Eilmeldung Coronavirus

Über aktuelle Nachrichten und Artikel über China diskutieren.
Petermedia
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 227
Registriert: 28.06.2014, 07:22
Wohnort: Shanghai
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von Petermedia » 29.04.2020, 03:55

jackie_chan hat geschrieben:
27.04.2020, 15:34
Das auf-China-Draufgehaue ist ja eigentlich nichts neues. Ebensowenig wie die derzeit verstärkt aktive Propagandaabteilung in China.

Was erwartet man in China? Dass dort den Leuten das Goldene vom Himmel erzählt wird und man das im Westen unkommentiert lässt? Ich sehe derzeit einen sich selbständig und gegenseitig auf beiden Seiten verstärkenden Prozess der Propaganda und Meinungsmacherei, allen voran die Amis und die KP. Ich trau mich schon gar nicht mehr die Zeitung zu diesem Thema aufzuschlagen...
Dem kann ich nur aus erster Hand nur zustimmen.
Ich bin hier Anfang März,, aus Thailand nach Shanghai zurück gekommen, Interessanterweise ohne Quarantäne. Der schnellste Immigration Lauf überhaubt. ok der E Channel ging nicht..
Im Compound angekommen wurde ich als früher Heimkehrer begrüßt, nach dem Motto wenn die Ausländer wiederkommen sind wir auf dem Weg der Normalität.
Es lag Demut in der Luft.
Mit den wachsenden Erfolgen im Land, und den steigenden Covid19 Zahlen im Ausland, hat sich die Stimmung total gedreht.
Erst waren es nur wirre Verschwörungstheorien dann aber die Gewissheit einfach das Bessere System zu haben.
Dann wurde sich über das Ausland lustig gemacht, und jetzt herrscht eine Xenophobie wie ich sie so selten erlebt hab.
Du Ubahn kann noch so voll sein, neben mir ist immer Platz u.v.a.
Vorgerstern bekam ich einen Brief der Botschaft, das es zu zunehmenden Konflikten kommt.
Ausländern soll der Zugang zu ihren Compounds
verwehrt worden sein und es sei zu handgreiflich keiten gekommen.
So weit ist es bei mir nicht aber den "wind of change" im negativen Sinne spüre ich schon.

Benutzeravatar
Taifun
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 234
Registriert: 03.07.2012, 11:43
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von Taifun » 29.04.2020, 11:07

Das ist doch 'mal 'n neutrales Statement aus erster Hand, solltest Journalist werden und aus Shanghai berichten...
sweetpanda hat geschrieben:
28.04.2020, 21:21
..., wer wird für dieses wochenlange Versäumnis [Masken] eigentlich zur Rechenschaft gezogen?
So gerecht ist diese Welt nicht. Der Mensch ist bemüht, mit einer möglichst (ok, schwammig) unabhängigen Gerichtsbarkeit eine Art Gerechtigkeit wenigstens anzustreben. Wobei in solchen Notfällen Wichtigeres zu tun bleibt als durch Klagen, die eh zu spät kommen, anderweitig benötigte Energien zu binden. Auch Einsichten, die zu spät kommen, können noch helfen - ab jetzt eben.

daf123
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 32
Registriert: 01.03.2020, 13:01
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von daf123 » 29.04.2020, 11:28

@petermedia. Ich empfehle ein 我不是美国人 T-shirt. Dann setzen sich die Leute auch wieder neben dich. Amis sind in der Welt -zurecht- verpönt Je mehr man sich von denen abgrenzt, umso mehr wächst die Lebensfreude und der Freundeskreis.

Benutzeravatar
Muxxen
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 110
Registriert: 11.07.2014, 05:29
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von Muxxen » 29.04.2020, 12:01

Daffy's Idee ist brilliant. Rassismus mit noch mehr Rassismus zu bekaempfen. Chapeau. Darauf kommt nicht jeder. Sonst werden ja immer die English Teachers verspottet, aber die Deutschlehrer sind auch nicht ohne.

Um noch etwas zum Thread beizutragen:

Ich bin derzeit seeeeehr gluecklich, dass ich in Shanghai lebe und nicht in bumfuck Tier 88 Town. Von den Vorfaellen, wie sie (leider) in GZ aber auch anderen Staedten vorkamen und -kommen, sind wir hier aus meiner Erfahrung noch etwas entfernt. Kann nur fuer mich sprechen. Peter, tut mir leid, dass du schlechte Erfahrungen gemacht hast. Ich hatte bis jetzt nur 1x die Situation, dass ein Paaerchen einen extra Bogen um mich gemacht hat auf dem Buergersteig. Also relativ harmlos. In der Ubahn nichts besonderes gemerkt. Anyway, wie ich bereits schrieb, wir stehen vor spannenden Zeiten. PR-maessig bekleckert sich China derzeit ganz und garnicht mit Ruhm ("Australia is just the chewing gum under China's shoe; fast schon poetisch). Klar, dass das dann westliche Medien aufgreifen und die Retourkutsche kommt.

Lasst uns hoffen, dass es nicht noch schlimmer wird. Hat noch jemand aehnliches wie Peter erlebt? Vllt. in anderen Staedten? Waere interessant das zu hoeren und zu vergleichen.
Der Verdacht liegt nahe, dass dem so ist!

Petermedia
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 227
Registriert: 28.06.2014, 07:22
Wohnort: Shanghai
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von Petermedia » 29.04.2020, 12:09

Das half bei meinen Bekannten die bei Huawei arbeiteten, aber hier geht es um ein weitaus ersteres Phänomen . Es ist einfach wirklich ein völliger Wechsel der Perspektive.
Und zwar nicht nur in China.
Eigendlich müssten Ausländer als besonders sicher gelten. Denn sind sie wirklich neu eingereist haben sie zumindest einen Covid19 Test und eine zusätzliche Quratæne hinter sich oder schon länger hier.
Auch das Risiko sich bei neueinreisenden Shanghainesen dürfte weit geringer sein als bei Berlinern.
Und ja gerade in Shanghai sind es Ausnahmen, und dann oft auch auf eine bestimmte Schicht beschränkt.
Aber es ist existent. So wollte meine Tochter eine Schulkameradin in einen reinen chinesischen Compound besuchen und kam nicht rein, trotz
dem verpflichtenden Greencode. Erst nach Einschaltung der Leitung des Managements
ging es dann doch.
Ich glaub dass das sogar von Bezirk zu Bezirk
unterschiedlich ist.
Hier in Hongkou mit sehr viel gebildeten Chinesen fühlt es sich definitiv anders an als nur 3 km weiter in Yangpu.
Ja auch die die Quarantäne wurde hier viel relaxter gehandhabt als in Yangpu.

Asgaros
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 24.06.2019, 23:37
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von Asgaros » 29.04.2020, 15:04

Petermedia hat geschrieben:
29.04.2020, 03:55
und jetzt herrscht eine Xenophobie wie ich sie so selten erlebt hab.
Du Ubahn kann noch so voll sein, neben mir ist immer Platz u.v.a.
Kann ich so nicht bestätigen. Fahre seit rund einem Monat zweimal täglich mit den völlig überfüllten Linien 2 und 7 in Shanghai. Dabei werde ich weder schief angeguckt, und Platz gemacht wird mir schonmal gar nicht. Wenn ich einmal die Woche das Glück habe und einen freien Platz erkämpfe, praktizieren die Mitreisenden neber mir auch eher aufdringliches Gruppenkuscheln.

Die einzigen, die etwas genauer geschaut haben, war das Fiebermesspersonal im Haidilao ums Eck.

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2957
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von sweetpanda » 30.04.2020, 18:41

Beeindruckendes Interview er BBC mit dem chinesischen Botschafter.
Journalismus wie er sein sollte.
Liu Xiaoming bekommt da aber einen heftigen Einlauf.

https://www.youtube.com/watch?v=PNv75d0lyGg
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7180
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von Yingxiong » 01.05.2020, 13:43

1 023 911 Menschen wieder gesund
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Benutzeravatar
GigiPineapple
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 912
Registriert: 03.12.2012, 21:45
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von GigiPineapple » 01.05.2020, 17:47

Petermedia hat geschrieben:
29.04.2020, 03:55
jackie_chan hat geschrieben:
27.04.2020, 15:34
Das auf-China-Draufgehaue ist ja eigentlich nichts neues. Ebensowenig wie die derzeit verstärkt aktive Propagandaabteilung in China.

Was erwartet man in China? Dass dort den Leuten das Goldene vom Himmel erzählt wird und man das im Westen unkommentiert lässt? Ich sehe derzeit einen sich selbständig und gegenseitig auf beiden Seiten verstärkenden Prozess der Propaganda und Meinungsmacherei, allen voran die Amis und die KP. Ich trau mich schon gar nicht mehr die Zeitung zu diesem Thema aufzuschlagen...
Dem kann ich nur aus erster Hand nur zustimmen.
Ich bin hier Anfang März,, aus Thailand nach Shanghai zurück gekommen, Interessanterweise ohne Quarantäne. Der schnellste Immigration Lauf überhaubt. ok der E Channel ging nicht..
Im Compound angekommen wurde ich als früher Heimkehrer begrüßt, nach dem Motto wenn die Ausländer wiederkommen sind wir auf dem Weg der Normalität.
Es lag Demut in der Luft.
Mit den wachsenden Erfolgen im Land, und den steigenden Covid19 Zahlen im Ausland, hat sich die Stimmung total gedreht.
Erst waren es nur wirre Verschwörungstheorien dann aber die Gewissheit einfach das Bessere System zu haben.
Dann wurde sich über das Ausland lustig gemacht, und jetzt herrscht eine Xenophobie wie ich sie so selten erlebt hab.
Du Ubahn kann noch so voll sein, neben mir ist immer Platz u.v.a.
Vorgerstern bekam ich einen Brief der Botschaft, das es zu zunehmenden Konflikten kommt.
Ausländern soll der Zugang zu ihren Compounds
verwehrt worden sein und es sei zu handgreiflich keiten gekommen.
So weit ist es bei mir nicht aber den "wind of change" im negativen Sinne spüre ich schon.
So wendet sich doch das Blatt.

Zuerst wurde auf hohem Niveau herumgeheult, wie rassistisch der Westen doch sei, als Anfang Januar die ersten Fledermauswitze kamen.

Und jetzt hauen die verblendeten Rassisten Chinas munter auf die Ausländer drauf.

Ne ne, Rassismus gibt's bei uns in China nicht. Rassistisch können nur Weiße sein. Ach ja, woher kommst du noch mal? England oder Amerika? Ach, Deutschland. Da redet ihr auch alle Englisch, gelle? Und zum Essen gibt's Burger oder Spaghetti. :lol:
Weather forecast for tonight: dark.

I cook with wine, sometimes I even add it to the food.

All generalizations are false, including this one.

丑媳妇总得见公婆

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2957
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von sweetpanda » 01.05.2020, 17:57

GigiPineapple hat geschrieben:
01.05.2020, 17:47
Ne ne, Rassismus gibt's bei uns in China nicht. Rassistisch können nur Weiße sein. Ach ja, woher kommst du noch mal? England oder Amerika? Ach, Deutschland. Da redet ihr auch alle Englisch, gelle? Und zum Essen gibt's Burger oder Spaghetti. :lol:
Rassismus gibt es überall, nur nirgendwo ist er so schwach ausgeprägt wie im Westen.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Benutzeravatar
GigiPineapple
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 912
Registriert: 03.12.2012, 21:45
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von GigiPineapple » 01.05.2020, 18:05

sweetpanda hat geschrieben:
01.05.2020, 17:57
GigiPineapple hat geschrieben:
01.05.2020, 17:47
Ne ne, Rassismus gibt's bei uns in China nicht. Rassistisch können nur Weiße sein. Ach ja, woher kommst du noch mal? England oder Amerika? Ach, Deutschland. Da redet ihr auch alle Englisch, gelle? Und zum Essen gibt's Burger oder Spaghetti. :lol:
Rassismus gibt es überall, nur nirgendwo ist er so schwach ausgeprägt wie im Westen.
So ist es. Ich finde es wirklich fantastisch, zu welch selbstkritischen Gesellschaften sich die europäischen und nordamerikanischen Länder entwickelt haben. Selbstreflexion und das Hinterfragen alter rassistischer Stereotype scheint mir eine der größten Errungenschaften moderner Zivilisation.
Leider gibt es in letzter Zeit nicht wenige Gegenströmungen.

Um die Kurve zu kriegen: Ich liebe China mit ganz vielen seiner ganz besonderen Eigenschaften. Aber am Umgang mit Ausländern (besonders dunkelhäutige und hellhäutige Nicht-Asiaten) erkennt man leider oft noch, wie unzivilisiert die chinesische Gesellschaft ist. Da muss nicht mal Hass dabei sein. Aber alleine dieses Behandeln als Sonderling entspricht meiner Ansicht nach keinem zeitgemäßem Weltbild.
Weather forecast for tonight: dark.

I cook with wine, sometimes I even add it to the food.

All generalizations are false, including this one.

丑媳妇总得见公婆

Benutzeravatar
jackie_chan
VIP
VIP
Beiträge: 1001
Registriert: 29.05.2013, 21:43
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von jackie_chan » 02.05.2020, 17:20

Die KP hätte die Macht, dem entgegen zu wirken. Sie tut aber oft das Gegenteil. Ich gebe den Leuten (Chinesen) daher nur begrenzt Schuld an dem erkennbaren Rassismus in China. Dummköpfe gibts natürlich wie überall, aber viele der Menschen dort lassen auch mit sich über das Thema reden. Zumindest in meiner Verwandtschaft.

Petermedia
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 227
Registriert: 28.06.2014, 07:22
Wohnort: Shanghai
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von Petermedia » 03.05.2020, 07:42

Es ging mir hier nicht um den auch in China grassierenden Rassismus, sondern
um die unterschiedliche Haltung in Bezug zum Coronavirus.
Während vor 8 Wochen der Feind im eigenen Lande war, kommt er in der Wahrnehmung vieler Chinesen jetzt von aussen.
Das hat mit den immer noch steigenden Covidzahlen im Westen im Besonderen, aber eben auch mit der politisierung der Schuldfrage zu tun.
Von Trump erwarte ich nichts anderes,
Aber das der chinesische Botschafter in London in dem von
@seetpanda verlinkten Video so unprofessionell auftritt trägt dazu bei.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16586
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von Laogai » 04.05.2020, 21:57

Erste Virus-Erkrankung in Frankreich deutlich früher als bislang gedacht (Reuters)

Sollte sich das als wissenschaftlich erwiesen herausstellen müsste die bisherige Entstehungshistorie von SARS-CoV-2 komplett umgeschrieben werden.
Weiterhin sollten in allen Ländern ebenfalls alte Proben nochmals ausgewertet werden.

Randnotiz
Besonders -äh- "aufschlussreich" finde ich diese Formulierung im Artikel von Reuters:
Reuters hat geschrieben:Wo er [der mutmaßlich mit SARS-CoV-2 infizierte Mann in Frankreich] sich angesteckt habe, sei unklar. Man habe zurückverfolgen können, dass er nicht gereist sei. “Den einzigen Kontakt, den er hatte, war zu seiner Frau”, sagte Cohen. Diese habe neben einem Sushi-Stand in der Nähe von Kollegen mit chinesischer Herkunft gearbeitet.
Das ist wie "Ich kenne jemanden, der jemanden kennt der von jemanden gehört hat".
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2957
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von sweetpanda » 05.05.2020, 19:52

Völlig richtig, ich glaube auch nicht mehr daran, dass man herausfinden kann wo und wann genau in China der Virus entstanden ist.
Sicherlich schon im November und auch da kam er vereinzelt schon in andere Länder und sicher gab es da auch schon hunderte Fälle in China.
Ist nur nicht aufgefallen.
Anders ist es nicht zu erklären, dass China seine höchsten Zahlen mindestens 1 Monat vor jedem andere Land hatte.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast