Rassistische Dolce und Gabbana Werbung

Über aktuelle Nachrichten und Artikel über China diskutieren.
Antworten

Deine Reaktion zur D&G Werbung samt Skandal?

Werbung ist langweilig.
2
22%
Reaktion völlig übertrieben.
1
11%
Zu Recht sind sie sauer.
1
11%
Was hat sich D&G nur gedacht?
1
11%
Jetzt will ich Pizza!
4
44%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 9

DanielClaton
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 350
Registriert: 05.10.2014, 23:32

Rassistische Dolce und Gabbana Werbung

Beitrag von DanielClaton » 28.11.2018, 20:28

Hallo,

gerade scheint im www eine große Welle der Empörung losgetreten worden zu sein wegen eines rassistischen Dolce und Gabbana Werbespots. So sehr, dass anscheinend in China einige Leute ihre D&G Sachen wegwerfen (das Zeug würde ich kostenlos zum Weiterschenken nehmen).

Ist die Werbung wirklich so schlimm?

https://www.youtube.com/watch?v=KvSVYphuDYo

Ich finde sie bisschen schräg, aber ansonsten wie die meisten Werbespots, mir total egal. Für Ostasiaten scheint diese Werbung doch sehr beleidigend zu sein...Staatlich gesteuerte Empörung oder echt?

Vielen Dank,
Dominik

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7008
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Rassistische Dolce und Gabbana Werbung

Beitrag von blackrice » 28.11.2018, 21:00

( bisher ) 8 Seiten "Lesestoff"

https://bbs.chinadaily.com.cn/forum.php ... %2Bgabbana

old story...btw
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22980
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Rassistische Dolce und Gabbana Werbung

Beitrag von Grufti » 28.11.2018, 21:13

Den ganzen Spot lang hatte ich gedacht, dass es Reklame für ein "In" Freßtempel ist...
im Übrigen fühle ich mich von der Pasta (yummi!!!) eher angesprochen gefühlt als von der Pizza,,,

Wenn die Chinesen bemüßigt fühlen, ihre D & G Teile wegzuwerfen oder die Firma zu boykottieren, tun sie Recht daran, denn der Spot zeigt eine dumme Frau. pseudo "witzge" Frau...und mit so jemand möchte frau sicher nicht in einen Topf geworfen werden...
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Ajiate
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 747
Registriert: 28.03.2014, 20:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Rassistische Dolce und Gabbana Werbung

Beitrag von Ajiate » 28.11.2018, 22:52

Mein Patensohn hat mir berichtet, dass die eigentliche chin. Reaktion erst einsetzte, als der Verantwortliche von D&G auf den Spot angesprochen wurde und dann schon richtig ausfällig wurde mit Aussagen wie z.B. die Chinesen sind ja so blöd und unterentwickelt u.ä. (ich kann mich nicht mehr genau an den Wortlaut erinnern) und keinen Grund für eine Rücknahme sah.
Das wurde bei uns natürlich nicht mehr berichtet.

Die gezeigten Fotos aus dem Chinadaily Form sind btw. wirklich mehr als grenzwertig.

Ein Verlust ist der Rausschmiss nun wirklich nicht. Wer's braucht - schöner macht es nicht unbedingt.
"Alles, was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit."
Marcus Aurelius
Diskussion: Eine Methode, andere in ihren Irrtümern zu bestärken .
Ambrose Bierce

Benutzeravatar
Linnea
VIP
VIP
Beiträge: 2922
Registriert: 04.06.2007, 14:29

Re: Rassistische Dolce und Gabbana Werbung

Beitrag von Linnea » 28.11.2018, 23:02

Ajiate hat geschrieben:Die gezeigten Fotos aus dem Chinadaily Form sind btw. wirklich mehr als grenzwertig.
Warum denn das?

Benutzeravatar
Ajiate
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 747
Registriert: 28.03.2014, 20:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Rassistische Dolce und Gabbana Werbung

Beitrag von Ajiate » 28.11.2018, 23:40

z.B. das erste Foto: im Vordergrund eine verhärmte Frau mit dem Schweißtuch auf dem Kopf, die eigentlich nicht weiß, was da passiert.
oder auch die Frau, die als Wächterin sitzt , die man vielleicht gefragt hat um ihre Zustimmung zum Foto, die es sich vielleicht anders überlegt hätt, wenn ihr um die Umstände solcher Wrbekampagne wirklich bewusst gewesen wäre, als Staffage für Luxus zu dienen, den sie never ever auch nur im entferntesten erreichen könnte.
Die Frau auf der Großen Mauer, die stolz auf ihr Selfie ist , das Drumherum sanscheinend nicht wahrnimmt - witzig ?
Man merkt die Absicht - und ist nicht nur verstimmt.

Ich würde es auch nicht lustiig finden, wenn in D solche Werbefotos zur Illustration von Klassenunterschieden gemacht würden , denn das sind sie. Es geht hier ja nicht um Reisefotos, die oft auch ohne Respekt gemacht werden, aber nicht in diesem Zusammenhang stehen

Nur meine 5 Cent
"Alles, was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit."
Marcus Aurelius
Diskussion: Eine Methode, andere in ihren Irrtümern zu bestärken .
Ambrose Bierce

Tim.K
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 45
Registriert: 24.10.2018, 03:22

Re: Rassistische Dolce und Gabbana Werbung

Beitrag von Tim.K » 03.12.2018, 23:07

wo ist das Problem ? Chinesen essen Nudel mit Stäbchen und bei Pizza stellen sie sich auch nicht viel besser als im Video an.

https://www.youtube.com/watch?v=Mmy7M-Qmz50

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Rassistische Dolce und Gabbana Werbung

Beitrag von Shenzhen » 04.12.2018, 04:23

Ajiate hat geschrieben:Mein Patensohn hat mir berichtet, dass die eigentliche chin. Reaktion erst einsetzte, als der Verantwortliche von D&G auf den Spot angesprochen wurde und dann schon richtig ausfällig wurde mit Aussagen wie z.B. die Chinesen sind ja so blöd und unterentwickelt u.ä. (ich kann mich nicht mehr genau an den Wortlaut erinnern) und keinen Grund für eine Rücknahme sah.
Das wurde bei uns natürlich nicht mehr berichtet.
Das hast du nett gesagt - er hat gesagt China ist das Land der Scheisshaufen und D&G kommt gut ohne Chinesische Kunden aus.
https://obj.shine.cn/files/2018/11/23/3 ... bb89_0.jpg
Natuerlich hat er dann behauptet sein Account wurde gehackt...
Das war der Grund, nicht die wirklich besch... Werbung.

Leider sind Deutsche nicht so konsequent wie Chinesen und kaufen immer noch VW, Audi, Porsche und co....

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2771
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Rassistische Dolce und Gabbana Werbung

Beitrag von sweetpanda » 10.12.2018, 21:32

Shenzhen hat geschrieben:
Ajiate hat geschrieben:Mein Patensohn hat mir berichtet, dass die eigentliche chin. Reaktion erst einsetzte, als der Verantwortliche von D&G auf den Spot angesprochen wurde und dann schon richtig ausfällig wurde mit Aussagen wie z.B. die Chinesen sind ja so blöd und unterentwickelt u.ä. (ich kann mich nicht mehr genau an den Wortlaut erinnern) und keinen Grund für eine Rücknahme sah.
Das wurde bei uns natürlich nicht mehr berichtet.
Das hast du nett gesagt - er hat gesagt China ist das Land der Scheisshaufen und D&G kommt gut ohne Chinesische Kunden aus.
https://obj.shine.cn/files/2018/11/23/3 ... bb89_0.jpg
Natuerlich hat er dann behauptet sein Account wurde gehackt...
Das war der Grund, nicht die wirklich besch... Werbung.

Leider sind Deutsche nicht so konsequent wie Chinesen und kaufen immer noch VW, Audi, Porsche und co....
Naja, scheinbar nutzt D&G immer wieder recht kontroverse Werbestrategien.

https://en.wikipedia.org/wiki/Dolce_%26 ... troversies

Und gibt es nicht vielleicht wirklich eine kleine ganz versnobte Elite in China die tatsächlich die chinesische Untersicht aus tiefstem Herzen verachtet und bei den verstörenden Fotos nicht die gleichen Gefühle entwickelt wie man erwarten sollte.
Weitergehend hat mir meine Frau von einem interessante Beitrag einer bekannten "Weibopersönlichkeit" berichtet.
Dort werden Parallelen zu anderen vergangenen Boykotwellen, bei denen sich die Leute schon nach nicht einmal 2 Monaten wieder beruhigten und brav weiter konsumiert hätten.
China ist so scharf auf westlichen Luxusmarkenscheiß wie ein Junkie auf Heroin, egal was der Dealer im antut, er kommt immer wieder zurück.
Mein Fehler war, dass ich je ein Buch aufgeschlagen habe.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste