Fluechtlinge in Europa - Reaktion in China - Versuch 2

Über aktuelle Nachrichten und Artikel über China diskutieren.
Benutzeravatar
Loong
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 304
Registriert: 03.09.2008, 17:14
Wohnort: 奥格斯堡中心

Re: Fluechtlinge in Europa - Reaktion in China - Versuch 2

Beitrag von Loong » 10.09.2015, 19:50

earley hat geschrieben:[blablabla]
Bist du earleyalgorithmus' Zweitnick?
久而久之越来越多人可以亲我屁股!

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 3027
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Fluechtlinge in Europa - Reaktion in China - Versuch 2

Beitrag von sweetpanda » 10.09.2015, 20:23

earley hat geschrieben:[
1, Türken/Moslems mit Wahlrecht erreichen zur Zeit noch nicht 5% der gesamten Wähler. Wie viele eingebürgerte Muslimen gibt es in DE genau? So ein Statistik sehe ich noch nicht. Oder gibt es gar nicht solch eine Statistik?

2, Die Moslems haben eigentlich schon eine Partei, die ihre Interessen voll vertreten, die Grüne. Ich finde schon viele türkische Namen in dieser Partei. Die Grüne ist offensichtlich nicht religiös orientiert, aber in der Tat steht immer mehr für Rechte der Muslimen. Mein türkischer Kollege sagt sein ganzer Familienclan wählt Grüne.

3, Die Islamisten in DE warten noch auf ein richtiges Verhältnis, z.B. 15% Anteil in DE. Zu früh wahres Gesicht zu zeigen ist nicht schlau.

4, Deutscher Staat kann noch Hartz IV leisten. Mit Schwächung der deutschen Industrien und Zunahmen der Arbeitslosen (einschließlich Flüchtlinge) ist Abbau der sozialen Leistung vorprogrammiert.

https://de.wikipedia.org/wiki/Islam_in_Deutschland

Es gibt wohl derzeit ca. 2 Millionen moslemische deutsche Staatsbürger, gegen die 64 Millionen Wahlberechtigten doch noch recht wenig. Aber in einigen Großstädten dürfte es schon mehr Sinn machen.
Natürlich glauben die Grünen sie seien die Partei für Migranten, die Einstellungen und Werte der Grünen sind aber gerade diejenigen Werte die von den "problematischen" Migranten am schärfsten abgelehnt werden.

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitges ... man-mazyek

Aiman Mazyek, der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, fordert sofortig Ausweisung von Asylbewerbern die religiöse Konflikte hier austragen wollen.

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitges ... k#comments

"Jene, die meinen, hier in Deutschland ihre Konflikte auszutragen, die haben sofort ihr Recht, hier zu weilen in Deutschland, verwirkt. Die haben hier nichts zu suchen."

Der Mann ist genial er fordert genau das, was ich hier schon vor Tagen nach den Zwischenfällen von Suhl forderte.
Nur leider mahlen unsere Justizmühlen sehr langsam.
Was ist eigentlich aus den Asylbewerbern bei den Randalen in Suhl geworden, sind die noch in Untersuchungshaft?
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 3027
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Fluechtlinge in Europa - Reaktion in China - Versuch 2

Beitrag von sweetpanda » 10.09.2015, 20:29

earley hat geschrieben:
Hi, Sweetpanda. Das heißt, Du kannst Chinesisch lesen? In dolc lese ich auch jeden Tag. Von Hölle zu sprechen ist bisschen zu viel. Ungefähr 20% der Chinesen da sind mit deutschem Gutmenschentum begeistert.
Meine Frau hat keinen Bock mehr da zu lesen, bis vor einigen Tagen hatte sie mir regelmäßig "berichtet".
Der letzte Dreh in dem Forum sei gewesen, dass Chinesen vermuten, dass Deutschland Flüchtlinge nur in der Hoffnung aufnimmt, später billige Arbeitskräfte zu haben. :wink:
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Benutzeravatar
edmund27
VIP
VIP
Beiträge: 2437
Registriert: 08.10.2009, 16:52
Wohnort: Nidderau

Re: Fluechtlinge in Europa - Reaktion in China - Versuch 2

Beitrag von edmund27 » 10.09.2015, 21:40

earley hat geschrieben:Lieber Sweetpanda, Wenn ich Herr Mazyek wäre, spreche ich noch mehr schönklingende Worte aus. Ich würde gerne ganzen Tag im ARD-Studio sitzen und die Deutschen beschwichtigen. Hauptsache meine Moslembrüder kommen rein und rein und vermehren sich so schnell wie möglich.

Diese Kultur ist viel viel schlauer als deutsche.
Da magst du vielleicht recht haben. Aber die hessische Kultur ist wesentlich schlauer. Da du überhaupt keine Ahnung von hessischer Kultur hast, kannst das ja nicht wissen. :mrgreen:
Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh. ( Henry Ford )

qpr
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 831
Registriert: 04.09.2015, 18:07
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Fluechtlinge in Europa - Reaktion in China - Versuch 2

Beitrag von qpr » 12.09.2015, 14:28

RoyalTramp hat geschrieben:
edmund27 hat geschrieben:Die Frage ist dann. Warum muss eine Koreanerin, die mit einem Deutschen verheiratet ist keinen Sprachtest vorweisen? Diese Frage hatte ich der ABH gestellt. Leider keine Antwort bekommen. Daraus habe geschlossen, dass alle Menschen nicht vor dem Gesetz gleich sind.
Genauso gut könntest du dann aber auch Fragen, warum braucht ein Süd-Koreaner überhaupt kein Visum, um nach Deutschland einreisen zu können, aber ein Chinese muss so ein Ding beantragen. Ich vermute, es ist der gleiche Grund, warum eine Chinesin einen Sprachtest nachweisen können muss und eine Koreanerin eben nicht.
Bevor ihr beiden hier weiter etwas falsches verbreitet, auch Koreaner brauchen einen Sprachtest beim Ehegattennachzug zum Deutschen.
Aufgrund der visumfreien Einreise für Südkoreaner kann dieser aber in Deutschland gemacht werden und muß nicht vor der Einreise vorliegen.
Wenn aber ein AT nach § 28 Aufenthaltsgesetz beantragt wird, muß auch ein Sprachnachweis erbracht werden.


RoyalTramp hat geschrieben: P.S.: Der A1-Sprachtest ist sowas von easy!
So eine Aussage von einer Lehrkraft ist nur peinlich.

Benutzeravatar
RoyalTramp
VIP
VIP
Beiträge: 2008
Registriert: 13.10.2009, 08:37
Wohnort: China / Shanghai

Re: Fluechtlinge in Europa - Reaktion in China - Versuch 2

Beitrag von RoyalTramp » 12.09.2015, 19:57

@ qpr

Natürlich muss man sich als Lerner schon ein wenig engagieren, um den A1-Test zu bestehen, denn auch beim Sprachenlernen fliegen einem die gebratenen Hühner nicht von alleine in den Mund. Lass es mich also so sagen:

Mit einem minimalen Aufwand an Lernbereitschaft ist der A1-Test easy zu schaffen.

Aber wenn du natürlich sagen willst, dass eine Scheißlehrkraft auch den A1-Kurs versemmeln kann, dann bin ich ganz bei dir. ;)

By the way: Wie ist eigentlich dein Seitenhieb zu verstehen, vonwegen "So eine Aussage von einer Lehrkraft ist nur peinlich." Ich halte den Ansatz in der Erwachsenenbildung für verkehrt, die Schüler permanent zu unterfordern, der im Moment so trendy ist, nur um sie um Gottes Willen nicht zu überfordern und um ja zu gewährleisten, dass man als Lehrkraft von den Schülern gut bewertet wird. Mein Motto lautet stattdessen: "fordern und fördern".

Wie das bei Kindern ist, maße ich mir hingegen nicht an, zu bewerten, da ich in diesem Bereich keine Erfahrung habe.
Thank you for your contribution to China's flourishing and prosperity! 感谢你为祖国繁荣昌盛作出的贡献!

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23927
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Fluechtlinge in Europa - Reaktion in China - Versuch 2

Beitrag von Grufti » 12.09.2015, 20:10

"Off-Topic"
um mal klar und deutlich festzustellen, und jeglichem Shitstorm gegen mich vorzubeugen:

Die Sperrung der Threads "Afd" und "Flüchtlinge in E die 3." beruhen NICHT auf meine angeblichen Meldungen, denn trotz meiner manchmal ziemlich drastischen Schreibe geht es mir doch ziemlich an die Nieren, wenn Leute wegen meiner Meldungen gesperrt werden... :oops:


ich habe seit dem letzten Mal kein Posting mehr gemeldet :!:


Schon schlimm, dass ich mich veranlasst sehe, Obiges zu schreiben..... :x
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
RoyalTramp
VIP
VIP
Beiträge: 2008
Registriert: 13.10.2009, 08:37
Wohnort: China / Shanghai

Re: Fluechtlinge in Europa - Reaktion in China - Versuch 2

Beitrag von RoyalTramp » 12.09.2015, 20:45

@ Grufti

Es gibt andere "Verdächtige". ;)

Von dir weiß man ja, dass du konträre Diskussionen nicht scheust. Andere sind da wesentlich empfindlicher.
Thank you for your contribution to China's flourishing and prosperity! 感谢你为祖国繁荣昌盛作出的贡献!

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste