Warnungen vor Nepp, Abzocke etc - nicht nur via www

Hier kann über alle sonstigen Themen diskutiert werden.
Benutzeravatar
harsieh
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 110
Registriert: 15.02.2015, 00:09

Re: Warnungen vor Nepp, Abzocke etc - nicht nur via www

Beitrag von harsieh » 25.04.2015, 20:47

dubas hat geschrieben:Hallo alle,

habe vor kurzem auch so eine Mail mit

"Sie haben eine ungedeckte Forderung bei ..... Das von Ihnen gespeicherte Bankkonto ist nicht genügend gedeckt um die Lastschrift zu realisieren....

.... Es sind bereits soundsoviel Euro an Gebühren entstanden .....

etc."

Recht offensichtlich eine Phishing-Mail. In der Zip-Datei befindet sich eine *.com Datei. Mit IT-Forensischen Mitteln leicht zu erkennen.

Eines meiner Konten war 2 Tage vor dem Eintreffen dieser Mail tatsächlich soweit überzogen, dass eine Lastschrift zurückgegeben worden wäre, wenn ich das nicht im Auge gehabt und entsprechend reagiert hätte.
Habe das Konto wieder in den Dispo geführt, und zwar bevor eine Lastschrift zurückgegeben wurde, und 2 Tage bevor ich die o.g. Phishing Mail bekommen habe.

Was mich wundert, ist die Korrelation dieser Ereignisse. Phishing Mails bekommt man ja schon einige auch teilweise echt lustige... Diese Mail habe ich aber zum ersten mal bekommen, obwohl der Text wohl schon einige Zeit kursiert.

Der Empfang dieser Mail traf zusammen mit einer tatsächlichen Kontoüberziehung - und das macht mich stutzig.

Man kann generell nur beweisen dass ein Rechner einen Virus oder sonstige Schadsoftware enthält, nicht jedoch das Gegenteil, allerdings bin ich mir doch recht sicher, dass ich keine Schad-SW auf meinen Kisten (alle gehärtetes Linux) habe, die die Information über Kontoüberziehung weiterleitet und somit eine entsprechende Mail auslöst. Evtl eine Spyware auf der Bankenseite? Firefox-Plugin?

Meine Frage deshalb in die Runde:

War das Zufall, oder muss man doch davon ausgehen, dass der Kontostand und dieser Maileingang irgendwie korrelieren?
Wer hat schon mal so eine Mail bekommen?
Und war das Konto überzogen oder nicht?

Es ist natürlich etwas heikel die letzte Frage zu beantworten, aber wenn vielleicht ein oder zwei Leute antworten bei denen keine Überziehung eines Kontos mit dem Mailempfang zusammen trifft, dann ist es wahrscheinlicher, dass ein zufälliges Zusammentreffen ist.
Falls es jedoch bei jemandem zusammen trifft wäre das halt auch wichtig. Ich denke, dass man dagegen vorgehen muss...
Es geht natürlich nicht um Zeiten, Summen oder Bankdetails etc.

Tja, bin etwas ratlos.....

ciao, ciao

haha sorry mir ist soetwas noch nicht passiert, aber mal ne frage, hast du dich in einem forum für chinainteressierte angemeldet um soetwas zu fragen?

dubas
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 25.04.2015, 14:19

Re: Warnungen vor Nepp, Abzocke etc - nicht nur via www

Beitrag von dubas » 26.04.2015, 20:41

ja - klar - Grund: Hier habe ich die der Mail ähnlichsten Texte gefunden. Also gibt es hier Leute die solche Mails bekommen haben.

Dies Mails haben mit China nicht von vornherein zu tun, aber wie gesagt....das gab es hier schon mal.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste