Interessante Artikel

Über aktuelle Nachrichten und Artikel über China diskutieren.
wuseltiger
VIP
VIP
Beiträge: 1667
Registriert: 18.03.2007, 21:25

Re: Interessante Artikel

Beitrag von wuseltiger » 05.06.2009, 13:22

Twittern für den Baum

Zum Weltumwelttag spendiert die
UNO jedem "Follower" einen Baum



http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/28/ ... 64,00.html" target="_blank

Für jedes neues Twitter-Mitglied wird von der Uno ein Baum gepflanzt.

Hier kann man sich kostenlos bei Twitter anmelden:

http://www.twitter.com/UNEPandYOU" target="_blank

Was das mit China zu tun hat? Da wir den Chinesen immer vorwerfen nichts für ihre Umwelt zu tun,
wäre das ein (sehr bescheidener) Beitrag selbst etwas zu tun ;)

wuseltiger, Ökofuzzi

Benutzeravatar
Sepel
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 370
Registriert: 02.02.2007, 21:51
Wohnort: Iserlohn

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Sepel » 05.06.2009, 17:55

Im Reich der Mitte keimt die Idee der Demokratie

Immer wieder wird behauptet, die Demokratiebewegung in China sei isoliert. Doch auch wenn sie sich auf den Westen kaum verlassen kann, gären ihre Ideen weiter. Chinas Führung wird die Erinnerung an das Massaker auf dem Tienananmen-Platz vor zwanzig Jahren nicht los.

http://www.welt.de/politik/article38578 ... ratie.html


"Wir haben Sozialismus und sehen Kapitalismus"

Yu Hua gilt als Kandidat für den Literaturnobelpreis und verkaufte in China von seinem brisanten Buch "Brüder" über eine Million Exemplare. Im Interview mit WELT ONLINE spricht er über seine Sicht auf das Massaker auf dem Tiananmen-Platz vor 20 Jahren und die Widersprüche des modernen China.

http://www.welt.de/kultur/article385763 ... ismus.html

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12078
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Interessante Artikel

Beitrag von ingo_001 » 05.06.2009, 20:35

Staatlich verordnetes Vergessen in China

http://www.nachrichten.at/nachrichten/p ... 391,192348" target="_blank

Vergessen? Was denn? War da was? :roll:


China: Nervöses Treiben vor Mao-Mausoleum

http://diepresse.com/home/politik/ausse ... e/index.do" target="_blank

Wenn Mao das wüsste ...
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Interessante Artikel

Beitrag von bossel » 05.06.2009, 22:00

Tiananmen Special Teil 2


China's Tiananmen generation speaks
BBC.
"Here people born in the years around the crackdown talk frankly about their knowledge of the event and how they were taught about it."

Hong Kong's Tiananmen beacon
BBC.
"A huge crowd, which the organisers said numbered 150,000, gathered at Victoria Park in Hong Kong to remember the anniversary of the massacre on 4 June 1989. That would make it the biggest anniversary commemoration of all here."

How the Chinese reported Tiananmen
BBC.
"The state broadcaster, China Central Television (CCTV), he says, gave brief and fairly neutral reports initially about what was happening in the square.

But that all changed on 26 April 1989.

That day the People's Daily produced an editorial accusing the protesters of causing "turmoil". From then on the tone of much of the coverage changed markedly. "

Die Geister vom Tiananmen
FAZ, Kommentar.
"Die Regierung legitimiert ihren brutalen Militäreinsatz im Nachhinein mit Chinas wirtschaftlichen Erfolgen. Patriotismus ist an die Stelle der kommunistischen Ideologie getreten, und die Führung spricht das Gebet von der Einheit von Partei und Volk.
Auch im Verkehr mit dem Ausland gibt es eine Art Stillhalteabkommen: Nichteinmischung ist die Bedingung für gute Geschäfte."

„Vergesst diesen gewöhnlichen Tag“
FAZ.
"Wer nichts weiß, braucht auch nichts zu wissen, und wer weiß, braucht keine nähere Erläuterung. Deshalb erwähnen die chinesischen Medien die Niederschlagung der Studentenbewegung am 4. Juni mit keinem Wort, und wo sich im Internet eine Diskussion entfalten könnte, sind in diesen Tagen die Seiten gesperrt."

Hong Kong Pays Tribute to Tiananmen Protesters While Beijing Stays Silent
NYT. Eine Art Überblick.
"One government notice about the need to seek out potential troublemakers apparently slipped onto the Internet by mistake, remaining just long enough to be reported by Agence France-Presse. “Village cadres must visit main persons of interest and place them under thought supervision and control,” read the order to Guishan township, about 870 miles from Beijing."

Last, not least:
How Tiananmen shook Europe
BBC.
"For the old-guard communists, Soviet leader Mikhail Gorbachev was fast becoming the man you didn't want to come to dinner for fear of the trouble that a visit from him might provoke.

And so it proved in China. The democracy movement was already campaigning against the government, but it was a state visit by Mr Gorbachev in May that emboldened its members to take over Tiananmen Square."


Ich weiß noch, daß ich damals ziemlich enttäuscht war, als das Massaker losging. Ich hatte es damals zwar noch nicht so sehr mit China, aber das war doch heftig.

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Interessante Artikel

Beitrag von bossel » 05.06.2009, 22:01

Bus fire kills 25 in Chinese city
BBC.
"Witnesses said it took only a few minutes for the bus to catch fire, Xinhua news agency reports."
Schwer vorstellbar, wie sowas passieren soll, ohne daß da Brandbeschleuniger im Spiel waren.

Rio Tinto scraps China firm deal
BBC. Das war wohl nix.
"The move is likely to upset the Chinese steel makers, who have said that Australian iron ore miners have too much power to decide prices, the BBC's Phil Mercer in Sydney says."

Im Wilden Westen Chinas
Welt, Essay.
"Im Basar werden Banknoten mit dem Porträt von Saddam Hussein, der hier als Märtyrer gilt, so demonstrativ zur Schau gestellt wie Farbfotos von Michelle und Barack Obama, und die Unzufriedenheit ist mit Händen zu greifen. Die in der Verfassung garantierte Religionsfreiheit, flüstert ein Basarhändler hinter vorgehaltener Hand, existiere nur auf dem Papier: Lehrer, Polizisten und Beamte dürften am Freitagsgebet in der Moschee nicht teilnehmen, Pilgerreisen nach Mekka müssten bei staatlichen Stellen beantragt werde"

GM’s Hummer Sale May Fail to Clear China’s Regulatory Hurdles
Bloomberg. War wohl nix Nr. 2?
"“A new entrant in the car industry is not something they’re looking to see,” said Chip Chaikin, who helps oversee $800 million as managing director of Shanghai-based Blue Point Capital Partners Asia. “It’s pretty unlikely” the deal will go through. "


China's hi-tech answer to cheats
BBC. Wo bleibt die Hi-Tech-Antwort auf die Korruption?
"as well as video cameras and metal detectors in examination halls, cheats will have to outwit the public security departments, the armed police and the State Bureau for Protection of Confidential Documents - all of whom have been drafted in, to ensure fair play in this year's exams. "

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12078
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Interessante Artikel

Beitrag von ingo_001 » 06.06.2009, 08:22

Mindestens 59 Menschen in China unter Schlammlawine begraben

http://www.google.com/hostednews/afp/ar ... rF5ZQmqpsg" target="_blank


Geithner fordert von China Zugeständnisse
Die Überschrift klingt ja fast "kämpferisch".
Wenn man aber weiter unten im Artikel liest, dass die USA chinesische Bedenken in Bezug auf evtl. Wertminderungen der US-Anleihen ausräumen (damit China diese weiter fleissig kauft) - ist es mit dem "Kampf" wohl nicht allzuweit her.

http://www.nzz.ch/nachrichten/wirtschaf ... 62944.html" target="_blank
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Interessante Artikel

Beitrag von bossel » 07.06.2009, 17:56

The End of Idealism in China?
Counterpunch.
"“Why do you focus on the migrant workers so much? They are not a representative group. It is not fair to judge a nation on the basis of a small group of people. This is what foreigners liked to do,” a graduate student of English literature told me. “Look at America. Many Indians were killed in the beginning, but America is now the greatest country in the world. The Indians were sacrificed for progress. Why should China be any different?” she said."
Jau, jedem Entwicklungsland seine Massenmorde. Wir wollen doch niemanden benachteiligen...

Shanghai to show pride with gay festival
BBC. Naja, von Shanghais Stolz kann da wohl eher nicht die Rede sein.
"They have tried to do all they can to avoid getting closed down, before the event has even begun.

"Our lawyer suggested we publish all our promotional literature only in English," Hannah says.

"The advantage of that is that it doesn't draw so much attention, or make it sound like we are trying to get people involved in gay rights or in any sort of protest."

"Basically we were told that if we framed it as a party for foreigners, as entertainment, then we would have more chance of success." "

China plant Abgaben für schmutzige Industrie
Tagesspiegel.

China gegen China
Handelsblatt.
"Naivität und mangelnde Kommunikation spielen auch eine Rolle. Chinalco war im Februar 2008 unversehens über Rio Tinto hergefallen und hatte sich einen Anteil im Wert von 14 Mrd. Dollar gesichert. Diesem Überraschungsangriff folgte eine Reihe peinlicher Pressekonferenzen, bei denen nicht klar wurde, was Chinalco mit seiner Beteiligung von neun Prozent bei Rio überhaupt erreichen will."

What Would Mao Drive? A Little Red ... Hummer
NYT.
"in a choice familiar to Americans, China has put the automobile at the center of contemporary life. China has torn down older buildings in every major city to make way for more vehicles. It has erected an impressive network of highways crisscrossing the vast country. Air quality and energy efficiency have been outweighed by reverence for the car."

China Creates Specter of Dueling Dalai Lamas
NYT.
"“This is one of the chief indicators that China has failed in Tibet,” said Mr. Barnett, the Columbia scholar. “It’s failed to find consistent leadership in Tibet by any Tibetan lama who is really respected by Tibetan people, and who at the same time endorses Communist Party rule.”"

& mal wieder OT:
SPD erwägt Internetsperren auf politische Inhalte auszuweiten
Focus. Na, wer hätte das gedacht? Die Politärsche arbeiten weiter an der Ossifizierung.
"Wiefelspütz sagte, er könne sich vorstellen, auch Seiten mit verfassungsfeindlichen oder islamistischen Inhalten zu blockieren. „Eine Zeitung darf ja auch keinen Mordaufruf veröffentlichen.“"

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16519
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Interessante Artikel

Beitrag von Laogai » 08.06.2009, 18:25

Zurückgerudert:
bossel hat geschrieben:Bus fire kills 25 in Chinese city
BBC.
"Witnesses said it took only a few minutes for the bus to catch fire, Xinhua news agency reports."
Schwer vorstellbar, wie sowas passieren soll, ohne daß da Brandbeschleuniger im Spiel waren.
Der Bus fuhr mit Diesel und Brandbeschleuniger war wohl im Spiel.
Bus fire probe: Someone brought gasoline on board
www.beijingdaily.com.cn
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Interessante Artikel

Beitrag von bossel » 08.06.2009, 19:38

US mayor quarantined in Shanghai
BBC. & die Panik geht weiter.
Fox News meldet in dem Zusammenhang, daß chin. Behörden offenbar auch fürchten, die Schweinepest könne per Telefonanruf übertragen werden:
Nagin's Phone Calls Screened 'to Keep Him Safe' While Quarantined in China
"Officials at the hotel where Nagin is quarantined, the Jinjiang Inn in Shanghai's Nanhui district, have refused even to pass on telephone messages without the permission of the city's Disease Control and Prevention Office. They, in turn, handed requests over to the municipal foreign affairs department, which yesterday claimed no knowledge of the case.

"We have to keep him safe,"" :mrgreen:

Dalai Lama made citizen of Paris
BBC. Jetzt isses passiert. Muß Carrefour wieder leiden?
Auf deutsch:
China verurteilt Pariser Ehrenbürgerschaft für Dalai Lama
AFP via Google.

Der grüne Marsch
SZ.
"Wer einen rot-grünen Vorzeigeunternehmer wie Huang Ming öffentlich kritisiert, der handelt sich leicht Ärger ein. "Huang Ming hat die Polizei in Dezhou aufgefordert, mich festnehmen zu lassen", sagt Liu Zong Yong, der einen Artikel über die Firma Himin und ihren Chef recherchiert. "Die Produkte der Firma haben eine recht gute Qualität, aber der Kundenservice ist sehr schlecht. Wegen seiner politischen Kontakte muss Huang Ming keinerlei Verantwortung übernehmen", sagt Liu."

China Squeezes PC Makers
WSJ.
"if installed, foreign industry officials who have examined the software say, it could transmit personal information, cause PCs to malfunction, and make them more vulnerable to hacking. It also makes it difficult for users to tell what exactly is being blocked, officials say."

Man beachte die Stellungnahme HP's in dem Zusammenhang:
""working with the government authorities and evaluating the best way to approach this. Obviously we will focus on delivering the best customer experience while ensuring that we meet necessary regulatory requirements.""
Als HP-Laptopbesitzer kann ich sagen, daß das mit der "best customer experience" sowieso nicht so weit her ist.

Hier eine dt. Meldung zum Thema:
Bericht: Computer sollen in China nur noch mit Filtersoftware verkauft werden
Heise. Eine andere Frage in dem Zusammenhang ist übrigens, was mit Linuxcomputern ist. Es soll ja auch in China Computer geben, die mit Linux ausgeliefert werden (obwohl die meisten der nominellen Linuxcomputer doch mit einem Windows daherkommen). Denen diese Software beizulegen, die anscheinend nur unter Windows funktioniert, erscheint -äh- wenig durchdacht.

China’s Pockets Aren’t Deep Enough During Crisis: William Pesek
Bloomberg.
"China isn’t likely to go away quietly in the long run. A unique feature of China’s economic model is a greater emphasis on acquiring overseas brands than creating indigenous names. Also, maintaining China’s growth will require ever- increasing amounts of commodities. "

China bei Militärausgaben auf Platz zwei
SZ. Tja, so eine Armee des Friedens ist teuer.




laogai hat geschrieben:Der Bus fuhr mit Diesel und Brandbeschleuniger war wohl im Spiel.
Bus fire probe: Someone brought gasoline on board
www.beijingdaily.com.cn
Danke für die Info. Habe ich seltsamerweise nirgendwo gesehen, diese Nachricht. Muß vielleicht doch mal chinesische Staatsmedien in meine Newsletterliste aufzunehmen.

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Interessante Artikel

Beitrag von bossel » 09.06.2009, 18:43

Report Says Valid Grievances at Root of Tibet Unrest
NYT.
"The authors of the report concluded that Chinese government policies had promoted a form of economic modernization in Tibet that left many Tibetans feeling increasingly disenfranchised over the decades. The researchers found that Tibetans had enormous difficulty finding work in their homeland, while ethnic Han Chinese migrants seemed to have a monopoly on jobs in restaurants, hotels and stores. When violent rioting broke out in the Tibetan capital, Lhasa, on March 14, 2008, after four days of peaceful protests, businesses owned by Chinese were looted and burned. At least 19 people were killed, most of them Han Chinese."

Real stability
China Daily, Kommentar. Ein leicht kritischer Artikel in der China Daily? Nur ein Kommentar, aber doch...
"It is easier to detain petitioners in mental hospitals than to investigate their problems and find ways to solve them. Lazy leaders tend to turn a blind eye and deaf ear to the concerns of residents.
[...]
The solid base for real stability is consistency between the will of the government and that of the people. How can we expect those who are suppressed from expressing their concern to support the government?"

Busje vol berenpoten gevonden in China
Telegraaf. 173 Bärenpfoten gefunden, offenbar für den Verzehr bestimmt.

Frankfurter Buchmesse: Webseite von Ehrengast China offiziell in Betrieb genommen
CRI. Interessanterweise ist die Webseite nur in Chinesisch & Englisch gehalten. Haben die in China noch nicht mitbekommen, daß die Frankfurter Buchmesse in Deutschland ist?

China defends screening software
BBC. Jaja, die VRC will ein gesundes Internet. Beim kleinsten "Hatschi!" wird geblockt.
"But Mr Qin, speaking at a regular press briefing, said China promoted the healthy development of the internet."

Die Zeit des Schlotterns beginnt
FAZ.
"Manche Schüler vom Land, die sich ohnehin geringe Chancen ausrechnen, verzichten nun von vornherein auf eine Teilnahme. Am stärksten gingen die Anmeldungen in den ländlich geprägten Provinzen Henan und Shandong zurück."

helge-hamburg
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 189
Registriert: 11.11.2008, 16:11

Re: Interessante Artikel

Beitrag von helge-hamburg » 10.06.2009, 14:34

Preisverfall schwächt sich ab - Chinas Produktion wächst
Der Preisverfall in China hat sich im Mai weiter abgeschwächt. Binnen Jahresfrist vergünstigten sich die Lebenshaltungskosten um 1,4 Prozent, wie das Nationale Statistikamt mitteilte. Im April sanken die Preise noch um 1,5 Prozent. Verglichen mit dem Vormonat verteuerte sich die Lebenshaltung wieder. Experten halten deswegen dauerhaft sinkende Preise für unwahrscheinlich: "Inflation und nicht Deflation ist die wichtigste Sorge", sagte Zhou Xi von Bohai Securities. Im Jahresverlauf werde die Teuerungsrate wieder über Null steigen.

helge-hamburg
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 189
Registriert: 11.11.2008, 16:11

Re: Interessante Artikel

Beitrag von helge-hamburg » 10.06.2009, 15:51

5000 lebensgroße Krieger - Terrakotta-Armee soll wachsen
Mit neuen Grabungsarbeiten wollen chinesische Archäologen weitere Exemplare der legendären Terrakotta-Krieger freilegen und damit ihren Geheimnissen genauer auf den Grund gehen. Die Arbeiten würden am Samstag in der Nähe von Xian, der Hauptstadt der nördlichen Provinz Shaanxi, beginnen, teilte die für das Kulturerbe zuständige Behörde mit. Gesucht werden soll in der größten der drei Gruben, die seit 1974 freigelegt wurden. Dort werden noch etwa 5000 lebensgroße Terrakotta-Krieger vermutet. Die Archäologen erhoffen sich Aufschluss über eine Reihe von Rätseln um die Armee - beispielsweise, ob außer Soldaten auch Staatsbedienstete nachgebildet wurden.

helge-hamburg
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 189
Registriert: 11.11.2008, 16:11

Re: Interessante Artikel

Beitrag von helge-hamburg » 10.06.2009, 17:24

Arche-Noah-Themenpark - Hongkong bietet neue Attraktion
Eine bekannte Geschichte aus dem Alten Testament zeigt ein neuer Themenpark in Hongkong: In der Metropole am Südchinesischen Meer ist ein großer Nachbau der Arche Noah errichtet worden. Laut Hongkongs Tourismusvertretung in Frankfurt handelt es sich um die erste Arche-Nachbildung dieser Größenordnung weltweit.

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Interessante Artikel

Beitrag von bossel » 10.06.2009, 19:53

China verhängt Importverbot für einige Renault-Modelle
Focus. Man beachte: aus Sicherheitsgründen!

Twitterers defy China's firewall
BBC.
"Frequent twittering from users in China has contributed to Tiananmen becoming one of Twitter's most discussed topics during the anniversary. "

Benutzeravatar
HK_Yan
VIP
VIP
Beiträge: 4529
Registriert: 21.07.2007, 06:31
Wohnort: Hong Kong

Re: Interessante Artikel

Beitrag von HK_Yan » 11.06.2009, 09:22

In Hongkong schliessen wegen Schweinegrippe alle Grundschulen

http://www.swissinfo.ch/ger/news/newsti ... ositionT=1" target="_blank
Online deutsches TV aufnehmen mit dem Online Videorecorder! 40 Sender und kostenlos!

www.onlinetvrecorder.com

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste