Was ist in China los und was wird aus China?

Über aktuelle Nachrichten und Artikel über China diskutieren.
Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Was ist in China los und was wird aus China?

Beitrag von Shenzhen » 05.08.2015, 03:34

rsync hat geschrieben:
Shenzhen hat geschrieben:
rsync hat geschrieben:1 Euro war mal gegen 2008 =10 RMB. Jetzt 1 Euro = 6.9 RMB. Sag nicht, dass das Konstanz ist.
Wir brauchen endlich ein Facepalmsmilie :roll:

Damit du nicht dumm stirbst was zum lernen: http://www.oanda.com/currency/historical-rates/
Hallo Shenzhen,

Die Seite ist nicht ganz schlecht, zumindest schnell.
Leg mal die beiden Kurven USD/RMB und Euro/RMB (5 Jahre) uebereinander.
Was faellt auf?
Nur eine Gemeinsamkeit, Anfangspunkt vor 5 Jahren ist hoeher als Endpunkt heute. Ende der Gemeinsamkeit.
Da scheint es eine ziemliche Flexibilitaet in den Wechselkursen zu geben. Ganz soo eng scheint die Bindung an den Dollar nicht mehr zu sein.

Danke fuer den link.

Bis die Tage
Wo ist Facepalm Nr. 2? De facto gibt es eine Bindung, aber dir das zu erlaeutern wird wohl deine geistige Aufnahmefaehigkeit ueberfordern... Ich frage mich wie jemand der angeblich Boersennachrichten taeglich liesst so wenig Ahnung von Geld hat... Naja passt in etwa in die Reihe der Leute die sich auf Pump an die Boerse wagen...

Benutzeravatar
rsync
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 04.09.2014, 08:27
Wohnort: Wuxi

Re: Was ist in China los und was wird aus China?

Beitrag von rsync » 05.08.2015, 03:50

Shenzhen hat geschrieben:Wo ist Facepalm Nr. 2? De facto gibt es eine Bindung, aber dir das zu erlaeutern wird wohl deine geistige Aufnahmefaehigkeit ueberfordern... Ich frage mich wie jemand der angeblich Boersennachrichten taeglich liesst so wenig Ahnung von Geld hat... Naja passt in etwa in die Reihe der Leute die sich auf Pump an die Boerse wagen...
Sag mal hast Du schlechte Laune?
Warum ist es so schwer einfach sachlich zu diskutieren. Wozu diese Beleidigungen. Machst Du das im wirklichen Leben auch? Oder bist Du da zu feige. Es ist wirklich ueberfluessig Dir zu antworten. Du teilst einfach nur ohne Grund aus, wahrscheinlich aus perverser Lust. Einen sachlichen Hintergrund haben Deine Beitraege kaum. Nur draufhauen und provozieren scheint das Motto Deiner Beitraege zu sein, Mr. Besserwisser. :!:

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Was ist in China los und was wird aus China?

Beitrag von Shenzhen » 05.08.2015, 04:30

Ich habe beste Laune keine Sorge. Ich frage mich nur warum Leute die denken weil sie eine Finanzzeitung lesen denken sie verstehen auch was darin steht oder meinen dieses als Zeichen deuten zu koennen das man Finanzexperte sein...

Mr. Besserwisser war doch bereits schon Edmund oder?

Benutzeravatar
RoyalTramp
VIP
VIP
Beiträge: 2008
Registriert: 13.10.2009, 08:37
Wohnort: China / Shanghai

Re: Was ist in China los und was wird aus China?

Beitrag von RoyalTramp » 05.08.2015, 05:46

Was geht hier ab? Hey, Leute! In letzter Zeit mal wieder die Netikette durchgelesen?

Mir erscheinen dabei rsync's Einlassungen - richtig oder falsch sei mal dahingestellt - weniger diskreditierend, als einige der Reaktionen auf ihn (Stichwort: "Heini").

Mir ist zwar voll umfänglich bewusst, dass die entstofftliche Interaktion der Menschen untereinander durch die Möglichkeiten des Internets einen rapiden Abfall im menschlichen Umgangston herbeigeführt hat, aber das heißt doch nicht, dass man sich dem jetzt einfach so hingeben kann oder gar muss.

Ist es nicht mehr möglich, einen einigermaßen gesitteten Umgang miteinander zu pflegen, ohne im ständigen Flamewar-Ausdruck zu versinken?

Royal Tramp - Forummoralapostel in spe
Thank you for your contribution to China's flourishing and prosperity! 感谢你为祖国繁荣昌盛作出的贡献!

Bloomaul
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 11.08.2012, 20:36

Re: Was ist in China los und was wird aus China?

Beitrag von Bloomaul » 05.08.2015, 08:10


Shanghaifrank
Neuling
Beiträge: 22
Registriert: 10.08.2015, 06:16

Re: Was ist in China los und was wird aus China?

Beitrag von Shanghaifrank » 10.08.2015, 07:06

Shenzhen hat geschrieben:Oh man shuhan woher hasst du deine ganzen China-Weissheiten? Sorry aber wenn man keine Aanung hat besser mal die....

Die "Wanderarbeiter" verdienen weit mehr als viele Akademiker - Fabrikarbeiter ohne Arbeitserfahrung gehen locker mit 3500-4500 RMB nach hause, ohne die Aussicht auf diese Gehalt mit Ueberstunden faengt erst garkeiner an zu arbeiten. Lehrer und andere Akademiker verdienen nicht nur in der Provinz nicht selten weit weniger. Der kluegere "Wanderarbeiter" laesst sich ein Zertifikat ausstellen und arbeitet im naechsten Jahr noch hoeher bezahlt in der Nachbarfabrik...

Dein Geschreibsel ist echt nicht zu ertragen und entbehrt jeglicher Realitaet...
Hmmmmmm,

Ich lebe hier auch schon seit einigen Jahren und man kann in China über fast alles geteilter Meinung sein. Aber was shuhan an China Weisheiten von sich gibt, deckt sich mit meinen Erfahrungen in der normalen Bevölkerung. Vor allem die Situation der Wanderarbeiter. Natürlich gibt es Wanderarbeiter, die bei Foxconn etc. mehr verdienen als der Dorfschullehrer. Darum sind sie ja Wanderarbeiter. Und oft genug macht die Firma pleite und der Chef rennt weg und das Gehalt des ganzen Jahres ist weg.
Mit der Situation in den MNC in den Großstädten kann man das natürlich nicht vergleichen.
Wie gesagt, in China hat alles zwei Seiten

Frank

Benutzeravatar
edmund27
VIP
VIP
Beiträge: 2437
Registriert: 08.10.2009, 16:52
Wohnort: Nidderau

Re: Was ist in China los und was wird aus China?

Beitrag von edmund27 » 12.08.2015, 10:37

Hier eine gute Analyse zur derzeitigen Situation der chinesischen Währung.

http://www.aktienboard.com/content/2015 ... lt-n660815
Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh. ( Henry Ford )

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Was ist in China los und was wird aus China?

Beitrag von Shenzhen » 12.08.2015, 10:46

Shanghaifrank hat geschrieben:Und oft genug macht die Firma pleite und der Chef rennt weg und das Gehalt des ganzen Jahres ist weg.
Mit der Situation in den MNC in den Großstädten kann man das natürlich nicht vergleichen.
Wie gesagt, in China hat alles zwei Seiten
Oh man jetzt werden wieder Einzelfaelle zu "Ganz China" hochgespielt - nur weil deine Fa. Beschissen hat und jetzt pleite ist heisst es nicht das jede 2. Fa. pleite geht und die Leute nicht bezahlt...
Sicher es gibt Einzelfaelle, ich rede aber vom grossen ganzen und da sind Fabrikarbeitergehaelter von 3500-4500 RMB bar auf die Kralle incl. gestellter Verpflegung und Unterkunft normal - unter dem fangen "Wanderarbeiter" kaum noch an zu arbeiten.
Welcher Angestellte in China hat den bitte 1 Jahresgehalt bei seinem Arbeitgeber offen? Nicht einer der Arbeiter wuerde sowas mitmachen - die rennen schon weg wenn das Gehalt mal 3 Tage spaeter kommt....

Wenn man keine Ahnung hat.....

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12129
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Was ist in China los und was wird aus China?

Beitrag von ingo_001 » 12.08.2015, 15:19

RoyalTramp hat geschrieben:Mir ist zwar voll umfänglich bewusst, dass die entstofftliche Interaktion der Menschen untereinander durch die Möglichkeiten des Internets einen rapiden Abfall im menschlichen Umgangston herbeigeführt hat,
Das hat Klang - Respekt 8)

Du hättest aber auch schreiben können:
Der Umgangston im Web gegenüber der Face to Face Kommunikation lässt stark nach.

Aber diese Formulierung wäre zu profan, ja geradezu schnöde - in Vergleich mit der fesselnden o.G. :mrgreen:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
arrow
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 673
Registriert: 17.03.2010, 19:01
Wohnort: Schweiz

Re: Was ist in China los und was wird aus China?

Beitrag von arrow » 12.08.2015, 16:30

Shenzhen hat geschrieben: Nicht einer der Arbeiter wuerde sowas mitmachen - die rennen schon weg wenn das Gehalt mal 3 Tage spaeter kommt....
...da sieht man mal wieder, das Du überhaupt keinen blassen Schimmer hast. Du kommst sicher nicht oft rum in China...
Hier arbeiten Chinesen, die seit 5 Monaten kein Gehalt gesehen haben. Das ist nicht unnormal in China und die sind fest bei einer Firma angestellt. Was sollen die machen? Abhauen und die 5 Monate Gehalt in den Wind schiessen, oder hoffen, dass doch noch ausgezahlt wird.
Du lebst wirklich in einem Traumwunderland...
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null.... und das nennen sie ihren Standpunkt.

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Was ist in China los und was wird aus China?

Beitrag von Shenzhen » 12.08.2015, 17:55

Oh Arrow oh Arrow....

Echt aufschlussreich in was fuer Firmen ihr arbeitet, der eine kopiert Medizinprodukte der andere zahlt seine Arbeiter nicht...
Komisch ihr scheint echt Glueck zu haben solch daemliche Arbeiter zu haben... Oder noch schlimmer ihr setzt sie so unter Druck das sie keinen anderen Ausweg mehr haben...

Echt ein schoenes Licht das ihr hier auf Eure Firmen werft - schaemt euch....

Was die machen sollen? Ganz einfach was tausende Arbeiter in der zivilisierten Welt tun: Streiken, klagen, schlichten. Es gibt wohl nur wenige Laender in denen Angestellte so viele Rechte wie in China haben.

Bitte hier herschicken, wir nehmen die mit Kusshand....

Benutzeravatar
RoyalTramp
VIP
VIP
Beiträge: 2008
Registriert: 13.10.2009, 08:37
Wohnort: China / Shanghai

Re: Was ist in China los und was wird aus China?

Beitrag von RoyalTramp » 12.08.2015, 19:19

@ Shenzhen
Was die machen sollen? Ganz einfach was tausende Arbeiter in der zivilisierten Welt tun: Streiken, klagen, schlichten. Es gibt wohl nur wenige Laender in denen Angestellte so viele Rechte wie in China haben.
Bitte: Vielleicht könntest du deine Posts mit einem *Ironie* versehen, sonst nimmt das noch jemand ernst, und das kann dann wieder zu Frust und in Streit ausarten. Danke.
Thank you for your contribution to China's flourishing and prosperity! 感谢你为祖国繁荣昌盛作出的贡献!

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2947
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Was ist in China los und was wird aus China?

Beitrag von sweetpanda » 12.08.2015, 20:41

RoyalTramp hat geschrieben:@ Shenzhen
Was die machen sollen? Ganz einfach was tausende Arbeiter in der zivilisierten Welt tun: Streiken, klagen, schlichten. Es gibt wohl nur wenige Laender in denen Angestellte so viele Rechte wie in China haben.
Bitte: Vielleicht könntest du deine Posts mit einem *Ironie* versehen, sonst nimmt das noch jemand ernst, und das kann dann wieder zu Frust und in Streit ausarten. Danke.
Ich befürchte, der meint dass ernst.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Was ist in China los und was wird aus China?

Beitrag von Shenzhen » 13.08.2015, 03:40

Haha ihr seit echt lustig, ich sagte es bereits - wenn man keine Ahnung hat....

Ich weiss ja das ihr alles kleine Angestellte seit die keinen Zugang zu solchen Informationen haben, ich bin allerdings in der Situation diverse Klein- und Grossunternehmer zu kennen, zusammen zu arbeiten und als Freunde zu haben, im Gegensatz zu kleinen Arbeiterwuersten di ihre Informationen aus den deutschen Medien oder ihrer Wurstfabrik haben, habe ich Einblick in Sachen von denen ihr nicht den leisesten Schimmer und Ahnung habt.

Im Gegensatz zu Leuten wie euch pauschalisiere ich auch nicht - und betone immer wieder das es Ausnahmen gibt aber wir sprechen von der Normalsituation und da sind Streiks und kleinere Aufstaende von Angestellten und selbst staatlichen Bediensteten die Regel wenn sie sich ungerecht behandelt fuehlen. Kein Wunder bei der (noch) guten Arbeitsmarktlage....

Benutzeravatar
RoyalTramp
VIP
VIP
Beiträge: 2008
Registriert: 13.10.2009, 08:37
Wohnort: China / Shanghai

Re: Was ist in China los und was wird aus China?

Beitrag von RoyalTramp » 14.08.2015, 18:19

@Shenzhen

Keiner stellt die Streiks in Abrede. Davon gibt es zuhauf in China, täglich, im Dutzend. Aber zumeist völlig ohne Erfolg. Auch vor Gericht schafft es kaum ein Ausstand, denn Familien der Streikenden werden stark unter Druck gesetzt, sodass Klagen schon im Vorfeld wieder zurückgezogen werden.

Klar, können die Arbeiter alle gesetzlichen und rechtlichen Mittel und Wege in Anspruch nehmen, aber sie bringen im Allgemeinen nichts nach meinem persönlichen Kenntnisstand.
Thank you for your contribution to China's flourishing and prosperity! 感谢你为祖国繁荣昌盛作出的贡献!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste