Seite 18 von 28

Re: Eilmeldung Coronavirus

Verfasst: 06.05.2020, 09:46
von Petermedia
Das glaube ich auch.
Es gab sicher Fælle von Covid19 seit Anfang Dezember und wahrscheinlich davor.
Am 20 hatten wir Fälle im Compound in SH.
Was ich aber weiss, ist das Ärzte am 10 Januar hier in Shanghai keine Ahnung hatten.
Ich hatte am 10 Januar eine heftige Erkältung mit
ungewöhnlich starken Halsschmerzen und mittleres Fieber und Schwäche. Ich bin dann ins Krankenhaus und die hatten eine milde Lungenentzündung festgestellt und mir Antibiotika verschrieben aber die Ärzte wussten definitiv nichts von Covid, so sorglos sie da teilweise ohne Mundschutz umgesprungen sind.
Das Antibiotikum hatte ich nicht vertragen und abgesetzt
Ich hatte das ganze nicht ernst genommen, da ich niemanden angesteckt hatte.
Letzte Woche hatte der Neffe einer Freundin in München Covid19 mit den selben recht milden Symptomen. Er hatte sich bei einem symptomfreien Freund angesteckt, dessen Vater auch Covid19 hatte.
Auch der Neffe hatte niemanden in der Familie angesteckt.
Ich denke das fatale an Covid19 ist eben die lange Inkubationszeit und die vielen fast symptomfreien oder mild Erkrankten.
Ich bin mir nicht sicher, ob wenn Covid19 erstmalig in den USA aufgetreten wäre ob die da viel schneller gewesen wären.

Re: Eilmeldung Coronavirus

Verfasst: 06.05.2020, 12:22
von 拉尔斯
Ende Februar hatte ich mit einer Erkältung, Abgeschlagenheit, erhöhter Temperatur mit trockenem Husten zu kämpfen (eine Woche zuvor begannen die Symptome bereits bei meiner Frau) und März blieb dann der trockene Husten, der erst Anfang April bei uns langsam abgeklungen ist. Im März gab es auch zwei Tage an denen ich mich besonders schlapp gefühlt habe.
Als käme mein Kreislauf nicht so richtig in Schwung. Das habe ich bisher nie so erlebt, besonders mit dem langanhaltenden trockenen Husten. Unser Lütter hatte ein Wochenende darauf Fieber und mehr auch nicht.

Ob das Covid19 war? Letztendlich lässt sich das nur mit einem Antikörpertest nachweisen.

Re: Eilmeldung Coronavirus

Verfasst: 07.05.2020, 04:32
von Petermedia
Letztendlich ging es mir hier nicht darum ob ich Covid hatte, sondern dass Anfang Januar die Ärzte in Shanghai wirklich nicht bescheid wussten, sonst wären sie nicht so sorglos mit mir umgegangen.
Vielmehr glaube ich, dass auch die Vertuschung
in Wuhan erst mal auf ganz kleiner Ebene, Krankenhaus, Locale Gesundheitsbehörde etc gelaufen ist.
Das passiert praktisch in allen Organisationen die autoritär hirachisch organisiert sind.
klassisches Beispiel im Westen, katholische Kirche aber auch Sportvereine .
Daraus eine grosse politische Verschwörungstheorien zu konstruieren, ist nicht zwingend.
Erst die Desinfo Mitte Januar bezüglich M2M Übertragung geht dann wohl in die Verantwortung des Apparates.
Man sollte sich aber auch vor Augen halten das das Virus recht neu war.
Sars hat eine ungleich größere Mortalitätsrate bei moderaten R Zahlen. Bei Covid19 ist es genau umgekehrt.

Re: Eilmeldung Coronavirus

Verfasst: 10.05.2020, 13:29
von Yingxiong
Ich finde es daneben, die Schuld dem System zu geben.

In Frankreich hat man jetzt in Nachuntersuchungen festgestellt, dass das Virus bereits im November und Dezember in Frankreich war. Wenn es also am politischen System gelegen hat, dass das Virus sich so ausbreiten konnte, dann hat auch unser westliches System versagt.

Oder haben auch die Ärzte in Frankreich bewusst vertuscht?

Re: Eilmeldung Coronavirus

Verfasst: 10.05.2020, 14:07
von sweetpanda
Yingxiong hat geschrieben:
10.05.2020, 13:29
Oder haben auch die Ärzte in Frankreich bewusst vertuscht?
Nein, dass waren dann einige üblich Lungenentzündungen die keine weitere Aufmerksamkeit bekamen.

Es wir immer deutlicher, dass das Virus schon mindestens im Oktober in China verbreitet war.
Für China ist das eigentlich eine Supermeldung, von einer Verschleppung der Warnung im Januar kann nicht mehr die Rede sein, denn der Virus trat seine Reise aus China die schon viel früher an als man bislang vermuten konnte.
Bei Militärweltspielen im Oktober sind eine Reihe internationaler Sportler wohl schon unerkannt an Corona erkrankt.

https://www.n-tv.de/sport/War-Wuhan-sch ... 66573.html

Re: Eilmeldung Coronavirus

Verfasst: 10.05.2020, 15:50
von Yingxiong
Es waren eben keine üblichen Lungenentzündungen.

Das westliche System ist also genauso unfähig, wenn nicht sogar unfähiger. In China hat man es schneller in den Griff bekommen, als in der westlichen Welt.

Es bringt nichts, irgendwelchen Systemen die Schuld in die Schuhe zu schieben. Höchstens Tump und Johnson haben sich als unfähig erwiesen. Ansonsten versuchen die verschiedenen Ländern verschiedene Wege zu gehen. Welcher Weg am Ende der effektivste oder schnellste oder gesündeste oder wirtschaftlichste oder eine Mischung daraus war, zeigt sich frühestens in einem Jahr.

Re: Eilmeldung Coronavirus

Verfasst: 10.05.2020, 16:08
von sweetpanda
Yingxiong hat geschrieben:
10.05.2020, 15:50
Es waren eben keine üblichen Lungenentzündungen.
Was ich damit ausdrücken wollte ist, dass die Leute im November, Dezember schon Covid-induzierte Lungenentzündungen hatten, was damals aber noch gar nicht erkannt wurde.

Re: Eilmeldung Coronavirus

Verfasst: 10.05.2020, 17:46
von Yingxiong
Genau. Aber das schon in Frankreich. Und mit Sicherheit auch in anderen europäischen und amerikanischen Ländern. Daraus resultiert auch eine so grosse Verbreitung. Was wiederum die vermutete Ausbreitungsgeschwindigkeit stark reduziert, wenn nicht erst ab März, sondern bereits seit November sich das Virus in Europa verbreitet.

Und man sollte in diesem Fall nicht auf den Chinesen rumhacken, wenn die Europäer selber nicht besser sind.

Wenn Fechter husten

Verfasst: 11.05.2020, 20:16
von Laogai
Lügenbaron hat geschrieben:Bei Militärweltspielen im Oktober sind eine Reihe internationaler Sportler wohl schon unerkannt an Corona erkrankt.
https://www.n-tv.de/sport/War-Wuhan-sch ... 66573.html
Da wird ohne nachzudenken die nächste (Zeitungs-)Ente ins Rennen geschickt :roll:

Aus dem Artikel:
ntv hat geschrieben:Fecht-Olympiasieger Matteo Tagliariol hat die im vergangenen Oktober ausgetragenen Militärweltspiele im chinesischen Wuhan bereits als einen Hotspot der Corona-Pandemie im Verdacht. "Als wir in Wuhan eingetroffen sind, sind wir alle erkrankt. Alle sechs Personen in meiner Wohnung waren krank, auch viele Athleten anderer Delegationen", sagte der 37 Jahre alte Italiener der Zeitung "Corriere della Sera".
Hmmm, COVID-19 hat eine Inkubationszeit von durchschnittlich 5 bis 6 Tagen. Wie konnten die Athleten gleich nach ihrer Ankunft in Wuhan daran erkranken?

Wobei, man könnte ja die nächste Verschwörungstheorie daraus stricken: Die italienischen Athleten haben das Virus nicht aus Wuhan mitgebracht, sondern nach Wuhan eingeschleppt :o :shock: :P

Ernsthaft, Matteo Tagliariol musste nach seinen unüberlegten Äußerungen einiges klar stellen.

Re: Eilmeldung Coronavirus

Verfasst: 11.05.2020, 20:48
von sweetpanda
Da versucht man schon durch die Hypothese des frühen unerkannte Auftreten des Virus China aus der Schusslinie zu bringen und auch das kommt nicht gut an.

Re: Eilmeldung Coronavirus

Verfasst: 12.05.2020, 11:12
von Petermedia
Neulich in der Alzheimer Sprechstunde.

https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... b9578c6e80

Re: Eilmeldung Coronavirus

Verfasst: 12.05.2020, 12:38
von Muxxen
sweetpanda hat geschrieben:
11.05.2020, 20:48
Da versucht man schon durch die Hypothese des frühen unerkannte Auftreten des Virus China aus der Schusslinie zu bringen und auch das kommt nicht gut an.
Mach dir nichts draus. Gewissen Forenmitgliedern geht es letztendlich nicht um einen Austausch, sondern primaer um das Niederknueppeln anderer Meinungen. Ich muesste luegen, wenn ich sagen wuerde, dass mir das nicht schon frueher bzgl. des "Experten" aufgefallen ist.

Aber hey, den Nickname provokativ abzuaendern, ist halt schon ne richtig coole Aktion. Hab das damals mit 13 Jahren auch beim ICQ messenger gemacht.

The Great Agitator

Verfasst: 12.05.2020, 21:58
von Laogai
sweetpanda hat geschrieben:Da versucht man schon durch die Hypothese des frühen unerkannte Auftreten des Virus China aus der Schusslinie zu bringen und auch das kommt nicht gut an.
"Aus der Schusslinie bringen"??? Alles klar, weg mit der Wahrheit, her mit der Agitation.

Fakten ans Licht zu bringen heißt übrigens neuerdings "Niederknueppeln anderer Meinungen".

Re: Eilmeldung Coronavirus

Verfasst: 13.05.2020, 11:42
von aolifu
In China haben die Behörden erneut eine Metropole wegen des Corona-Risikos weitgehend abgeschotte.


In China haben die Behörden erneut eine Metropole wegen des Corona-Risikos weitgehend abgeschottet. Die gut vier Millionen Einwohner von Jilin im Nordosten des Landes dürfen die Stadt nur verlassen, wenn sie einen negativen Corona-Test vorweisen können und sich in Quarantäne begeben, wie die Verwaltung am Mittwoch erklärte. Die Bus- und Zugverbindungen der Industriestadt gut tausend Kilometer von Peking sind ausgesetzt, auch Kinos und Fitnessstudios mussten schließen.

Re: Eilmeldung Coronavirus

Verfasst: 13.05.2020, 20:25
von sweetpanda
Bei so geringen Fallzahlen würde sich jedes andere Land bedanken und trotzdem handelt China wieder mit dem Dampfhammer.
Aber solange es keinen Impfstoff gibt werden sich solche Ereignisse immer wieder wiederholen.