Interessante Artikel

Über aktuelle Nachrichten und Artikel über China diskutieren.
Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Interessante Artikel

Beitrag von bossel » 11.06.2009, 21:24

The myth of "Made in China"
NPR.
"The pain of a reduction in China's exports is shared with other economies that supply components, such as Japan, Korea, Taiwan, Singapore and Hong Kong. For example, for every iPod that the United States decides not to import, the "decline" in recorded exports from China is $150 — but only about $4 of that value was added in China. In other words, China's GDP declines just $4 for each lost $150 iPod. Japan, on the other hand, contributes about $100 to the $150 value and takes the far bigger GDP hit from "China's" decline in exports."

China bans parts of gay festival
BBC. Das übliche Spielchen, ein Schritt vor & 2 zurück...
"a front-page article that discussed how many gay people there might be here, and an editorial in the state-run China Daily that highlighted the tolerance of a city like Shanghai seemed to represent a shift towards a more tolerant attitude.

A few hours later, however, officials in Shanghai were visiting businesses that planned to hold events as part of Pride Week and ordering them to cancel. "

China demands US return Uighurs
BBC. Wieder so 'ne Überraschung...

China's computers at hacking risk
BBC. Scheint so, als wenn in China Pornos mit schwarzafrikanischer Beteiligung in Zukunft deutlich beliebter werden. 8)
"the system reportedly blocks legitimate as well as banned content. For example, it designed to identify the proportion of skin colour in a picture to determine whether it is pornography.

But comments on a bulletin board run by the software company that designed the system, suggest the system does not work perfectly.
"I went on the internet to check out some animal photos. A lovely little naked pig was sent onto the black list. Pitiful little pig!," read one comment.
"I was curious, so I looked up some photos of naked African women. Oh, they were not censored!" "

China Internet filter challenged in rights uproar
Washington Post.
"Li Fangping, a Beijing human rights advocate who often embraces controversial causes, has asked the Ministry of Industry and Information Technology to allow hearings on the "lawfulness and reasonableness" of the demand, which takes effect from July 1 and was publicized only this week."

Muntenschat onder Chinees schoolplein
NU. 2 Tonnen (!) Münzen aus der Tangdynastie in Xian gefunden. Die Münzen stammen wahrscheinlich aus Gaben an einen Tempel, der an der Stelle mal stand.


HK_Yan hat geschrieben:In Hongkong schliessen wegen Schweinegrippe alle Grundschulen
Jau, lasset uns alle in unseren Wohnungen verkriechen & warten, bis die Welt untergeht. Dann kann nix mehr passieren.



Addendum, gerade erschienen:
Bermuda takes Guantanamo Uighurs
BBC. Plötzlich geht's so flott ...
"Four Chinese Muslim Uighurs have been released from the US detention centre at Guantanamo and resettled in Bermuda, US officials said."

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23386
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Grufti » 11.06.2009, 23:21

Die besten Flughäfen der Welt:

Incheon--Hongkong--Singapur--Zürich---München ( :!: )

全球最佳机场排名公布 香港国际机场排在第二(图)
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12131
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Interessante Artikel

Beitrag von ingo_001 » 11.06.2009, 23:55

bossel hat geschrieben:China Internet filter challenged in rights uproar
Washington Post.
"Li Fangping, a Beijing human rights advocate who often embraces controversial causes, has asked the Ministry of Industry and Information Technology to allow hearings on the "lawfulness and reasonableness" of the demand, which takes effect from July 1 and was publicized only this week."
Hier die deutsche Version von CRI:
Reaktionen auf Besorgnis über Angebot von Filtersoftware in China

http://german.cri.cn/1565/2009/06/11/1s116142.htm" target="_blank


Guantanamo-Häftlinge
Deutschland lehnt Anfrage der USA ab – China fordert Uiguren-Auslieferung

http://www.focus.de/politik/weitere-mel ... 07323.html" target="_blank

Für Zero-Money Zoff mit China riskieren ... wo ist da der "Anreiz"?
Oder hatte man auf US-amerikanischer Wirtschaftsseite gar darauf gehofft, dass die noblen Deutschen aus humanitären Erwägungen die eigenen Wirtschaftsinteressen ad acta legen würden ... was US Firmen dann evtl. ermöglicht hätte den einen oder anderen Auftrag zu bekommen, den ansonsten vielleicht eine deutsche Firma erhalten hätte.
Hört sich zwar irgendwie nach Verschwörungstheorie an - ist aber nicht auszuschliessen.


Ehrengast China will tausend Blumen blühen lassen -Das Gastland der diesjährigen Buchmesse in Frankfurt stellt sein Programm vor

http://typo.weltexpress.info/cms/index. ... 16b45428d3" target="_blank

Also an Alle, die es irgendwie einrichten können: Auf nach Frankfurt.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23386
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Grufti » 12.06.2009, 04:13

ingo_001 hat geschrieben:
Ehrengast China will tausend Blumen blühen lassen -Das Gastland der diesjährigen Buchmesse in Frankfurt stellt sein Programm vor

http://typo.weltexpress.info/cms/index. ... 16b45428d3" target="_blank

Also an Alle, die es irgendwie einrichten können: Auf nach Frankfurt.

Hier die zugehörige Website:


http://www.fbf2009china.com/" target="_blank
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Interessante Artikel

Beitrag von bossel » 12.06.2009, 21:16

Der vorinstallierte Zensor
FAZ. Mehr zum Thema "gesundes Internet".
"Die Diskussion hat auch die unangenehme Frage aufgeworfen, wer darüber entscheiden darf, welche Inhalte als „ungesund“ gelten. Diese Einschätzung unterliegt nämlich der Willkür der Kommunistischen Partei."

Political Cues in China Web Filter
WSJ. &, wie erwartet, steckt da wohl mehr dahinter als ein reiner Pornofilter:
"Web-filtering software that the Chinese government will require on all new personal computers includes data files containing political keywords and Web addresses, suggesting it could block more than just pornography, say people who have studied the program."

China wittert Kalten Krieg um Rohstoffe
FAZ.
"Dass drei chinesische Konzerne Rohstoffunternehmen im Wert von 22 Milliarden Dollar kaufen wollten – so viel, wie China insgesamt in den vergangenen vier Jahren „down under“ investiert hat –, ließ sie skeptisch werden und von einem „Ausverkauf“ reden. Zumal viele Bürger dem Mandarin-sprechenden Ministerpräsidenten Kevin Rudd ohnehin einen „Schmusekurs“ mit Peking unterstellen."

China: JV von BHP Billiton und Rio Tinto muss angemeldet werden
Focus.
"Sollte das Joint Venture gegen den Widerstand Chinas zu Stande kommen, könnte China Handelssanktionen gegen die australische BHP Billiton Group und die britisch-australische Rio Tinto plc verhängen, sagte Ma laut Zeitung."
Hmm, schnitte man sich da nicht ins eigene Fleisch?

Environment fears halt China dams
BBC. Mal wieder ein Schritt vor...
""To protect the management of the environment... and to punish the violation of the environment and illegal acts regarding the environment, the environmental ministry decided to suspend the construction projects in the middle reaches of the Jinsha River," a statement from the Ministry of Environmental Protection said."

Lehrer verkauften elektronische Schummelhilfen
Spiegel. China, Gaokao & der gekaufte Erfolg.


Grufti hat geschrieben:
ingo_001 hat geschrieben:Ehrengast China will tausend Blumen blühen lassen -Das Gastland der diesjährigen Buchmesse in Frankfurt stellt sein Programm vor
Hier die zugehörige Website:
http://www.fbf2009china.com/" target="_blank
Alles schonmal dagewesen:
bossel hat geschrieben:Frankfurter Buchmesse: Webseite von Ehrengast China offiziell in Betrieb genommen
CRI. Interessanterweise ist die Webseite nur in Chinesisch & Englisch gehalten. Haben die in China noch nicht mitbekommen, daß die Frankfurter Buchmesse in Deutschland ist?

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Interessante Artikel

Beitrag von bossel » 13.06.2009, 19:30

PLAN Officers to Train on Brazilian Aircraft Carrier
Jamestown Foundation. Hach, da haben sich wieder 2 gefunden.
"some observers speculate that a part of the deal may involve the Chinese paying for some of the restoration of the aircraft carrier in return for some real on-deck operational experience for its carrier officers. An article that appeared in a Chinese naval university’s website, “Why did China Choose Brazil to Train it Carrier Pilots?” referenced an unspecified source as saying that the Chinese will provide technical support to Brazil for constructing its nuclear submarines (Haijun.xaut.edu.cn, June 1)."

U.S. Firm Says China Stole Software for Web-Filter
WSJ. Die Saga um die "neue" Filtersoftware geht weiter, & es wird immer lustiger.
"Similarities they found include a list of CyberSitter serial numbers and an update that makes the software compatible with an old version of CyberSitter, he said.

"I am 99.99% certain that if not the entire program at least a good proportion of it is stolen CyberSitter code," says Mr. Milburn.

Mr. Zhang insisted that the software is his company's. "How is it possible that my coding is exactly the same as theirs?" he said. "This is unfair to me. Everyone is taking my software apart now. This is illegal ..."
Letzteres Zitat fällt dann wohl unter die Rubrik "Witz des Tages". :mrgreen:

PEN Deutschland spricht die anderen Wahrheiten über China aus
Weltexpress.
"„Das deutsche P.E.N.-Zentrum fordert das chinesische Organisationskomitee, vor allem aber auch die deutschen Gestalter der Buchmesse sowie seinen Partner, den Börsenverein des Deutschen Buchhandels, dazu auf, dafür zu sorgen, dass eine internationale Buchmesse in Deutschland die Menschenrechte, die Freiheit des schriftstellerischen Wortes wie die Meinungsfreiheit der Medien unter allen Umständen achtet. Der in der Charta des Internationalen PEN postulierte ‚Grundsatz eines ungehinderten Gedankenaustauschs innerhalb einer jeden Nation und zwischen allen Nationen’ sowie die ‚freie Kritik gegenüber Regierungen, Verwaltungen und Instituten’ sind Voraussetzungen einer Buchmesse, die sich dem ungehinderten Dialog der Kulturen und Literaturen verschrieben hat.""

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Interessante Artikel

Beitrag von bossel » 14.06.2009, 19:43

Chinas Farbenlehre
FR.
"Im Mai zogen die Industrieproduktion und die Investitionen überraschend stark an, während gleichzeitig der Handel ebenso überraschend stark einbrach."

Wie China den Autoriesen Renault vorführt
Welt. Eine weitere Deutungsmöglichkeit...
"Mit besonderen Crashtests in der Volksrepublik hat das Ganze jedoch wenig zu tun. Vielmehr dürfte hinter dem Bann der AQSIQ (General Administration of Qualitiy Supervision, Inspection and Quarantine) der Versuch stehen, Renault in eine Kooperation oder in ein Joint Venture mit einem chinesischen Hersteller zu zwingen.
[...]
Durch längere Stehzeiten in Frankreich und chinesischen Häfen hatten sich bei einigen so genannte Standschäden entwickelt, wie sie etwa durch Risse in verhärteten Gummidichtungen bei Stoßdämpfern auftreten. „Solche Schäden als ernsthafte mögliche Sicherheitsrisiken einzustufen, erscheint uns schon etwas seltsam“, wundert sich Renault-Sprecherin Roux."

helge-hamburg
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 189
Registriert: 11.11.2008, 16:11

Re: Interessante Artikel

Beitrag von helge-hamburg » 15.06.2009, 14:20

Lange Flaute erwartet - China dämpft die Hoffnung
China hat Hoffnungen auf eine rasche Rückkehr zu alten Boomzeiten gedämpft. Die Volksrepublik habe noch einen beschwerlichen Weg vor sich, um den Exportsektor zu stabilisieren, warnt ein Sprecher des Handelsministeriums.

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Interessante Artikel

Beitrag von bossel » 15.06.2009, 20:11

Detainees Freed in Bermuda Say China Worse Than Gitmo
Fox News.
"The Uighurs told FOX News that they plan to make their home in Bermuda, probably working first in some form of manual labor. They also may open a restaurant and look forward to swimming and fishing."

Die Orchidee im Morgentau verblüht
FAZ. Noch was zum Thema Schriftzeichen für chin. Nachnamen. Warum die FAZ das aber jetzt erst bringt,...?
"Die Gegner der Regierungsinitiative sehen es hingegen als fundamentales Recht an, den eigenen Namen frei wählen zu dürfen. Gerade ausgefallene Zeichen würden der chinesischen Sprache Schönheit, Vielfalt und Energie verleihen. Die Regierung dürfe das nicht beschneiden, ist in vielen Internetkommentaren zu lesen."

Sonnenfinsternis am 22. Juli in China am besten sichtbar - Wissenschaftler
RIA Novosti. Daß ich sowas ungeheuer, überaus extrem interessantes aber auch immer verpassen muß (bei der letzten Sonnenfinsternis habe ich geschlafen). 8)
"Diese Erscheinung wird in den südlichen Regionen Tibets, in den Provinzen Sichuan, Hubei, Hunan, Anhoi [sic!] und Jiangsu sowie in der Riesenstadt Shanghai deutlich sichtbar sein."

Bernhard
VIP
VIP
Beiträge: 2459
Registriert: 17.01.2009, 23:34

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Bernhard » 15.06.2009, 22:01

Massive Sicherheitslücken in Filter-Software
"Unter anderem würde ein Besuch auf einer entsprechend präparierten Webseite schon ausreichen, um den Rechner mit Schadcode zu infizieren oder sensible Daten entwenden zu können."

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Interessante Artikel

Beitrag von bossel » 16.06.2009, 18:20

Illusion of “21st century, the Century of China”
Global Times. Man faßt es nicht: das neue Propagandablättchen hat doch tatsächlich auch mal interessante Artikel zu bieten.
"When we were young, we heard so many times the grandiloquence that we would eventually emancipate the people of capitalistic countries that we even forgot we were starving and determined to fulfill the honorable duty. Not until we opened the door in the 1980s did we find that we were the ones who really needed rescuing."

China-US naval incident part of a rising trend
AP via Google. VRC: "Ein Unfall. Die anderen sind schuld." Kommt mir irgendwie bekannt vor...
"Maj. Gen. Luo Yuan, a frequent commentator on military matters, appeared to blame the U.S., reiterating standard rhetoric that its actions pose a threat to Beijing.

"The best way to avoid such collisions is for the Pentagon to stop its unfriendly mores toward China in this region," Luo was quoted as saying in China Daily."

Part 1: In search of the real China
BBC.
"To send her daughter to school she spends most of her monthly income, and puts the rest aside to cover health costs.

This is the big problem in China: absent a welfare state, even poor-ish Chinese people save lots of their money, or spend it on health and education. The actual consumer economy is weak. "

The Toy Makers of Chenghai
Counterpunch. Mir ist nicht ganz klar, was der Typ uns sagen will (vielleicht, daß die 20m arbeitslosen Wanderarbeiter nicht existieren?), aber trotzdem nicht uninteressant.
"Feng Xu said that most of the young men and women in his village have left their land and families to work in urban factories and construction companies. Did anyone ever return to the villages? “I heard that some migrant workers returned home for the New Year and stayed on because there was no work in the factories. But that’s not the case in our village or any of the villages in my region. Nobody would be stupid enough to go home and wait for work.”"

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Interessante Artikel

Beitrag von bossel » 17.06.2009, 18:28

China schottet seine Wirtschaft ab
FTD. Der Protektionismus hebt sein häßliches Haupt mal wieder.
"Nach Washington will jetzt auch Peking sein Konjunkturpaket nutzen, um heimischen Unternehmen Vorteile zu verschaffen. Dabei hatten die Chinesen die USA kürzlich noch genau dafür scharf angegriffen."
Habe allerdings letztens in einem anderen Artikel gelesen, daß zumindest auf regionaler & lokaler Ebene nix davon zu merken sei.

China says unpopular filtering software optional
AP via Google.
"Tests of Green Dam by independent researchers have found that the software blocks a wide range of politically sensitive key words as well as pornography and also makes computers more vulnerable to security threats.

"We examined the Green Dam software and found that it contains serious security vulnerabilities due to programming errors," said the summary of a report posted on the Internet by computer scientists at the University of Michigan. "We recommend that users protect themselves by uninstalling Green Dam immediately.""

& hier die dt. Meldung zum Thema:
Anti-Porno-Software doch nicht verpflichtend
SZ.

China Tests the Waters
NYT, OP-ED. So eine Art Überblick ...
"China is testing its influence in every direction, trying to balance its need to be seen as a fair global player with its nationalist instincts, to balance a genuine internationalism against the paranoia that comes naturally to a closed political system."

& dann ist da natürlich einiges an Berichten über das Mädels, welches einen beamteten Möchtegernvergewaltiger abstach:
Die Frau mit dem Messer
FAZ.
"Zum Politikum wurde das Thema vollends, als die Behörden den Fall verschleiern wollten. Die offensichtliche Tatsache, dass da Regierungsbeamte die offiziell verbotene und geleugnete Prostitution in Anspruch nahmen, wurde mit phantasievollen Formulierungen („Badeservice durch einen Vertreter des anderen Geschlechts“) camoufliert."

Waitress Deng Yujiao who stabbed to death Communist official walks free
Times Online.
"The court found Ms Deng guilty of causing injury with intent but freed her without a sentence on the grounds that a “mood disorder” absolved her of criminal responsibility. She was arrested on suspicion of murder but charged later with the lesser offence of intentional assault. "

Civic-Minded Chinese Find a Voice Online
NYT.
" On May 22, Beijing censors ordered Web sites to stop reporting on the case. Four days later, television and the Internet were cut off in Yesanguan, the town where the attack occurred. The official explanation for the shutdown was as a “precaution” against lightning strikes.

Spurred by the Internet frenzy, Chinese journalists had converged on Badong County. But after censorship was imposed, local officials began screening outsiders, and some journalists seeking to report there were beaten. Mr. Wu’s blog was shut down by censors.

Even Yangtze River boat service to Badong was suspended, ostensibly because the docks needed repair, after protesters vowed to hold a demonstration there."

helge-hamburg
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 189
Registriert: 11.11.2008, 16:11

Re: Interessante Artikel

Beitrag von helge-hamburg » 18.06.2009, 14:22

Der Kampf um Opel - Chinesen prüfen Bücher
Der Autozulieferer Magna bekommt möglicherweise doch noch ernsthafte Konkurrenz bei der Übernahme von Opel. Der staatliche chinesische Autohersteller Beijing Automotive Industry Corp. (BAIC) habe die Erlaubnis zur Prüfung der Bücher erhalten, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ) unter Berufung auf Kreise der bisherigen Opel-Mutter General Motors (GM).

Castingshow in China - Kahn sucht den "Super-Keeper"
Mit einer eigenen Castingshow ist Deutschlands Ex-Nationaltorwart Oliver Kahn derzeit in China auf der Suche nach dem besten Nachwuchs-Torhüter. Seine vom Sender Heilongjiang TV ausgestrahlte Fernsehshow beginnt am Donnerstagabend. An dem Wettbewerb beteiligen sich mehrere Nachwuchstalente im Alter zwischen 17 und 24 Jahren, darunter zwei Frauen. Siegesprämie ist nach Angaben von "China Daily" ein Torwarttraining in Deutschland.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12131
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Interessante Artikel

Beitrag von ingo_001 » 18.06.2009, 15:22

Weltbank korrigiert ihre Wachstumsprognose
Chinas Konjunktur gewinnt an Fahrt


http://www.tagesschau.de/wirtschaft/china652.html" target="_blank

evt. wegen Folgendem:

Protektionismus
Exklusiv China bevorzugt eigene Produkte


http://www.ftd.de/politik/international ... 28514.html" target="_blank
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23386
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Grufti » 18.06.2009, 19:32

ingo_001 hat geschrieben: Protektionismus
Exklusiv China bevorzugt eigene Produkte


http://www.ftd.de/politik/international ... 28514.html" target="_blank
Das trifft aber für die Regierungskarossen offnsichtlich nicht zu, denn Chinas Machtelite setzt auf BMW, während die Meinung der restlichen Bevölkerung auf Daimler Benz oder sogar auf "听 !"(Audi) setzt..

德国之声:宝马为何遭抵制?邓玉娇为何成英雄?

Ist zwar ursprünglich ein Artikel der "Deutschen Welle"(den ich noch nicht gefunden habe :oops: ), aber wenn dieser von "Wenxuecity" zitiert wird, kann doch n klein wenig dran sein...

Ich stelle mir Chinas Machtelite stolz in einem "Brilliance" über die dortigen Autobahnen preschen. :roll: ..ich glaube, da ist die "Rote Fahne" noch sicherer ..oder ? :lol:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste