Spiegel TV Doku

Über aktuelle Nachrichten und Artikel über China diskutieren.
Benutzeravatar
Steve@cn
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 18.08.2010, 00:00
Wohnort: Sonnewalde

Re: Spiegel TV Doku

Beitrag von Steve@cn » 11.08.2015, 13:48

...ich vermute, Laogai ist gerade damit beschäftigt, das entsprechende Referat auszuarbeiten und die Begründung für seinen anfänglichen Zweizeiler hier in Kürze online zu stellen...
Ich bin jedenfalls ebenso an der Lügenbegründung interessiert...

Benutzeravatar
sanctus
VIP
VIP
Beiträge: 1907
Registriert: 08.08.2007, 09:04
Wohnort: 莱比锡,上海,镇江

Re: Spiegel TV Doku

Beitrag von sanctus » 11.08.2015, 14:42

Auch ich habe die "Dokumentation" gesehen und beim Schauen musste ich auch öfters die Stirn runtzeln. Ein paar Zweifel habe ich auch an der Richtigkeit der Story gehabt, das ist leider bei Spielgel schon fast Normalität, dass man da so neurotisch wird.

Trotzdem muss ich zugeben, dass ich es in diesem Fall nun mal nicht besser weiß und wenn Laogai hier wirklich aufklären kann, dann immer her mit den Beweisen. Überraschen wird es mich in keinster Weise, wenn man hier dem Zuschauer einen Bären aufbinden wollte.

Also, auch ich melde hier Interesse an der Aufdeckung an!
谁想要大成绩,就要有更大的目标!

„Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben“ Farin Urlaub

sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2689
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Spiegel TV Doku

Beitrag von sweetpanda » 11.08.2015, 16:42

Können Kinder von Todeskandidaten wirklich nicht adoptiert werden?
Bei Tausenden von Hinrichtungen im Jahr kann es doch nicht sein, dass die Kinder nicht in ein "normales" staatliches Kinderheim kommen.
Wenn es stimmt, dass diese Kinder dieses Maß an Ausgrenzung erfahren, ist doch vorprogrammiert, dass sie selbst Kriminelle werden müssen.

romeo
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 760
Registriert: 16.06.2006, 18:42

Re: Spiegel TV Doku

Beitrag von romeo » 11.08.2015, 19:16

Der Spiegel berichtet oftmals sehr einseitig, tendenziös, machmal auch regelrecht diffamierend. Allerdings würde es mich nicht wundern, wenn der Bericht über diese Kinderheime im Kern stimmt. Die Beweisführung, daß der Bericht grundsätzlich falsch ist, fehlt jedenfalls.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16397
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spiegel TV Doku

Beitrag von Laogai » 11.08.2015, 20:05

Black Knight 2000 hat geschrieben:Zudem ging mir die Geschichte von der kleinen Liao ans Herz, so dass ich hoffte vlt sogar Neuigkeiten darüber zu erfahren wie es ihr heute geht (in der Reportage erwähnte Zhang Shuqin, dass sie weiterhin versucht Liao wieder zurück ins Sun Village zu bekommen).
联系我们. Da es die Site auch komplett auf Englisch gibt werden sicherlich auch in Englisch gestellte Anfragen beantwortet.
sweetpanda hat geschrieben:Können Kinder von Todeskandidaten wirklich nicht adoptiert werden?
Doch, können sie. Mal ganz davon abgesehen, dass nicht nicht alle Kinder in den Dörfern einen Elternteil haben, der in der Todeszelle sitzt oder saß. Und wenn, dann meist weil der eine Elternteil den anderen umgebracht hat.
Adoption ist in China (noch) wenig verbreitet. Und wenn man sich schon für eine Adoption entscheidet, dann doch bitte keine Kinder von Sträflingen! Übrigens, und das nur am Rande: Die Todesstrafe ist in China (leider) noch gesellschaftlich akzeptiert. Sprich die Mehrheit der Chinesen befürwortet die Todesstrafe. Aber in Berichten über China wird ja gerne unterschwellig behauptet, dass die Todesstrafe gegen den Willen der Bevölkerung von der Regierung verhängt wird.
romeo hat geschrieben:Die Beweisführung, daß der Bericht grundsätzlich falsch ist, fehlt jedenfalls.
Ich habe nicht behauptet, dass es die Dörfer nicht gibt :wink:. Aber statt "Lüge" hätte wohl eher "Propaganda" schreiben sollen :(
Den direkten Link zum Projekt Sun Village hatte ich bereits geliefert.

Dass man auch weniger hetzerisch über die Dörfer berichten kann hat Ariane Reimers mit ihrer Doku Auf Vater wartet der Henker (der reißerische Titel sei ihr eigentlich nicht verziehen) bewiesen. Auf Youku zu sehen als Teil 1 und Teil 2.
Die Doku ist von 2011 und darin heißt es noch, dass die Dörfer nicht von der Regierung unterstützt werden. Laut Website von Sun Village bekommt man aber inzwischen finanzielle Unterstützung vom Staat.
Steve@cn hat geschrieben:...ich vermute, Laogai ist gerade damit beschäftigt, das entsprechende Referat auszuarbeiten und die Begründung für seinen anfänglichen Zweizeiler hier in Kürze online zu stellen...
Damn right you are :wink:
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16397
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spiegel TV Doku

Beitrag von Laogai » 11.08.2015, 22:07

Black Knight 2000 hat geschrieben:Was für eine Lüge? Kannst du das bitte erläutern?
Gerne!

O-Ton Spiegel TV: "Die Verurteilten werden durch einen Schuss in den Hinterkopf getötet". Lüge. Es wird inzwischen überwiegend die Todesspritze eingesetzt.

O-Ton Spiegel TV: "In der Provinz immer noch in der Öffentlichkeit.". Öffentliche Hinrichtungen sind in China inzwischen verboten. In einigen Regionen werden sie trotzdem noch semi-öffentlich durchgeführt, aber das ist nicht gängige Praxis und wie gesagt eigentlich verboten.

O-Ton Spiegel TV: "Unschuldige Opfer eines gnadenlosen Rechtssystems". Lüge. Das Rechtssytem in China ist nicht "gnadenlos". Es ist festgelegt, genau so wie in Deutschland auch.

Reicht erstmal für die Lügen des Spiegels. Weitere Beispiele gerne auf Anfrage.

Und noch ein besonderer "Schmankerl" aus der "Doku" (O-Ton Spiegel TV): "Mord ist nicht der einzige Grund, für den man in China vom Staat ermordert werden kann". Gleich am Anfang, bei Minute 2 etwa. Das geht doch runter wie Butter, nicht wahr? Spätestens dann hat sich die "Doku" diskreditiert. Wer danach nicht mehr an Glaubwürdigkeit und Objektivität dieser "Doku" zweifelt hat das eigenständige Denken aufgegeben.

Black Knight 2000 gehört entweder dazu oder wurde nur in dieses Forum geschickt, um ordentlich gegen China zu stänkern. Ich befürchte letzteres, denn dazu habe ich hier schon zu viel Erfahrungen.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

enrigo
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 373
Registriert: 07.01.2010, 14:30
Wohnort: Frankfurt

Re: Spiegel TV Doku

Beitrag von enrigo » 12.08.2015, 08:46

zumal wenn es um die Diskriminierung Chinas geht ist fast jedes Märchen oder sonstige wenig bis nicht recherchierte Nachricht mit dem Schuß Besserwisserei und Menschenrechte versehen. Gehts dahingegen um das große Vorbild an Menschenrecht und Demokratie die USa wird alles durch die abgetönte rosa Brille dargestellt. Wieviele in den Todeszellen dort verrotten kommt immer nur stückweise daher. Geschweige denn Berichte über die Gefängnissituation in den USA. Dort werden die Gesetze so gerecht gestaltet, dass ca 25% der schwarzen Jugendlichen im Knast sind. Alles ganz objektiv.

Benutzeravatar
Sachse28
VIP
VIP
Beiträge: 2240
Registriert: 09.09.2009, 23:16

Re: Spiegel TV Doku

Beitrag von Sachse28 » 12.08.2015, 08:55

enrigo hat geschrieben:Dort werden die Gesetze so gerecht gestaltet, dass ca 25% der schwarzen Jugendlichen im Knast sind. Alles ganz objektiv.
Quelle?
Vorsicht! Kann Spuren von Ironie enthalten.

Benutzeravatar
edmund27
VIP
VIP
Beiträge: 2437
Registriert: 08.10.2009, 16:52
Wohnort: Nidderau

Re: Spiegel TV Doku

Beitrag von edmund27 » 12.08.2015, 08:57

Diese Spiegelberichte, wie auch manche Artikel auf Spiegel online sind mit Vorsicht zu behandeln. Der Spiegel ist teilweise auf Bildzeitungsniveau abgesunken. Und das hat ja auch einen Grund. Der Spiegel gehört zur Bildzeitung und an den Schaltstellen herrschen Mitarbeiter von der Bildzeitung. Wie der sehr gute Journalist Blome.
Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh. ( Henry Ford )

Benutzeravatar
edmund27
VIP
VIP
Beiträge: 2437
Registriert: 08.10.2009, 16:52
Wohnort: Nidderau

Re: Spiegel TV Doku

Beitrag von edmund27 » 12.08.2015, 08:58

Sachse28 hat geschrieben:
enrigo hat geschrieben:Dort werden die Gesetze so gerecht gestaltet, dass ca 25% der schwarzen Jugendlichen im Knast sind. Alles ganz objektiv.
Quelle?
Das Internet und damit Google. :mrgreen:
Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh. ( Henry Ford )

Benutzeravatar
Black Knight 2000
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 30
Registriert: 10.08.2015, 20:39

Re: Spiegel TV Doku

Beitrag von Black Knight 2000 » 12.08.2015, 09:46

Danke für den Link, Laogai. Ich habe eine Mail auf Englisch abgeschickt. Bin gespannt ob ich eine Antwort erhalte. Wahrscheinlich werde ich aber wohl länger darauf warten müssen da die Leute vom Sun Village nach eigenen Angaben Schwierigkeiten haben, englische Anfragen zu beantworten. Daher wird auch geraten besser auf chinesisch zu schreiben, was mir leider nicht möglich ist. Falls ich in den nächsten Wochen keine Antwort erhalte: kann mir dann einer von euch dabei helfen?

Ariane Reimers scheint noch eine weitere Doku zu diesem Thema gemacht zu haben: https://www.youtube.com/watch?v=qIpBA_SWtvU
Der Titel ist nicht mehr ganz so reißerisch: "Zurückgelassen - Kinder chinesischer Strafgefangener" Ebenfalls sehenswert.

Zur Spiegel TV Doku habe ich noch ein wenig recherchiert: es handelt sich wohl nicht um eine eigene Spiegel Produktion sondern um eine Doku der Französin Élodie Pakosz vom April 2014 mit dem Namen "Chine, les enfants de la honte" (China, die Kinder der Schande). Der internationale Titel lautet: "children of shame". http://www.imdb.com/title/tt3804548/?ref_=ttrel_rel_tt
Der Spiegel, der anscheinend die deutsche Übersetzung übernommen bzw. in Auftrag gegeben hat, macht daraus "Chinas Schande - die Waisenkinder der Todeskandidaten". So wie der Titel offensichtlich recht frei und tendenziös übersetzt wurde, um die zweifellos bestehenden Missstände auf China allgemein und damit der Regierung zu projizieren, könnte ich mir vorstellen dass auch die von Laogai dargelegten Ungenauigkeiten mit der deutschen Übersetzung zu erklären sind (dies ist allerdings nur eine Vermutung da ich das französische Original nicht gesehen habe).

Ich finde an der Doku allerdings etwas ganz anderes viel kritikwürdiger: Und zwar dass die Kinder hier teilweise für emotionale Momente missbraucht werden. Z.B. merkt man ganz deutlich, dass es der kleinen Liao sehr unangenehm ist gefilmt zu werden. Sie versteckt sich hinter ihrer Oma und antwortet einsilbig. Trotzdem wird voll draufgehalten sobald die Tränen kullern. Ich finde man hätte etwas respektvoller mit den Kindern umgehen sollen!

Laogai: hättest du Lust uns von deinen Erfahrungen im Sun Village zu erzählen? Wie lange warst du dort, was genau hast du dort gemacht, wie war dein Gesamteindruck, hast du dort womöglich Kinder getroffen, die auch in der Doku dabei sind usw.? Wäre sehr nett.

enrigo
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 373
Registriert: 07.01.2010, 14:30
Wohnort: Frankfurt

Re: Spiegel TV Doku

Beitrag von enrigo » 18.08.2015, 03:42

edmund27 hat geschrieben:
Sachse28 hat geschrieben:
enrigo hat geschrieben:Dort werden die Gesetze so gerecht gestaltet, dass ca 25% der schwarzen Jugendlichen im Knast sind. Alles ganz objektiv.
Quelle?
Das Internet und damit Google. :mrgreen:
hier aus Wikipedia:
Ländervergleich[Bearbeiten]
Die Inhaftierungsrate in den USA ist mit 706 Häftlingen pro 100.000 Einwohnern zweieinhalb- bis elfmal höher als in der Europäischen Union, in der sie 2010 zwischen 65 (Slowenien) und 283 (Estland) lag.[7] Die niedrigste Rate in Europa weist Island mit 52 inhaftierten Personen pro 100.000 Einwohner auf, die Ukraine steht mit 406 an erster Stelle (The Howard League for Penal Reform, Januar 2005).

Kritik[Bearbeiten]
Die ethnische Selektivität der Haftstrafen in den USA ist sehr groß. Auf jeden inhaftierten Weißen entfallen 2,5 Hispanos und 5,8 Afroamerikaner. In den letzten 10 Jahren ist die Inhaftierungsquote von Frauen um 646 Prozent gestiegen, wobei dieser Zuwachs zum großen Teil auf Afroamerikanerinnen entfällt. Begründet wird das u. a. mit der erheblich dichteren sozialen Kontrolle, der die afroamerikanische Bevölkerung unterliegt. Auch die Drogenpolitik, die bestimmte Delikte zwangsweise mit Gefängnis bestraft, sowie die Kriminalisierung der illegalen Einwanderung haben erheblich zu diesem Anstieg beigetragen.[8]

In ihrem Bestseller The New Jim Crow (2010) stellt die Juristin und Bürgerrechtlerin Michelle Alexander die These auf, dass die – in der westlichen Welt einzigartige – große Zahl der Gefängnisinsassen und vor allem die massenhafte Inhaftierung schwarzer Männer im Rahmen des „War on Drugs“ ein bewusster Mechanismus zur Unterdrückung von Afroamerikanern sei. Sie zieht Parallelen zur Geschichte der Sklaverei in den USA sowie zur bis in die 1960er geübten Segregation. Neben der Gefängnisstrafe selbst identifiziert sie insbesondere die Stigmatisierung von ehemaligen Häftlingen als „Kriminelle“ und den damit zusammenhängenden Verlust zahlreicher Rechte (wie des Wahlrechts) als Methode der sozialen Ausgrenzung.[9]

hier ist noch ein interessanter link:
http://www.dasmili.eu/art/fuenf-kernasp ... n-den-usa/
Weiterhin frohes googeln 8)

Bloomaul
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 11.08.2012, 20:36

Re: Spiegel TV Doku

Beitrag von Bloomaul » 23.08.2015, 09:45


Benutzeravatar
Black Knight 2000
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 30
Registriert: 10.08.2015, 20:39

Re: Spiegel TV Doku

Beitrag von Black Knight 2000 » 23.08.2015, 12:00

Bloomaul hat geschrieben:https://www.youtube.com/watch?v=_F6gHVYpKAs

Kontrastdoku :)
Da geht es um Umweltschutzmaßnahmen. Was hat das mit meiner ursprünglich verlinkten Doku über das Waisenhaus Sun Village zu tun? Gar nichts!

Bloomaul
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 11.08.2012, 20:36

Re: Spiegel TV Doku

Beitrag von Bloomaul » 23.08.2015, 14:38

Es ging außerdem darum, dass die Doku stark negativ konnotiert ist und dass das die Regel bei Dokus über China ist.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste