Gefühl vs. Verstand

Hier kann über alle sonstigen Themen diskutiert werden.
kurti1428
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 22.11.2011, 11:41

Gefühl vs. Verstand

Beitrag von kurti1428 » 04.12.2011, 18:36

Seit mehr als einer Woche chatten wir nun täglich und ich finde es toll, wie emotional Sie sein kann.

Besonders emotinal war Sie gestern. Sie bekam einen Anruf und ich sah deutlich, wie erschrocken Sie war. Sie sagte noch kurz, Ihre Mutter hätte gerade aus dem Krankenhaus angerufen und sie müsse hin. 4 Stunden später war sie wieder im Chat und bat mich, Ihr 20.000 Yuan zu borgen, die Sie für die Behandlung Ihrer Mutter braucht.

Gefühlsmäßig habe ich ihr sofort geglaubt, aber der Verstand wirft mehr und mehr Fragen auf. Sind Chinesen eigentlich nicht krankenversichert? Ich dachte sogar gehört zu haben, das die gesamte Gesundheitsversorgung seit Mao einschließlich Medikamente für jeden kostenlos ist? Sie aber sagt, dass das Krankenhaus das Geld haben will, obwohl es nur ein einfacher Armbruch ist. Kann sowas 20.000 kosten? 20.000 sind doch auch nicht wenig, sondern das 5-ache Ihres Gehalts. Kann das sein? Außerdem sagte Sie vor Tagen, das Sie eine große Familie habe. Gestern darauf angesprochen meinte Sie, die haben alle kein Geld, sondern durch Haus- und Autokauf nur Schulden.

Falls ich mich entschließe, Ihr das Geld zu schicken, was ist der sicherste und schnellste Weg?

Geist

Re: Gefühl vs. Verstand

Beitrag von Geist » 04.12.2011, 18:41

Erst eine Woche? Abzocker (falls dem nicht so ist, tut es mir leid - allerdings war dies das erste was mir in den Sinn kam als ich Deinen Beitrag laß, zumal es solche Fälle schon zu dutzenden gab) werden wohl auch immer ungeduldiger. :mrgreen:

cookie2008
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 591
Registriert: 29.11.2011, 18:26
Wohnort: 深圳香港北京 Shenzhen/HK/BJ

Re: Gefühl vs. Verstand

Beitrag von cookie2008 » 04.12.2011, 18:52

Leider wohl so.

Keine Sorge. Denn schnellsten und sichersten Weg wuerde sie Dir schon sagen.

Bist Du in D?

Armbruch schienen sollte guenstiger gehen.

kurti1428
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 22.11.2011, 11:41

Re: Gefühl vs. Verstand

Beitrag von kurti1428 » 04.12.2011, 18:56

Schuldigung, wir chatten schon fast 3 Monate. Seit dem 22. November allerdings sehr viel intensiver :)

Benutzeravatar
Luntan
VIP
VIP
Beiträge: 1846
Registriert: 22.04.2011, 09:18

Re: Gefühl vs. Verstand

Beitrag von Luntan » 04.12.2011, 18:58

Der Armbruch ist kaum glaubwürdig. Röntgen und Gipsen sind auch nie so teuer. Dann ist es weiter nicht glaubwürdig dass in der ganzen Familie niemand auch nur 1000 Yuan gespart hat, und die ganze Rechnung vom Ausländer bezahlt werden soll. Also, Verstand gebrauchen.

cookie2008
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 591
Registriert: 29.11.2011, 18:26
Wohnort: 深圳香港北京 Shenzhen/HK/BJ

Re: Gefühl vs. Verstand

Beitrag von cookie2008 » 04.12.2011, 19:10

Luntan hat geschrieben:Der Armbruch ist kaum glaubwürdig. Röntgen und Gipsen sind auch nie so teuer. Dann ist es weiter nicht glaubwürdig dass in der ganzen Familie niemand auch nur 1000 Yuan gespart hat, und die ganze Rechnung vom Ausländer bezahlt werden soll. Also, Verstand gebrauchen.
Stimme ich zu. Zu teuer und ungewoehnlich.

Nachdem ich den anderen Beitrag gelesen habe, sieht es noch eindeutiger nach Masche aus.

Kurti, auf welcher Platform chattet Ihr eigentlich und in welcher Sprache?

Benutzeravatar
henchan
VIP
VIP
Beiträge: 1573
Registriert: 20.02.2007, 20:10
Wohnort: Berlin (Kreuzberg)

Re: Gefühl vs. Verstand

Beitrag von henchan » 04.12.2011, 19:11

Ich brauch auch 20000 Yuan. Schick sie mir. ;-)
Wären gut für meine (hoffentlich baldige) erste Chinareise angelegt.

Klingt mir auch wie abzocke.
Mein Verein Hertha BSC - eine Leidenschaft die Leiden schafft.
Венн Ду дас лесен каннст, бист ду кеин думмер Весси!
我很馋

kurti1428
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 22.11.2011, 11:41

Re: Gefühl vs. Verstand

Beitrag von kurti1428 » 04.12.2011, 19:27

Wir chatten in Englisch über msn - ändert das was?

Benutzeravatar
BeijingGuy
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 175
Registriert: 20.11.2011, 15:23

Re: Gefühl vs. Verstand

Beitrag von BeijingGuy » 04.12.2011, 19:29

Wenn sie nicht in einem westlichen Krankenhaus war (ich war dort wegen einer Blutvergiftung, kostete mich am Ende gute 30.000 RMB), dann ist es nahezu unmöglich, wegen solch "Kleinigkeit" solche Summen zu erreichen: ich hab' mir, noch als Student, mal das Bein gebrochen und bin dann ein paar Tage im Krankenhaus (Chinesisch, ich glaub', es war das Krankenhaus der Beida) jeden Tag aufgekreuzt, zumal ich ne kleinere Operation (Splitter) brauchte. Punktum: es hatte weniger als 200 EUR gekostet, obwohl ich wirklich das volle Programm mitgemacht habe (Röntgen, OP, Schiene, hunderttausende an Medikamenten, etc.). No way, dass bei einem Armbruch so viel Geld verlangt wird - bin mir recht sicher: Vorsicht, Abzocke (tut mir leid für dich)!

Edit: okay, mein "Vorfall" war 2003 in Beijing, aber auch heute sind die Preise in chinesischen Hospitälern mehr als human (also NIE im Leben so hoch wie deine Angebetete es angibt).

Bernhard
VIP
VIP
Beiträge: 2459
Registriert: 17.01.2009, 23:34

Re: Gefühl vs. Verstand

Beitrag von Bernhard » 04.12.2011, 23:26

die Dame ist - gemäß dem früheren Thread - 32 Jahre alt. Da sollte sie ja schon ein bisschen gearbeitet und gespart haben. Außerdem sagst du hier, sie habe eine große Familie.

Es kann ja sein, dass die meisten Familienmitglieder in letzter Zeit viel angeschafft haben und deshalb finanziell ziemlich klamm sind. Aber Chinesen wissen sehr gut über die Situation in ihrem Land Bescheid und sollten deshalb entsprechend Vorsorge treffen (und zumindest einen Notgroschen auf der hohen Kante haben). Wenn sie das nicht machen, ist das eigentlich nur dumm und leichtsinnig. Und so hart es klingt: Sowas braucht man nicht unbedingt unterstützen, vor allem wenn man die Person nur aus dem Internet kennt.

Stephan1975
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 337
Registriert: 01.10.2007, 22:31

Re: Gefühl vs. Verstand

Beitrag von Stephan1975 » 05.12.2011, 00:09

Ähnlichen Vorfall hatte ich vor ein paar Wochen auch, als ein Mädchen behauptete, dass die Mutter Krebs hat und 20.000 RMB für die Chemo benötigt, die die Familie nicht hat und nun muss die Mutter sterben. Sind schlimme Geschichten aber leider auch Systematik bei Betrügereien.

Ich sehe immer wieder in Shenzhen eine Frau mit kleinem Kind auf der Strasse sitzen. Das Kind ist eine Orange - die Mutter hat sie offensichtlich aus einem Mülleimer gefischt, da sie gerade darin herumwühlt. Fand ich ganz schlimm und habe 20 RMB gegeben.
Nur wenn man eine Stunde später wieder an diese Stelle kommt, ist die Mutter immer noch beschäftigt mit der selben Tonne und man realisiert, dass die Orange, die das Kind hatte, eine schöne und saubere Orange war. Wie lange braucht man eine Mülltonne zu durchsuchen?

Wir Westler haben es ja und mit einigen traurigen Geschichten wird das Geld immer lockerer und will über Western Union direkt nach China überwiesen werden, damit der gebrochene Arm schnell verarztet wird.

PS. Es gibt Krankenversicherung aber es gibt keine Pflicht. Die Chinesen geben nicht gerne Geld für die Gesundheit aus - versuchen es billig mit TCM. Wenn man dann aber ins Krankenhaus geht, dann muss man richtig zahlen und ist auch bereit dazu. Das System hier in China regt mich schon lange Zeit auf, da die Ärzte nicht den Patienten heilen wollen sondern nur Kohle machen wollen.

Benutzeravatar
VielUnterwegs
VIP
VIP
Beiträge: 1970
Registriert: 06.09.2010, 00:52
Wohnort: USA

Re: Gefühl vs. Verstand

Beitrag von VielUnterwegs » 05.12.2011, 02:57

Gebrauch deinen Verstand. Schicke nichts. Das ist die uebliche Abzocke.

Benutzeravatar
HK_Yan
VIP
VIP
Beiträge: 4529
Registriert: 21.07.2007, 06:31
Wohnort: Hong Kong

Re: Gefühl vs. Verstand

Beitrag von HK_Yan » 05.12.2011, 03:39

VielUnterwegs hat geschrieben:Gebrauch deinen Verstand. Schicke nichts. Das ist die uebliche Abzocke.
Was man nun aus Spass machen könnte:

Absolut zustimmen dass man helfen will und sich die Daten vom Krankenhaus geben lassen weil man dort direkt bezahlen will.

Sich eine eine neue Chat-ID besorgen und das Mädel (gehen wir einfach mal davon aus es ist wirklich weiblich) unter neuem Namen neu kennen lernen. Mal schauen ob sich die Unfälle decken.
Online deutsches TV aufnehmen mit dem Online Videorecorder! 40 Sender und kostenlos!

www.onlinetvrecorder.com

ElStudente
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 222
Registriert: 08.11.2011, 22:45

Re: Gefühl vs. Verstand

Beitrag von ElStudente » 05.12.2011, 09:02

@HK_Yan:

finde deine Ideen gut, so würde ich es auch machen! Sobald irgendeine Internet-Bekanntschaft Geld verlangt, dann kannst du 100% davon ausgehen, dass es sich um Abzocke handelt. Am Besten du brichst den Kontakt ab, bevor du noch mehr Zeit damit verschwendest, denn du weißt ja noch nichtmal, ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt

kurti1428
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 22.11.2011, 11:41

Re: Gefühl vs. Verstand

Beitrag von kurti1428 » 05.12.2011, 18:56

OK, wahrscheinlich habt Ihr recht, aber ich möchte es trotzdem riskieren. Was ist denn nun ein schneller und sicherer Weg ihr das Geld zu überweisen?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste