video von einer gefakten Enthauptung hochladen sollte um (westliche) Militäroperationen gegen sich selbst zu rechtfertigen. :roll:
Chinese war tactics: attack in small groups of 2-3 millions.

                                                           Scientia potentia est.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16370
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: James Foley - fake

Beitrag von Laogai » 27.08.2014, 21:31

alanos hat geschrieben:Stellt sich nur die Frage, warum IS ein Video von einer gefakten Enthauptung hochladen sollte um (westliche) Militäroperationen gegen sich selbst zu rechtfertigen. :roll:
Weil das Video weder von der IS-Miliz gemacht noch hochgeladen wurde, sondern von jemanden, der damit Militäroperationen gegen die IS provozieren will.
So jedenfalls die Verschwörungstheorie.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 11970
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: James Foley - fake

Beitrag von ingo_001 » 27.08.2014, 21:37

sweetpanda hat geschrieben:Da mögen uns zwar die Knie schlottern, aber es ist leider so.
Das Problem ist doch, dass hier in D. von nicht wenigen immer wieder die "Kuschel-Welt-ala-Deutschland" (Probleme gibts nicht - und wo doch, da lassen sie sich immer weg diskutieren oder verharmlosen) nicht nur als hiesige "Weisheit" wider besseren Wissens oder aus blanker Naivität heraus propagiert wird, sondern vorausgesetzt wird, dass das auch für den Rest der Welt gilt.

Dass die Welt aber aus den verschiedensten Gründen nun mal nicht zu tickt, wie es die realitätsfernen "Kuschi-Kuschi-Du-Du" Theoretiker immer und immer wieder propagieren, ist denen ... egal.

Augen zu - Kopf in den Sand - und "gut".
Was nicht sein darf, das gibts einfach nicht ...

Nicht jedes Problem läßt sich weg diskutieren oder durch Verhandlungen lösen - das funktioniert nur da, wo es alle Beteiligten auch wollen.
Nun will aber die IS partout nicht verhandeln, sondern Tatsachen schaffen - und zwar endgültige, die aus deren Sicht nicht verhandelbar sind.

Na sowas ... der Super-GAU für die "Kuschi-Kuschi-Du-Du" Theoretiker ...
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16370
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: James Foley - fake

Beitrag von Laogai » 27.08.2014, 23:07

sweetpanda hat geschrieben:Dir ist aber schon klar, dass Enthauptungen seit 20 Jahren zum "Standardprozedere" von Islamisten gehören?
So langsam wird es Zeit für ein "Worst of sweetpanda" :roll: :shock:

Wer ist denn alles ein "Islamist" und wie viele Enthauptungen muss er/sie hinter sich bringen, um zu dem erlauchten Kreis zu gehören?
Analog: Seit wann gehören Hexenverbrennungen nicht mehr zum "Standardprozedere" von Christen?

Some more cheese to your Wein, sweetpanda?
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

sonero
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 391
Registriert: 03.12.2007, 20:52
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: James Foley - fake

Beitrag von sonero » 28.08.2014, 01:05

Laogai hat geschrieben:
sweetpanda hat geschrieben:Dir ist aber schon klar, dass Enthauptungen seit 20 Jahren zum "Standardprozedere" von Islamisten gehören?
So langsam wird es Zeit für ein "Worst of sweetpanda" :roll: :shock:

Wer ist denn alles ein "Islamist" und wie viele Enthauptungen muss er/sie hinter sich bringen, um zu dem erlauchten Kreis zu gehören?
Analog: Seit wann gehören Hexenverbrennungen nicht mehr zum "Standardprozedere" von Christen?

Some more cheese to your Wein, sweetpanda?
Hi,

das Gezeter verstehe ich nun gar nicht.
Als Islamisten bezeichnet man nunmal Extremisten die (vermeintlich) im Namen des Islam Terror begehen.
Bitte nicht verwechseln mit strenggläubigen Moslems. Die sind üblicherweise friedlich.

Ich sehe allerdings nirgendwo ein Motiv für ein Fake. Selten gab es so eine Einigkeit durch all die Berichte und Aussagen von Zeugen, wie grausam und gnadenlos diese Irren da wüten und daß sie platt gemacht gehören.

Was ich allerdings nicht verstehe: D liefert nun Waffen. Finde ich ausnahmsweise mal richtig.
Die Gefahr ist natürlich, daß sich diese Waffen irgendwann doch wieder gegen den Westen oder sei es "nur" die Türkei als Nato-Partner richten.
Warum also gleich Milan? Das Ding knackt auch M1 oder Leo-2, alles was momentan modernst gepanzert rumfährt.
Die IS haben aber maximal olles Zeug, leicht bis mittel gepanzert, das man locker mit nem RPG-7 erledigen kann, meist reicht ne 20mm Maschinenkanone.
Gegen Humvee ist Milan sogar ungeeignet, ohne richtige Panzerung fliegt das Ding einfach durch die Karre durch und sie fährt danach ev. noch.

Gruß,
Norbert

sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2645
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: James Foley - fake

Beitrag von sweetpanda » 28.08.2014, 06:40

sonero hat geschrieben: RPG-7 erledigen kann, meist reicht ne 20mm Maschinenkanone.
Gegen Humvee ist Milan sogar ungeeignet, ohne richtige Panzerung fliegt das Ding einfach durch die Karre durch und sie fährt danach ev. noch.

Gruß,
Norbert
Die RPG-7 hat eine effektive Kampfreichweite von 350 Metern. In Wüstenebenen und kargen Landschaften kommt man kaum so nah heran an. Milan funktioniert 2-3 Kilometer weit und kann somit gepanzerte Fahrzeuge aus relativ sicherer Entfernung bekämpfen.
Wenn sie nun 100 Stück Milan bekommen, müssten sie erst mal in Deutschland am Simulator die Steuerung trainieren. Sonst fliegen 50% gleich daneben. Vielleicht schalten sie 20-30 Fahrzeuge mit dem Rest aus und sparen sich 10 Stück auf. Damit können sie dann aber auch nicht die Türkei besiegen oder einen Kurdenstaat mit Gewalt besser durchsetzen als jetzt schon.

Ding Yi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 13.06.2013, 16:29

Re: James Foley - fake

Beitrag von Ding Yi » 28.08.2014, 09:21

Analyse des Videos offenbart Unstimmigkeiten
Der "Times" zufolge hat die Analyse einige Unstimmigkeiten offenbart, die darauf hindeuten, dass die eigentliche Tötung nicht vor der Kamera stattfand. Folgende Hinweise haben die Experten entdeckt:

- Im Video sei kein Blut zu sehen, obwohl der vermeintliche Henker Foley mehrmals mit einem Messer schneide.

- Geräusche, die vermeintlich von Foley stammen, klängen anders, als man erwarten würde.

- An Foleys Nacken seien keine Einschnitte zu sehen.

http://www.focus.de/politik/ausland/exp ... 82940.html

alanos
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 897
Registriert: 07.11.2011, 18:31

Re: James Foley - fake

Beitrag von alanos » 28.08.2014, 13:30

Ding Yi hat geschrieben:Analyse des Videos offenbart Unstimmigkeiten
Der "Times" zufolge hat die Analyse einige Unstimmigkeiten offenbart, die darauf hindeuten, dass die eigentliche Tötung nicht vor der Kamera stattfand. Folgende Hinweise haben die Experten entdeckt:

- Im Video sei kein Blut zu sehen, obwohl der vermeintliche Henker Foley mehrmals mit einem Messer schneide.

- Geräusche, die vermeintlich von Foley stammen, klängen anders, als man erwarten würde.

- An Foleys Nacken seien keine Einschnitte zu sehen.

http://www.focus.de/politik/ausland/exp ... 82940.html
Ich muss sagen ich bin ebenfalls der Meinung, dass Foley nicht vor der Kamera umgebracht wurde. Erstens weil es kein Blut gab und zweitens, weil kurz nach dem ersten Schnitt ausgeblendet wurde. Allerdings sind daran weder Amerikaner noch die Illuminaten Schuld, sondern wahrscheinlich einfach die Unfähigkeit des vermeintlichen Henkers. Es ging wohl was schief und man musste schneiden.
Ich sehe nicht, welchen Vorteil irgendwer von einer gefakten Hinrichtung gehabt haben soll. Die Menschen im Westen schrien ja davor schon nach Blut.
Chinese war tactics: attack in small groups of 2-3 millions.

                                                           Scientia potentia est.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 11970
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: James Foley - fake

Beitrag von ingo_001 » 28.08.2014, 14:08

alanos hat geschrieben:Die Menschen im Westen schrien ja davor schon nach Blut.
Bis zu der besagten Hinrichtung, war hier die übergroße Mehrheit der Meinung gewesen, dass es ausreichen würde, den Flüchtlingen humanitäre Hilfe zukommen zu lassen.

Das als Solches ist zwar absolut nötig (genauso, wie mehr Flüchtlinge aus diesen Gebieten aufzunehmen) ändert aber nicht an der Ursache der Flüchtlings-Situation ... und das sind nun mal die IS.

Die haben "dank" der "Standhaftigkeit" der irakischen Armee nun modernste us-Militärtechnik.
Dem haben die Kurden (ohne Hilfe von außen) nichts Gleichwertiges entgegen zu setzen.

Die alles entscheidende Frage ist nun:
Was ist schlimmer - die Kurden nun aufzurüsten, in der Hoffnung, dass sie der IS standhalten und sie ggfs. zurück drängen können (um den Preis nicht zu wissen, wie die Waffen danach verwendet werden) ... oder abzuwarten ... und sich später zu wundern, weshalb die IS weite Teile Syriens und Iraks auf Dauer kontrolliert, die dortige Bevölkerung massakriert - und ihren Herrschaftsbereich weiter ausweitet?

Dazu kommen noch die, die aus EU-Ländern auf Seiten der IS Kämpfen.

Soviel Bigotterie, Doppelmoral und Naivität kanns doch gar nicht geben ...

Wer von hier aus da hin fährt und da kämpft, der begeht de facto Straftaten - alleine schon dadurch.

Und da gibts hier allen Ernstes noch Diskussionen, dass ja HIER nichts gemacht wird ...
Und dazu noch die Agitationen hier, die an Eindeutigkeit nichts zu wünschen übrig lassen ...

Meine Meinung dazu: Gesetze ganz schnell und eindeutig abändern:
Wer sich in Kampfgebiete begibt und dort Menschen von Diesseits ins Jenseits befördert, der begeht ne Straftat - das IST SO - nur, weil das hier nicht geahndet wird, ändert sich der Fakt nicht.

Wer dann hierher zurück kommt, wandert in den Knast - Punkt.

Meinungsverschiedenheiten werden HIER FRIEDLICH gelöst.
Wer meint, hier, von hier aus oder als "Reisender" in die jeweiligen Kampfgebiete, den Heiligen Krieg führen zu können, dem müssen klar und konsequent die Grenzen aufgezeigt werden.

Durch Diskussionen, Wünsche oder das Verweisen auf hiesige Gesetze, läßt sich die IS nicht beeindrucken oder gar stoppen - ganz im Gegenteil ...

Durfte nur noch ne Frage der Zeit sein, bis der ein oder andere "Heimkehrer", sein erlerntes "Handwerk" auch hier einsetzt ...
Oder glaubt hier einer ernsthaft, dass er seine Einstellung/sein Verhalten ändert, nur weil er wieder hier in D. ist.

Das ist dann nicht mehr nur naiv - das ist m.E. vorsätzl. Leugnung der real vorhandenen Gefahr.

Und nur, weil D. bis jetzt (im Gegensatz zu GB oder Spanien) Glück gehabt hat, heißt das nicht, dass das so bleibt.
Versuche hats ja auch hier gegeben, nur sind die zum Glück bis jetzt gescheitert.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste