Interessante Artikel

Über aktuelle Nachrichten und Artikel über China diskutieren.
Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12187
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Interessante Artikel

Beitrag von ingo_001 » 26.10.2012, 13:33

Hier nochmal für die, die mit der englischen Sprache nichts anfangen können:

Chinas "bescheidener" Premier - Wens Familie hortet Reichtümer

http://www.n-tv.de/politik/Wens-Familie ... 81736.html

Na ja, wer die Möglichkeit hat nutzt sie ...
Wer weiss, wie man da selbst handeln würde?
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
no1gizmo
VIP
VIP
Beiträge: 2710
Registriert: 19.11.2005, 19:10
Wohnort: Berlin

Re: Interessante Artikel

Beitrag von no1gizmo » 26.10.2012, 17:14

ingo_001 hat geschrieben: Na ja, wer die Möglichkeit hat nutzt sie ...
Wer weiss, wie man da selbst handeln würde?
Darum geht es nicht. Jeder würde sie nutzen, ob nun Gerhard Schröder, Mitt Romney oder Wen Jiabao.

Es geht um das System, welches zu kritisieren ist, nicht um die Person, die es ausnutzt.

Hätte Wen Jiabao bzw. seine Kollegas keine Millarden mehr, weil die Kohle ausgegeben wurde, wäre das ja auch nicht wesentlich besser, oder? :wink:
我是德国人,欧洲人和地球人

Blog über Leben und Arbeit in China- und Japan

Benutzeravatar
no1gizmo
VIP
VIP
Beiträge: 2710
Registriert: 19.11.2005, 19:10
Wohnort: Berlin

Re: Interessante Artikel

Beitrag von no1gizmo » 26.10.2012, 17:55

Und immer schön zensieren, dann wird alles gut :mrgreen: :wink:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/c ... 63687.html

Boah wie ich Zensur hasse! (ja, auch in Deutschland!)
no1gizmo hat geschrieben:
ingo_001 hat geschrieben: Na ja, wer die Möglichkeit hat nutzt sie ...
Wer weiss, wie man da selbst handeln würde?
Darum geht es nicht. Jeder würde sie nutzen, ob nun Gerhard Schröder, Mitt Romney oder Wen Jiabao.

Es geht um das System, welches zu kritisieren ist, nicht um die Person, die es ausnutzt.

Hätte Wen Jiabao bzw. seine Kollegas keine Millarden mehr, weil die Kohle ausgegeben wurde, wäre das ja auch nicht wesentlich besser, oder? :wink:
我是德国人,欧洲人和地球人

Blog über Leben und Arbeit in China- und Japan

JerryPheonix
Neuling
Beiträge: 24
Registriert: 22.10.2012, 14:26

Re: Interessante Artikel

Beitrag von JerryPheonix » 26.10.2012, 22:49

In der aktuellen "The Economist" (engl. Ausgabe: Oct. 27 - Nov 2nd 2012 "The Man who must change China") gibt es einen interessanten Artikel über den kommenden Präsident und seinen Werdegang, auch werden einige Studien aus China genannt die sich mit den kommenden Herausforderungen befassen. Ich fand es lesenswert, ob die deutsche Ausgabe identisch ist weiß ich nicht.

Edit: Link zu Kurzversion des Artikels: http://www.economist.com/news/leaders/2 ... eady-break

Benutzeravatar
derVilk
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 206
Registriert: 17.08.2010, 09:55
Wohnort: Shanghai

Re: Interessante Artikel

Beitrag von derVilk » 28.10.2012, 08:39

http://www.bloomberg.com/news/2012-06-2 ... elite.html

Xi Jinping: Millionaire Relations reveal fortunes of elite.

Wurde der Artikel hier schon gepostet? Ist etwas älter, aber gut recherchiert.
Die Frage ist, inwieweit das auf Verfehlungen von Xi Jinping selbst zurueckzufuehren ist. Wenn Unternehmen A mit Unternehmen B in China Geschäfte macht, wobei Unternehmen A von der Verwandtschaft eines Politbüro-Mitglieds betrieben wird, erhofft sich Unternehmen B nunmal Vorteile in der Zukunft. Der Zuschlag bei einer Ausschreibung geht dann an Unternehmen A, obwohl ein anderes Unternehmen mglw. besser qualifiziert gewesen waere. Koennte als Investition angesehen werden.
Da koennte man sich auch darueber aufregen, dass Hollywood-Stars, welche eh schon fluessig genug sind, fuer bspw. einen Werbespot unverhaeltnismaessig mehr gezahlt bekommen. (Umstände sind anders, Ergebnis aber ähnlich).

Benutzeravatar
Babs
VIP
VIP
Beiträge: 2238
Registriert: 14.06.2005, 09:48
Wohnort: OA

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Babs » 30.10.2012, 13:30

China organisiert in Kassel seine eigene «documenta» - Urbane Gartenzwerge in XXL

NZZ

ein Artikel von Christian Saehrendt mit so schönen Einleitungssätzen wie:

... westliche Staaten bemühten sich, das Modell «moderne Kunst» in andere Weltregionen zu exportieren, um dort den eigenen Einfluss zu vergrössern. Doch mittlerweile sei der Westen selbst zum Ziel einer auswärtigen Kulturpolitik geworden, mit der die aufstrebende Macht China ihre demokratischen Defizite und ihren ökonomischen Imperialismus zu kaschieren versuche. ... :shock:

und nein, Ai Weiwei darf diesmal nicht mitspielen :P

aquadraht
VIP
VIP
Beiträge: 1282
Registriert: 26.06.2009, 10:15

Re: Interessante Artikel

Beitrag von aquadraht » 01.11.2012, 01:22

Auslandschinesische Publikationen kritisieren den Bericht über die Wen-Familie

Seltsame Einmütigkeit: Nicht nur die chinesische Führung, sondern auch von normalerweise heftig chinakritische oder gar -feindliche Medien von Wenxuecity.com (Fremont CA, USA) über Mingjing News (New York), Boxun (Durham, NC - NED-finanziert) bis hin zur Epoch Times kritisieren den Bericht der NYT. Dem Reporter wird Nähe zu Bo Xilai unterstellt, ferner werden allerdings die Angaben zu den Vermögen kritisiert und angezweifelt. 2,2 Mrd. der 2,7 Mrd. $ beruhten auf falschen oder unbelegten Behauptungen, auch der Rest stehe zumindest teilweise in Zweifel.

Schwer zu sagen, was davon zu halten ist. Immerhin hatte sich der NYT-Reporter bereits mit der "Entlarvung" einer chinesischen Berufsschule als Hackerzentrum der PLA einmal kräftig blamiert.

a^2

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 24084
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Grufti » 02.11.2012, 23:26

Chinas nationaler Schatz für 5,92 Millionen Euro versteigert
Ein wichtiges nationales Kulturdenkmal - ein Schwert mit dazugehöriger Scheide aus der Qing-Dynastie (1644-1911) - wurde am 29. Oktober für 48,3 Millionen Yuan (etwa 5,92 Millionen Euro) auf der China Guardian 2012 Herbstauktion in Beijing verkauft.
Das anderen versteigerten Kulturdenkmäler aus der Qing-Dynastie – eine Statue vom Amitayus Buddha mit goldenen Linien - wurde nach 50 Runden der Gebotsabgabe für 10,81 Millionen Yuan (etwa 1,32 Millionen Euro) verkauft. Die Buddha-Statue wurde vom berühmten chinesischen Sammler Guan Zuzhang (1894-1966) gekauft.
:shock: :shock:
Guan Zuzhang ist wohl an Halloween auferstanden..hatte die Buddha-Statue ersteigert..und sie wahrscheinlich mit in sein Grab genommen.... :roll: :lol: :lol:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Luntan
VIP
VIP
Beiträge: 1846
Registriert: 22.04.2011, 09:18

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Luntan » 05.11.2012, 08:26

Ein interessanter Artikel über Internetzensur in China und was solche Angestellte an verschiedenen Orten verdienen.

http://www.cnbc.com/id/49688598

“Censorship is a low-end, labor-intensive kind of work, so these operations are easier to relocate to lower-wage locations,” said Li Zhi at Analysys, a Beijing-based internet research firm.

According to jobui.com, a Chinese job search website, the average monthly salary for internet censors in Beijing is Rmb4,081 ($653), in Shenzhen Rmb3,714, and in Tianjin Rmb2,998.

Flohmops
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 29
Registriert: 12.10.2012, 20:19

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Flohmops » 06.11.2012, 15:46

Sieht aus als ob die Story um Bo Xilai Stoff für Hollywood bietet:

Der ermordete Mr. Haywood soll Infomant des MI6 gewesen sein und über das Privatleben der Familie Bo geplaudert haben.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2012 ... d-bo-xilai

Hier der Link zum Originalartikel im Wall Street Journal:

http://online.wsj.com/article/SB1000142 ... DLETopNews

Benutzeravatar
Skorpid
VIP
VIP
Beiträge: 1094
Registriert: 30.03.2009, 14:37
Wohnort: bei Dresden, Sachsen

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Skorpid » 08.11.2012, 11:45

Kampf der Korruption
Zum Beginn des Parteitags der chinesischen Kommunisten hat der scheidende Staatschef Hu Jintao zum Kampf gegen Korruption aufgerufen. Nach zahlreichen Skandalen sei die Partei stark gefährdet.

Ein schönes Beispiel, wie Überschriften schon Meinung machen obwohl im Text etwas ganz anderes steht...

http://www.n24.de/news/newsitem_8353216.html

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12187
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Interessante Artikel

Beitrag von ingo_001 » 08.11.2012, 15:17

Qoros in den Startlöchern - Neue Automarke gibt Debüt

http://www.n-tv.de/auto/Neue-Automarke- ... 00816.html

Mal sehen, obs diesmal klappt.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

kinglouie
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 08.11.2012, 15:18

Re: Interessante Artikel

Beitrag von kinglouie » 08.11.2012, 15:21

Ab heute gibt es ein neues deutschsprachiges Magazin, in dem es ausschließlich um China geht :) Es heißt 21China. Hat sich schon jemand eine Ausgabe geholt? Hier kann man es wohl auch downloaden: http://www.21china.de

beowulf
VIP
VIP
Beiträge: 1528
Registriert: 07.02.2009, 16:00

Re: Interessante Artikel

Beitrag von beowulf » 10.11.2012, 14:03

http://derstandard.at/1350260985090/Mas ... aler-Netze

hmm - also ich war jetzt jeden Tag im Internet und habe jeden Tag google verwendet. Vor zwei Tagen hat es google etwas langsamer geladen, das war es aber schon. War die Sperre nur in Beijing?

b-a
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 02.08.2009, 18:22
Wohnort: Berlin

Volkes Stimme im Radio

Beitrag von b-a » 12.11.2012, 03:36

Deutschlandradio Kultur hat heute in der nächtlichen Hörerdiskussion China als Thema behandelt ("Verordnete Harmonie - Was halten Sie vom Fortschritt auf chinesisch?").

Überraschend war, wieviele Hörer die "Zustände" in China mit denen bei uns verglichen haben, so daß China bei den meisten ziemlich gut wegkam. Viele waren auch recht gut informiert. Der Moderator hatte große Mühe, die offizielle (chinakritische) ARD-Position rüberzubringen, genauer: Er ist mehr oder weniger damit gescheitert.

Man kann die vollständige Sendung als MP3 hören (50:34 Min.)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste