Interessante Artikel

Über aktuelle Nachrichten und Artikel über China diskutieren.
cayman
VIP
VIP
Beiträge: 1187
Registriert: 29.04.2012, 02:18
Wohnort: Teltow Fläming
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Interessante Artikel

Beitrag von cayman » 08.09.2015, 11:55

Irgendwelche Sachse(n) hier? Stellungnahme, sofort! :lol:

http://debeste.de/4296/Ampel-in-Dresden
Anstatt zu klagen was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient

Benutzeravatar
Sachse28
VIP
VIP
Beiträge: 2240
Registriert: 09.09.2009, 23:16

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Sachse28 » 09.09.2015, 11:07

Vorsicht! Kann Spuren von Ironie enthalten.

Benutzeravatar
GigiPineapple
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 933
Registriert: 03.12.2012, 21:45
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Interessante Artikel

Beitrag von GigiPineapple » 21.09.2015, 16:36

Gibt es Deutsche Quellen zu den News, die gerade im chinesischen Internet kursieren, dass die deutsche Regierung angeblich (zumindest verbal) die Japaner bei ihrem neuen Verteidigungsgesetz unterstützt? Ich kann mir das, wenn ich die bezüglich dieses Gesetzes eher kritischen Artikel der Deutschen Medien durchlese, beim besten Willen nicht vorstellen, dass das wirklich so sein soll. Auch auf der Seite der BuRe finde ich nichts, nicht mal ein Zitat oder kurzes Statement. Die Merkel hatte vergangene Woche ja auch ganz andere Sachen zu tun.
Wenn sie das so stolz herausposaunt hätte, wie es auf chinesischen Seiten steht, würde man doch irgendetwas finden...
Ach ja, bin ohne VPN. kann sein, dass man mit mehr findet.

Dumme hetze auf 163 oder doch wahr?
Weather forecast for tonight: dark.

I cook with wine, sometimes I even add it to the food.

All generalizations are false, including this one.

丑媳妇总得见公婆

jadelixx
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 926
Registriert: 07.04.2009, 11:49
Wohnort: HK
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Interessante Artikel

Beitrag von jadelixx » 28.09.2015, 15:24

Nothing in life is to be feared, it is only to be understood. Now is the time to understand more, so that we may fear less. - Marie Curie
The problem is not the problem. The problem is your attitude about the problem. - Jack Sparrow

Benutzeravatar
Ajiate
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 829
Registriert: 28.03.2014, 20:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Ajiate » 02.10.2015, 20:28

Ein etwas älterer Artikel 11/14 über die Ausssichten Deutschlands

Deutschlands technologische Zukunft
http://finanzmarktwelt.de/gunnar-heinso ... unft-6716/
____________________________________________
In enger Verbindung damit ein aktueller Beitrag über die Pläne und Chancen Chinas im Kampf um den Fortschritt auf dem Gebiet der Technologie

Die Endzwanziger im Kampf um die Weltspitze

Mit 25 Jahren hat man die Universität zumeist abgeschlossen. Danach geht es in Wirtschaft und Wissenschaft um das biographisch wichtigste Jahrfünft. Bis zum 30. Geburtstag erweist sich, wer es auf die Winner-Seite schafft und wer im bei seinen Träumen Abstriche machen muss. Dass dies für Individuen zutrifft, ist leicht nachvollziehbar. Aber lässt sich auch die Zukunft ganzer Nationen aus dem Potential ihrer 25-29-Jährigen ermitteln?
China scheint davon überzeugt und stellt am 21. August 2015 ein Gremium auf Ministerebene vor, das „Massenunternehmertum und Innovation“ vorantreiben soll. Man will die offiziell auf 7 Prozent gefallenen Wachstumsraten (inoffiziell zirkulieren auch Werte zwischen 2 und 5 Prozent) wenigstens stabilisieren, möglichst aber wieder steigern. Federführend ist die mächtige National Development and Reform Commission (NDRC). Der Ehrgeiz ist groß. Zwei Plenartreffen jährlich sollen darüber Auskunft geben, ob Massen ins Unternehmertum drängen, vor allem aber, ob die Volksrepublik ein Gegenmittel zum Venture Capital findet, mit dem amerikanische Finanziers die neuen Stars in Silicon Valley entdecken und dann mit hohem Einsatz nach oben bringen.

hier der vollständige Artikel:
http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/ ... weltspitze
"Alles, was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit."
Marcus Aurelius
Diskussion: Eine Methode, andere in ihren Irrtümern zu bestärken .
Ambrose Bierce

Benutzeravatar
Ajiate
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 829
Registriert: 28.03.2014, 20:24
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Ajiate » 12.11.2015, 14:21

Man kommt ins Grübeln. Die Schraube wird weiter angezogen, wohin man auch guckt.

Das Pentagon setzt auf die Mensch-Maschine-Kooperation
Florian Rötzer 11.11.2015
Im Wettrüsten gegen Russland und China wurde eine technisch fundierte "Offset-Strategie" entwickelt

http://www.heise.de/tp/artikel/46/46523/1.html
"Alles, was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit."
Marcus Aurelius
Diskussion: Eine Methode, andere in ihren Irrtümern zu bestärken .
Ambrose Bierce

aolifu
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 106
Registriert: 04.12.2013, 05:20
Wohnort: Shenyang

Re: Interessante Artikel

Beitrag von aolifu » 27.11.2015, 03:10

Im Rahmen des zunehmenden Männerüberschwanges in China, könnte eine Ehefrau bald zu einem Statussymbol werden, das man sich leisten können muss. Denen, die das nicht können, rät ein AKADEMIKER :roll: , sich eine zu teilen und spricht sich für die Legalisierung der Vielmännerei aus.

http://german.people.com.cn//n/2015/102 ... 65497.html

Als letzten Punkt führt er an, dass die Reduzierung von Östrogen im Essen das sexuelle Bedürfnis der chinesischen Männer abschwächen könnte. :?

Richi_Will
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 105
Registriert: 09.09.2011, 05:32

Wie sieht der chinesische Himmel aus? Und will man da hin?

Beitrag von Richi_Will » 02.12.2015, 20:02

Wer wissen möchte, wie der chinesische Himmel wohl aussieht, beachte folgende "Serie":
http://www.doppelpod.com/lang/de/2015/1 ... acht-s1e1/
:o :D :wink:

VielUnterwegz
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 13.11.2014, 09:49

Re: Interessante Artikel

Beitrag von VielUnterwegz » 08.12.2015, 06:45

Wegen der höchsten Alarmstufe angesichts einer drohenden neuen Smogwolke hat sich in Chinas Hauptstadt Peking am Dienstag rund die Hälfte aller Autos nicht in Bewegung setzen dürfen. Zudem blieben viele Schulen geschlossen, auch zahlreiche Fabriken mussten ihren Betrieb unterbrechen. In der staatlichen Zeitung "China Daily" hieß es, die Behörden hätten "die Sorgen der Einwohner gehört". Es sei zu hoffen, dass die Luftqualität sich so weit verbessere, dass entsprechende Maßnahmen in Zukunft unnötig seien.
http://www.zeit.de/news/2015-12/08/chin ... t-08054002

Heisst es nicht jedes Jahr man haette das jetzt im Griff? Normalerweise sind die extremsten Verpestungen ja im Sommer. Geht es jetzt einfach dann das ganze Jahr so?

Benutzeravatar
Capt.
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 527
Registriert: 27.07.2007, 07:36
Wohnort: Essen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Capt. » 08.12.2015, 14:18


Benutzeravatar
jackie_chan
VIP
VIP
Beiträge: 1012
Registriert: 29.05.2013, 21:43
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Interessante Artikel

Beitrag von jackie_chan » 08.12.2015, 20:16

Verstehe nicht was diese "Panikmache" jetzt wieder soll (sowohl in den deutschen als auch den chinesischen Medien). Dass die Werte in Beijing die 400 er Grenze knacken ist nichts Neues...

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 3067
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Interessante Artikel

Beitrag von sweetpanda » 08.12.2015, 23:01

jackie_chan hat geschrieben:Verstehe nicht was diese "Panikmache" jetzt wieder soll (sowohl in den deutschen als auch den chinesischen Medien). Dass die Werte in Beijing die 400 er Grenze knacken ist nichts Neues...
Wodurch soll die Verschmutzung noch steigen? Die Wirtschaft lahmt deutlich, alte Fabriken und Kraftwerke werden schrittweise still gelegt usw.
Gäbe es in 2017 wieder 12% Wachstum könnten neue "Verschmutzungsrekorde" gebrochen werden.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Suedchina
VIP
VIP
Beiträge: 2502
Registriert: 02.09.2012, 15:01

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Suedchina » 10.12.2015, 06:37

Warum ruft Peking gerade jetzt die Smog-Warnstufe "Rot" aus, zum ersten Mal in der Geschichte der Stadt? Bislang schreckte die Regierung der Millionenstadt vor dieser höchsten Alarmstufe und den damit verbundenen drastischen Maßnahmen zurück. Sie blieb sogar Ende November tatenlos, als der Luftqualitätsindex auf fast 500 sprang, an manchen Messstationen sogar über 1.000. Aber ausgerechnet jetzt, bei einem zwar auch schon brandgefährlichen, aber im Vergleich doch eher geringen Wert von 230 zeigt sie dem Smog erstmals die rote Karte.
Eigentlich müsste die Stufe "Rot" automatisch eintreten, wenn der in China geltende Luftqualitätsindex – ein zusammengesetzter Indikator aus mehreren Luftschadstoffen – voraussichtlich länger als drei Tage über dem Wert 200 bleiben wird. Das ist in Peking regelmäßig der Fall. Doch bislang fand die Stadt immer Ausreden, um die mit Fahrverboten, Baustellen- und Schulschließungen verbundene Warnstufe nicht zu verhängen. Die Zeit wird es regeln.

http://www.faz.net/aktuell/wissen/weltr ... 58165.html

mfünfjähriger Verzögerung ist eine japanische Sonde erfolgreich in den Orbit der Venus eingeschwenkt. „Akatsuki“ trat nach Angaben der japanischen Weltraumbehörde Jaxa in einen elliptischen Orbit ein, der zwischen 400 und 440 000 Kilometern von dem Planeten liegt und 13 Tage Flugzeit benötigt. „Akatsuki“ werde ihre Arbeit im April voll aufnehmen.

Ein chinesisches Unternehmen habe sie günstig erworben und nach Kuala Lumpur gebracht, wahrscheinlich um sie auszuschlachten. Dass die Firma nicht mehr existieren könnte, geht auch aus der Bekanntmachung des malaysischen Flughafenbetreibers hervor: „Dieses Schreiben ist angebracht, gerade wenn das betroffene Unternehmen im Ausland sitzt oder seinen Betrieb eingestellt hat.“ So wurden die drei Boeing 747 wohl von einer Firma zurückgelassen.

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft ... 57458.html

hier noch eine Warnung vor dem Flughafen in KL
A new international terminal for budget airlines in Kuala Lumpur is sinking, carrier AirAsia has said, complaining that there are cracks on taxiways and pooling water.

http://www.theguardian.com/world/2015/j ... ur-airport
Wenn die Sonne Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
.
.guckt auch hier nach http://alternative.aktiv-forum.com/

Benutzeravatar
Sachse28
VIP
VIP
Beiträge: 2240
Registriert: 09.09.2009, 23:16

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Sachse28 » 10.12.2015, 18:47

OT: http://www.welt.de/wissenschaft/article ... Sonne.html

Da läuft momentan ein Experiment, welches eines der wichtigsten Meilensteine der Menschheitsgeschichte werden kann, aber kaum einen interessiert es. :twisted:

News von Prominenten, die sich die Titten vergrößert haben oder welcher Bauer gerade welche Frau gefunden hat scheinen dagegen Sensationen zu sein. :roll: :?
Vorsicht! Kann Spuren von Ironie enthalten.

Uwe-in-China
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 08.06.2015, 10:45

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Uwe-in-China » 11.12.2015, 08:07

Neue Pandas für Berlin!
Der Berliner Zoo hat aus China offiziell die Bestätigung für Pandas als Leihgabe bekommen.
Details werden derzeit verhandelt teilte eine Sprecherin am Donnerstag auf Anfrage mit. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte Ende Oktober bei einem Staatsbesuch in dem Land angekündigt, dass über ein neues Bären-Pärchen für den Zoo verhandelt werde. Der Zoo selbst hatte damals noch keine eigenen Informationen, stellte aber bereits Planungen für eine Anlage vor. Diese liefen nun auf Hochtouren. Die Pandas bleiben Eigentum der Volksrepublik und kehren spätestens nach ihrem Tod dorthin zurück.


Nord- und Südkorea verhandeln über Familienbesuche

http://www.zeit.de/politik/2015-12/nord ... gespraeche

UN-Klimakonferenz geht in die Verlängerung
Der Entwurf für ein neues Klimaabkommen liegt vor, die Delegationen in Paris brauchen aber mehr Zeit. Schon jetzt kritisieren Umweltschützer das Papier.

http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-12/k ... laengerung

Nach vier Tagen gesundheitsgefährdender Luftverschmutzung in Peking und Nordchina war am Donnerstag die Sicht wieder klar und der Himmel blau. Die Einschränkung für den Autoverkehr wurde aufgehoben, Schulen und Kindergärten wurden wieder geöffnet. Chinesische Behörden und Wissenschaftler beteuerten, dass die Maßnahmen der Pekinger Stadtverwaltung die Verschmutzung verringert hätten. Doch waren es schließlich nicht die Verordnungen der Regierung, die frische Luft brachten – sondern ein kräftiger Wind.
In die Erleichterung über das Ende des Smogs mischten sich in Internetkommentaren denn auch weiter Kritik an der Regierung und Skepsis, was die Zukunft betrifft. Die Ursachen des Smogs seien nicht angegangen worden, und man müsse sich zum Schluss noch auf den Wind verlassen, schimpften einige. Andere teilten kurzerhand mit, sie zögen jetzt aus Peking fort.

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft ... 59397.html

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste