Interessante Artikel

Über aktuelle Nachrichten und Artikel über China diskutieren.
Benutzeravatar
LeChef
VIP
VIP
Beiträge: 1295
Registriert: 27.02.2006, 21:26

Beitrag von LeChef » 22.09.2006, 16:38

so, ich wusste, dass ich nciht ganz verstanden werde, muss nun mal wieder was richtigstellen. ic habe in keinester weise gesagt, dass ich lieber chinesische verhältnisse hätte, und meine kritik an den deutschen medien hat nichts mit der tatsache zu tun, dass ich jetzt in einem anderen land bin. meine kritik richtet sich gegen die selbstzensur der seriösen medien. so sachen wie den wachturm kann man ja nicht ernst nehmen.es sind eben einige wichtige details, die häufig unter den tisch fallen. ich will eben noch MEHR pressefreiheit und besonders mehr KORREKTE pressearbeit.
im übrigen gibt es in deutschland zensur:
http://f50.parsimony.net/forum200755/messages/349.htm

wenn ihr mal unten seht, zum thema holocaust...
der autor hat da einen gewissen wunden punkt erwischt, auch wenn man ihm entgegenhalten kann, dass falsche informationen durchaus verboten werden sollten. jeder staat übt ein gewisses maß an zensur aus, manchmal ist das auch gesellschaftlich erwünscht. die enthauptung von nick berg wollte ich mir ansehen, habe im letzten augenblick das video abgebrochen. ich habe es nicht auf tagesschau gesehen und im nachhinein bin ich da auch froh drüber. damals hatten die medien selbst das thema selbstzensur angesprochen.

thema fehlende informationen:
ich glaube es war anfang dieses jahres, dass die entwicklungshilfe an china in frage gestellt wurde. dabei wirkte es immer so, und das haben die entsprechenden politiker auch so gewollt, als würde die detusche regierung gelder in höhe von 70 mio. euro an die chin. regierung überweisen. keine zeitung die ich gelesen habe und ich habe NICHT jede gelesen, ich gebe es zu, hat dieses missverständnis klargestellt. so entsteht schnell meinungsmache.

nachdem ich mich nun mit doch recht vielen chinesen unterhalten habe ist mir erst wirklich bewusst geworden, was ich schon vorher wusste:
die chinesen hassen die japaner, wirklich aus ganzem herzen! und das liegt an der zensur! und nun komm mal daher und sag ihnen, das sie eben nicht alles wissen, dann wirkst du nämlich wie eben jener fette arogante mensch, als den grufti mich so schön beschrieben hat. was ist also besser? klappe halten, wir studenten oder ausländer im allgemeinen dürfen hier über soetwas eh nicht reden. und wo bleibt dann der vom westen erhoffte wandel durch handel? mehr austausch bringt auch neue ideen ins land, wenn diese auch erzählt werden.
ich weiss noch nichtmal, ob dieses forum nciht von irgendwelchen internetzensor regelmäßig bewacht wird, also kann an sich noch nichtmal sicher sein hier wirklich frei zu schreiben. ...ja ich weiss, ich soll mir mal nichts einbilden ;-)
wenn ich mich längere zeit nicht melde, weil mir eine verbindung zu einem bad homburger in peking nachgewiesen wird, der versucht zu missionieren (die religion des alkohol) und mich das gonganju deshalb abholt...warnt die botschaft :roll:

zum artikel über den weltkrieg des wohlstandes:
das ist nicht ganz so falsch was er da schreibt, den gegenkommentar finde ich kann man in die tonne schmeissen, obwohl der autor des gegenkommentars eigentlich eher meine grundsätzliche haltung widerspiegelt. es wiederspricht sich nicht den osten als gelegenheit zu nutzen und sich doch innerhalb seines eigenen systems zu stärken. freihandelszonen sind unsinn, wenn, dann muss es schon die nächste stufe sein, nämlich die zollunion, damit wir dadurch einen vorteil und keinen nachteil haben, aber das ist jetzt rumwühlen in begrifflichkeiten, die den normalen wirtschatsstudenten bereits zu weit geht. die ineffektivität von freihandelszonen sehen wir bei den ASEAN staaten. ich würde aber zuerst nochmals die position europas stärken, das halte ich für noch wichtiger als mit nordamerika, wobei die idee nicht zu verwerfen ist. ein größerer binnenmarkt sorgt auch für mehr autarkie innerhalb der zone, was nicht gerade schlecht ist. ich bezweifle aber, dass europa und die USA bereits zu solch einem bündnis bereit sind, wobei es in europa mit noch wesentlich schlechteren ausgangsbedingungen angefangen hat. und das ergebnis lässt sich sehen, wir haben eine währungsunion!

der titel des buches ist halt reisserisch, sorgt für aufmerksamkeit und trifft den nagel überhaupt nicht, solange es hilft, dass die idee verbreitung findet ist das aber nicht schlecht. das schlimme ist aber, dass eben die kontraredner es eben aufgrund des titels missverstehen und denken es sei ein neues werk eines protektionisten. obigen kommentar hatte ich auch geschrieben, ohne den artikel gelesen zu haben, wofür ich mich teilweise entschuldigen möchte. meine obiger post zeigt aber, was ein solcher titel eben bewirken kann. und die meisten leute lesen nur die titel!
Rock is my Religion
"Mein Leben hat keinen Sinn, keine Richtung, kein Ziel, keine Bedeutung. Trotzdem bin ich glücklich. Was mache ich richtig?" ; Snoopy

Benutzeravatar
fankeqian
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 823
Registriert: 20.10.2005, 20:15
Wohnort: Qi'ao Dao
Kontaktdaten:

Beitrag von fankeqian » 25.09.2006, 21:55

laut einer studie von PricewaterhouseCoopers wird China schon 2006 Deutschland als drittgrößter autohersteller ablösen:

http://www.pwc.com/Extweb/ncpressreleas ... F4002CF4B1

ich zähle schon die stunden, bis die deutschen medien noch größere kanonen gegen China auffahren und mit noch größerem getöse schießen werden.

FKQ
ein paar fotos zum angucken

Benutzeravatar
LeChef
VIP
VIP
Beiträge: 1295
Registriert: 27.02.2006, 21:26

Beitrag von LeChef » 28.09.2006, 13:17

ach, ich liebe ihn: Johnny Erling von der WELT!

http://www.welt.de/data/2005/06/29/738506.html
Rock is my Religion
"Mein Leben hat keinen Sinn, keine Richtung, kein Ziel, keine Bedeutung. Trotzdem bin ich glücklich. Was mache ich richtig?" ; Snoopy

Benutzeravatar
belrain
VIP
VIP
Beiträge: 2696
Registriert: 10.08.2005, 09:45
Wohnort: China/Shanghai/QingPu/ZhuJiaJiao

Beitrag von belrain » 29.09.2006, 11:01

Mal was über Zahnprobleme in China

http://www.china.org.cn/german/263794.htm
Das Leben ist schön

Shanghai - seit 2009
1. April 2012 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai
1. April 2015 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai

Benutzeravatar
LeChef
VIP
VIP
Beiträge: 1295
Registriert: 27.02.2006, 21:26

Beitrag von LeChef » 29.09.2006, 11:50

puh, dann brauche ich mir ja gedanken zu machen, wenn der kerl in wuhan ist, dann gibt es hier sicherlich genug zahnärzte.
habe eien in shanghai gesehen. bei dem wollte ich echt nicht behandelt werden. kleiner laden, wie ein kleiner friseursalon, und der kerl, der gerade behandelt wurde tat mir echt leid. schön übrigens, jeder kann zusehen wie man leidet. der stuhl war.... etwas abgenutzt und die instrumente stammen, glaube ich , aus dem späten 19. jahrhundert, vielleicht sogar frühes 20. muss wohl ein traditionsbetrieb sein, wo die materialien von vater an sohn weitergereicht werden.
Rock is my Religion
"Mein Leben hat keinen Sinn, keine Richtung, kein Ziel, keine Bedeutung. Trotzdem bin ich glücklich. Was mache ich richtig?" ; Snoopy

Benutzeravatar
fankeqian
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 823
Registriert: 20.10.2005, 20:15
Wohnort: Qi'ao Dao
Kontaktdaten:

autobranche

Beitrag von fankeqian » 29.09.2006, 14:53

von wegen peinliche autos aus China:

http://www.emfis.de/asien/asien/kolumne ... gt_ID.html
ein paar fotos zum angucken

Benutzeravatar
LeChef
VIP
VIP
Beiträge: 1295
Registriert: 27.02.2006, 21:26

Beitrag von LeChef » 05.10.2006, 06:17

jaja, die chinesen und inder sind am koruptesten. wer kramt denn mal die entsprechende tabelle aus?
http://www.welt.de/data/2006/10/04/1059461.html
Rock is my Religion
"Mein Leben hat keinen Sinn, keine Richtung, kein Ziel, keine Bedeutung. Trotzdem bin ich glücklich. Was mache ich richtig?" ; Snoopy

TaugeNix

Beitrag von TaugeNix » 05.10.2006, 06:34

LeChef hat geschrieben:jaja, die chinesen und inder sind am koruptesten. wer kramt denn mal die entsprechende tabelle aus?
http://www.welt.de/data/2006/10/04/1059461.html
Noch von 2005, der neue dürfte die Tage online erscheinen:
http://www.transparency.de/Globales-Kor ... 361.0.html

Gruß,
TaugeNix^der sich wieder in Beijing und dieses Land verknallt hat (und btw. irgendwann mal nen Bericht über die Korruptionsbekämpfung in diesem Land verfasst hat - wer Interesse hat, kann irgendwann mal anklopfen und hoffen, dass ich den noch in meinem Datenwust finde :P)

Benutzeravatar
fankeqian
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 823
Registriert: 20.10.2005, 20:15
Wohnort: Qi'ao Dao
Kontaktdaten:

Beitrag von fankeqian » 05.10.2006, 10:08

laut ranking (für 2005) sind am korruptesten Tschad und Bangladesh (157 und 158), China landet auf platz 78, Deutschland auf 16. bemerkenswert finde ich, dass Singapur auf 5 und Hongkong auf 15 stehen, noch vor Deutschland. Deutschland hat sich in den letzten jahren leicht gebessert. wenn ich mich richtig erinnere, dann stand Deutschland noch vor 4 oder 5 jahren auf platz 23.
FKQ
ein paar fotos zum angucken

Benutzeravatar
fankeqian
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 823
Registriert: 20.10.2005, 20:15
Wohnort: Qi'ao Dao
Kontaktdaten:

Beitrag von fankeqian » 05.10.2006, 12:12

Trotz Zensur steigt China zur weltgrößten Blogger-Nation auf:
http://www.sparkasse.de/nachrichten/ind ... leben.html

FKQ
ein paar fotos zum angucken

Benutzeravatar
glizza
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 886
Registriert: 10.02.2006, 18:25
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Beitrag von glizza » 05.10.2006, 12:35

Ein sechsteiliger Artikel über das "Überschwappen des Wirtschaftsbooms" in die Provinzen Chinas, wie in die Provinz Zhejiang!

Teil 1: Nun schwappt der Boom auch in die Provinz
Teil 2: Die Kraft der freien Unternehmer
Teil 3: Junge Talente von der Universität
Teil 4: Freizeitgestaltung und internationales Essen
Teil 5: Mehr Führungsjobs weiblich besetzt
Teil 6: Zusatzinformationen über Zhejiang und Hangzhou

http://www.manager-magazin.de/unternehm ... 59,00.html

Knowing is not enough, you must apply. Willing is not enough, you must do. Bruce Lee
* * * * * * * * *
glizza是女的 ^^
* * * * * * * * *
Pics:glizza myalbum

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Beitrag von bossel » 06.10.2006, 19:37

The Independent hat einen Artikel über eine Schießerei an der nepalesischen Grenze, anscheinend 2 tibetische Flüchtlinge erschossen.

Tibetan refugees shot dead as Everest climbers watch

Für diejenigen, die kein Englisch können, gibt's auf meiner Website eine Übersetzung:
Tibetanische Flüchtlinge erschossen

TaugeNix

Beitrag von TaugeNix » 08.10.2006, 10:03

Abe zu Versöhnungsbesuch in China


http://www.tagesschau.de/aktuell/meldun ... F1,00.html


Endlich mal ein erster Schritt..

Gruß aus Beijing,
TaugeNix^wieder auf den Spuren der Völkerverständigung ;)

Benutzeravatar
kitty
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 500
Registriert: 21.08.2006, 12:47

Beitrag von kitty » 08.10.2006, 12:05

Über Inforadio Berlin (http://www.inforadio.de) lief gerade (ca. 11.45 Uhr) ein sehr interessanter Beitrag über die Internetgemeinde in China. Themen u.a. Michael Anti, Zusammenarbeit von amerikanischen Anbietern mit der chin. Regierung, Aufspüren und Bestrafung von Internet-Dissidenten - dem Beitrag zufolge soll es in China über 30.000 Internetpolizisten geben.
:twisted:

Benutzeravatar
fankeqian
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 823
Registriert: 20.10.2005, 20:15
Wohnort: Qi'ao Dao
Kontaktdaten:

Beitrag von fankeqian » 08.10.2006, 12:41

ich finde den besuch eines japanischen regierungschefs - den ersten übrigens seit fünf jahren - auch gut. signalwirkung hat auch, dass seine erste auslandsreise nach China führt. aber was "den ersten schritt" angeht, da bin ich skeptisch. ich denke, dass die spannungen zwischen den beiden ländern weiter gehen werden, sich gar verstärken werden. es wird aber nach meiner ansicht keinen ernsten konflikt geben.

es geht jetzt nämlich um nichts mehr und nichts weniger als um die politische und wirtschaftliche vorherrschaft in Asien. China fühlt sich jetzt stark genug, den machtanspruch als regionalmacht in Asien anzumelden und die führungsrolle zu übernehmen. und daher wird Beijing einen teufel tun, Tokio zu stärken. es wird Japan für seine interessen benutzen wo es China gut tut. Beijing wird aber auch jeden wirklich gefährlichen konflikt meiden. China hat in den letzten etwa zehn jahren mit fast allen nachbarn auffallend schnell fast alle grenzstreitigkeiten beigelegt. warum? Beijings will nämlich alles vermeiden, was den wirtschaftlichen und politischen aufstieg an die weltspitze verhindern könnte. und ein militärischer konflikt mit wem auch immer würde China sehr weit zurückwerfen und die arbeit der letzten jahrzehnte zunichte machen. übrigens: aus dem gleichen grund halte ich einen krieg mit Taiwan in den nächsten 20 jahren für ausgeschlossen. was danach kommt, wer kann das schon voraussehen? und ein ernster konflikt mit China liegt auch nicht im interesse Tokios. schon weil über 80 % des von Japan importierten erdöls an Chinas meeresküste entlang transportiert wird und eine unterbrechung dieser transportwege für Japan eine katastrophe bedeuten würden. außerdem braucht Tokio die chinesische führung bei den vermittlungen mit Nordkorea.

was die stimmung unter den chinesen angeht ("hass gegen die japaner"), da finde ich, dass das chinesische volk durch die propaganda der CCP schamlos manipuliert wird, was die haltung zu japan angeht. ich erinnere mich noch, dass anfang der neunziger jahre chinesische journalisten, die japan-kritische artikel oder bücher schrieben, ihre jobs verloren oder gar die ganzen redaktionen gleich geschlossen wurden. damals fühlte sich China noch nicht stark genug fühlte, um es mit Japan aufzunehmen, brauchte Japan noch für den eigenen aufstieg und war bemüht jede atmosphärische störung im keim zu ersticken. aber diese vorsicht hält Beijing schon seit jahren nicht mehr für nützlich. noch vor einigen monaten habe ich in buchhandlugen in ganz China berge von anti-japanischen büchern gesehen, gleich am eingang aufgetürmt waren, so dass man daran gar nicht vorbei kommen konnte. mich würde interessieren, ob diese machwerke jetzt verschwunden sind.

FKQ
ein paar fotos zum angucken

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast