Interessante Artikel

Über aktuelle Nachrichten und Artikel über China diskutieren.
Benutzeravatar
Sepel
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 370
Registriert: 02.02.2007, 21:51
Wohnort: Iserlohn

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Sepel » 13.11.2009, 20:16

Japan und China - Umarmung, bis die Luft ausgeht

Als sich China 1972 um eine Normalisierung der Beziehungen zwischen beiden Staaten bemühte, sagte Mao zum japanischen Premierminister Tanaka, der ihn in Peking besuchte: „Wir müssen Japan gegenüber dankbar sein. Wenn Japan nicht in China einmarschiert wäre, hätte die Kommunistische Partei nicht gesiegt, und dann könnten wir uns heute nicht treffen. Das ist die Dialektik der Geschichte.“

http://www.faz.net/s/RubCF3AEB154CE6496 ... ntent.html


Regierung bestreitet Existenz „schwarzer Gefängnisse“

Die chinesische Regierung hat die Existenz sogenannter „schwarzer Gefängnisse“ bestritten. Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch wirft China vor, in den illegalen Haftanstalten Menschen ohne ein Verfahren gefangen zu halten und zu foltern. Auch Kinder seien betroffen. Human Rights Watch fordert die umgehende Schließung der „schwarzen Gefängnisse“. Sie verstießen gegen das Völkerrecht.

http://www.focus.de/panorama/vermischte ... 53500.html


Mehr als 30 Tote bei Schnee-Chaos in China

Die heftigsten Schneefälle seit Jahrzehnten haben im Norden Chinas 38 Menschen das Leben gekostet und Schäden in Milliardenhöhe angerichtet. Mehr als 20 Tote gab es in den vergangenen Tagen bei Verkehrsunfällen. 7.000 Gebäude stürzten ein. In der Hauptstadt Peking wurden zahlreiche Flüge abgesagt.

http://www.welt.de/vermischtes/article5 ... China.html


Apec diskutiert hitzig über Yuan Chinas Zentralbank schlägt neue Rhetorik an

Auf dem Apec-Gipfel in Singapur nutzt die amerikanische Regierung ihre Verbindungen in Asien, um den Druck auf China zur Aufwertung des Yuan zu erhöhen.

http://www.faz.net/s/Rub0E9EEF84AC1E4A3 ... ntent.html


Obama erwartet größere Rolle Chinas in der Welt

Die USA suchen Chinas Mithilfe. Die aufstrebende Weltmacht ist heute ein wichtiger Mitspieler in allen globalen Problemen. Die Erwartungen sind groß, dass China eine größere Rolle bei der Bewältigung der globalen Wirtschaftskrise, im Klimaschutz, in den Atomstreitigkeiten mit dem Iran und Nordkorea, selbst in Afghanistan und Pakistan oder im Kampf gegen die Weiterverbreitung von Massenvernichtungswaffen und in der Abrüstung spielt.

http://www.moz.de/index.php/Moz/Article ... /id/303792

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Interessante Artikel

Beitrag von bossel » 13.11.2009, 21:19

Chinese schools collapse in snow
BBC.
"In Hebei province, two primary school girls and a boy died after heavy snow caused the roof of their canteen to collapse.
Another 28 were injured and were being treated in a local hospital. Schools in the provincial capital Shijiazhuang have been ordered to close.
Another child died in neighbouring Henan province and seven were injured, again when the roof the school canteen collapsed. Three of the students are in a critical condition. "

Dt. Bericht zum Thema:
Dutzende Tote bei Schnee-Chaos in China
NZZ.

Yuan ‘Straitjacket’ Risks Inflating China Bubbles
Bloomberg.

Umarmung, bis die Luft ausgeht
FAZ.
"Wenn die Diplomatie jetzt Phantasien eines ostasiatischen Wirtschaftsraums freisetzt, der die Weltkökonomie herausfordert (schon jetzt käme ein solcher Raum auf ein Fünftel der globalen Wirtschaftskraft), stellt sich daher die Frage, auf welche gesellschaftliche Grundlage sie dabei bauen kann. Es rächt sich, dass die chinesische Propaganda ihre Freund- und Feindbilder allein aus dem nationalen Kollektiv ableitete."



Naja, 10000 pro Jahr würde ich nicht als "unzählige" bezeichnen:
bossel hat geschrieben:Chinas geheime Verliese
taz. Keine wirklich neuen Fakten, aber ein neuer Bericht von HRW.
"Die meisten der oft temporären und unhygienischen "schwarzen" Gefängnisse, die für ihre Betreiber eine lukrative Einkommensquelle seien, sind in Provinzhauptstädten und in Peking. Pro Jahr würden so etwa zehntausend Menschen eingesperrt"

Benutzeravatar
Sepel
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 370
Registriert: 02.02.2007, 21:51
Wohnort: Iserlohn

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Sepel » 14.11.2009, 21:39

China: Das nahe, das ferne Amerika

Mit China geht es bergauf, mit Amerika bergab: Das glauben zumindest viele Menschen in Peking. Dabei bewundern die Chinesen kaum ein Land mehr als die USA: iPod und McDonald's und US-Elite-Unis stehen hoch im Kurs.

http://diepresse.com/home/politik/ausse ... hannel=103


Obama-Besuch in China - Zwei Supermächte in Lauerstellung

Die Reise von Barack Obama nach China ist mehr als nur sein Antrittsbesuch bei Staatschef Hu Jintao: Bei dem Treffen in der kommenden Woche strebt er eine strategische Partnerschaft der großen Rivalen an. Denn bei allem Misstrauen sind sie aufeinander angewiesen wie nie zuvor.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0 ... 33,00.html


China: Die Weltmacht der Raubkopierer

Das heißt: Die Vorgabe, Technologielücken zu schließen und notwendige Innovationen zu beschaffen, ist in China Staatsziel. Viele staatliche und private Unternehmen sehen das als Freibrief, sich Vorteile zu verschaffen - zur Not durch Kopie und Klau.

http://www.abendblatt.de/wirtschaft/art ... ierer.html


Zwei Tote nach Schweinegrippe-Impfung in China

In China sind bislang 43 Menschen an einer Infektion mit dem Virus A (H1N1) gestorben, mehr als 65.900 Menschen sind an der Schweinegrippe erkrankt. Bis zu 150 Millionen Chinesen sollen nach Angaben des Gesundheitsministeriums noch geimpft werden.

http://www.google.com/hostednews/afp/ar ... GvPEcTMqCQ

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Interessante Artikel

Beitrag von bossel » 15.11.2009, 19:10

Auftritt auf der großen Bühne
SZ.
"Für Peking heißt dabei die oberste Maxime: Unabhängigkeit. Die Abhängigkeit des Westens vom Rohstoffkartell der arabischen Welt dient als abschreckendes Beispiel. Unabhängigkeit und Kontrolle auch beim Transport. Chinas außenpolitische Strategie dient immer noch zuallererst der Sicherheit und Stabilität im Inneren, dazu ist Wachstum und Versorgungssicherheit Pflicht."

Ähnliches Thema:
A Superpower Stirs
WSJ.

China blocks unregistered church service again
AP via Google. Obama & die Hauskirchen.
""Human rights lawyers and house churches are two of the most important powers in China's civil society, but the president hasn't made any gesture to help them," Fan said."


Obama chat may be uncensored, but many in China might not see it

LA Times.
"The president's advance team had been pressing the Chinese government to allow a town hall-style meeting with students Monday to be broadcast live on Chinese television. Well, it looks like Obama may get to air live, but many people won't be able to see it."

Angolan 'mafia targets Chinese'
BBC.
"Recently there has been a series of violent robberies and a Chinese man was murdered in the capital, Luanda.
Many more attacks have gone unreported, according to the head of the Chinese Business Council (CBC), Xu Ning. "

OT:
Time to eat the pets?
BBC. Sollte man aus Umweltschutzgründen auch im Westen anfangen, Hunde & Katzen zu essen? Klares "Ja" von mir!

Benutzeravatar
RoyalTramp
VIP
VIP
Beiträge: 2008
Registriert: 13.10.2009, 08:37
Wohnort: China / Shanghai

Re: Interessante Artikel

Beitrag von RoyalTramp » 17.11.2009, 07:52

Menschenrechte: Chinas geheime Gefängnisse
Drastische Anschuldigungen: China betreibt ein Netzwerk aus schwarzen Gefängnissen, sagen Regierungskritiker. In den Zellen, die nicht offiziell verzeichnet sind, würden allzu kritische Bürger weggesperrt. Menschenrechtler bestätigen die Vorwürfe.
Mensch...hätte CCTV die Obama-Show doch nur live übertragen und so eine "Top-Nachricht" wäre uns wohl erspart geblieben. Die Rache der deutschen Medien für die Strafung Obamas mit Nichtachtung durch die chinesischen Medien? :lol:
Thank you for your contribution to China's flourishing and prosperity! 感谢你为祖国繁荣昌盛作出的贡献!

Benutzeravatar
HK_Yan
VIP
VIP
Beiträge: 4529
Registriert: 21.07.2007, 06:31
Wohnort: Hong Kong

Re: Interessante Artikel

Beitrag von HK_Yan » 17.11.2009, 10:47

Umweltfreundliche Zigaretten ganz ohne Tabak! Plus, gutes Nebeneinkommen für Kaninchenzüchter!

http://www.dailytelegraph.com.au/news/w ... 5798248834" target="_blank
http://www.tampabay.com/news/bizarre/th ... ow/1048914" target="_blank
Online deutsches TV aufnehmen mit dem Online Videorecorder! 40 Sender und kostenlos!

www.onlinetvrecorder.com

beowulf
VIP
VIP
Beiträge: 1528
Registriert: 07.02.2009, 16:00

Re: Interessante Artikel

Beitrag von beowulf » 18.11.2009, 03:01

Mensch...hätte CCTV die Obama-Show doch nur live übertragen und so eine "Top-Nachricht" wäre uns wohl erspart geblieben. Die Rache der deutschen Medien für die Strafung Obamas mit Nichtachtung durch die chinesischen Medien? :lol:
Wer redet den von Nichtachtung durch die chinesischen Medien? Man darf nicht alles glauben, was unsere Medien so berichten. Übrigens die Black Jail Sache kommt zu uns auch nur, weil chinesische Zeitungen schon längst darüber berichteten. Danke HRW für eure Anteilnahme, aber überlasst solche Sachen lieber den Chinesen. Die kämpfen für ihre Rechte schon selber, dafür brauchen sie keinen US Propaganda Apparat.

Zur Obama Rede:

http://blog.foolsmountain.com/2009/11/1 ... ign-media/" target="_blank

"I won’t bore you further with links to a large number of Chinese media sites, national or local, that prominently carry coverage of Obama’s interactive session. So, what gives?

Hmm, I could list some possible answers.

* A. The reporters, when it comes to reporting on China, feel no need to verify their single source of hearsay.
* B. One reporter rushed out a report without doing homework and others copied it.
* C. The reporters do not know Chinese and their favorite sinologists were too busy to read anything for them.
* D. The reporters do not know Chinese and their Chinese interns are all spies sent over by the CCP.
* E. The Chinese propaganda machine set up these reporters by faking a censorship stunt and then flooding the net with candid reports.
* F. The Chinese propaganda machine is extremely efficient and responded to the unfavorable news coverage aboard immediately and effectively.
* G. All Chinese websites serve two sets of pages, depending on whether the queries come from within or without.

Obviously, the correct answer must have been one of more choices among C, D, E, F and G. As we all know, any other suggestion is simply inconceivable."

:lol: Bin mal gespannt, ob es irgendeine Richtigstellung nach einem so schweren Schnitzer geben wird. Schätze mal nicht.

Benutzeravatar
Sepel
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 370
Registriert: 02.02.2007, 21:51
Wohnort: Iserlohn

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Sepel » 18.11.2009, 19:41

China und die USA – die letzten Supermächte

Die Behutsamkeit, die Präsident Obama gegenüber der chinesischen Führung beim Staatsbesuch an den Tag legt, irritiert viele Beobachter. Dabei sind die beiden wirtschaftlichen Konkurrenten dazu verdammt, sich zu stützen. Sie sind die beiden letzten Supermächte, während sich die EU selbst verzwergt.

http://www.welt.de/politik/ausland/arti ... echte.html


Der Yuan ist Chinas schärfstes Schwert

China setzt seine Währung wie eine Waffe ein. Die Chinesen halten ihre Währung durch die Bindung an den Dollar künstlich niedrig. Damit verschaffen sie ihrer Wirtschaft enorme Wettbewerbsvorteile – auch gegenüber Deutschland. Doch die Strategie des billigen Yuan kann China noch schmerzhaft auf die Füße fallen.

http://www.welt.de/finanzen/article5255 ... hwert.html


Katastrophenalarm am Jangtse-Stausee

Eigentlich hätte der Drei-Schluchten-Staudamm in diesem Monat seine volle Kapazität ausschöpfen sollen. Doch jetzt haben Experten bei der Inspektion fast 700 kritische Stellen entdeckt. Das chinesische Mammutprojekt bedroht umliegende Städte – Erosion und Instabilität erhöhen das Risiko von Erdrutschen.

http://www.welt.de/wissenschaft/article ... ausee.html


FDP kommt China entgegen

Nach dem Kurswechsel in der Entwicklungshilfe an China versucht Minister Dirk Niebel, die Wogen zu glätten. Er betont das Festhalten an technischer Hilfe. Daran hat auch die deutsche Wirtschaft Interesse. Staatsministerin Corelia Pieper spricht in Peking über weitere Zusammenarbeit.

http://www.handelsblatt.com/politik/deu ... en;2485727

und

Panda "Fung Long" unterwegs nach China

Wiens Besucherliebling, der zweijährige Panda Fu Long ("Glücklicher Drache") ist unterwegs nach China.

http://derstandard.at/fs/1256745018686/ ... nach-China

Mathias
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 866
Registriert: 20.09.2008, 18:49
Wohnort: 塔什库尔干

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Mathias » 19.11.2009, 05:00

Gericht stoppt Windows in China
Chinesische Schriftzeichen machen dem US-Softwarekonzern Ärger - er soll das geistiges Eigentum eines Herstellers aus der Volksrepublik missachtet haben. Ausgerechnet - denn die meisten Windows-Versionen im Land sind Raubkopien.

Ironie? Während Datenkraken wie MicroSoft oder Google amerikanisches oder europäisches Recht ohne nennenswerte Gegenwehr verbiegen, holen sie sich ausgerechnet in China ein blaues Auge.

sophia
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 19.11.2009, 08:06

Re: Interessante Artikel

Beitrag von sophia » 19.11.2009, 09:08

warum herrscht hier spannung...seid mal nicht so aufgeregt... :)

Benutzeravatar
HK_Yan
VIP
VIP
Beiträge: 4529
Registriert: 21.07.2007, 06:31
Wohnort: Hong Kong

Re: Interessante Artikel

Beitrag von HK_Yan » 19.11.2009, 11:56

Mathias hat geschrieben:Gericht stoppt Windows in China
Chinesische Schriftzeichen machen dem US-Softwarekonzern Ärger - er soll das geistiges Eigentum eines Herstellers aus der Volksrepublik missachtet haben. Ausgerechnet - denn die meisten Windows-Versionen im Land sind Raubkopien.
Hier mit etwas mehr Hintergrund:

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,15 ... 76,00.html" target="_blank

MS hatte die Schriften für W95 gekauft, und der Streitpunkt ist ob es auch für andere O/S gilt.
Online deutsches TV aufnehmen mit dem Online Videorecorder! 40 Sender und kostenlos!

www.onlinetvrecorder.com

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Interessante Artikel

Beitrag von bossel » 19.11.2009, 16:04

Beijing's poor visit illegal clinics
BBC.
"Beijing's city government has launched a campaign to close down the capital's illegal clinics, but it says that is not an easy task.
"As illegal medical practices are mainly concentrated in the hidden integration of urban and rural districts and rural areas, they are difficult to combat," said a statement from the local health authority. "

Chinas heimliche Revolution
Handelsblatt.
"Angesichts der schwachen Implementierungsfähigkeit der Zentralregierung, der ausgeprägten Partikularinteressen auf Provinzebene sowie einer oft korrupten lokalen Bürokratie, bleibt es fraglich, inwieweit die hehren Ziele Pekings umgesetzt werden können. In Peking mag sich momentan alles um den Klimaschutz drehen. In der Provinz Shanxi, dem Kohlehügel Chinas mit einer jährlichen Kohleproduktion von mehr als 300 Millionen Tonnen, haben die lokalen Kader sicher anderes im Sinn."

Chinas Farmville
SZ.
"Online-Bauernhofspiele liegen im Trend: In China pflegen 16 Millionen Menschen ihren virtuellen Gemüsegarten. Die Staatsmacht wird langsam misstrauisch."

16mio? Halte ich für untertrieben. Alleine in meinem Bekanntenkreis scheint das so ziemlich jeder zu spielen (vom Studenten bis zur Polizistin). & das schon länger. Habe bis heute aber nicht verstanden, was daran so toll sein soll.

Die Regierung lässt das Volk im Regen stehen
FAZ.
"Interessant ist, dass man in der chinesischen Öffentlichkeit ganz selbstverständlich damit zu rechnen scheint, dass das Wetter keine höhere Gewalt ist, sondern eine Regierungsmaßnahme wie jede andere."

Smart Solution: Researchers Use Smartphones to Improve Health of Elderly Diabetics in China
Science Daily.
""But we did a lot of groundwork -- from looking at the health care infrastructure in China to conducting focus groups with older diabetics and interviewing various providers -- and found that gaming was a persuasive way to engage patients in managing their personal health.""




RoyalTramp hat geschrieben:Mensch...hätte CCTV die Obama-Show doch nur live übertragen und so eine "Top-Nachricht" wäre uns wohl erspart geblieben. Die Rache der deutschen Medien für die Strafung Obamas mit Nichtachtung durch die chinesischen Medien? :lol:
Tja, & wenn Du besser aufgepaßt hättest, wäre Dir aufgefallen, daß dt. Medien darüber auch schon vor Obamas Besuch berichteten. Auch hier im Thema zu sehen...

Mathias
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 866
Registriert: 20.09.2008, 18:49
Wohnort: 塔什库尔干

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Mathias » 19.11.2009, 17:51

China stellt Studentenführer von 1989 vor Gericht
"Zhou war einer der Anführer der Proteste auf dem Tiananmen-Platz in Peking, die im Juni 1989 niedergeschlagen wurden. Er wurde nach Angaben von Menschenrechtsgruppen vor gut einem Jahr festgenommen, als er nach mehr als 15 Jahren in den USA nach China zurückkehrte, um seine Familie zu besuchen."

Ein "Wink mit dem Zaunpfahl" in Richtung Amerika? Vor allem erinnert der plumpe Stil eher an Kim Jong-il, aber vielleicht soll es ja sogar so rüberkommen? Ich denke mal, die letzten Tage ist es hinter den Kulissen in Beijing doch nicht ganz so kuschelig gelaufen.

beowulf
VIP
VIP
Beiträge: 1528
Registriert: 07.02.2009, 16:00

Re: Interessante Artikel

Beitrag von beowulf » 19.11.2009, 19:04

Ein "Wink mit dem Zaunpfahl" in Richtung Amerika? Vor allem erinnert der plumpe Stil eher an Kim Jong-il, aber vielleicht soll es ja sogar so rüberkommen? Ich denke mal, die letzten Tage ist es hinter den Kulissen in Beijing doch nicht ganz so kuschelig gelaufen.
In diesem konkreten Fall erinnert mich eher die westliche Medienberichterstattung an die Nordkoreanischen Propagandamedien.
Der geniale Blogger Ronald Soong hat sich den Fall Zhou Yongjun angenommen und hat da einige brisante Entdeckungen gemacht, die natürlich keinen Eingang in unsere Medien finden werden. Ronald Soong schreibt aber keine Artikel, sondern sammelt seit Jahren Medienberichte zu diversen chinesischen Themen. Beim Namen Zhou Yongjun dürften bei ihm die Alarmglocken losgegangen sein und er hat sein Archiv mal durchforstet. Auf dem Link unten ist eine Sammlung von diversen neuen und alten Artikeln zu Zhou Yongjun.

Hier eine kurze Zusammenfassung einiger Infos daraus:

1. Zhou Yongjun wurde bei der Einreise mit einem gefälschten Pass festgenommen, der auf den Namen "Wang Xingxiang" ausgestellt wurde.

2. Zhou Yungjun wandte sich in den 90ern in den USA einer dubiosen Qigong Sekte zu, die ähnlich Falun Gong, antikommunistisch war und von den US Medien, Behörden und Menschenrechtsaktivisten gehyped wurde, aber schnell wieder von eben diesen ignoriert wurde. Wieso? Der Sektenführer Zhang Hongbao wurde nämlich in der Volksrepublik unter anderen wegen Vergewaltigungen in 20 Fällen gesucht. Diese wurde zuerst als erfundene "Hetzkampagne" abgestempelt und Zhang Hongbao als Dissident gefeiert - Naja, leider kam es dann in den USA zu einen paar "eigenartigen Vorkommnissen"*1 und Machtkämpfen innerhalb der Sekte. Die auch nicht aufhörten als Zhang Hongbao dann (zufällig?)*2 kurze Zeit später einen tödlichen Unfall hatte. Jetzt ging es halt nicht mehr um Macht, sondern vor allem um das unglaubliche Vermögen, dass der Dissident und religiöse Führer Zhang Hongbao zusammengerafft hatte.

3. Zhang Hongbao benützte bei seinen Bankgeschäften seinen echten Namen "Wang Xingxiang". Ja genau die Identität mit der Zhou Yongjun herumreiste und sich in Banken vorstellte.
Übrigens damit klar ist, um welche Dimension wir bei den Geldbeträgen hier reden:
"In Hong Kong, the bank account savings of close to sixty millions US dollars under Mr. Zhang and his organization have been sealed up by the court as belonging to an "economic criminal and gangland organization" ..."


http://www.zonaeuropa.com/20091013_1.htm" target="_blank

*1: Zhang was arrested in March 2003 at his Pasadena mansion in connection with allegations made by his housekeeper, He Nanfang. Zhang was charged with four felonies, including kidnapping assault and false imprisonment with a deadly weapon.. If convicted, Zhang would lose his protection status, and be expelled from USA.

*2: He had become a non-person the mainstream Western media.[12] Zhang's death, in a car accident" in the United States at the age of 52, was a non-event which went unreported. At a highway intersection in northern Arizona, his car was crushed by tractor-trailer truck travelling towards it at 60 miles per hour on 31 July 2006.[12]. Both he and his female driver, who was also his secretary, died. There were many talks of a conspiracy in the Chinese media. His friend and close associate Zhou Yongjun said that his death "left many unanswered questions".[16]
(Anmerkung - "his friend and close associate Zhou Yongjun" - interessante Weise dürfte das sein Meister anders gesehen haben. In den Machtkämpfen 2005 zeigte er ihn noch als kommunistischen Agent an.
(In 2005, Zhang Hongbao had reported to the FBI's Los Angeles office that Zhou Yongjun was a Communist agent.)

ps. Diskussion dazu bitte im anderen Thread. Aber dieses Posting würde ich wegen dem Link hierbelassen.


ps. Ammesty International macht sich erneut zum willigen Propaganda Deppen und startet eine Zhou Yongjun Kampagne:
http://www.amnesty.de/urgent-action/ua- ... te-anklage" target="_blank

Ganz interessant:

"Zhou Yongjun wurde im September 2008 bei der Einreise nach Hongkong aufgehalten. Damals reiste er mit einem malaysischen Pass unter dem Namen "Wang Xiangxiang". In Hongkong befragten ihn die Behörden zu einem Betrugsfall, der von einem Mann diesen Namens begangen worden sein soll"

"Zhou Yongjun wird vorgeworfen, unter dem Namen Wang Xiangxiang an die Hang-Seng-Bank in Hongkong geschrieben und darum gebeten zu haben, Geld von einem Konto auf ein anderes zu überweisen. Zhou Yongjuns Familie und sein Anwalt machen jedoch geltend, dass die Hongkonger Polizei seine angebliche Beteiligung an diesem Fall bereits untersucht und ihn wieder freigelassen hatte, da es keine Beweise gab, die Verbindungen zu diesem Fall belegt hätten."

:lol: Ja, Ja diese Zufälle. Das Wang Xing (sic!) Xiang (ach lieber Mitarbeiter von AI, ihr bekommt nicht einmal den Namen richtig hin) die Name des verstorbenen Sektenmeister des Herrn Zhou Yongjun ist und es daher wohl mehr als Nahe liegt, dass es doch Zhou Yongjun war, der mit dieser Identität an die (von der Regierung beschlagnamten) Sekten Gelder herankommen wollte, checkt AI natürlich nicht ab.

Benutzeravatar
Hendrik
VIP
VIP
Beiträge: 1346
Registriert: 25.10.2007, 14:22

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Hendrik » 20.11.2009, 12:20

The Blank Slate of Sexual Education in the Chinese Countryside
http://www.chinahush.com/2009/11/19/the ... untryside/" target="_blank


Everything You Always Wanted To Know About Sex (But Didn't Learn Because You Grew Up in China)
http://www.slate.com/id/2234600/pagenum/all/" target="_blank
.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste