Astronomie-Thread

Hier kann über alle sonstigen Themen diskutiert werden.
Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Astronomie-Thread

Beitrag von ingo_001 » 18.06.2012, 10:16

Nun ist am WE Shenzhou 9 gestartet.
Das 2-Mann+1-Frau-Team soll neben manuellen Kopplungsmanövern mit dem "Himmelspalast", diesen auch 10 Tage zur Probe bewohnen.

http://english.cntv.cn/special/shenzhou9/index.shtml
und mehreren auf You Tube eingestellten Videos.

Mal sehen, was die "Sternenfee" (Yang Liu) und ihre Kollegen in den nächten Tagen erleben.
Dass der Start live übertragen wurde und zudem schon mehrere live Übertragungen gefolgt sind, zeigt m.E., dass die chin. Verantwortlichen (im Gegensatz zu den früheren Flügem) selbstbewusster und offener geworden sind.

* Anstatt beim ISS-Projekt mitzuarbeiten (was durch ein "Ihr kommt hier nicht rein" der Amis - bis jetzt - nicht mögl. ist), will China bis 2020 nun eine eigene ständig bemannte Raumstation entwickeln.
Im Gespräch ist wohl auch eine eigene bemannte Mondlandung 2030.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Astronomie-Thread

Beitrag von happyfuture » 18.06.2012, 10:32

ingo_001 hat geschrieben:Das 2-Mann+1-Frau-Team soll neben manuellen Kopplungsmanövern ...
:roll: FSK :?:

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Astronomie-Thread

Beitrag von ingo_001 » 18.06.2012, 10:41

happyfuture hat geschrieben:
ingo_001 hat geschrieben:Das 2-Mann+1-Frau-Team soll neben manuellen Kopplungsmanövern ...
:roll: FSK :?:
Genial :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Die Beteiligten sind aber alle über 18 8)

* Und, was die evtl. <18-jährigen Mitleser hier angeht: Stop thinking :mrgreen:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Astronomie-Thread

Beitrag von ingo_001 » 18.06.2012, 10:50

Hier nun auch ein Artikel von n-tv:

http://www.n-tv.de/wissen/Chinesen-star ... 16846.html

Leider sind die nicht auf dem Laufenden, denn der erste bemannte chin. Raumflug war 2003 ...
Soviel zur journalistischen Sorgfalt - na ja, im letzten Absatz steht ja doch noch, dass es der 4. bemannte Raumflug ist :mrgreen:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Astronomie-Thread

Beitrag von ingo_001 » 18.06.2012, 15:52

happyfuture hat geschrieben:
ingo_001 hat geschrieben:Das 2-Mann+1-Frau-Team soll neben manuellen Kopplungsmanövern ...
:roll: FSK :?:
FSK = Fun, Sex und K-TV :?:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Astronomie-Thread

Beitrag von ingo_001 » 25.08.2012, 22:44

+++ Traurige Meldung: +++

Der erste Mensch auf dem Mond - Neil Armstrong ist tot

http://www.n-tv.de/panorama/Neil-Armstr ... 57891.html
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
sanctus
VIP
VIP
Beiträge: 1907
Registriert: 08.08.2007, 09:04
Wohnort: 莱比锡,上海,镇江

Re: Astronomie-Thread

Beitrag von sanctus » 12.05.2016, 09:38

Wow, hätte nicht gedacht, dass der Thread jetzt fast 4 Jahre unbenutzt blieb.

Auf jeden Fall lohnt es sich im Sommer mal wieder den Himmel etwas genauer zu beobachten! - Geht nicht, obwohl der Himmel frei von Wolken ist? Dann liegt das bestimmt an der Lichtverschmutzung. Habe da folgenden Link, wo jeder mal schauen kann, ob er in einer lichtverschmutzten Umgebung lebt.

In den Bereichen, wo nahezu kein terrestrisches Licht den Blick zum Himmel beeinträchtigt, kann man übrigens sehr sehr schön die Milchstraße sehen. Laut Umfragen, wohnt in Europa der mit Abstand größte Teil der Menschen in lichtverschmutzten Gebieten und man ist dort tatsächlich mehrheitlich der Auffassung, dass man die Milchstraße von der Erde aus gar nicht sehen kann.
谁想要大成绩,就要有更大的目标!

„Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben“ Farin Urlaub

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Astronomie-Thread

Beitrag von ingo_001 » 12.05.2016, 17:46

Wenn Vollmond ist, dann scheint der bei uns in die Wohnung rein (alle Zimmer, bis aus Bad liegen zur Süd-Seite), dass es den Eindruck erweckt, als wenn ein starer Such-Scheinwerfer auf unsere Fenster gerichtet sind :lol:

Müsste mir direkt mal ein anständiges Teleskop zulegen - würde sich (zumindest in dem Punkt) wirklich lohnen.
Und Tochter Nr. 1 hab ich wohl etwas mit dem Astronomie und Star Trek Virus infiziert.
Irgendwie schön - aber auch z.T. auch ... ja, schade ... wasfür ernsthafte Fragen da von Ihr kommen.
Als fast 7-Jährige.

Andererseits ... als ich in ihrem Alter war, war ich "schlimmer" :lol:
Und wenn ich daran denke, dass für sie der Gedanke an außerirdisces Leben alles andere als SciFi ist und sie Extra-Solare Planeten als die Selbstverständlichkeit seht, die siw sind, während man noch zu meiner Gymität-Zeit den Gedanken daran als SciFi bezeichnete ...

Ja, die Astronomie hat in den letzten 25 Jahren schon enorme Erkenntnis-Sprünge gemacht.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2689
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Astronomie-Thread

Beitrag von sweetpanda » 12.05.2016, 18:18

Europa sticht besonders hervor, die Zweiteilung der USA und Chinas ist auch sehr deutlich.
Man ahnt auch wie viel Gas in bei den sibirischen Gasfeldern abgefackelt wird.

Mir fällt besonders die Dunkelheit des schwarzen Kontinents auf und wie sang Nena doch von Motten die zum Licht schwärmen?

Benutzeravatar
sanctus
VIP
VIP
Beiträge: 1907
Registriert: 08.08.2007, 09:04
Wohnort: 莱比锡,上海,镇江

Re: Astronomie-Thread

Beitrag von sanctus » 13.05.2016, 12:51

ingo_001 hat geschrieben:Müsste mir direkt mal ein anständiges Teleskop zulegen - würde sich (zumindest in dem Punkt) wirklich lohnen.
Ich habe mir jetzt auch, nachdem mein Wunschteleskop bestimmt 2-3 Jahre auf meinem Amazon-Wunschzettel vor sich hin vegetierte, einfach mal zugeschlagen. Ein sehr gutes Reflektorteleskop mit professionellem Stativ. Leider macht mir wirklich die Light-Pollution zu schaffen. Denn ich kenne die Unterschiede noch von Stadtbeobachtungen im Vergleich zu denen auf dem Land, wo das nächste 100-Seelen-Dorf gut 10 km entfernt ist. Das ist ein Unterschied wie 320 x 240 Pixel zu Ultra-HD.
ingo_001 hat geschrieben:Andererseits ... als ich in ihrem Alter war, war ich "schlimmer"
Und wenn ich daran denke, dass für sie der Gedanke an außerirdisces Leben alles andere als SciFi ist und sie Extra-Solare Planeten als die Selbstverständlichkeit seht, die siw sind, während man noch zu meiner Gymität-Zeit den Gedanken daran als SciFi bezeichnete ...
Zu meiner Zeit (darf man das mit 33 Jahren schon so sagen? :lol: ) war ich auf Astronomie-Bücher angewiesen, um meinen Wissensdurst nach extraterrestrischen Objekten zu stillen. Da sind neben Teleskop-Zubehör große Summen über den Ladentisch gegangen. Heute wird man durch Internet geradezu mit Daten überflutet. Beispielsweise die Website der NASA - da kann man Tage darauf verbringen!
ingo_001 hat geschrieben:Ja, die Astronomie hat in den letzten 25 Jahren schon enorme Erkenntnis-Sprünge gemacht
When I was your age, Pluto was a planet! :lol:
谁想要大成绩,就要有更大的目标!

„Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben“ Farin Urlaub

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Astronomie-Thread

Beitrag von ingo_001 » 30.08.2016, 23:07

Hinweis auf Alien-Zivilisation? - Forscher empfangen Signal von Sternsystem

http://www.n-tv.de/wissen/Forscher-entd ... 26331.html

Wenn aus der Richting noch ein Radiosignal kommt und das dann noch von anderen Radio-Teleskopen empfangen und so verifiziert werden kann, dann ist eine der größten Fragen an der Astronomie und auch der Philosophie beantwortet.

In meiner Schulzeit hiess es noch, es steht nicht fest dass es außer unserem Sonnensystem noch andere Planeten gibt.
Mit den damaligen Teleskopen, waren die auch noch nicht nachweisbar.
Aber da es ja nachweisbar Sterne der unterschiedlichsten Typen gab/gibt, war/ist es nur logisch, dass es auch andere Planetensysteme geben muss.
Die wurden/werden ja nun auch seit Mitte der 1990er Jahre entdeckt.
Für mich also keine Überraschung, sondern eine Bestätigung.

Und genau so, wird es auch mit dem Nachweis außerirdischen Lebens sein.
Es ist einfach egozentrische Engstirnigkeit, ernsthaft zu behaupten, dass es nur auf unserem Planeten Leben gibt.

Neben dem dauerverdächtigen Mars, ist ja seit einigen Jahren auch der Jupitermond Europa und seit Kurzem sogar der Saturnmond Titan im Blick der Exo-Biologen.

Auch wenn dort kein intelligentes Leben zu finden sein sollte, sondern "nur" einfache Lebensformen.

Außerhalb unseres Sonnensystems existiert es.

Und wenn die Entwicklung in der Astronomie weiter so schnell geht oder wir tatsächl. Signale von Aliens auffangen - dann durfte es (hoffentlich) zu einigen grundlegendenn Veränderungen kommen, denn dann durfte auch dem Letzten klar werden, dass wir nur eine unter vielen intelligenten Lebensformen sind.
Wobei ich bei Einigem, was hier auf unserer Erde passiert, leider sagen muss, dass das mit Intelligenz Nichts zu tun hat.

Und noch was: Da es ja Sterne gibt, die sehr viel älter als unsere Sonne sind, ist es nur logisch, dass andere Zivilisationen auch entsprechend älter sein können.
Und da ist dann nicht von 1.000 oder 10.000 Jahren die Rede, was für unseren Ego-Zentrismus schon nicht ein, sondern der K.O. wäre, sondern von Mio. oder gar Mrd. Jahre.

Wie auch immer: Es durfte überaus interessant sein, zu sehen, wie die Menschheit darauf reagieren wird.
Vielleicht erleben wir das ja doch noch selbst mit ...
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
sanctus
VIP
VIP
Beiträge: 1907
Registriert: 08.08.2007, 09:04
Wohnort: 莱比锡,上海,镇江

Re: Astronomie-Thread

Beitrag von sanctus » 31.08.2016, 10:40

Ja, Ingo! Habe gestern auch mit leichter Euphorie das Thema verfolgt. Noch habe ich so meine Zweifel, ob das tatsächlich Signale von Lebensformen sind. Aber es sei mal so viel dazu gesagt: Die Quelle ist immerhin 94 Lichtjahre entfernt. Das würde heißen, wollen wir eine Antwort rausschicken, dann wäre die immerhin 94 Jahre unterwegs und eine Reaktion wäre in frühestens 188 Jahren zu erwarten.

Es wäre übrigens mein Traum, das noch mitzuerleben, dass die Menschheit mit Aliens in Kontakt kommt. Da würde mir auch schon ein klares Signal, welches sich zweifelsfrei als das einer außerirdischen Intelligenz herausstellt reichen. Sogar mit Mikroben auf Monden, Planten im Sonnensystem oder auf Kometen wäre da für mich die Erfüllung.

Noch habe ich an der aktuellen Geschichte erhebliche Zweifel. Es gibt noch so viele mögliche Anomalien im Universum, von deren Existenz wir noch überhaupt keine Ahnung haben, die sich hier als natürliche Quelle herausstellen könnte. Aber: Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt!!!
谁想要大成绩,就要有更大的目标!

„Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben“ Farin Urlaub

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16397
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Astronomie-Thread

Beitrag von Laogai » 25.02.2017, 00:28

Wo sind eigentlich die Astronomie-Freaks dieses Forums abgeblieben? Befinden sie sich ob der Meldung Sieben erdähnliche Planeten auf einmal entdeckt (Link zu Spiegel Online, war bei mir auf Google an erster Stelle, sorry!) noch im Freudendelirium?

Oder stecken sie bereits in der Ausnüchterungszelle, weil Der Postillon folgendes aufgedeckt hat: "Scheiße, sie haben uns entdeckt!" – Massenevakuierung auf 7 erdähnlichen Planeten eingeleitet :?:
8) :lol:
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2689
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Astronomie-Thread

Beitrag von sweetpanda » 25.02.2017, 11:10

Mittlerweile werden Planeten in anderen Sonnensystemen mit ziemlicher Regelmäßigkeit gefunden, es ist daher Normalität.
In Anbetracht der Tatsache, dass es trotz etlicher Marslandungen bisher noch keine definitiven Aussagen zu einstmaligem oder gar derzeitigem Leben auf dem Selbigen gibt, erscheint es mir ziemlich Hanebüchen über die Möglichkeit von Leben auf Planeten zu spekulieren deren Erreichbarkeit außerhalb des physikalisch Möglichen liegt.
Hier ist eine gewisse Ernüchterung eingetreten.
Im Verhältnis zu diesen Planeten liegt der Mars schon seit Jahrzehnten direkt vor uns unter einer Lupe und man hat leider kaum etwas herausgefunden was man nicht schon seit den 50ern wusste.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Astronomie-Thread

Beitrag von ingo_001 » 27.09.2017, 22:38

Für die Mondstation schließen die Supermächte Frieden

https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... ieden.html

Wenns auf "Mutter Erde" nicht so läuft wie gewünscht, so dann doch wenigstens im Weltraum.
Und da ja diesmal auch China und Indien mit von der Partie sein sollen, könnte (so hoffe ich) über diesen Umweg die Einsicht reifen, dass man auch und gerade bei den Problemen hier auf der Erde besser an einem Strick (und das dann in der selben Richtung) zieht, um diese dann auch zu lösen.

In diesem Sinne: Deep Space Gateway = Gateway to peace on Earth ...
Jedenfalls schon ein Weg in Richtung Star Trek und Perry Rhodan.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 13 Gäste