Eilmeldung Coronavirus

Über aktuelle Nachrichten und Artikel über China diskutieren.
rundherum
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 715
Registriert: 04.02.2015, 17:36
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von rundherum » 22.03.2020, 08:27

...Wer diese Situation mit den üblichen Lungenentzündungen vergleicht, dem ist nicht mehr zu helfen.
Nunja, es ist schon eine "normale" Lungenentzündung. Die Frage ist ja eher, ob durch das Virus abnormal viele Lungenentzündungen verursacht werden. Es ist auch klar, dass die Sterblichkeit in den Wintermonaten höher ist als im Sommer. Ebenso ist klar, dass sich die verschiedenen Todesursachen über das Jahr unterschiedlich verteilen.
Um zu prüfen, ob durch die diesjährige Welle eine exzessive Sterblichkeit in Italien vorliegt und um diese zu Quantifizieren fehlen mir aber die Daten. Leider ist mein italienisch zu schlecht, um sie zu beschaffen - wenn sie denn existieren.

Was ich mir bis dato nicht erklären kann ist die Tatsache, dass es in China so "wenige" Tote auf Grund des Virus gab, im Verhältnis zur Bevölkerung. Das Virus hatte in China vor dem Lockdown ja gut 2 Monate Zeit um sich auszubreiten. Die erste infizierte Person wurde am 17. November dokumentiert und man geht nicht davon aus, dass dies "Patient Zero" ist. Das hätte ausgehend vor der in Italien beobachteten Ansteckungsrate gereicht, um die gesamte Bevölkerung Chinas zu durchseuchen. Wir müssten also statistisch gesehen in China viel mehr Tote zu beklagen haben.

jadelixx
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 919
Registriert: 07.04.2009, 11:49
Wohnort: HK
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von jadelixx » 22.03.2020, 09:09

rundherum hat geschrieben:
22.03.2020, 08:27
Was ich mir bis dato nicht erklären kann ist die Tatsache, dass es in China so "wenige" Tote auf Grund des Virus gab, im Verhältnis zur Bevölkerung. Das Virus hatte in China vor dem Lockdown ja gut 2 Monate Zeit um sich auszubreiten. Die erste infizierte Person wurde am 17. November dokumentiert und man geht nicht davon aus, dass dies "Patient Zero" ist. Das hätte ausgehend vor der in Italien beobachteten Ansteckungsrate gereicht, um die gesamte Bevölkerung Chinas zu durchseuchen. Wir müssten also statistisch gesehen in China viel mehr Tote zu beklagen haben.
Das haben sich auch schon andere gefragt.
https://science.sciencemag.org/content/ ... ce.abb3221
Laut dieser Studie waren 86% der Faelle vor dem 23. Januar undokumentiert.
Anschliessend haben sich die Zahlen dann so verhalten, wie es gerade ins Propagandaprogramm gepasst hat.
Nothing in life is to be feared, it is only to be understood. Now is the time to understand more, so that we may fear less. - Marie Curie
The problem is not the problem. The problem is your attitude about the problem. - Jack Sparrow

rundherum
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 715
Registriert: 04.02.2015, 17:36
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von rundherum » 22.03.2020, 09:31

Das haben sich auch schon andere gefragt.
https://science.sciencemag.org/content/ ... ce.abb3221
Laut dieser Studie waren 86% der Faelle vor dem 23. Januar undokumentiert.
Anschliessend haben sich die Zahlen dann so verhalten, wie es gerade ins Propagandaprogramm gepasst hat.
Vielen Dank für das interessante Paper.
Die gehen in ihrer Berechnung davon aus, dass der erste Fall am 10. Januar auftrat. Das ist, wie wir heute inzwischen wissen, nachweislich falsch. Man müsste die Berechnung mit dem normalen (nicht-Chunyun) Reiseverhalten wiederholen, ausgehend vom 17. November 2019, um eine bessere Annäherung zu erreichen.
Die Aussage des Papers, dass es eine extrem hohe Dunkelziffer geben muss, hält aber weiterhin. Und der Ansatz, das Reiseverhalten mit Tencent-Daten zu simulieren, ist technisch interessant und kann als Grundlage für bessere statistische Modelle dienen.

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2980
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von sweetpanda » 22.03.2020, 09:46

rundherum hat geschrieben:
22.03.2020, 08:27
Was ich mir bis dato nicht erklären kann ist die Tatsache, dass es in China so "wenige" Tote auf Grund des Virus gab, im Verhältnis zur Bevölkerung. Das Virus hatte in China vor dem Lockdown ja gut 2 Monate Zeit um sich auszubreiten. Die erste infizierte Person wurde am 17. November dokumentiert und man geht nicht davon aus, dass dies "Patient Zero" ist. Das hätte ausgehend vor der in Italien beobachteten Ansteckungsrate gereicht, um die gesamte Bevölkerung Chinas zu durchseuchen. Wir müssten also statistisch gesehen in China viel mehr Tote zu beklagen haben.
Warum es in Italien so viele Tote gibt, ist relativ logisch zu erklären. Das Virus war wohl schon ab Anfang Januar in Europa. Hinzu kommt, dass Italien beinahe die älteste Bevölkerung der Welt hat und die Italiener ihre Alten noch mit in die Familien integrieren. Der morgendliche Besuch in der Espresso mitsamt der Küsschen und Umarmungen unter den älteren Herren hat auch dazu geführt, dass in Italien besonders alte Menschen vom Virus betroffen sind.
In Deutschland waren es eher fitte Skiurlauber und darauffolgend mehrheitlich junge Clubbesucher. Die größere gesellschaftliche Distanz die junge Menschen in Deutschland zu ihren Eltern und Großeltern pflegen, die geringer körperliche Nähe bei Begrüßungen, besonders unter konservativeren Älteren hat die Zahl der erkrankten Alten niedriger gehalten.

Vielleicht ist der Virus um den Jahreswechsel mutiert und ansteckungsfähiger geworden und fristet in den 2-3 Monaten zuvor ein Schattendasein in China.
Jetzt noch ein kleine Anekdote aus dem familiären Bereich. Meine chinesische Schwiegermutter hatte Anfang 2019 eine so starke Lungenentzündung, dass sie beinahe auf Intensiv musste. Ohne es weiter zu thematisieren sprach der Arzt damals davon, dass es wohl eine schwache SARS-Variante gewesen sei.
Nur eine Anekdote ohne jeden Beweis. Aber ich denke die Virenwelt doktert permanent unerkannt und heckt jeden Tag was neues aus.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2980
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von sweetpanda » 22.03.2020, 10:45

rundherum hat geschrieben:
22.03.2020, 09:31
Die Aussage des Papers, dass es eine extrem hohe Dunkelziffer geben muss, hält aber weiterhin.
Und das wäre wichtig und gut.
Der neue Schnelltest der in den USA entwickelt wurde könnte hier Klarheit verschaffen.

Beeindruckend wie klar Bill Gates die Gefahr schon vor Jahren beschrieb.
https://www.youtube.com/watch?v=6Af6b_wyiwI
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7181
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von Yingxiong » 22.03.2020, 13:11

92 383 wieder gesund
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2980
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von sweetpanda » 22.03.2020, 13:51

Kannst du eigentlich auch irgendetwas argumentatives beitragen?
Diese Posten der Zahl der Genesen ist doch völlig belanglos.
Welchen Triumph willst du damit dokumentieren, es hat doch niemand in Zweifel gezogen, dass die überwiegende Mehrheit überlebt?
Mit deiner Argumentation kann man sogar den Schrecken des zweiten Weltkriegs entkräften, den schließlich sind ja von den damals mehr als 2 Milliarden Menschen "nur" ca. 80 Millionen gestorben sind. Das waren ja auch nur 3% aller Menschen.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Petermedia
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 237
Registriert: 28.06.2014, 07:22
Wohnort: Shanghai
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von Petermedia » 22.03.2020, 14:31

Yinxong.
Ich denke damals war deine Motivation eben zu zeigen das die Krise in China vorläufig überwunden war.
Auch wenn die Überlebenden in deiner Zählung nicht nur Chinesen sind, erscheint es etwas zynisch, da mam weiss das noch Hunderttausende infiziert werden und die Zahl der Toten rasant steigt.

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2819
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von Topas » 22.03.2020, 14:43

Yingxiong hat geschrieben:
22.03.2020, 01:06
Verstehe ich das richtig? Wenn du etwas nicht finden kannst, dann existiert es nicht?
Nein, nein. Das verstehst du falsch! Lies nochmal mein Posting in Ruhe. Ich helfe dir:
Topas hat geschrieben:
21.03.2020, 20:33
Hört sich aber nach RTL2 an, wenn es diese Headline denn tatsächlich gab, was ich jetzt einfach mal unterstelle.
sweetpanda hat geschrieben:
21.03.2020, 21:09
Du hast mal sinnvolle Beiträge geschrieben. Warum jetzt nicht mehr?
Das hängt ganz davon ab, was du für dich als sinnvoll erachtest?
Wenn deine Welt so aussieht, dass du sinnvoll mit gleicher Meinung oder Widerspruchslosigkeit gleichsetzt, dann
waren meine Beiträge hier noch nie sinnvoll. :wink:
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7181
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von Yingxiong » 22.03.2020, 16:04

sweetpanda hat geschrieben:
22.03.2020, 13:51
Kannst du eigentlich auch irgendetwas argumentatives beitragen?
Ich habe dieses Thema gestartet, damit nicht immer nur einseitig (Zahl aller jemals Infizierten) berichtet wird. Da so gut wie nie über die berichtet wird, die wieder gesund wurden, nenne ich halt die Zahlen.

Demzufolge bringst du und einige andere keine sinnvollen Beiträge zu diesem Thema, sondernes wird nur zugemüllt.
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7181
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von Yingxiong » 22.03.2020, 16:09

Topas hat geschrieben:
22.03.2020, 14:43
Yingxiong hat geschrieben:
22.03.2020, 01:06
Verstehe ich das richtig? Wenn du etwas nicht finden kannst, dann existiert es nicht?
Nein, nein. Das verstehst du falsch! Lies nochmal mein Posting in Ruhe. Ich helfe dir:
Topas hat geschrieben:
21.03.2020, 20:33
Hört sich aber nach RTL2 an, wenn es diese Headline denn tatsächlich gab, was ich jetzt einfach mal unterstelle.
sweetpanda hat geschrieben:
21.03.2020, 21:09
Du hast mal sinnvolle Beiträge geschrieben. Warum jetzt nicht mehr?
Das hängt ganz davon ab, was du für dich als sinnvoll erachtest?
Wenn deine Welt so aussieht, dass du sinnvoll mit gleicher Meinung oder Widerspruchslosigkeit gleichsetzt, dann
waren meine Beiträge hier noch nie sinnvoll. :wink:
Topas: ich glaube ich habe irgenwo in den letzten Beiträgen ein Komma vergessen. Es wundert mich, dass du es noch nicht gefunden und mir vorgehalten hast.

Jetzt erinnere ich mich wieder, warum ich mich mehrere Monate aus dem Forum zurückgezogen habe. Einige derjenigen, die einst Niveau ins Forum gebracht haben, sind mittlerweile zu den grössten Spammern mutiert.
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2819
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von Topas » 22.03.2020, 17:24

Du scheinst gerade wirklich ein riesiges Problem damit zu haben, wenn - in diesem Falle - ich deinem pauschalen Medienbashing widerspreche.
Kannst du nicht mit Kritik umgehen? Scheinbar, denn sonst würdest du nicht die Beleidigten-Karte ausspielen. Anstatt auf die Inhalte meiner Postings einzugehen, übertreibst du es rhetorisch mit deiner Komma-Aussage. Anstatt darauf einzugehen, was für dich "sinnvoll" bedeutet, kommen von dir nur Vorwürfe.

Jetzt nochmal: Bedeutet für dich "sinnvoll" oder "Niveau", dass ich deinen Postings nicht widersprechen darf?
Oder ist jede Diskussion, die nicht in deine gewünschte Richtung geht, "niveaulos" und nicht "sinnvoll"?
Gehe mal darauf ein, anstatt hier einen auf beleidigt zu machen.

Und differenziere bitte, werfe nicht alle (Medien, Foren-User die nicht deiner Meinung sind, usw.) in einem Topf!
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Benutzeravatar
Ajiate
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 808
Registriert: 28.03.2014, 20:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von Ajiate » 22.03.2020, 17:31

Wer z.B. in der EU hätte - ohne die Vorgaben, die jetzt zum Beispiel die westliche Welt durc h das Geschehen in Hubei/China hat - so schnell ein funktionierendeds System der Datenerfassung in einer Provinz herstellen können? Hubei besteht ja nicht nur aus Wuhan, sondern aus der Umgebung und den anschließenden Provinzen.

Hier kann der interessierte Leser erfahren, wie die US-Regierung auf die ihr von dem eigenen Gesundheitsgeheimdienst vorgelegten Daten und Warnungen reagiert hat:
https://www.washingtonpost.com/national ... ts-wrapper.

Propaganda? In englischsparachigen Foren kann man lesen, welche Erfahrungen US-Bürger haben machen müssen bzw. befürchten. Man google bitte selbst.

Auch D wusste spätestens im Februar, was evtl. auf das Land zukommen könnte . Über Kliniken und Gesundheitssystemmprobleme kann sich jeder informieren .
hier nur ein kleines Beispiel am Rande
:https://www.spiegel.de/wissenschaft/med ... ebce7ac?d=

In den meisten hiesigen Medien wird/wurde über die strengen Maßnahmen in China z.T. sehr hetzerisch berichtet und geurteilt.
Die selben Maßnahmen, so z.B. Isolierung von positiven Personen und Handy+überwachung in Taiwan und Singaprre ohne jede negative Beurtteilung als sehr erfolgreich eingestuft. 'Auch Nicht-Heimholung von Staatsb ürgern.
Ja, was den nun ?

Gerade im TV läuft ein rotes Band: Angela Merkel und die Ministerpräsidenten haben sich über ein Kontaktverbot geeinigt . Also TV einschalten.
Das RKI bemüht sich um Handy-Überwachung..... Ach so....
"Alles, was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit."
Marcus Aurelius
Diskussion: Eine Methode, andere in ihren Irrtümern zu bestärken .
Ambrose Bierce

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7181
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von Yingxiong » 22.03.2020, 17:40

94 176 wieder gesund
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Benutzeravatar
Taifun
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 243
Registriert: 03.07.2012, 11:43
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Eilmeldung Coronavirus

Beitrag von Taifun » 22.03.2020, 18:39

Es ist schon spannend zu verfolgen, wie die einzelnen Staaten dem Coronavirus begegnen: Die erste Einschätzung (Dagobert Trump schießt den Vogel mal wieder ab), die Tage bis zur ersten Korrektur, die ersten Maßnahmen, die weiteren Eingrifffe, und in den Kommentaren stets der scheele Blick auf die Nachbarn nicht nur in den deutschen Medien (NDR + ARD leider eingeschlossen). "Nous sommes en guerre", wie Macron als erster feststellte. Nun folgen ihm die anderen.
Der britische Premier vergleicht die vorgeschlagene Produktionsumstellung privater Firmen auf Beatmungsmasken gar mit der Flugzeugproduktion im 2. Weltkrieg. So als ob der Virus vom Festland auf die Insel schwappte. Da kann ich mir die Spitze "typisch britisch" kaum noch verkneifen, wobei da wirklich ganz überwiegend nur die dortige 60plus-Generation gemeint sein soll.
In den USA sei der Umsatz der Waffenverkäufer um 10 % gestiegen: Man müsse vielleicht sein Eigentum bald gegen die verteidigen, die es einem wegen der Coronakrise wegnehmen wollten. Eine Corona-Attacke aus dem Ausland sozusagen, mit Auswirkungen im Inland. Auswirkungen auf Hunderttausende ohne Krankenversicherung zum Beispiel. Ach, die dürfen auch da leben?
Die Nodamerikaner werden schon auch noch draufkommen, dass der Staat bei der Übernahme sinnvoller Aufgaben sehr nützlich wird. Fast lustig, wie einige maßgebende Politiker in Deutschland in ihren Kommentaren auf Seitenhiebe gegen China nicht verzichten können, was sie ein wenig so aussehen lässt, als ob sie neidisch wären...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste