Brief/Paket von Deutschland nach China

Hier kann über alle sonstigen Themen diskutiert werden.
Benutzeravatar
Israfael
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 162
Registriert: 31.03.2013, 11:29

Brief/Paket von Deutschland nach China

Beitrag von Israfael » 28.09.2013, 12:44

Hallo,

ich hab mal wieder ein Anliegen. Ich muss meiner Verlobten ein Dokument für die Eheschließung zukommen lassen, dass sie ausfüllen und beglaubigen lassen muss. Ich weiß das es zu dem Thema "Post nach China" bereits Threads gibt aber irgendwie konnte ich keinen nützlichen für mich finden.

Ich dachte mir, wenn ich schon was nach China schicke, kann ich ihr auch gleich ein kleines Paket mit paar Süßigkeiten schicken. (Schokolade, Gummibärchen… usw)

Ist es klug das Dokument zusammen mit dem Paket zu schicken, oder soll ich das lieber als Brief separat verschicken, weil es dann schneller ankommt?

Was ist nach eurer Erfahrung sicherer? Gehen Briefe nach China vielleicht gern mal verloren?

Wenn das Paket nicht ankommt, dann wäre das zwar schade aber es ist nichts wichtiges verloren. Das Dokument würde ich aber schon gerne, dass es ohne Probleme ankommt.

Ich persönlich hätte das jetzt mit DHL gemacht bin mir aber natürlich nicht sicher ob es für Briefe/Pakete nach China einen besseren Service gibt, der vielleicht schneller, billiger oder zuverlässiger ist. Am wichtigsten ist für mich das der Brief/Paket zuverlässig in angemessener Zeit ankommt. Wenn es ein bisschen teurer ist, wäre das nicht so schlimm.

Wie lang braucht denn ein normales Paket nach China und wie lang braucht ein normaler Brief?

Wollte auch nochmal wegen der Adresse fragen. Die Adresse die ich bekommen hab ist irgendwie ewig lang. Gibt es dafür irgendwie eine Aufteilung wie man das am besten Unterteilt auf einen Brief schreibt? Ich wollte das irgendwie in Land, Provinz und Bezirke aufteilen aber meine Verlobte meinte nur „nein“ und hat gemeint ich soll das alles in einer Zeile schreiben. ^^“

Grüße
Israfael

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7312
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Brief/Paket von Deutschland nach China

Beitrag von blackrice » 28.09.2013, 14:06

hmmm...wie kann MANN eigentlich auf die Idee kommen ein wichtiges Dokument in die Obhut von Gummibärchen zu geben?
humans are the only species cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

wir sind hier nicht bei WÜNSCH' DIR WAS sondern bei SO ISSES' HALT

Benutzeravatar
schnee85
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 181
Registriert: 24.03.2013, 21:12
Wohnort: Aalen/ Bregenz / Suzhou (苏州)

Re: Brief/Paket von Deutschland nach China

Beitrag von schnee85 » 28.09.2013, 14:17

blackrice hat geschrieben:hmmm...wie kann MANN eigentlich auf die Idee kommen ein wichtiges Dokument in die Obhut von Gummibärchen zu geben?
Wo wäre das Dokument denn sicherer als in der Hand der Gummibären... * Gummibären hüpfen hier und da und überall ... Sie sind für dich da wenn du sie brauchst ... *

Nun zur Frage schick lieber zwei Sendungen ... Einmal Dokument mit Brief und einmal Gummibären mit Paket. Ein Brief kostet doch etwa 75 cent.

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7312
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Brief/Paket von Deutschland nach China

Beitrag von blackrice » 28.09.2013, 14:19

Israfael hat geschrieben: Wollte auch nochmal wegen der Adresse fragen. Die Adresse die ich bekommen hab ist irgendwie ewig lang. Gibt es dafür irgendwie eine Aufteilung wie man das am besten Unterteilt auf einen Brief schreibt? Ich wollte das irgendwie in Land, Provinz und Bezirke aufteilen aber meine Verlobte meinte nur „nein“ und hat gemeint ich soll das alles in einer Zeile schreiben. ^^
mit dem "nein" deiner Verlobten(?) bin ich ganz und gar nicht einverstanden, eine Adresse als Einzeiler anzugeben zeugt von..hmm..btw: Anfragen dieser Art hatten wir hier schon, aber poste mal die vollständige Anschrift und wir werden dir die Aufteilung nennen.
humans are the only species cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

wir sind hier nicht bei WÜNSCH' DIR WAS sondern bei SO ISSES' HALT

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7312
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Brief/Paket von Deutschland nach China

Beitrag von blackrice » 28.09.2013, 14:24

schnee85 hat geschrieben:Ein Brief kostet doch etwa 75 cent.
selbst die 75 cent kann man sich sparen denn das Dokument schläft ja direkt im z.B. DHL-Envelope
humans are the only species cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

wir sind hier nicht bei WÜNSCH' DIR WAS sondern bei SO ISSES' HALT

Benutzeravatar
Israfael
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 162
Registriert: 31.03.2013, 11:29

Re: Brief/Paket von Deutschland nach China

Beitrag von Israfael » 28.09.2013, 14:39

blackrice hat geschrieben:hmmm...wie kann MANN eigentlich auf die Idee kommen ein wichtiges Dokument in die Obhut von Gummibärchen zu geben?
Obwohl ich den „Ton“ hier im Forum schon gewöhnt bin, erschließt es sich mir nicht, warum du dir überhaupt die Mühe machst etwas zu schreiben, wenn es nicht konstruktiv zur Diskussion beiträgt?

Erstens hab ich selbst geschrieben, dass es vielleicht besser ist das Dokument separat zu verschicken, trotzdem muss ich sagen das ich deiner Logik nicht ganz folgen kann. Nach deiner Definition ist also die Wichtigkeit eines Pakets abhängig vom Inhalt? Oder möchtest du damit sagen, man soll gar nichts „wichtiges“ in einem Paket verschicken? Ich dachte mir, beim Paket hätte ich wenigstens eine ID und könnten den Versand verfolgen, das kann ich (soweit mir bekannt) beim Brief nicht.

Falls du mir trotzdem „helfen“ möchtest, kannst du das gerne tun aber wenn du mich weiterhin als „Blöd“ darstellen willst, kannst du das auch bleiben lassen. Auch wenn du mich nicht explizit beleidigt hast, impliziert dein Beitrag aber meine „Blödheit“.
blackrice hat geschrieben:mit dem "nein" deiner Verlobten(?) bin ich ganz und gar nicht einverstanden, eine Adresse als Einzeiler anzugeben zeugt von..hmm..btw: Anfragen dieser Art hatten wir hier schon, aber poste mal die vollständige Anschrift und wir werden dir die Aufteilung nennen.
Damit bin ich selbst nicht einverstanden und vielleicht hab ich sie auch nur falsch verstanden. Ich versuche selbst nur herauszufinden, wie ich das am besten aufteile, dass der Brief auch von den Leuten in China gelesen werden kann.

Ich werde hier bestimmt nicht die Adresse meiner Verlobten reinschreiben und die nicht ausgeschriebene Beleidigung an meine Verlobte werde ich mal gekonnt ignorieren.

Sie hat mir ihre Adresse wie folgt gegeben:
China, Provinz, Bezirk, Bezirk, Straße
Nachname, Vorname
schnee85 hat geschrieben:Nun zur Frage schick lieber zwei Sendungen ... Einmal Dokument mit Brief und einmal Gummibären mit Paket. Ein Brief kostet doch etwa 75 cent.
Danke, ich werde es auf jeden Fall separat schicken. Hast du zufällig Erfahrung wie "sicher" der Brief dann ankommt?

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7312
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Brief/Paket von Deutschland nach China

Beitrag von blackrice » 28.09.2013, 14:58

Israfael hat geschrieben:Ich dachte mir, beim Paket hätte ich wenigstens eine ID und könnten den Versand verfolgen, das kann ich (soweit mir bekannt) beim Brief nicht.
was verstehst du unter "Brief"?..wirst doch hoffentlich Dokumente nicht per "Brief" nach China senden sondern wie auch die Gummibärchen per ID?
humans are the only species cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

wir sind hier nicht bei WÜNSCH' DIR WAS sondern bei SO ISSES' HALT

Benutzeravatar
Israfael
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 162
Registriert: 31.03.2013, 11:29

Re: Brief/Paket von Deutschland nach China

Beitrag von Israfael » 28.09.2013, 14:59

qpr hat geschrieben:Dann ist doch alles okay.
Schreib es so auf, wie deine Verlobte es dir mitgeteilt hat.
Und vergiß nicht ihre Telefonnummer, dann kann der Postbote sie anrufen.
Ja, ich werds dann wohl so machen. Wird nur schwer das alles in eine Zeile zu bekommen.
Hab gerade nach ihrer Telefonnummer gefragt, die hab ich jetzt auch. Sollte also funktionieren!

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7312
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Brief/Paket von Deutschland nach China

Beitrag von blackrice » 28.09.2013, 15:05

Israfael hat geschrieben:Wird nur schwer das alles in eine Zeile zu bekommen.
wird bei z.B. DHL nicht nur schwer sondern unmöglich
humans are the only species cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

wir sind hier nicht bei WÜNSCH' DIR WAS sondern bei SO ISSES' HALT

litti72
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 576
Registriert: 24.01.2013, 16:14
Wohnort: Shanghai

Re: Brief/Paket von Deutschland nach China

Beitrag von litti72 » 28.09.2013, 15:12

Israfael hat geschrieben:Obwohl ich den „Ton“ hier im Forum schon gewöhnt bin, erschließt es sich mir nicht, warum du dir überhaupt die Mühe machst etwas zu schreiben, wenn es nicht konstruktiv zur Diskussion beiträgt?
Na, so heftig war's ja jetzt nicht. Was machst Du denn, wenn Dich wirklich mal jemand angeht?
Israfael hat geschrieben:...Nach deiner Definition ist also die Wichtigkeit eines Pakets abhängig vom Inhalt?
Von was denn sonst?
Israfael hat geschrieben:Ich dachte mir, beim Paket hätte ich wenigstens eine ID und könnten den Versand verfolgen, das kann ich (soweit mir bekannt) beim Brief nicht.
Doch, beim Einschreiben z. B. auch.
Israfael hat geschrieben:...aber wenn du mich weiterhin als „Blöd“ darstellen willst, kannst du das auch bleiben lassen. Auch wenn du mich nicht explizit beleidigt hast, impliziert dein Beitrag aber meine „Blödheit“.
Kein Mensch hat Dich als blöd hingestellt, aber wenn Du jetzt natürlich aus ner Mücke nen Elefanten machst...
Israfael hat geschrieben:Ich werde hier bestimmt nicht die Adresse meiner Verlobten reinschreiben und die nicht ausgeschriebene Beleidigung an meine Verlobte werde ich mal gekonnt ignorieren.
Keiner hat die Adresse gewollt, keiner hat Deine Verlobte beleidigt. Bist Du immer so zart besaitet?
Israfael hat geschrieben:Hab gerade nach ihrer Telefonnummer gefragt, die hab ich jetzt auch.
Du bist schon verlobt und hattest noch nicht mal ihre Telefonnummer? :shock: Und nein, ich halte Dich nicht für blöd und wollte Dich auch nicht beleidigen.

Timo
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 176
Registriert: 19.02.2013, 18:33

Re: Brief/Paket von Deutschland nach China

Beitrag von Timo » 28.09.2013, 15:56

Ich habe bisher 4 Pakete und 7 Briefe nach China verschickt in den letzen 5 Monaten oder so.

Alles mit der Deutschen Post, ich habe von der Post jeweils 2 Adresskarten bekommen die dann auf das Paket geklebt wurden. Das eine habe ich in Lateinischen Buchstaben ausgefüllt den anderen dann in Chinesisch.

Adresse habe ich wie sie dir deine verlobte auch gegeben hat aufgeschreiben.
Und wie qpr schon sagte, Telefonnummer sehr wichtig, meine Frau hat bisher jedes mal einen Anruf bekommen egal ob Brief oder Paket.

Gedauert hat ein Paket zwischen 2-3 Wochen, Briefe ebenso.
Und bisher kahm auch alles an.

Eine Paketverfolgung bei normalen briefen oder Paketen ist aber nicht möglich soweit ich richtig Informiert bin da es eine Internationale Sendung ist - wenn ich die Dame am schalter richtig verstanden habe, bin mir aber auch jetzt nicht so sicher muss ich gestehen.

Benutzeravatar
Israfael
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 162
Registriert: 31.03.2013, 11:29

Re: Brief/Paket von Deutschland nach China

Beitrag von Israfael » 28.09.2013, 16:16

litti72 hat geschrieben:Na, so heftig war's ja jetzt nicht. Was machst Du denn, wenn Dich wirklich mal jemand angeht?
Obwohl ich einen ganz normalen Beitrag geschrieben habe, muss ich es mir gefallen lassen von der Seite angefahren zu werden? Ich darf also keine Antwort drauf schreiben? Soll ich das nächste mal zurück trollen?
Wenn mich wirklich jemand "angeht" geht mir das am ... vorbei.
litti72 hat geschrieben:Von was denn sonst?
Weil im Grunde keiner weiß was in dem Paket drin ist und somit nicht die "Wichtigkeit" des Pakets bestimmt werden kann.... egal ob Gummibärchen drin sind oder etwas wertvolles. Das ist jetzt aber auch egal.
litti72 hat geschrieben:Kein Mensch hat Dich als blöd hingestellt, aber wenn Du jetzt natürlich aus ner Mücke nen Elefanten machst...

Das sehe ich anders und aus diesem Grund sollte man sich solche Kommentare einfach sparen.
litti72 hat geschrieben:Keiner hat die Adresse gewollt, keiner hat Deine Verlobte beleidigt.

Wirklich? Was ist dann das?
blackrice hat geschrieben:...poste mal die vollständige Anschrift und wir werden dir die Aufteilung nennen.
blackrice hat geschrieben:eine Adresse als Einzeiler anzugeben zeugt von..hmm..
Es ist korrekt, keiner hat sie beleidigt aber ich unterstelle ihm jetzt einfach mal dreist, das er den Satz nicht "nett" beendet hätte.
litti72 hat geschrieben:Bist Du immer so zart besaitet?
Nein aber seine Antwort hat mich zu dem Zeitpunk einfach extrem gestört.
litti72 hat geschrieben:Du bist schon verlobt und hattest noch nicht mal ihre Telefonnummer? :shock: Und nein, ich halte Dich nicht für blöd und wollte Dich auch nicht beleidigen.
Ich hatte ihre Mobilnummer aber nicht ihre Festnetznummer. Die ist meiner Meinung nach besser geeignet, weil dann auch ihre Eltern ans Telefon gehen können.

----------------------
Ist jetzt auch egal, ich nehms ihm nicht übel und er hat ja hauptsächlich versucht zu helfen...
So... no harm done ;)

Timo
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 176
Registriert: 19.02.2013, 18:33

Re: Brief/Paket von Deutschland nach China

Beitrag von Timo » 28.09.2013, 16:43

Israfael hat geschrieben:
litti72 hat geschrieben:Weil im Grunde keiner weiß was in dem Paket drin ist und somit nicht die "Wichtigkeit" des Pakets bestimmt werden kann.... egal ob Gummibärchen drin sind oder etwas wertvolles. Das ist jetzt aber auch egal.
Also das ist jetzt nicht so ganz richtig, du musst wenn du ein Paket nach China schickst den inhalt aufschreiben und den ungefähren wert. War bei mir zumindest immer so. Kann aber auch sein das es da unterschiede gibt.

litti72
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 576
Registriert: 24.01.2013, 16:14
Wohnort: Shanghai

Re: Brief/Paket von Deutschland nach China

Beitrag von litti72 » 28.09.2013, 16:47

@Timo: Warum legst Du mir das Zitat in den Mund? Ich hab das nicht behauptet.

mazzel
VIP
VIP
Beiträge: 2334
Registriert: 08.11.2012, 15:18
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Brief/Paket von Deutschland nach China

Beitrag von mazzel » 28.09.2013, 17:01

Israfael hat geschrieben:Obwohl ich den „Ton“ hier im Forum schon gewöhnt bin...
Anscheinend ja nicht :lol:

Zum Thema:
Also wenn es was wichtiges ist, solltest du auf jedenfall eine Versandart mit Briefverfolgunsmölichkeit nehmen. Habe jetzt wieder einen normalen Brief geschickt und der ist seit dem 16.08 unterwegs. Wird wohl nicht mehr ankommen...

Zur Adresse:
Kannst das so aufteilen:
China, Provinz, Stadt
Straße/Bezirk/Building
Name

Da du da aber keine Hilfe möchtest, wirst du selbst herausfinden müssen, was was in dem Einzeiler deiner Holden ist!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste