Interessante Artikel

Über aktuelle Nachrichten und Artikel über China diskutieren.
Benutzeravatar
PAX
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 185
Registriert: 21.07.2007, 02:26
Wohnort: Augusta Treverorum

Re: Interessante Artikel

Beitrag von PAX » 11.12.2010, 17:17

Interview mit dem chinesischen Künstler und Menschenrechtler Ai Weiwei bzgl. Liu Xiaobo und Chinas politische Entwicklung. (Wie ich finde, sehr zu empfehlen.)

http://diepresse.com/home/kultur/kunst/ ... ent-kommen
Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei.

FromChinaWithLove
Neuling
Beiträge: 18
Registriert: 08.12.2010, 21:01

Re: Interessante Artikel

Beitrag von FromChinaWithLove » 11.12.2010, 18:43

Siemens-Chef Löscher voller Lob für China

http://www.bild.de/BILD/regional/muench ... china.html" target="_blank" target="_blank" target="_blank" target="_blank" target="_blank

"Ich bewundere beispielsweise die langfristige Perspektive in der chinesischen Politik, von der wir uns durchaus auch etwas abschauen können. Aber die Zivilisation hat mehr als ein Gesicht, und von keinem sollte man vorschnell sagen, es sei in allen Belangen besser oder schlechter."

Vielleicht gefährdet WikiLeaks die Demokratie mehr als China

http://diepresse.com/home/meinung/komme ... -als-China" target="_blank" target="_blank" target="_blank" target="_blank

"Der ohnehin verhaltene Protest der Europäer gegen die Repressalien des chinesischen Regimes gegen den Laureaten hat den Charakter einer blutleeren Pflichtübung."

Das Spiel der Mächte

http://www.zeit.de/2010/50/P-Zeitgeist" target="_blank" target="_blank" target="_blank

"Ein anderer Parteischüler: »Ohne Respekt gibt es keinen Respekt."

Afrika wendet sich schon von Europa ab

http://diepresse.com/home/wirtschaft/in ... l/index.do" target="_blank" target="_blank

"Afrika kann viel von China lernen, denn die Probleme beider sind ähnlich. China hat seine Armut vor allem durch starkes Wachstum in der Landwirtschaft bekämpft. Man konzentriert sich darauf, dass die Dinge funktionieren. Wenn eine Straße fehlt, bauen sie eine Straße. Der Westen hat sich Afrika immer über die Ideologie genähert."

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Interessante Artikel

Beitrag von bossel » 12.12.2010, 20:15

Heute mit nobellischer Sonderausgabe... :mrgreen:

Serbian FM to Be Sacked over Nobel Peace Prize Boycott - Report
SNA. Na, sowas aber auch...
"Serbian Minister of Foreign Affairs Vuk Jeremic is to be removed from his position by PM Boris Tadic after intra-party elections following Saturday, reports Serbian agency Blic."

Liu Xiaobo: China's Nobel public affairs disaster
BBC.
"If it had not made such a huge fuss about the award of the Nobel Peace Prize to Liu Xiaobo, the world's press would not have come to Oslo in such large numbers to report on the ceremony."

Philippines skipped Nobel over China death verdict
AP via Google. Jaja, "soft power"... :mrgreen:
"Philippine Foreign Secretary Alberto Romulo also said that Manila's move should not be interpreted as "taking sides with China.""

Achse der Absager
Welt.
"China hat einen illustren Klub der Diktatoren und Autokraten um sich versammelt, von Venezuela über Russland, Saudi-Arabien, Ägypten, Iran, Kasachstan, Tunesien, Vietnam, Sudan, Kuba und Marokko.
[...]
Peking hat gewütet, wie es nicht einmal die Sowjetunion oder das kommunistische Polen getan haben, als Andrej Sacharow und Lech Walesa den Friedensnobelpreis erhielten."

"Die Kirche hat keine Angst vor Unterdrückung"
FAZ. Herrlich, diese Religionsfreiheit...
"Hunderte Vertreter der offiziellen Kirche fanden sich diese Woche im „Freundschaftshotel“ im Westen Pekings ein, um einen neuen Vorsitzenden für die „Patriotische Vereinigung“ und die Bischofskonferenz der offiziellen Kirche zu wählen. [...] Zu Beginn der Veranstaltung wurden die Nationalhymne und ein Kirchenlied gesungen. Ehrengäste aus dem Politbüro und der Einheitsfront der Kommunistischen Partei wurden von einem Sprecher begrüßt."

Im Land der leeren Stühle
SZ.
"Ein leerer Stuhl also, so wie in Oslo. Es ist ja das erste Mal seit 1936, als die Nazis dem Preisträger Carl von Ossietzky die Reise nach Oslo verwehrten, dass da wieder ein leerer Stuhl steht.
[...]
Schon am Donnerstag haben sie Zhang Zuhua auf offener Straße aufgegriffen und in einen Kleinbus gezerrt. Er war gerade auf dem Heimweg vom Mittagessen. Man werde jetzt gemeinsam "verreisen", sagten ihm die Beamten der Staatssicherheit. Auch Zhang ist ein Ko-Autor der Charta 08."

Ein leerer Stuhl als Symbol
FAZ.
"Liu Xiaobo ist erst der fünfte Preisträger in mehr als hundert Jahren, der den Friedenspreis nicht selbst entgegennehmen darf[...]: Carl von Ossietzky, Lech Walesa, Andreij Sacharow, und Aung San Suu Kyi."

Mehr zum Thema:
Appell an Peking: „Lasst ihn frei“
FAZ.
"15 Länder blieben der Zeremonie in Anwesenheit von Norwegens König Harald V. fern"
Ja, wat denn nu? 15 oder 23, wie unser xyzappelphilipp behauptet?

China's shame
Washington Post.

China braces for Nobel Peace Prize ceremony honoring Liu Xiaobo
Washington Post. Hmm:
"As of Dec. 6, the Nobel committee said, 46 countries had announced they would send representatives to the prize ceremony. Fifteen countries--China, Russia, Kazakhstan, Tunisia, Saudi Arabia, Pakistan, Iraq , Iran, Vietnam, Afghanistan, Venezuela, Egypt, Sudan, Cuba and Morocco--said they would stay away."

'Liu Xiaobo must be freed' - Nobel prize committee
BBC. Hmmmmm:
"Geir Lundestad, the director of the Nobel committee, said 48 foreign delegations attended the Oslo ceremony, 16 countries - including Russia, Saudi Arabia and Pakistan - turned down the invitation and the Chinese returned their invitation unopened.
[...]
However, Serbia - which had previously said it would not attend - announced on Friday that it would be sending a representative. "

Ein leerer Stuhl in Oslo
FAZ.
"Das Nobelkomitee hatte den Preis mit Liu Xiaobos „langem und gewaltlosen Kampf für grundlegende Menschenrechte in China“ begründet."
Aha.

"In China gibt es keine Menschenrechte"
Tagesschau. Interview mit Mao Yushi.
"Ich wollte nach Singapur zu einer Konferenz über die wirtschaftliche Entwicklung der Himalaya-Region. Bei der Passkontrolle am Flughafen wurde ich aufgehalten. Die Beamten haben sich telefonisch mit anderen Behörden besprochen und dann wurde mir mitgeteilt, dass es eine Anweisung des Büros für Öffentliche Sicherheit gebe. "Sie dürfen China nicht verlassen", sagten sie zu mir. "Sie stellen eine Gefahr für die Sicherheit des Landes dar.""
Meine Güte, die Verteidiger der Sicherheit der VRC müssen ja echt die Hosen voll haben.

ARD-Videos zum Thema:
Inhaftierter chinesischer Bürgerrechtler Liu erhält Friedensnobelpreis in Abwesenheit
China sperrt Fernseh-Übertragungen aus Oslo

Viewpoint: Why is China making a fuss about the Nobel?
BBC.
"The bottom line is that China, at least on the record of winners so far, cannot produce internationally recognised scientists, economists, writers and public figures.
All it can produce are world-class dissidents. "

Last, not least:
How China branded Nobel winner Liu Xiaobo a traitor
Washington Post.
"Jin, the editor who conducted the 1988 interview, said he has no regrets about publishing comments that have provided so much fodder for Liu's critics in Beijing. "That's how a free press works," he said. But he wishes that Liu's enemies would quote what was said in full instead of cutting out a key line that makes clear the jailed dissident's true take on imperialism: "The age of colonialism has already passed." "





& tatsächlich gab es da auch noch anderes:
Imperial Chinese robes exhibit in Europe for first time
BBC, Video.


Michael macht auf Anti
BBC.
"Vor zehn Jahren legte er seinen alten Namen ab; sein neuer ist ihm heute Programm. Denn Anti sagt, was er denkt und meint, was er schreibt – trotz Überwachung."

Unbehagen über das Auftreten Chinas
FAZ. Wikileaks auch hier...
"Der Ständige Ausschuss sei deshalb das einzige Gremium in China, „in dem wahre Demokratie herrsche“, habe dieser „sarkastisch“ angemerkt. Ansonsten funktioniere die politische Führung in China ähnlich wie die in einem Unternehmen. Nur bezüglich der Pekinger Tibet-Politik halte Hu alle Zügel fest in der Hand. Über den heutigen Vizepräsidenten Xi Jinping, der in zwei Jahren wohl neuer Staatschef werden wird, heißt es, er sei politisch aufgestiegen, weil er sich bislang in der Führung noch keine Feinde gemacht habe."




xyzappelphilipp hat geschrieben:Soviel zu Auswendiglernen und fehlende Kreativität im chinesischen Schulsystem!
Wohl eher "Soviel zur Aussagekraft der PISA-Studie (bzgl. VRC)." :mrgreen:

Benutzeravatar
Attila
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 968
Registriert: 03.05.2007, 19:11
Wohnort: Bayern

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Attila » 13.12.2010, 15:31

Chinas Wasserwirtschaft bietet Chancen für ausländische Investoren
Seiner Meinung nach, sind es drei Gründe, die eine positive Auswirkung auf den Markt haben, diese sind nämlich: die politische Unterstützung, der schnelle Fortgang der Urbanisierung und der große Nachholbedarf bei Fragen, die mit Umweltschutz im Allgemeinen und der Wasseraufbereitung im Besonderen zu tun haben.
Quelle:
http://www.china-briefing.com/news/de/w ... oren.html/

Mal ein anderes Feld für kreative Geschäftsideen als den 10.244'ten eBay Shop für Schuhe, Handy's, Kleidung etc. aufzumachen
"Hallo Leute da bin ich wieder! War nur mal ein paar tausend Jährchen weg, was habt ihr denn inzwischen so... ACH DU SCHEISSE!!!" - Gott

Got Pork?

beowulf
VIP
VIP
Beiträge: 1528
Registriert: 07.02.2009, 16:00

Re: Interessante Artikel

Beitrag von beowulf » 14.12.2010, 01:34

Kai Strittmatters Abrechnung mit den bösen Sinologen, die dermassen bedeutend ist, dass inzwischen 1/3 des Wikipedia Artikels zu Liu Xiaobo davon handelt:

http://www.sueddeutsche.de/politik/frie ... -1.1034531" target="_blank

Noch interessanter ist, dass sich einer der Kritisierten darunter zu Wort meldet:

"Das Verhältnis der Gesellschaft zu ihren ‚Experten’ ist stets spannungsreich. Sie sollen gehört werden, äußern sie sich aber gegen den Strom der öffentlichen und medialen Meinung, werden sie ignoriert, in gesteigerter Form kaltgestellt - oder sogar diffamiert, wie in diesem Artikel"

Xian
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 356
Registriert: 05.08.2010, 19:24

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Xian » 15.12.2010, 11:20

Sklavenarbeit in China
Fabrikbesitzer lässt Behinderte Hundefutter essen
In China ist eine Fabrik aufgeflogen, in der geistig behinderte Menschen offenbar zur Sklavenarbeit gezwungen wurden. Zum Teil mussten sich die Arbeiter von Hundefutter ernähren.
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,734560,00.html" target="_blank


Liebe Grüße,
Xian

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23962
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Grufti » 15.12.2010, 11:28

2.400 Jahre alte Suppe entdeckt

Sensationsfund in China: Archäologen haben einen 2.400 Jahre alten Suppentopf mit Inhalt ausgegraben. Nun wollen sie die Zutaten der Knochensuppe herausfinden.
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Mathias
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 866
Registriert: 20.09.2008, 18:49
Wohnort: 塔什库尔干

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Mathias » 16.12.2010, 09:34

Skandal in Beijing!

Weihnachtsmänner von Pekings Tiananmen vertrieben

Die Epochtimes meint dazu: "... Es könnte ja sein, dass Weihnachtsmänner sich für Menschenrechte einsetzen ..."

Bild

Weihnachtsmann und Menschenrechte Bild ... wer rennt denn immer mit der Rute von Haus zu Haus und terrorisiert die "Lieben Kleinen", hä?

Andy_yi
VIP
VIP
Beiträge: 1321
Registriert: 21.08.2010, 03:30

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Andy_yi » 16.12.2010, 23:07

Deutsche Zeitungen verteidigen Wikileaks

Die taz, die Frankfurter Rundschau, der Tagesspiegel, die Berliner Zeitung und andere Redaktionen stellen sich mit einem Appell schützend vor Wikileaks. Das koordinierte Vorgehen gegen die Whistleblower-Plattform zeige ein erschreckendes Verständnis von Demokratie, nach dem die Informationsfreiheit nur so lange gelte, wie sie niemandem wehtue.

xyz678
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 245
Registriert: 04.01.2010, 02:29

Re: Interessante Artikel

Beitrag von xyz678 » 17.12.2010, 03:54

China und Indien rücken zusammen

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Wen-laess ... 66581.html" target="_blank" target="_blank

Wer ist dabei der Verlierer? Ich denke, USA und Europa.
On September 17, 1955, Tsien Hsue-shen:
“I plan to do my best to help the Chinese people build up the nation to where they can live with dignity and happiness.”

Benutzeravatar
Ting Budong
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 235
Registriert: 26.12.2009, 16:25

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Ting Budong » 17.12.2010, 06:08


Mathias
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 866
Registriert: 20.09.2008, 18:49
Wohnort: 塔什库尔干

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Mathias » 17.12.2010, 06:23

Vielleicht hilft das hier der Kreativität etwas nach:

"Sesamstraße" kehrt nach China zurück

xyz678
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 245
Registriert: 04.01.2010, 02:29

Re: Interessante Artikel

Beitrag von xyz678 » 18.12.2010, 19:22

Ting Budong hat geschrieben:Schuldrill raubt Chinas Kindern Kreativität
Dazu hatte ein User folgendes verlinkt:
FromChinaWithLove hat geschrieben:"Top Test Scores From Shanghai Stun Educators"

"“Wow, I’m kind of stunned, I’m thinking Sputnik,” said Chester E. Finn Jr., who served in President Ronald Reagan’s Department of Education, referring to the groundbreaking Soviet satellite launching."

"“This is the first time that we have internationally comparable data on learning outcomes in China,” Mr. Schleicher said. “While that’s important, for me the real significance of these results is that they refute the commonly held hypothesis that China just produces rote learning.”

Large fractions of these students demonstrate their ability to extrapolate from what they know and apply their knowledge very creatively in novel situations,” he said"

Soviel zu Auswendiglernen und fehlende Kreativität im chinesischen Schulsystem!

See: http://www.nytimes.com/2010/12/07/educa ... wanted=all" target="_blank" target="_blank" target="_blank" target="_blank" target="_blank" target="_blank" target="_blank" target="_blank" target="_blank" target="_blank" target="_blank
On September 17, 1955, Tsien Hsue-shen:
“I plan to do my best to help the Chinese people build up the nation to where they can live with dignity and happiness.”

Mathias
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 866
Registriert: 20.09.2008, 18:49
Wohnort: 塔什库尔干

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Mathias » 19.12.2010, 07:28

China fishing boat capsizes in scuffle with S. Korea; 1 dead

Mit einem Fischerbot gegen ein Schiff der Küstenwache ... :shock:

Benutzeravatar
Taiyang
VIP
VIP
Beiträge: 1224
Registriert: 29.12.2009, 16:31
Wohnort: 爱丁堡

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Taiyang » 20.12.2010, 17:35

Die Kellermenschen von Peking

Wer den Verfasser errät, kriegt einen Keks!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste